Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 30. Juni 2016

Der DJI treibt den DAX an

Die kurze Einschätzung der Lage
  
 
Die DAX-Korrektur hat mit dem heutigen Hoch bei 9795 alle Pflichtaufgaben erledigt. Es läuft das vom DJI angetriebene Kürprogramm. Dieser hat mit dem Abarbeiten der Marke 17712 alle Hürden zu einem erneuten Anlauf des Bereichs 1811x aus dem Weg geräumt. An der grundsätzlichen Einschätzung ändert sich wenig - die DAX-Bewegungen seit dem Brexit-Rutsch auf 9155 scheinen weiterhin korrektiv zu sein, womit ein Tief unterhalb 9155 fehlen würde.

Mittwoch, 29. Juni 2016

DAX hangelt sich nach oben

Die kurze Einschätzung der Lage
 

 

Die DAX-Korrektur hangelt sich weiter nach oben. Die Bewegungen seit dem Brexit-Tief bei 9155 scheinen immer noch korrektiv zu sein, womit ein Tief unterhalb 9155 aussteht. Sollte jetzt auch noch der DJI die beiden Marken 17688 und 17712 hinter sich lassen dürfte das auch im DAX noch einiges an Aufwärtspotenzial freisetzen.

Dienstag, 28. Juni 2016

DAX im Korrektur-Modus

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der DAX korrigiert weiter vor sich hin. Alle Bewegungen seit dem Brexit-Tief bei 9155 scheinen korrektiv zu sein - es ist damit immer noch ein ausstehendes Tief unterhalb 9155 offen.

Montag, 27. Juni 2016

DAX verdaut Brexit-Rutsch

Die kurze Einschätzung der Lage
  
 
Der DAX ist immer noch mit dem Verdauen des Brexit-Rutschs beschäftigt. Sowohl der Anstieg von 9155 auf 9718 als auch der erneute Rücklauf nach 9213 scheinen korrektiv zu sein - es dürfte damit noch ein weiteres Tief unterhalb 9155 fehlen.

Samstag, 25. Juni 2016

Brexit-Rutsch in DAX und DJI

 
Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Donnerstag, 23. Juni 2016

Buchmacher-Schub im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Mit dem heutigen Buchmacher-Schub auf 10348 hat sich der DAX klar zu einem Aufwärtsimpuls seit 9430 bekannt, in dem anscheinend noch mindestens ein Hoch fehlt. Solange dieses Hoch unterhalb 10524 bleibt, kann in Verbindung mit dem korrektiv erreichten Ausgangspunkt bei 9430 auf ein noch fehlendes Tief unterhalb 9430 geschlossen werden. Auch wenn dieses Tief kein Muss mehr ist – ein stärkerer Rücksetzer sollte wegen des noch offenen DJI-Ziels 17328 allemal zu erwarten sein.

Mittwoch, 22. Juni 2016

Arbeitsverweigerung im DAX ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX quält sich langsam zur hellgrünen 0-b-Linie hoch – ohne den Rücksetzer zu Handelsschluss hätte der der DAX heute fast den Eindruck einer Arbeitsverweigerung vermittelt. Die fehlenden Rückläufe in der Aufwärtsbewegung deuten erneut eher auf ein korrektives Muster hin, was in Verbindung mit dem korrektiv erreichten Ausgangspunkt bei 9430 nach wie vor auf ein fehlendes Tief unterhalb 9430 schliessen lässt. Der DAX wartet immer noch auf die Abarbeitung der Ziele im DJI.

Dienstag, 21. Juni 2016

No-Brexit Euphorie auf tönernen Füssen ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Der seit 9430 laufende Anstieg im DAX steht mittlerweile knapp vor der hellgrünen 0-b-Linie. Die fehlenden Rückläufe deuten erneut eher auf ein korrektives Muster hin, was in Verbindung mit dem korrektiv erreichten Ausgangspunkt bei 9430 nach wie vor auf ein fehlendes Tief unterhalb 9430 schliessen lässt. Die No-Brexit Euphorie könnte auf tönernen Füssen stehen. Der DAX wartet immer noch auf die Abarbeitung der Ziele im DJI.

Montag, 20. Juni 2016

DAX mit Fake-Anstieg ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat durch seinen Anstieg oberhalb 9855 die impulsive Zählung der Abwärtsbewegung seit 10373 negiert. Die bisher erreichte Marke 9430 wäre damit korrektiv erreicht worden, was weiterhin auf ein fehlendes Tief unterhalb 9430 schliessen lässt. Die laufende Aufwärtsbewegung dürfte sich als Fake erweisen. Der DAX wartet immer noch auf die Abarbeitung der Ziele im DJI.

Samstag, 18. Juni 2016

Noch ein Tief in DAX und DJI ?



Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Donnerstag, 16. Juni 2016

Coming-Out im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Die Fortsetzung der Abwärtsbewegung auf 9432 ist für den DAX-Rücklauf seit 10373 als Coming-Out zu werten. Es scheint ein Impuls zu laufen, der kaum noch vor der Marke 9395 stoppen wird. Dies führt zu einer Umstellung der Zählweise für die gesamte Aufwärtsstrecke seit dem Jahrestief bei 8695, die jedoch nur wenig Einfluss auf das Bild im grösseren Zeitrahmen hat. Der DAX wartet immer noch auf die Abarbeitung der Ziele im DJI.

Mittwoch, 15. Juni 2016

DAX dümpelt vor sich hin ...

Die kurze Einschätzung der Lage


Auch die Fed-Entscheidung konnte heute dem DAX keine Impulse geben. Über den gesamten Tagesverlauf dümpelte der DAX einfach nur vor sich hin. Dabei wurde auch keine der kurzfristigen Zielmarken abgearbeitet - der DAX scheint weiter auf den DJI zu warten.

Dienstag, 14. Juni 2016

DAX in Warteposition

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Auch heute hat sich der DAX wieder ein Stück tiefer bewegt und ist damit dem DJI gefolgt, der aber immer noch nicht in seinem Zielbereich angekommen ist. Der DAX wartet anscheinend weiter auf seine Chance für den erneuten Anlauf zur violetten 0-b-Linie. Dies könnte geschehen sobald auch der DJI hierzu bereits ist.

Montag, 13. Juni 2016

DAX erledigt Hausaufgabe

Die kurze Einschätzung der Lage


Mit dem Bruch der 9732 hat der DAX seine Hausaufgaben erledigt. Damit wäre der DAX prinzipiell wieder bereit für einen erneuten Anlauf der violetten 0-b-Linie - auch wenn auf der Unterseite noch etwas fehlen sollte.

Samstag, 11. Juni 2016

Brexit-Angst im DAX

   
Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Donnerstag, 9. Juni 2016

DAX noch nicht im Ziel

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der DAX-Rücksetzer ist noch nicht im Ziel. Das Tagestief bei 10046 hat die Zielmarke 10037 knapp verfehlt. Für das mutmassliche EDT als Abschlussmuster mit Ziel oberhalb 10373 wird es damit sehr eng und bei einem Bruch der 10001 könnte der DAX auch den direkten Weg unterhalb 9732 wählen. Das bisherige Alternativszenario scheint die Oberhand zu gewinnen.

Mittwoch, 8. Juni 2016

DAX mit Zeitspiel vor Brexit-Abstimmung

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Mit dem heutigen Rücksetzer auf 10174 scheint sich der DAX den direkten Weg zum Ziel oberhalb 10373 verbaut zu haben, so dass erneut die Marke 10037 in den Blickwinkel rückt. Das mutmassliche EDT als Abschlussmuster mit Ziel oberhalb 10373 ist damit zwar immer noch favorisiert, doch dürfte sich dessen Verlauf zeitlich noch etwas in die Länge ziehen. Der DAX spielt vor der Brexit-Abstimmung auf Zeit.

Dienstag, 7. Juni 2016

Aufwärtsschub im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Nach dem gestrigen eher verhaltenen Tag hat sich heute der DAX doch zu einem kräftigen Aufwärtsschub auf 10316 hinreissen lassen. Der Fahrplan für das mutmassliche EDT als Abschlussmuster mit Ziel oberhalb 10373 läuft bislang wie geplant.

Montag, 6. Juni 2016

DAX ohne Eile

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Allzu viel Eile kann man dem DAX bei seinem Anstieg vom Freitag-Tief wirklich nicht unterstellen. Das heutige Tageshoch 10151 wurde klar korrektiv erreicht – kann aber dennoch Teil einer impulsiven Bewegung sein. Damit lässt der DAX auch die Frage unbeantwortet ob der Rücksetzer bei 10037 bereits beendet wurde und der DAX bereits wieder zur Marke 10373 aufgebrochen ist.

Samstag, 4. Juni 2016

Soll im DAX-Rücklauf erfüllt


Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Donnerstag, 2. Juni 2016

DAX will noch einen Nachschlag

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der DAX-Rücksetzer scheint noch nicht fertig zu sein. Das Tief bei 10152 wurde nicht mit einem Abschlussmuster erreicht, womit der DAX noch einen Nachschlag einfordert. Dennoch entwickelt sich das mutmassliche EDT als Abschlussmuster weiter, in dem noch ein weiteres Hochs oberhalb 10373 vor einem grösseren Rutsch fehlen würde.

Mittwoch, 1. Juni 2016

DAX bereits wieder am steigen ?

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Mit dem heutigen Tief bei 10160 könnte bereits der DAX-Rücksetzers als Abschluss-Vorbote zu Ende sein. Das mutmassliche EDT als Abschlussmuster schreitet weiter voran. In diesem Fall würde noch ein weiteres Hochs oberhalb 10373 vor einem grösseren Rutsch fehlen.

Anzeige