while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Brauchen DAX und DJI Schwung für Jahresendrallye ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 11. November 2017

Brauchen DAX und DJI Schwung für Jahresendrallye ?


Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y und mit dem Brexit-Rutsch im Juni 2016 vermutlich auch die lila bzw. blaue X2 bei 9155 abgeschlossen. Der deutliche Bruch der violetten Eindämmungslinie signalisiert eine seit diesen Zeitpunkt laufende lila bzw. blaue Z, wobei sich der DAX unterhalb 14696 auch immer noch in der Fortsetzung der orangenen lila bzw. blauen X2 mit Mindestziel 10648 (blaue Fibos) befinden kann.

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Abschluss der lila bzw. blauen Y bei 12404 im April 2015. Der anschliessende lila bzw. blaue X2 wurde in der Hauptvariante als Doppelflat mit orangener W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695), orangener X=10524 sowie einer kurzen orangenen Y=9155 (grüne A=9732, grüne B=10468, grüne Y=9155) beendet.

Allerdings liegt in der lila bzw. blauen X2 die orangene 0-b-Linie ganz knapp nicht im Hoch der grünen B der orangenen W auf, womit zu dieser Zählweise immer die korrektiven Alternativszenarien unter Beobachtung bleiben müssen. Die grüne B wäre lediglich in der L&S-Indikation mit den erreichten 11433 ausreichend hoch gewesen.

In der laufenden lila bzw. blauen Z könnte die orangene A (bisher 13534; grüne 1=10807, grüne 2=9934, grüne 3=12953, grüne 4=11867, grüne 5=13534) bereits abgeschlossen sein. Die 17-monatige Zeitdauer der orangenen A lässt zumindest eine deutlich sichtbare orangene B (kein Mindestziel, MOB 9155) erwarten, wobei diese preislich auch sehr kurz sein dürfte. Der Zielbereich der orangenen C liegt derzeit zwischen 15813 und 20192 (rote Fibos – ausgehend von orangener B bei 13107; blauer Pfad).

Die bekannten korrektiven Alternativszenarien (graue Pfade) mit orangene Alt: W/ A=8695 und laufender orangener Alt: B/X (bisher 13534) müssen bis zur 161er Ausdehnung der orangenen Alt: B/X bei 14696 (lila Fibos) berücksichtigt werden. Das Mindestziel der anschliessenden orangenen Alt: C/Y ist 10648. Es sind aktuell folgende korrektive Alternativszenarien im Rennen:

Szenario B: Orangene Alt: B/X als Flat-X-Zigzag (farbig hinterlegte Beschriftung)

Die orangene Alt: B/X bildet ein Flat-X-Zigzag mit grüner Alt: W=10807, grüner Alt: X=9934 sowie grüner Alt: Y (bisher 13534; lila Alt: A=12953, lila Alt: B=11867, laufende lila Alt: C). Das 61er Mindestziel der lila Alt: C liegt bei 13733 (orangene Fibos).

Szenario C: Orangene Alt: B/X als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung)

Die orangene Alt: B/X bildet ein Flat-X-Zigzag mit türkisfarbener Alt: W (grüne Alt: A=10807, grüne Alt: B=9934, grüne Alt: C=12953), türkisfarbener Alt: X=11867 sowie laufender türkisfarbenen Alt: Y.

Szenario D: Orangene B/X als Flat (farbig umrandete Beschriftung)

Die orangene Alt: B/X bildet ein Flat mit grüner Alt: A=10524, grüner Alt: B=9155 und grüner Alt: C (bisher 13534). In der grünen Alt: C mit MOB 13907 (braune Fibos) wurde bereits die lila Alt: 1=10807, lila Alt: 2=9934, lila Alt: 3=12953, lila Alt: 4=11867 sowie vermutlich auch die lila Alt: 5 (bisher 13534) beendet. Die orangene Alt: C/Y könnte bereits gestartet worden sein.


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des Anstiegs seit dem Zwischentief bei 11867 in den letzten vier Wochen. Der starke Anstieg über die violette Eindämmungslinie lässt den Rücksetzer auf 11867 als grüne 4 und den starken impulsiven Folgeanstieg auf 13534 als grüne 5 einer orangenen A aus dem Big Picture vermuten. Die korrektiven Alternativszenarien mit einer immer noch laufenden orangenen Alt: B/X sind im Detailcount analog zur Hauptvariante und deshalb in der folgenden Betrachtung nicht explizit reflektiert.

