while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } September 2017

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 30. September 2017

Volantil seitwärts in DAX und DJI ?


Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y abgeschlossen. Seit diesem Zeitpunkt läuft die lila bzw. blaue X2 – als Flat, Running Triangle oder komplexe Korrekturwelle - mit orangener A/W=8695 sowie der orangenen B/X, die bereits bei 12953 beendet und sein könnte. Das Mindestziel der lila bzw. blauen X2 ist 10648 (blaue Fibos), zu erwarten wäre mit dem anstehenden Rücklauf der Bruch der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1070x).

Anzeige




Donnerstag, 28. September 2017

Zielstrebiger DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Zielstrebig quält sich der DAX langsam in Richtung der Marke 12770 hoch. Es ist dabei unerheblich ob der DAX sein Ziel auf direktem Weg oder mit einem vorgeschalteten Rücklauf erreichen wird.

Anzeige




Mittwoch, 27. September 2017

DAX befreit aus Lähmung

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat mit einem kleinen Aufwärtsschub die zähe Seitwärtsbewegung nach dem Wahlwochenende nach oben aufgelöst. Damit rückt die Zielmarke 12770 in greifbare Nähe.

Anzeige



Dienstag, 26. September 2017

Der paralysierte DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX bleibt seit dem Wahlwochenende in seinem paralysierten Zustand gefangen. Auch vom DJI sind aktuell wegen der abzuarbeitenden Korrekturwellen keine grossen Impulse zur Änderung dieser Situation zu erwarten. Die Lageeinschätzung aus der Wochenendanalyse ist weiterhin gültig.

Anzeige



Montag, 25. September 2017

Nach-der-Wahl-Geplänkel im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX muss sich nach der Wahl vom Wochenende erst einmal wieder sortieren und die offenen Korrekturwellen im DJI abwarten. Das "nach-der-Wahl"-Geplänkel im DAX ändert nichts an den bekannten Szenarien aus der Wochenendanalyse. Das bisher erreichte Hoch bei 12647 dürfte einen korrektiven Charakter haben und könnte damit einen Hinweis auf eine mögliche Zielmarke bei 12770 geben.

Anzeige



Samstag, 23. September 2017

Schub in DAX und DJI nach Bundestagswahl ?


Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y abgeschlossen. Seit diesem Zeitpunkt läuft die lila bzw. blaue X2 – als Flat, Running Triangle oder komplexe Korrekturwelle - mit orangener A/W=8695 sowie der orangenen B/X, die bereits bei 12953 beendet und sein könnte. Das Mindestziel der lila bzw. blauen X2 ist 10648 (blaue Fibos), zu erwarten wäre zudem der Bruch der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1068x).

Anzeige




Donnerstag, 21. September 2017

Die Lust auf Anstieg im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat mit dem Anstieg oberhalb 12614 seine Lust auf eine Fortsetzung des Anstiegs deutlich zum Ausdruck gebracht, wobei eine mögliche Zielmarke bei 12770 liegen könnte. Die bekannten Szenarien aus der Wochenendanalyse ändern sich dadurch nicht.

Anzeige



Mittwoch, 20. September 2017

Fed bringt kaum Unruhe in den DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Auch für den DAX gilt die alte Binsenweisheit: was nicht fallen will wird steigen. Auch die Fed bringt mit ihrem Entscheid kaum Unruhe in den DAX. Der ausgesprochen geringe Rücklauf seit dem Hoch zu Wochenbeginn lässt eine direkte Fortsetzung der Aufwärtsbewegung vermuten, ohne dass sich die bekannten Szenarien aus der Wochenendanalyse dadurch ändern würden.

Anzeige




Dienstag, 19. September 2017

DAX verharrt im Niemandsland

Die kurze Einschätzung der Lage


Mit einem ereignislosen Handelstag verharrt der DAX im Niemandsland. Es gibt keine Änderungen zur gestrigen Lage und die bekannten Szenarien aus der Wochenendanalyse bleiben weiter uneingeschränkt gültig.

Anzeige




Montag, 18. September 2017

DAX mit reifenden Anstieg

Die kurze Einschätzung der Lage


Erneut könnte im DAX ein korrektiver Anstieg mit dem heutigen Tageshoch bereits beendet worden sein. Damit sind alle skizzierten Szenarien aus der Wochenendanalyse möglich und der Anstieg bekommt langsam die Reife für einen deutlicheren Rücklauf – unabhängig davon ob dieser unterhalb oder oberhalb 11867 bleibt.

Anzeige



Samstag, 16. September 2017

DAX und DJI mit Jahreshoch im November ?


Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y abgeschlossen. Seit diesem Zeitpunkt läuft die lila bzw. blaue X2 – als Flat, Running Triangle oder komplexe Korrekturwelle - mit orangener A/W=8695 sowie der orangenen B/X, die bereits bei 12953 beendet und sein könnte. Das Mindestziel der lila bzw. blauen X2 ist 10648 (blaue Fibos), zu erwarten wäre zudem der Bruch der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1065x).

