Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 31. Mai 2016

Abschluss-Vorbote im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der Abschluss-Vorbote ist da. Nach dem erneuten Hoch bei 10373 hat der DAX den erwarteten Rücksetzer gestartet, der zu einem EDT als Abschlussmuster passen würde. In diesem Fall wäre noch mit weiteren Hochs vor dem grösseren Rutsch zu rechnen.

Montag, 30. Mai 2016

DAX ohne Impulse aus Übersee

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der börsenfreie Handelstag in den USA hat auch beim DAX Spuren hinterlassen. Zwar konnte der DAX mit 10351 ein neues Hoch erreichen – doch impulsiv scheint der Anstieg seit 9771 nun nicht mehr zu sein. Es verdichten sich die Anzeichen auf ein EDT als Abschlussmuster. Auf der Oberseite sind bereits alle Ziele abgearbeitet, doch es fehlen weiterhin die ausreichend tiefen Rückläufe als Vorboten für einen Abschluss. Es muss trotzdem jederzeit mit der fälligen Gegenbewegung gerechnet werden.

Samstag, 28. Mai 2016

Zwischenanstieg in DAX und DJI noch nicht am Ziel


Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Donnerstag, 26. Mai 2016

DAX dehnt Anstieg weiter aus

Die kurze Einschätzung der Lage
  
 
Der DAX hat seinen Abstieg noch etwas weiter bis 10279 ausgedehnt. Auf der Oberseite sind bereits alle Ziele abgearbeitet, doch es fehlen weiterhin die Indikatoren für ein Abschlussmuster. Es muss trotzdem jederzeit mit der fälligen Gegenbewegung gerechnet werden.

Mittwoch, 25. Mai 2016

DAX ohne Atempause

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Ohne Atempause ist der DAX heute bis 10235 hochgerannt, wobei die Dynamik des Anstiegs bereits etwas nachgelassen hat. Auf der Oberseite sind mittlerweile alle Ziele abgearbeitet, ein Abschlussmuster ist jedoch noch nicht erkennbar. An der Nachhaltigkeit des Anstiegs kann gezweifelt werden – es dürfte demnach in Kürze eine Gegenbewegung anstehen.

Dienstag, 24. Mai 2016

DAX wacht aus Lethargie auf

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Na also – geht doch ! Der DAX ist heute aus der Lethargie der letzten Tage aufgewacht und hat mal wieder richtig auf die Tube gedrückt. Auch wenn dieser Anstieg kaum nachhaltig und damit eine Bullenfalle sein dürfte, so hat er doch wieder etwas mehr Klarheit in die korrektiven Muster gebracht. An der Beurteilung aus den letzten Posts ändert sich nur wenig – die korrektiven Muster mit ihren Unwägbarkeiten dominieren weiterhin das Geschehen.

Montag, 23. Mai 2016

DAX demonstriert Kraft der korrektiven Muster

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat heute eindrücklich die Kraft der korrektiven Muster demonstriert. Am Vormittag ging es fast im Stundentakt erst 136 Punkte runter, dann 165 Punkte rauf um dann wieder um 150 Punkte zu fallen. Dabei sind insbesondere die beiden letzten beiden Bewegungen wegen ihrer internen Strukturen eher korrektiv einzuschätzen. An der Beurteilung aus den letzten Posts ändert sich dadurch nichts – die wenig planbaren korrektiven Muster dominieren weiterhin das Geschehen.

Samstag, 21. Mai 2016

Blick von der Seitenlinie auf DAX und DJI

 
Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Donnerstag, 19. Mai 2016

Strickmuster im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DJI hat heute mit Bruch der 17335 eine Entscheidung gefällt und das vermeintliche EDT-Abschlussmuster negiert. Damit ist im DJI von einer laufenden b-Welle auszugehen – die sich auf sehr unterschiedlichen Zeitebenen befinden könnte. Die Lage ist damit noch etwas unübersichtlicher geworden, was auch im DAX die Interpretation der Muster nicht gerade erleichtert. Die Variantenvielfalt ist erheblich und der Chart ähnelt immer mehr einem Strickmuster.

Mittwoch, 18. Mai 2016

Das DAX-Gemurkse geht weiter ...

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Das war wieder einmal ein typischer FED-Tag. Der gesamte Tagesverlauf war geprägt von korrektiven Mustern um dann am Abend noch etwas mehr Bewegung ins Spiel zu bringen. Im Nachhinein lässt sich selbst der scharfe DAX-Rücksetzer vom Vortag kaum mehr impulsiv interpretieren. Trotzdem bleiben die bekannten Varianten weiterhin gültig – letztendlich auch mangels überzeugenderer Alternativen.

Dienstag, 17. Mai 2016

Abklingen der DAX-Feiertagslaune

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der DAX-Anstieg auf 10082 am Morgen war lediglich die Fortsetzung der guten Feiertagslaune, nach deren Abklingen der erwarteten Rücklauf erst einmal die Feiertags-Bewegungen egalisiert hat. An der Gesamtbeurteilung hat sich nichts geändert - seit dem Freitags-Tief bei 9759 kann immer noch ein impulsiver Anstieg gezählt werden, womit die bekannten Varianten ihre Gültigkeit uneingeschränkt behalten. Der DAX bleibt den seit einiger Zeit laufenden zähen korrektiven Mustern treu.