Die grüne 5 lässt sich mit roter I=12193, roter II=12041, kurzer roter III=12367, roter IV=12243 sowie hoffnungslos überdehnter roter V (bisher 13534) - blaue i=12323, blaue ii=12277, blaue iii=12560, blaue iv=12479, orangene i=12567, orangene ii=12515 mit extrem überschiessender grauer x, orangene iii=13095 (hellgrüne i=12641, hellgrüne ii=12551, kurze hellgrüne iii=12703, hellgrüne iv=12664, gedehnte hellgrüne v=13095), orangene iv=12913, orangene v/blaue v (bisher 13534) – fertig zählen. Es gibt in der grünen 5/orangenen A keine offenen Ziele mehr.

Der impulsive interpretierbare Rücklauf (hellgrüne a/i=13322, hellgrüne b/ii=13404, hellgrüne c/iii bisher 13107) kann bereits der Start der orangenen B sein. Sollte bei 13217 eine hellgrüne iv beendet worden sein, so müsste die hellgrüne v entweder eine kurze (61er Maximalziel 13034 – graue Fibos) oder gedehnte Welle (161er Mindestziel 12875) bilden.

Bei einer korrektiven Interpretation des Rücklaufs könnte bei 23107 ein Zigzag als orangene a/w markiert worden sein. Der Anstieg auf 13217 hätte bereits das 23er Mindestziel (hellgrüne Fibos) einer orangenen x abgearbeitet, das 38er Mindestziel einer orangenen b läge bei 13270 – idealerweise mit Bruch der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1330x).

Die Interpretation der grünen 5 mit roter I=12193, roter Alt: II=12034, roter Alt: III (bisher 13534) sowie roter Alt: IV (bisher 13107) mit abgearbeiteten 23er Mindestziel RT (derzeit bei 13176 - lila Fibos) ist immer noch möglich solange sich der DAX oberhalb 13107 bewegt. Allerdings ist dieses Szenario wegen des vermutlich korrektiven Anstiegs auf 13217 mittlerweile sehr unwahrscheinlich geworden. Eine Zählweise der grünen 5 mit lila Alt: 1=13524 sowie lila Alt: 2 (bisher 13107) mit abgearbeiteten 23er Mindestziel 13140 (orangene Fibos) und fehlender lila Alt: 3 auf der Oberseite ist jedoch auch denkbar (orangener Pfad).

Im Rahmen der orangenen B ist mit einem deutlichen Rücklauf (zeitlich und preislich) zu rechnen (blauer Pfad). Es kann hierfür jedoch kein konkreter Zielbereich abgeleitet werden. Die orangene B darf sogar oberhalb des 23er RT der orangenen A (derzeit bei 12500 – violette Fibos) bleiben. Die MOB der orangenen B ist 9155.

Anzeige



Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Der Tageschart vom DJI zeigt den Verlauf seit Abschluss der blauen 4. Der DJI steht mit den bisher erreichten 23621 kurz vor der MOB 23836 (violette Fibos) eines korrektiven Anstiegs seit dem Zwischentief bei 17476 (rote A=19988, rote B=19783, rote C bisher 23621 in der blauen iii – umrandete Beschriftung), wobei die rote C bislang noch keine ausreichend tiefe Korrektur (derzeit 22858 – orangene Fibos) einer blauen iv als Abschlussvorboten zeigt.

Der Schlüssel zur Interpretation des DJI ist der Anstieg seit 17476. Sollte dieser Anstieg die MOB 23836 brechen muss er zwingend als Impuls interpretiert werden – und dies in einem Muster das die Annahme eines laufenden Blow-Offs rechtfertigen würde. Vereinfacht ausgedrückt besteht fast der gesamte im Tageschart sichtbare Aufwärtsimpuls nur aus einer einzigen Welle 5.

Der gesamte Anstieg seit 17476 wäre eine sich ständig auffächernde Impulswelle und der erste sichtbare Rücklauf auf 19783 die rote II (die erforderliche Beschriftung einer grauen Unter-ii wird zur besseren Anschauung auf die „rote“ Wellenebene angehoben) einer Welle V auf einer sehr tiefen Wellenebene. In dieser Welle V kann bereits die rote III=21171, rote IV=20372 und laufende rote V (bisher 23621) gezählt werden.