Anzeige




Donnerstag, 14. September 2017

Pure Langeweile im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Langweiliger kann es im DAX nicht werden - wer dies bereits gestern gedacht hatte wurde heute eines besseren belehrt. Erneut hat sich der DAX mit der Abarbeitung von untergeordneten Wellenebenen beschäftigt, ohne jedoch auch nur eines der Ziele dieser Ebenen zu erledigen. Die Lage bleibt wie gehabt - es ist sowohl das direkte Anlaufen eines neuen Allzeithochs als auch ein deutlicher Rücksetzer unterhalb 11867 als bevorzugtes Szenario möglich.

Anzeige



Mittwoch, 13. September 2017

Kleine Auszeit im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat den gesamten Handelstag der Abarbeitung von untergeordneten Wellenebenen gewidmet und sich damit eine kleine Auszeit gegönnt. Die Lage bleibt unverändert - es ist sowohl das direkte Anlaufen eines neuen Allzeithochs als auch ein deutlicher Rücksetzer unterhalb 11867 als bevorzugtes Szenario möglich.

Anzeige



Dienstag, 12. September 2017

Zwischenerholung im DAX bereits beendet ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Im DAX könnte ein korrektiver Anstieg mit dem heutigen Tageshoch bereits abgeschlossen worden sein. Es ist aber weiterhin sowohl ein direktes Anlaufen eines neuen Allzeithochs als auch ein deutlicher Rücksetzer unterhalb 11867 als bevorzugtes Szenario möglich.

Anzeige




Montag, 11. September 2017

Im DAX wieder alle Optionen offen

Die kurze Einschätzung der Lage


Im DAX sind mit dem Anstieg oberhalb 12417 wieder alle Optionen offen. Es ist sowohl ein direktes Anlaufen eines neuen Allzeithochs als auch ein deutlicher Rücksetzer unterhalb 11867 möglich, wobei eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung unter 11867 das bevorzugte Szenario sein sollte.

Anzeige



Samstag, 9. September 2017

DAX und DJI mit Stillstand zum Wochenende


Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y abgeschlossen. Seit diesem Zeitpunkt läuft die lila bzw. blaue X2 – als Flat, Running Triangle oder komplexe Korrekturwelle - mit orangener A/W=8695 sowie der orangenen B/X, die bereits bei 12953 beendet und sein könnte. Das Mindestziel der lila bzw. blauen X2 ist 10648 (blaue Fibos), zu erwarten wäre zudem der Bruch der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1063x).

Anzeige



Donnerstag, 7. September 2017

DAX vor Fortsetzung der Seitwärtsbewegung

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat mit dem heutigen Anstieg oberhalb 12338 die unmittelbare Gefahr einer deutlicheren Abwärtsbewegung weit unterhalb der Marke 11867 erst einmal gebannt und dürfte in den nächsten Tagen mit seiner eher abwärtsorientierten Seitwärtsbewegung fortfahren, die auch noch eine Weile andauern kann.

Anzeige



Mittwoch, 6. September 2017

DAX wieder im Seitwärtsmodus angekommen ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Der gestern gestartete impulsiv wirkende DAX-Rücklauf hat sich erneut als Korrektur herausgestellt. Der kurze und knackige Abwärtsrutsch mit Ziel 11763 zum Abschluss der gesamten Korrekturbewegung seit dem letzten Allzeithoch wurde damit vorzeitig negiert. Der DAX ist wieder im Seitwärtsmodus angekommen, der in der nächsten Zeit das dominierende Element bleiben könnte. Die Gefahr einer weit deutlicheren Abwärtsbewegung unterhalb der 11867 muss trotzdem auf dem Radar bleiben.

Anzeige





Dienstag, 5. September 2017

DAX mit knackigen Abwärtsrutsch ins Ziel ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat mit seinem heutigen Tageshoch die Voraussetzung für den avisierten kurzen und knackigen Abwärtsrutsch mit Ziel 11763 erfüllt und könnte diesen auch bereits eingeleitet haben.

Anzeige




Montag, 4. September 2017

Zeitgewinn für mehr Abwärtspotenzial im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat vor dem Wochenende noch kurz vor Erreichen der lila Eindämmungslinie abgedreht und in der Aufwärtskorrektur eine Zwischenkorrektur eingeschoben. Damit gewinnt der DAX die erforderliche Zeit um auf der Unterseite noch etwas mehr Abwärtspotenzial im laufenden Abwärtsmuster freizuschaufeln.

Anzeige




Samstag, 2. September 2017

DAX und DJI vor kurzem und knackigen Abwärtsrutsch ?


Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y abgeschlossen. Seit diesem Zeitpunkt läuft die lila bzw. blaue X2 – als Flat, Running Triangle oder komplexe Korrekturwelle - mit orangener A/W=8695 sowie der orangenen B/X, die bereits bei 12953 beendet und sein könnte. Das Mindestziel der lila bzw. blauen X2 ist 10648 (blaue Fibos), zu erwarten wäre zudem der Bruch der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1061x).

Anzeige



Anzeige