while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Zeitgewinn im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 17. Juli 2017

Zeitgewinn im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat es mit dem Abschluss der Zwischenkorrektur nicht besonders eilig und konnte mit dem heutigen Rücksetzer noch einmal etwas Zeit gewinnen. Die Bären müssen sich für ihren Angriff auf das fehlende Tief unterhalb 12311 noch etwas gedulden.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen B/X in den letzten vier Wochen. Die orangene B/X bildet sehr wahrscheinlich ein Flat mit grüner A=10807, grüner B=9934 sowie grüner C (bisher 12953 - mit Zielbereich zwischen 12953 und vermutlich 1303x). Die Variante einer orangenen B/X als Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 12953; mit Mindestziel 13210 - violette Fibos) bleibt als Nebenvariante weiterhin unter Beobachtung.

Orangene B/X als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)
Die grüne C kann als Impuls mit lila 1=10798, lila 2=10350, lila 3=11893, lila 4=11463 und der laufenden lila 5 als EDT (lila Eindämmungslinien) interpretiert werden. In der lila 5 wurde die rote I bei 12953 (blaue w=12386, blaue x=11940, blaue y=12913 in der L&S-Wochenendindikation, blaue x2=12616, blaue z=12953) beendet. Die rote II (bisher 12311) mit Zielbereich zwischen 12601 und 12032 hat mit dem Rücklauf auf 12315 die lila Eindämmungslinie gebrochen und damit ein fehlendes Tief unter 12311 signalisiert. Die internen Strukturen der roten II können vieldeutig interpretiert werden. Sollte die rote II ein Flat-X-Zigzag oder Flat bilden könnte eine blaue a/w=12311 (orangene a=12707, orangene b=12838, orangene c=12311) und eine laufende blaue b/x (bisher 12680) als Triplezigzag – angezeigt durch den Bruch der orangenen 0-b-Linie - mit orangener w=12486, orangener x=12315, orangener y=12680, orangener x2 (bisher 12539) sowie vermutlich bereits laufender orangener z (bisher 12628; hellgrüne a=12628, laufende hellgrüne b bisher 12566) mit Mindestziel 12680 gezählt werden.

Für den Abschluss der roten II reicht 12311 als Mindestziel für eine blaue y aus. Das 61er Mindestziel einer blauen c läge bei 12282 (hellgrüne Fibos).

Nach der roten II sollte die rote III/V ein neues knappes Hoch oberhalb 12953 erreichen. Dabei kann die obere lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1297x) kurz gebrochen werden. Nach Abschluss der roten V steht zumindest ein Rücksetzer unterhalb 11463 (Ausgangspunkt des EDT) an.

Orangene B/X als Flat-X-Zigzag (farbig hinterlegte Beschriftung, orangener Pfad, Nebenvariante)
Die grüne Y mit Mindestziel 13210 kann als Zigzag mit lila A=12031, lila B=11914 als Running Triangle sowie der laufenden lila C gezählt werden. In der lila C als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinie) hat bereits die rote I=12386, rote II=11940 sowie die rote III=12873 (bzw. 12913 in der L&S-Wochenendindikation) erledigt und befindet sich immer noch in der roten IV (bisher 12311 - MOB 11940). Ausgehend von 12311 liegt das Mindestziel der roten V bei 13284.

Fazit:
Der DJI hat erneut ein Allzeithoch unterhalb der blauen Eindämmungslinie gebildet und damit zunächst erneut sein Soll erfüllt. Dabei könnte der Bruch der Marke 21655 im DJI weiteres Potenzial bis zur blauen Eindämmungslinie auf der Oberseite öffnen. Der noch nicht abgeschlossene Rücklauf im DAX vom letzten Allzeithoch sollte auch im DAX noch einmal den nötigen Schwung für das nächste Allzeithoch bringen. Dieses kann im DAX unterhalb der 13k-Marke bleiben, bevor die anstehende Abwärtsbewegung mit Ziel 11463 - vielleicht sogar bereits 10648 - startet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Treffende Überschrift, da kann selbst ich nicht meckern :)
    Grit

    AntwortenLöschen
  2. Der verhältnismässig tiefe DAX-Rücklauf in der Overnight-Indikation auf 12558 passt von den Fibos her nur bedingt auf eine laufende orangene z. Es lässt sich zwar weiterhin eine hellgrüne a=12628 zählen doch wäre mit einer hellgrünen b bei 12558 nur schwer ein Hoch oberhalb 12680 zu erzielen. Entweder befindet sich der DAX immer noch in der hellgrünen b mit einem Abschluss deutlich oberhalb 12558 (z.B. als Triangle oder Flat – idealerweise mit üb) oder es läuft immer noch die orangene x2. In beiden Fällen wird der DAX noch etwas Zeit in der blauen b/x verbringen.

    Sollte im DJI die impulsive orangene v der blauen iii der roten C laufen, so könnte diese bei 21605 eine Unter-iv beendet und die letzte v gestartet haben. Auch hier könnte die Unter-iv aber auch noch weiter andauern. Das Mindestziel der orangenen v/blauen iii ist 21681, die nächste interessante Marke bei 21760.

    AntwortenLöschen
  3. Verfallwoche !!

    d.müller

    AntwortenLöschen
  4. Wenn das eine laufende b-Welle (der blauen b/x) ist sollte diese bis zur hellgrünen 0-b-Linie runtergehen. Diese verläuft bei 1232x.

    AntwortenLöschen
  5. Wäre das nicht die blaue c/y Abschluss rote ii oder iv?
    Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich nicht. Der Bruch der orangenen 0-b-Linie passt nicht zum korrektiven Start der Abwärtsbewegung bei 12680.

      Löschen

Anzeige