Die rote V lässt sich mit blauer i=21073 (+X in der Wochenendindikation vom 7.5.), blauer ii=20492, blauer iii=21539, blauer iv=21195, orangener i=20562, orangener ii=21277, orangener iii=22178, orangener iv=21645, orangener v/blauer v (bisher 23621) interpretieren. Es ist aber wegen der internen Strukturen in der letzten Etappe des Anstiegs unklar ob die orangene v/blaue v bereits beendet ist. Eventuell läuft seit 23002 ein EDT (i=23621, ii=23307, laufende iii) mit mindestens noch einem fehlenden Hoch oberhalb 23621. Es sind in der roten V keine Ziele mehr offen und wegen des aufgestauten Korrekturbedarfs durch gleich drei ineinander geschachtelte gedehnte Wellen (hellgrüne v, orangene v, blaue v) wäre auch eine bereits laufende Korrektur (bisher 23307) sehr plausibel.

In einer etwas harmonischer wirkenden Zählweise der roten V mit blauer Alt: iii=20562, blauer Alt: iv=21277, orangener Alt: i=22178, orangener Alt: ii=21645, orangener Alt: iii (bisher 23621) sowie anstehender orangener Alt: iv mit 23er Mindestziel bei 23155 (hellgrüne Fibos – ausgehend von 23621) würde noch ein zusätzliches Hoch oberhalb 23621 in der roten Alt: V fehlen.

Vermutlich läuft im DJI seit März 2009 eine lila Y als Zigzag, die zum Start die maximal mögliche Anzahl an Extensions gezeigt hat, die nur in einer Y, einer 5 oder einer C zulässig sind. Die lila Y kann mit roter A=18668 (blaue 1=11257, blaue 2=10404, blaue 3=18364, blaue 4=15451, blaue 5=18668), roter B=17476 sowie laufender roter C (61er Mindestziel 25015, 161er Maximalziel 37213 – blaue Fibos) gezählt werden. Zu dieser Zählweise würde eine Blow-Off-Welle als rote C gut passen. Die lila Y wird vermutlich das Ende der schwarzen 1 eines EDTs markieren.

Die Tiefe der anstehenden Korrektur könnte einen Hinweis auf den weiteren Verlauf der roten C geben. Es lassen sich folgende Szenarien als Gegenpole ableiten, wobei zwischen diesen Gegenpolen viele unterschiedliche Verlaufsformen denkbar sind:

Das „gesittete“ Impuls-Szenario: Korrektur einer blauen 2 (blauer Pfad)

Die stark überdehnten Wellen auf unterschiedlichen Wellenebenen lassen einen nahen Abschluss einer blauen 1 nebst Korrektur einer blauen 2 plausibel erscheinen. Zum ungewöhnlichen Verlauf der blauen 1 würde eine kurze blaue 2 (23er Mindestziel 22174 – lila Fibos ausgehend von 23621; MOB 17476) mit einer nachfolgenden kurzen blauen 3 passen. Dieser Verlauf wäre in seinen Ausdehnungen gut abschätzbar.

Das „Blow-Off“-Szenario: Korrektur einer orangenen Alt: iv (dunkelgrüner Pfad)

Trotz der stark überdehnten Wellen auf unterschiedlichen Wellenebenen würde in diesem Szenario nur eine orangene Alt: iii nebst einer sehr kurzen Korrektur einer orangenen Alt: iv anstehen (23er Mindestziel 23155 – hellgrüne Fibos ausgehend von 23621). Für die orangene Alt: v gibt es de Facto keine Begrenzung auf der Oberseite, so dass jedes Ziel bis zur MOB 37213 (blaue Fibos) der roten C angesteuert werden könnte. Als ein mögliches Ziel würde sich hier die 100er Ausdehnung bei 29674 anbieten.

Eine impulsive Alternativ-Interpretation mit einer lila Alt: 4/B (6469) und einer seit März 2009 laufenden lila Alt: 5/C ist im DJI ohne Einschränkungen möglich. Die lila Alt: 5/C kann impulsiv mit blauer 1 (11257), blauer 2 (10404), blauer 3 (18364), blauer 4 (15451) und laufender blauer Alt: 5 gezählt werden. Die blaue Alt: 5 befindet sich nach der grünen Alt: 1=18668, grünen Alt: 2=17476, grünen Alt: 3 (bisher 23621) eventuell bereits in der grünen Alt: 4. Allerdings wäre die interne Struktur der grünen Alt: 3 selbst für eine sehr starke gedehnte Welle sehr ungewöhnlich und auch der klar korrektive DAX-Verlauf lässt die impulsive Interpretation im DJI lediglich als Alternativszenario erscheinen.


Wie geht es weiter ?

