Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 30. Januar 2016

Der langsame und quälende Zielanstieg in DAX und DJI

 
Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Donnerstag, 28. Januar 2016

Überfälliger DAX-Rücksetzer

Die kurze Einschätzung der Lage



Nach dem gestrigen korrektiven Hoch bei 9927 hat der heutige Tag den überfälligen Rücksetzer im DAX gebracht. Damit passt der Verlauf jetzt gut zu der korrektiven B-Welle aus der Hauptvariante, in der immer noch das Anlaufen des Zielbereichs ansteht.

Mittwoch, 27. Januar 2016

DAX weiter auf Zielkurs

Die kurze Einschätzung der Lage



Viele Neuigkeiten gibt es heute nicht zu berichten - der DAX hat seinen gestern gestarteten Anstieg weiter fortgesetzt. Es ist immer noch offen ob der Schwung bereits zum direkten Anlaufen des Zielbereichs reicht oder ob auf dem Weg dorthin noch ein grösserer Rücksetzer anstehen wird. Letzterer würde gut zu der korrektiven B-Welle aus der Hauptvariante passen.

Dienstag, 26. Januar 2016

Der schwungvolle DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat in der kurzen Korrektur der letzten beiden Tage die Kraft für die Fortsetzung des Anstiegs gesammelt und diesen heute mit viel Schwung fortgesetzt. Ob der Schwung bereits zum direkten Anlaufen des Zielbereichs reicht wird sich noch zeigen. Zumindest würde auf dem Weg dorthin ein weiterer Rücksetzer gut zu der korrektiven B-Welle aus der Hauptvariante passen.

Montag, 25. Januar 2016

DAX gönnt sich Ruhepause

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat sich heute auf seinem etwas schwerfälligen Weg zur Zwischenerholung eine Ruhepause gegönnt. Wie nicht anders zu erwarten war scheint die Aufwärtsbewegung seit 9254 nur schwer interpretierbar zu sein, was gut zu einer korrektiven B-Welle in der Hauptvariante passen würde.

Samstag, 23. Januar 2016

Zwischenerholung in DAX und DJI läuft nach Plan


 
Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Donnerstag, 21. Januar 2016

Der DAX auf dem Weg zur Zwischenerholung ?

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Die Aufwärtsbewegung im DAX seit dem Tief 9254 kann bereits impulsiv interpretiert werden und könnte damit der Auftakt zur Zwischenerholung sein.

Mittwoch, 20. Januar 2016

Der Main Switch im DAX wird fallen ...

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der Bruch der Marke 9300 durch eine komplexe korrektive Abwärtsbewegung zeigt es an – der DAX hat sich für die korrektive Variante aus dem Big Picture entschieden und der Fall des „Main Switch“ ist nur noch eine Frage der Zeit.

Dienstag, 19. Januar 2016

DAX ohne Saft und Kraft

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX schleppt sich erwartungsgemäss ohne Saft und Kraft aufwärts. Dieser Zustand kann noch eine Weile so andauern – bis jetzt hat der DAX in den Hauptvarianten noch keines seiner Ziele abgearbeitet.

Montag, 18. Januar 2016

DAX mit zähem Anstieg

Die kurze Einschätzung der Lage



Ohne Unterstützung aus Amerika hat der DAX heute einen sehr langweiligen Handelstag erlebt. Dabei entspricht der Verlauf den Erwartungen aus der Wochenendanalyse – ein schnelles Tief bei 9385 in der Overnight-Indikation gefolgt von einem zähen Anstieg, der sich zeitlich auch noch eine Weile strecken könnte.

Samstag, 16. Januar 2016

DAX und DJI im Variantendschungel


 
Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 läuft im DAX entweder die rote 3 einer schwarzen 3 oder die schwarze 5. Diese kann im Big Picture impulsiv oder korrektiv gezählt werden:

Donnerstag, 14. Januar 2016

DAX findet den Weg durch die Hintertüre ...

