while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Bullisches Zeichen im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 24. August 2017

Bullisches Zeichen im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Im dritten Anlauf hat der DAX heute endlich die orangene 0-b-Linie ohne Überschreiten der Marke 12299 geknackt, was zunächst einmal als ein bullisches Zeichen einzuordnen ist. Eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung ist daher ein naheliegendes Szenario.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des Rücksetzers seit dem Hoch 12953 in den letzten vier Wochen. Der Rücksetzer kann als Impuls (blaue i=12707, blaue ii=12841, blaue iii=12311, blaue iv=12680 mit Hoch in der Overnight-Indikation, laufende blaue v bisher 11916), Flat (blaue a=12311, blaue b=12680 mit Hoch in der Overnight-Indikation, laufende blaue c) oder Flat-X-Zigzag (blaue w=12311, blaue x=12680 mit Hoch in der Overnight-Indikation, blaue y=11916) interpretiert werden. Dabei wäre das Flat-X-Zigzag bereits beendet und könnte als rote A, rote II oder türkisfarbene X gezählt werden (grauer Pfad).

Bestätigt ist dieser Abschluss seit dem Bruch der orangenen 0-b-Linie durch den Folgeanstieg, der sich passenderweise impulsiv als orangene a/i=12299 (hellgrüne i=11999, hellgrüne ii=11987 mit üb, hellgrüne iii=12238, hellgrüne iv=12154, hellgrüne v=12299), orangene b/ii (=12019; hellgrüne a=12081, hellgrüne b=12201, hellgrüne c=12019) mit abgearbeiteten 38er RT bei 12153 (hellgrüne Fibos) sowie der laufenden orangener c/iii (bisher 12271; hellgrüne i=12271, hellgrüne ii bisher 12143 sowie eventuell laufender hellgrüner iii mit grauer i=12256). Der Zielbereich der orangenen c zwischen 12262 und 12654 (graue Fibos – ausgehend von 12019) wurde bereits erreicht, das Mindestziel der orangenen iii ist 12385. Eine immer noch laufende orangene b/ii (a/w=12019, laufende b/x mit hellgrüner a=12271, hellgrüner b=12271, laufender hellgrüner c) kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.
 
Für den laufenden Anstieg seit 11916 gelten aus übergeordneter Sicht sehr unterschiedliche Zielmarken. Das 23er Mindestziel einer roten X (12161 – orangene Fibos) ist bereits abgearbeitet. Eine rote B oder rote II sollte das 38er RT (12312 – orangene Fibos) erreichen, eine rote III idealerweise die 161er Ausdehnung (13598) und eine türkisfarbene Y ein neues Hoch oberhalb 12953.
 
Der zweifache impulsive Anstieg bis kurz vor der orangenen 0-b-Linie kann als starkes Indiz für eine gestartete Sommerrallye (rote III oder türkisfarbene Y) gewertet werden, was durch den heutigen Bruch der orangenen 0-b-Linie zusätzlich gestützt wird. Allerdings kann auch nach dem Bruch der orangenen 0-b-Linie nach einer orangenen c der direkte Weg zu einem neuen Tief als rote C mit 61er Mindestziel 11658 – ausgehend von 12299 (lila Fibos, blauer Pfad) - eingeschlagen werden. Die kurzfristigen bärischen Alternativen (blauer oder orangener Pfad) sind mittlerweile etwas reduziert und müssen immer noch unter Beobachtung bleiben (Farbe der Verlaufspfade ohne Aussage über Wahrscheinlichkeiten):
  • Flat oder Impuls mit blauer v/c als Impuls (normale Beschriftung, blauer Pfad)
    In der blauen v/c kann eine orangene i=12085, orangene ii=12338, hellgrüne i=11916 sowie hellgrüne ii bisher 12271 (MOB 12338) gezählt werden. Der Abschluss der blauen v/c ist noch weit entfernt, da die orangene iii deutlich unter 11916 gehen müsste.
  • Flat oder Impuls mit blauer als EDT (farbig hinterlegte Beschriftung, braune Eindämmungslinien, orangener Pfad)
    In der blauen v/c kann eine hellgrüne w=12141, hellgrüne x=12332 (als Running Triangle) und hellgrüne y=11916 und damit eine orangene i gezählt werden. Der Zielbereich der orangenen ii (bisher 12299) zwischen 12096 und 12388 (ausgehend von 11916) nebst Bruch der oberen braunen Eindämmungslinie wurde bereits erreicht. Nach der orangenen ii wird die orangene iii/v den Abschluss der blauen v/c markieren.
 