Der DJI steht mit seinem Anstieg knapp vor der Marke 23836, bei deren Überschreitung der Anstieg seit 17476 zwingend impulsiv interpretiert werden muss. Der DAX hat mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie ebenfalls deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet. Kurzfristig zeigt die Abarbeitung der offenen Ziele auf der Oberseite sowie der Anstieg mit mehrfach ineinander geschachtelten überdehnten Wellen in beiden Indizes Korrekturbedarf an, dessen fällige Abwärtsbewegung bereits eingeleitet sein könnte. Die Tiefe des anstehenden Rücklaufs wird ein erster Hinweis auf den weiteren Verlauf der Aufwärtsbewegung sein und sich vielleicht auch nur als ein Schwungholen vor der Jahresendrallye herausstellen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Hi Robby,

    Basierend auf dem Post und auch des Bigger Pictures siehst du das präferierte Szenario nach einer kleineren Korrektur gen Norden (14k+) und keine größere Kurskorrektur mehr gen 10k? Danke für ein kurzes Statement. VG, Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man so nicht sagen. Die Tiefe der Korrektur lässt sich weder vom DAX noch vom DJI ableiten. Es ist wirklich alles möglich - sowohl ein tiefer Rücklauf deutlich unter 10k als auch ein direkter Anstieg nach einer ultrakurzen Korrektur. Zeitlich gesehen kann die korrektive Phase ebenfalls sehr kurz oder über mehrere Monate hinweg dauern. Es wird stark darauf ankommen welches der Ziele letztendlich der DJI ansteuert. Der Abschluss der Korrektur wird vermutlich auch erst mit einem neuen Hoch über 13534 klar erkennbar sein.

      Löschen

  2. Guten Morgen Robert,

    zum großen Bild überrabeitet am 1.11.2017 eine Frage.Zitat "ES läuft ein Aufwärtsimpuls auf der Zeitebene mehrerer Dekaden bzw. der Jahrhunderte; "

    Warum kann da nicht "Aufwärtskorrekur" stehen, obwohl die Muster so sind.
    Keine Antwort = Keine vernünftige Antwort. Ein bisschen Philosophie am Sonntag.

    Grit Sokolow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch das korrektive Abschlussmuster eines Impulses gehört zu einem vollständigen Impulsmuster.

      Löschen

    2. Nicht nur das Abschlussmuster ist korrektiv auf der Jahrhundertebene, sondern das übergeordnete Muster beinhaltete impulsive Abschnitte. Das ist ein erheblicher Unterschied, gegebenenfalls nur nach meiner Meinung.

      Löschen
  3. Im DAX kann bei 13107 eine hellgüne c/iii und bei 13217 eine hellgrüne iv bzw. orangene x beendet worden sein. Der Rücklauf auf 13108 lässt sich impulsiv zählen (i=13130, laufende ii mit a/w=13191, b/x=13108, c/y bisher 13149 mit abgearbeiteten 61er Ziel). Eine immer noch laufende orangene b/x ist aber ebenfalls möglich. Es scheint aber wegen des korrektiven Anstiegs auf 13217 auf der Unterseite noch etwas zu fehlen.

    Im DJI scheint seit 23002 ein EDT mit i=23621 (w=23486, x=23343, y=23621), ii=23307 (MOB 23238) sowie aktuell der iii (a=23485, aktuell in der b) zu laufen. Damit wäre zumindest noch ein Hoch zu erwarten. Es muss aber mit einer bereits gestarteten Korrektur gerechnet werden. Unterhalb 23238 dürfte dieses auch bestätigt sein. Die nächsten Ziele auf der Unterseite sind (ausgehend von 23621) die orangene Alt: iv bei 23155, blaue iv bei 22858 sowie blaue 2 bei 22174.

    AntwortenLöschen
  4. Die rote Alt IV ist mit dem neuen Tief vom Tisch oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die rote Alt: IV ist jetzt vom Tisch. Die 13534 sind damit der Abschluss eines vollständigen Impulses.

      Löschen
  5. Mit Bruch der 13034 ist in einer impulsiven Interpretation die Marke 12875 Pflicht. Eine korrektive Interpretation kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. d.h. dreht es jetzt nach oben, ohne vorher 12875 zu erreichen kann ein neues ATH nicht ausgeschlossen werden?

      Löschen
    2. Ausschließen lässt sich ein neues ATH nicht, zu erwarten ist es ohne Abarbeitung der Ziele im DJI allerdings auch nicht. Ein Anstieg zur hellgrünen 0-b-Linie ist aber immer in Betracht zu ziehen.

      Löschen

  6. Welche Marken haben die im TC eingezeichneten Wellen IV blau umrandet.Grün 4 und blau 2 genau als Mindestziele. Dow Chart.

    Danke.

    AntwortenLöschen

Anzeige