Montag, 16. Mai 2016

Freundlicher Feiertags-DAX

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der DAX hat heute im Feiertagshandel ein freundliches Gesicht gezeigt. Neue Erkenntnisse lassen sich daraus nicht ableiten. Seit dem Freitags-Tief bei 9759 kann ein impulsiver Anstieg gezählt werden, womit die bekannten Varianten weiterhin unterstützt werden.

Samstag, 14. Mai 2016

DAX und DJI mit langwierigen Korrekturmustern


Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Donnerstag, 12. Mai 2016

DAX mit Griff in Trickkiste

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Was für eine Achterbahnfahrt! Der DAX hat heute mächtig in die Trickkiste gegriffen und einen perfekt getarnten Fake-Anstieg mit Impuls-Fibos wie aus dem Lehrbuch hingelegt. Bei dieser Gelegenheit haben sich auch alle impulsiven Phantasien des Anstiegs seit 9732 in Luft aufgelöst. Die verbliebenen korrektiven Muster dürften noch einige Zeit lang das Geschehen weiter prägen.

Mittwoch, 11. Mai 2016

Hängepartie im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage
 

Auch nach dem heutigen Handelstag bleibt die Hängepartie im DAX bestehen. Es wurden bisher weder die 9732 als Abschluss der Zwischenkorrektur noch der impulsive Anstieg zu dem Ziel oberhalb 10524 bestätigt.

Dienstag, 10. Mai 2016

DAX-Anstieg stockt vor Zwischenziel

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat heute seinen Anstieg bis 10110 weiter fortgesetzt, blieb aber unter der Marke 10117. Der Rücklauf seit 10110 scheint korrektiv zu sein. Dies kann – obwohl die 10117 noch nicht überschritten wurden - als Zeichen für den bereits laufenden Anstieg zu dem Ziel oberhalb 10524 interpretiert werden. Damit können Haupt- und Nebenvariante miteinander getauscht werden.

Montag, 9. Mai 2016

Etappenziel im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat mit den heute erreichten 10071 das erste Etappenziel des Anstiegs seit dem Freitags-Tief abgearbeitet, ist aber unter der Marke 10117 geblieben. Es bleibt damit unklar ob sich der DAX bereits auf dem Weg zu dem Ziel oberhalb 10524 befindet oder zuvor noch einen Umweg unter 9732 nimmt.

Samstag, 7. Mai 2016

Befinden sich DAX und DJI bereits auf dem Weg zum nächsten Hoch ?


Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Donnerstag, 5. Mai 2016

Fehlt noch ein knappes Tief im DAX ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Der heutige Feiertagshandel hat im DAX keine grossen Erkenntnisse gebracht – ausser das im Rahmen der laufenden Zwischenkorrektur ein eher knappes Tief unterhalb 9800 zum Abschluss reichen würde, sofern sich das EDT als Abschlussmuster der Zwischenkorrektur bestätigen sollte. Klar ist aber auch, dass im DJI ebenfalls noch mindestens ein Tief unterhalb 17608 fehlt.

Mittwoch, 4. Mai 2016

Holt sich der DAX neuen Schwung ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Auch wenn es auf den ersten Blick paradox klingt - mit dem korrektiven Bruch der Marke 9855 eröffnet der DAX zusätzliche Potenziale auf der Oberseite. Der DAX scheint sich zusätzlichen Schwung zu holen. Das bisherige Hoch bei 10524 könnte erst ein Zwischenhoch und noch nicht Teil der abschliessenden Aufwärtsbewegung sein. Damit wird die bisherige Nebenvariante zur gleichberechtigen Hauptvariante.

Dienstag, 3. Mai 2016

DAX mit vorzeitigem Tief

Die kurze Einschätzung der Lage

 

Der heutige Tag hat im DAX mit 9921 das erwartete Tief aus der Wochenendanalyse beschert - allerdings vorzeitig ohne einen ausreihenden Rücklauf vom Freitags-Tief bei 10025. Der Rücklauf war mit 10152 für die skizzierten Szenarien aus preislicher und zeitlicher Sicht zu kurz, was als starkes Indiz für mindestens ein weiteres Tief in der Zwischenkorrektur gedeutet werden kann. Für die Marke 9855 dürfte es damit eng werden, was durchaus zusätzliches Potenzial auf der Oberseite freisetzen könnte.

Montag, 2. Mai 2016

Aufwärtskorrektur im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Gegenüber der Wochenendanalyse hat der heutige Handelstag nur wenig neue Erkenntnisse gebracht. Wie erwartet bildet im DAX die Aufwärtsbewegung seit dem Freitag-Tief bei 10025 eine zähe Korrektur. Damit unterstützt dieser Verlauf die Annahme eines fehlenden Tiefs zwischen 9855 und 10025 zum Abschluss der Zwischenkorrektur, bevor der DAX seine Aufwärtsbewegung oberhalb 10524 fortsetzen kann.

Anzeige