while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX auf dem Weg zum fehlenden Tief ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 13. Juli 2017

DAX auf dem Weg zum fehlenden Tief ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX könnte nach dem heutigen Tageshoch bereits den Weg zum fehlenden Tief unterhalb 12311 eingeschlagen haben. Eine weitere Ausdehnung der Zwischenkorrektur bleibt ebenfalls noch auf der Agenda.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen B/X in den letzten vier Wochen. Die orangene B/X bildet sehr wahrscheinlich ein Flat mit grüner A=10807, grüner B=9934 sowie grüner C (bisher 12953 - mit Zielbereich zwischen 12953 und vermutlich 1303x). Die Variante einer orangenen B/X als Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 12953; mit Mindestziel 13210 - violette Fibos) bleibt als Nebenvariante weiterhin unter Beobachtung.

Orangene B/X als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)
Die grüne C kann als Impuls mit lila 1=10798, lila 2=10350, lila 3=11893, lila 4=11463 und der laufenden lila 5 als EDT (lila Eindämmungslinien) interpretiert werden. In der lila 5 wurde die rote I bei 12953 (blaue w=12386, blaue x=11940, blaue y=12913 in der L&S-Wochenendindikation, blaue x2=12616, blaue z=12953) beendet. Die rote II (bisher 12311) mit Zielbereich zwischen 12601 und 12032 hat mit dem Rücklauf auf 12315 die lila Eindämmungslinie gebrochen und damit ein fehlendes Tief unter 12311 signalisiert. Die internen Strukturen der roten II können vieldeutig interpretiert werden. Sollte die rote II ein Flat-X-Zigzag oder Flat bilden könnte eine blaue a/w=12311 (orangene a=12707, orangene b=12838, orangene c=12311) und eine laufende blaue b/x (bisher 12680) als Doppelzigzag mit orangener w=12486, orangener x=12315 sowie orangener y=12680 gezählt werden. Eine weitere Ausdehnung der blauen b/x als Triplezigzag - orangene Alt: x2 mit 23er Mindestziel derzeit bei 12593 (graue Fibos) und hellgrüne 0-b-Linie als Maximalziel sowie orangene z oberhalb 12680 - ist jederzeit denkbar (grauer Pfad).

Der impulsiv interpretierbare Rücklauf seit 12680 (graue a/i=12619, graue b/ii bisher 12656) könnte bereits der Start der blauen c/y zum Abschluss der roten II sein (blauer Pfad). Als Mindestziel für eine blauen y reicht 12311 aus und das 61er Mindestziel einer blauen c läge bei 12282 (hellgrüne Fibos).

Nach der roten II sollte die rote III/V ein neues knappes Hoch oberhalb 12953 erreichen. Dabei kann die obere lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1297x) kurz gebrochen werden. Nach Abschluss der roten V steht zumindest ein Rücksetzer unterhalb 11463 (Ausgangspunkt des EDT) an.

Orangene B/X als Flat-X-Zigzag (farbig hinterlegte Beschriftung, orangener Pfad, Nebenvariante)
Die grüne Y mit Mindestziel 13210 kann als Zigzag mit lila A=12031, lila B=11914 als Running Triangle sowie der laufenden lila C gezählt werden. In der lila C als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinie) hat bereits die rote I=12386, rote II=11940 sowie die rote III=12873 (bzw. 12913 in der L&S-Wochenendindikation) erledigt und befindet sich immer noch in der roten IV (bisher 12311 - MOB 11940). Ausgehend von 12311 liegt das Mindestziel der roten V bei 13284.

Fazit:
Der DJI hat das nächste Allzeithoch unterhalb der blauen Eindämmungslinie gebildet und damit zunächst sein Soll erfüllt. Der noch nicht abgeschlossene Rücklauf im DAX vom letzten Allzeithoch sollte auch im DAX den nötigen Schwung für das nächste Allzeithoch bringen. Dieses kann im DAX unterhalb der 13k-Marke bleiben, bevor die anstehende Abwärtsbewegung mit Ziel 11463 - vielleicht sogar bereits 10648 - startet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige


Kommentare:

  1. Der DAX kann die orangene y bzw. blaue b/x bei 12680 beendet haben. Der Rücklauf auf 12615 kann sowohl impulsiv als auch korrektiv gezählt werden und kann bereits der Start der blauen c/y als auch nur eine Unter-iv sein. Das Geplänkel in der Overnight-Indikation lässt diese Frage ebenfalls offen. Für eine orangene Alt: x2 war der Rücklauf zu kurz. Damit ist sowohl der blaue als auch graue Pfad unverändert möglich.

    Im DJI kann die rote B bei 21582 als Flat-X-Zigzag mit blauer w=21562, blauer x=21277 sowie blauer y=21582 fertig gezählt werden, wozu der impulsiv interpretierbare Rücklauf auf 21500 gut passen würde. Dieser Count mit einem fälligen Rücklauf auf 20299 als rote C passt jedoch nur bedingt zum fehlenden Hoch im DAX, sondern eher zu einer immer noch laufenden grünen Y. Ein weiteres Hoch oberhalb 21582 wäre als starkes Signal in diese Richtung zu werten. Ein Rücklauf auf 21131 (23er RT seit 19674) wäre aber auch in diesem Fall zu erwarten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht jetzt aber schon impulsiv aus - wenn wir bei 12.576 die i gesehen haben ist der aktuelle Rücklauf für eine ii im Bereich von 12.618 gerade am 50er RT - von hier weg könnte es wieder abwärts gehen ... mal schauen.

      Ziel 100er-Ausdehnung bei 12.529 - 161-er bei 12475...

      Würde sich das so zählen lassen?

      Löschen
    2. Nein - das liegt an der internen Struktur der ersten Abwärtsbewegung von 12680 nach 12614. Das kann in Verbindung mit der internen Struktur des folgenden Anstiegs auf 10661 nur als komplexe Korrektur gezählt werden.

      Da der Anstieg auf 10661 knapp unter der orangenen Eindämmungslinie liegt war der Rücklauf auf 12575 entweder die orangene Alt: x2 oder der korrektive Start (hellgrüne oder orangene a) der blauen y.

      Löschen
  2. wie weit darf/könnte die orangene z zur alt. b/x gehen? ano

    AntwortenLöschen
  3. Hatte versehentlich gerade in einem alten Thread gepostet, bitte unbeachtet lassen. Was zählst du bisher Robby ?

    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das heutige Tief zähle ich als orangene x2. Der Bruch der orangenen 0-b-Linie kurz vor Handesschluss zeigt ein fehlendes Hoch oberhalb 12680 an.

      Löschen
  4. Langeweile; Filmtipp:Das brandneue Testament Veröffentlicht am 27.11.2015 - 0
    Elliot, der Drache. Das Schmunzelmonster. Starttermin 25. August 2016
    17.11.2016 Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (2016)
    Grit Schmunzeln oder Grinsen**

    AntwortenLöschen

Anzeige