while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX auf Korrekturkurs

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 12. Juni 2017

DAX auf Korrekturkurs

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX verfolgt weiter seinen zähen Korrekturkurs. Das anscheinend immer noch fehlende Hoch im DJI ist ein starkes Gegenargument für einen baldigen Korrektur-Abschluss im DAX.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen B/X in den letzten vier Wochen. Die orangenen B/X bildet ein Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 12913) mit Mindestziel 13210 (violette Fibos).

Die grüne Y kann als Zigzag mit lila A=12031, lila B=11914 als Running Triangle sowie der laufenden lila C interpretiert werden. In der impulsiven lila C kann bereits die rote I=12386, rote II=11940 sowie die rote III=12873 bzw. 12913 in der L&S-Wochenendindikation mit blauer i=12052, blauer ii=12036, blauer iii=12268, blauer iv=12213 und blauer v=12913 gezählt werden. Dabei verstecken sich in der hellgrünen i der blauen v die orangene i bis iv inklusiver einer zweiten Wellenebene.

Der Start der roten IV (bisher 12493, MOB 12386) bildet ein Flat (orangene a=12660, orangene b=12841, orangene c=12493) und hat bei 12493 eine blaue a/w beendet, die für eine rote IV bereits verhältnismässig tief (unterhalb 38er RT – hellgrüne Fibos) gelaufen ist. Die rote IV könnte ein Flat, ein Triangle oder eine komplexe Korrektur bilden, wozu ihr ein Zeitfenster bis zum 10.7. zur Verfügung steht.

Der Anstieg seit 12493 lässt sich korrektiv als blaue b/x=12881 (Doppelflat mit orangene w=12711, orangene x=12529, orangene y=12881 mit hellgrüner a=12710, hellgrüner b=12621 als Triangle, hellgrüner c=12881) zählen. Der Rücksetzer auf 12637 könnte daher bereits der impulsive Start der blauen c als orangene i (hellgrüner i=12788, hellgrüner ii=12833, hellgrüner iii=12678, hellgrüner iv=12721, hellgrüner v=12637) sein, wozu jedoch die internen Strukturen der hellgrünen ii und der hellgrünen v nicht so richtig passen wollen (blauer Pfad).

Eine korrektive Zählweise des Rücksetzers auf 12637 als Triplezigzag (graue w=12783, graue x=12833, graue y=12678, graue x2=12721, graue z=12637) könnte die orangene a einer bereits laufenden blauen y bilden. Die orangene b (bisher 12822, hellgrüne a/w=12822 mit grauer a=12747, grauer b=12700 als Triangle, grauer c=12822, laufende hellgrüne b/x bisher 12664 mit grauer w=12664, grauer x=12721, grauer y mit Ziel blaue 0-b-Linie – derzeit bei 1265x) ist wegen des Bruchs der orangenen 0-b-Linie in der Abwärtsbewegung vermutlich noch nicht beendet. Somit sollte die orangene c nach einem weiteren Hoch als hellgrüne c/y (idealerweise mit Bruch orangene 0-b-Linie – derzeit bei 1280x) starten. Eine bereits laufende orangene c/iii (brauner Pfad) kann aber nicht ausgeschlossen werden. Die orangene c kann die die blaue c/y bereits beenden.

In einer alternativen Zählweise mit einer orangenen Alt: a=12881 und orangenen Alt: b (bisher 12637 - Ziel graue 0-b-Linie, derzeit bei 1260x) würde eventuell noch ein Hoch oberhalb 12881 (61er Mindestziel 12854 - ausgehend von 12637) mit der orangenen Alt: c zum Abschluss der blauen Alt: b/x (blauer/hellgrüner Pfad) ausstehen.

Ein direkter Weg in den Zielbereich (grauer Pfad) mit roter Alt: IV=12580 und laufender roter V lässt sich aus den Muster nur noch schwer herleiten.

Für den Abschluss der blauen c/y reicht mittlerweile ein Anlaufen der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1260x) aus. Das 61er Mindestziel der blauen c bei 12621 (orangene Fibos) wurde noch nicht abgearbeitet, wobei das ausstehende Ziel 20299 im DJI eher für einen tieferen Rücksetzer spricht.

Das Mindestziel 13210 für die rote V bleibt gültig solange der DAX oberhalb 12386 bzw. der lila Eindämmungslinie (derzeit 1229x) bleibt. Erst mit Bruch der lila Eindämmungslinie wird das Alternativszenario einer laufenden grünen C mit Zielbereich zwischen 12913 und vermutlich 1301x (lila Eindämmungslinie aus Big Picture) aktiviert (farbig umrandete Beschriftung, grüner Pfad). In diesem Fall wäre die rote IV bei 11463 die lila IV einer grünen C und das bisherige Hoch bei 12913 die rote I eines EDTs in der lila V. Der aktuelle Rücklauf der roten II wäre bereits im Zielbereich 12571 bis 12017 (lila Fibos) angekommen und hätte bei 12493 eine blaue a/w markiert und befindet sich vermutlich immer noch in der blauen b/x.

Fazit:
Das korrektiv erzielte Allzeithoch im DJI unterhalb der blauen Eindämmungslinie negiert einen nahen Abschluss. In den kommenden Wochen – passend zum Sommerloch - ist mit einem eher zähen und abflachenden Verlauf nebst erneutem Allzeithochs zu rechnen, auch wenn ein temporärer Abtaucher unter 20299 noch auf dem Programm steht. Im DAX ist nach Abarbeiten der laufenden Korrektur noch ein Umweg über die Marke 13210 zu erwarten, bevor die anstehende Abwärtsbewegung mit Ziel 10648 startet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige


Kommentare:

  1. Im DAX scheint seit der orangenen a/i bei 12637 ein korrektiver Anstieg im Rahmen der orangenen b/ii mit hellgrüner a/w=12822 sowie der vermutlich immer noch laufenden hellgrüne b/x (bisher 12664 als graue w). In der Overnight-Indikation hat der DAX vermutlich weiter an der grauen x gebastelt, zumal mit der blauen 0-b-Linie (1266x) noch ein interessantes Ziel (keine Pflicht) offen ist. Ein Abschluss der hellgrünen b/x bei 12664 nebst einer bereits laufenden hellgrünen c/y (Ziel idealerweise oberhalb hellgrüne 0-b-Linie - derzeit 1280x) ist aber ebenso denkbar. Nach Abschluss der orangenen b/ii sollte die orangene c/iii starten. Die orangene c/iii sollte zumindest die graue 0-b-Linie (derzeit 1260x) erreichen. Diese könnte mit der grauen y der hellgrünen b/x auch direkt angelaufen werden.

    Im DJI ist in der roten B als Flat-X-Zigzag mit blauer w=21111, blauer x=20935, blauer y bisher 21303 mit a=21225, b=21107 sowie der c als Expanding Triangle (i=21168, ii=21129, iii=21303, iv=21155, eventuell laufende v mit Mindestziel 21329) immer noch ein Hoch offen. Die Muster der vermeintlichen v lassen jedoch eher die Fortsetzung der iv mit Zielbereich 21129 bis 21155 vermuten. Nach Abschluss der blauen y könnte die rote C mit Ziel 20299 starten.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Robby, woher kommt denn das Mindestziel für die laufende 5 von 21329? Danke für deine Antwort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt aus der Zählweise der c ab 12107 als Expanding Triangle (i=21168, ii=21129, iii=21303, iv=21155, v muss grösser oder gleich der iii sein - daher Mindestziel 21329). Bei einer Zählweise als Impuls ab 21155 ist das 61er Mindestziel bei 21334.

      Löschen

Anzeige