Die kurze Einschätzung der Lage



Das war knapp ! Der DAX hat wieder einmal einen Weg durch die Hintertüre gefunden und die Entscheidung bezüglich des Szenarios aus dem Big Picture vertagt. Zu einem schnellen Rücksetzer unterhalb der „Main Switch“-Marke von 9217 ist das aktuell laufende Expanding Triangle von der Amplitude schlichtweg zu flach. Es wird damit die erforderlichen Fibo-Retracements für eine nachhaltige Abwärtsbewegung nicht mehr erreichen.

Mittwoch, 13. Januar 2016

DAX-Weichenstellung ist erfolgt

Die kurze Einschätzung der Lage



Mit dem Anstieg oberhalb 10121 hat der DAX eine Vorfestlegung getroffen – es läuft auf der Langfristebene seit 2011 die im Big Picture aufgeführte korrektive Aufwärtsbewegung in Form eines EDTs. Nach Abschluss der aktuellen Aufwärtsbewegung oberhalb 10178 sollte die anstehende Abwärtsbewegung diese Entscheidung durch den Bruch der „Main Switch“ – Marke dokumentieren.

Dienstag, 12. Januar 2016

Der Kampf um die DAX-Marke

Die kurze Einschätzung der Lage



Immer noch lässt der DAX die Weichenstellung zwischen einem impulsiven und einem korrektiven Verlauf in den nächsten Jahren offen.
Dabei dreht sich der Kampf vor allem um die Marke 10121. Aufgrund der internen Strukturen des aktuellen Anstiegs in DAX und DJI könnten leichte Vorteile beim Abschlussmuster auf der Unterseite liegen, womit nach den finalen Tiefs eine Auflösung nach oben erfolgen würde.

Montag, 11. Januar 2016

Die Dreiecks-Weiche im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Welches Dreieck soll es dann sein ? Der DAX schwankt gerade zwischen zwei Abschlussmustern – eines auf der Ober- und eines auf der Unterseite. Welches Dreieck der DAX auch wählt - die Auswirkungen auf den weiteren DAX-Verlauf sind riesig.

Samstag, 9. Januar 2016

Short-Nachschlag in DAX und DJI

 
Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 läuft im DAX entweder die rote 3 einer schwarzen 3 oder die schwarze 5. Diese kann im Big Picture impulsiv oder korrektiv gezählt werden:

Donnerstag, 7. Januar 2016

Mission erfüllt - jetzt müssen DAX und DJI liefern

Die kurze Einschätzung der Lage

 
 
Es wird spannend – sowohl DAX als auch DJI haben ihr Soll erfüllt und können bei 9798 bzw. 16461 die Korrektur beendet haben. Grundvoraussetzung hierfür ist das der DJI oberhalb 16399 bleibt.

Mittwoch, 6. Januar 2016

Ein Tief fehlt noch in DAX und DJI

Die kurze Einschätzung der Lage

 

Der heutige Handelstag hat durch den Bruch von wichtigen Marken auf der Unterseite eine klare Variantenbereinigung in DAX und DJI gebracht. In beiden Indizes fehlt noch mindestens ein Tief – im DAX unterhalb 10069, im DJI unterhalb 10816.

Dienstag, 5. Januar 2016

Ist die DAX-Abwärtsbewegung beendet ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Ist der Abwärtsimpuls im DAX mit dem Tief 10171 bereits beendet oder nicht ? Diese Frage ist wegen der vieldeutig interpretierbaren Muster nur schwer zu beantworten. Wie auch immer die Antwort ausfällt – der Rücksetzer hat bereits seine Pflichtaufgaben erfüllt und es kann jederzeit der Start der Aufwärtsbewegung erfolgen.

Montag, 4. Januar 2016

Bereinigendes Gewitter im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage

 
Mit dem Bruch der 10398 hat der DAX für klare Verhältnisse gesorgt und den noch offenen Rücksetzer ohne Umschweife bestätigt. Dieser hat mit seinem Tief bei 10248 auch bereits seine Pflicht erfüllt und könnte jederzeit fertig werden. Dies schafft wie nach einem bereinigendem Gewitter die Voraussetzung für den anstehenden Anstieg.

Samstag, 2. Januar 2016

DAX macht bullische Kampfansage

 
Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 läuft im DAX entweder die rote 3 einer schwarzen 3 oder die schwarze 5. Diese kann im Big Picture impulsiv oder korrektiv gezählt werden:

Anzeige