Fazit:
Der DJI bleibt mit seinen Allzeithochs immer noch unterhalb der blauen Eindämmungslinie und steckt vermutlich mitten in einem Aufwärtsimpuls, dessen Ziel die blaue Eindämmungslinie auf der Oberseite sein könnte. Auch wenn der DJI mit seinem Rücksetzer auf 21598 vermutlich noch nicht die Zwischenkorrektur abgearbeitet hat, so könnte dennoch der DAX seinen Rücklauf vom letzten Allzeithoch bereits bei 11916 beendet haben. Noch halten sich DAX und DJI alle Möglichkeiten offen – die Szenarien reichen von einer sehr starken Sommerrallye bis hin zur Fortsetzung des Rücksetzers mit einem Fake-Anstieg als Umweg.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 
Anzeige
 
 
 

Kommentare:

  1. Robby, wieso kann der DAX jetzt nach Bruch der 0-b-Linie nicht direkt runter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte der DAX mit dem gestrigen Hoch die orangene 0-b-Linie gebrochen könnte ein Abschluss gezählt werden. Der heutige Bruch mit einem tieferen Hoch ist kein gültiges Abschlussmuster. Also fehlt oben noch etwas.

      Löschen
  2. Es ist unklar ob sich der DAX noch in der hellgrünen ii/b oder bereits in der hellgrünen iii/c befindet. Der Anstieg auf 12256 kann sowohl impulsiv als auch korrektiv interpretiert werden und könnte damit entweder eine graue i oder graue Alt: b sein. Der Rücklauf ist anscheinend korrektiv und könnte als komplexe Korrektur mit w=12171 und x=12202 in der Overnight-Indikation gezählt werden, was zu einer grauen ii oder auch grauen Alt: c (z. B. mit Triangle als hellgrüne b) passen würde. Zum Abschluss der grauen ii bzw. grauen Alt: c fehlt noch ein Tief unterhalb 12169. Ausgehend von 12143 wäre der Zielbereich einer hellgrünen c zwischen 12298 und 12550, das Mindestziel einer hellgrünen iii bei 12310. Der fehlende Bruch der 0-b-Linie im DJI lässt eine Fortsetzung der orangenen c/iii als plausibel erscheinen.

    Im DJI lässt sich bei 21598 ein Flat-X-Zigzag fertig zählen. Der Anstieg auf 21918 zeigt in seinen internen Strukturen jedoch keine Impuls-Fibos und hat als Doppelzigzag eine a bei 21918 beendet. Die b (bisher 21761) hat bereits ihr 38er Mindestziel abgearbeitet, sieht jedoch noch nicht fertig aus. Das 61er Mindestziel der c ist 21959 (ausgehend von 21761), die 0-b-Linie verläuft derzeit bei 2198x).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das heutige Tief sieht stark nach einer überschiessende b in der hellgrünen ii/b aus. Demzufolge würde in der hellgrünen ii/b noch etwas auf der Unterseite fehlen.

      Löschen
    2. Der DJI scheint den direkten Weg zu seiner 0-b-Linie (derzeit bei 2197x)einzuschlagen. Ab dem Zeitpunkt wo diese Linie gebrochen wird könnte die fehlende c der hellgrünen ii starten. Dann dürfte auch im DAX ein Rücksetzer anstehen und der aktuelle Anstieg eine b-Welle sein - eventuell sogar im Rahmen der orangenen b/ii.

      Löschen
    3. Das scheint im DJI nun doch noch eine c mit Ziel unterhalb 21761 zu werden. Im DAX würde dazu ebenfalls ein Rücksetzer unterhalb 12129 passen.

      Löschen

Anzeige