while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX vermeidet zuviel Anstrengung

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 16. November 2017

DAX vermeidet zuviel Anstrengung

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat den Anstieg seit dem gestrigen Tief ohne grosse Anstrengung fortgesetzt. An den zu erwartenden Verlaufsformen ändert sich wenig.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des Anstiegs seit dem Zwischentief bei 11867 in den letzten vier Wochen. Der starke Anstieg über die violette Eindämmungslinie lässt den Rücksetzer auf 11867 als grüne 4 und den starken impulsiven Folgeanstieg auf 13534 als grüne 5 einer orangenen A aus dem Big Picture vermuten. Es gibt in der grünen 5/orangenen A keine offenen Ziele mehr.

Die korrektiven Alternativszenarien mit einer immer noch laufenden orangenen Alt: B/X sind im Detailcount analog zur Hauptvariante und deshalb in der folgenden Betrachtung nicht explizit reflektiert.

Der Rücklauf auf 12844 kann korrektiv als Doppelzigzag mit orangener w=13107 (hellgrüne a=13322, hellgrüne b=13404, hellgrüne c=13107), orangener x=13217 sowie orangener y=12844 (hellgrüne a=12960, hellgrüne b=13138, hellgrüne c=12844) interpretiert werden. Mit der orangenen y könnte damit auch eine blaue a beendet worden sein. Die blaue b (38er Mindestziel 13107 – hellgrüne Fibos) hat mit den bisher erreichten 13096 auch bereits die hellgrünen 0-b-Linie hinter sich gelassen. Dabei kann der Anstieg impulsiv (graue i=12916, graue ii=12853, laufende graue iii bisher 13096) und korrektiv interpretiert werden (Flat-X-Zigzag-X-Triangle oder Triplezigzag; graue w=12916, graue x=12853, graue y=13068, graue x2 bisher 13004, eventuell laufende graue z bisher 13096). Ohne direkte Abarbeitung der Marke 13107 steht in der blauen b noch ein Rücksetzer zur grauen 0-b-Linie (derzeit bei 12910) an.

Bei einer impulsiven Zählweise mit blauer i=13322, blauer ii=13404, blauer iii=13107, blauer iv=13217, orangener i=12960, orangener ii=13138, laufender orangener iii mit 161er Ziel 12722 (hellblaue Fibos; hellgrüne i=12844, hellgrüne ii bisher 13096 - MOB 13138) hätte die blaue v als gedehnte Welle bereits ihr 161er Mindestziel 12875 (graue Fibos) abgearbeitet. Die hellgrüne iii sollte deutlich unter das bisherige Tief 12844 gehen (hellgrüner Pfad).

Die Interpretation der grünen 5 mit lila Alt: 1=13524 sowie lila Alt: 2 (bisher 12844) mit abgearbeiteten 38er Mindestziel 13897 (orangene Fibos) und eventuell laufender lila Alt: 3 (Mindestziel 13747 – ausgehend von 12844) auf der Oberseite ist jedoch auch denkbar (orangener Pfad).

Im Rahmen der orangenen B ist mit einem deutlichen Rücklauf (zeitlich und preislich) zu rechnen (blauer Pfad). Es kann hierfür jedoch kein konkreter Zielbereich abgeleitet werden. Die orangene B darf sogar oberhalb des 23er RT der orangenen A (derzeit bei 12500 – violette Fibos) bleiben. Die MOB der orangenen B ist 9155. Es mit der orangenen y sogar bereits die gesamte orangenen Alt: B beendet worden sein.

Fazit:
Der DJI steht mit seinem Anstieg knapp vor der Marke 23836, bei deren Überschreitung der Anstieg seit 17476 zwingend impulsiv interpretiert werden muss. Der DAX hat mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie ebenfalls deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet. Kurzfristig zeigt die Abarbeitung der offenen Ziele auf der Oberseite sowie der Anstieg mit mehrfach ineinander geschachtelten überdehnten Wellen in beiden Indizes Korrekturbedarf an, dessen fällige Abwärtsbewegung bereits eingeleitet sein könnte. Die Tiefe des anstehenden Rücklaufs wird ein erster Hinweis auf den weiteren Verlauf der Aufwärtsbewegung sein und sich vielleicht auch nur als ein Schwungholen vor der Jahresendrallye herausstellen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Im DAX lässt sich die Aufwärtsbewegung kaum noch impulsiv interpretieren. Es bietet sich daher eine Zählweise als Flat-X-Zigzag (w=12996, x=12942, y mit a=13096, b bisher 13056) an. Es fehlt in dieser Zählweise noch eine c mit 61er Mindestziel 13206 (ausgehend von 13056). Sollte dagegen bei 13096 eine hellgrüne a beendet worden sein, so würde der aktuelle Rücklauf als hellgrüne b mindestens zur grauen 0-b-Linie (derzeit 1293x) gehen. In beiden Szenarien sollte die blaue b zumindest die Marke 13107 abarbeiten. Nach der blauen b dürfte sich die Abwärtsbewegung weiter fortsetzen.

    Im DJI ist das EDT seit 23002 nach der i=23621 (w=23486, x=23343, y=23621) und ii=23242 (MOB 23238) bereits in der iii (w=23358, x=23318, laufende y mit a=23486, b bisher23417). Diese Zählweise ist oberhalb der 0-b-Linie (derzeit 2335x) des aktuellen Anstiegs gültig. Bei einem Bruch der 0-b-Linie nimmt der DJI vermutlich den direkten Weg zu seinen Korrekturziele, zumal der bereits alle Mindestbedingungen erfüllt hat. Die nächsten Ziele auf der Unterseite sind (ausgehend von 23621) die orangene Alt: iv bei 23155, blaue iv bei 22858 sowie blaue 2 bei 22174.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Bruch der 13028 sollte der DAX mindestens Richtung graue 0-b-Linie gehen (derzeit 1293x). Die hellgrüne b hätte Platz bis 12844 - unterhalb 12844 würde vermutlich ein Abwärtsimpuls laufen und die 13096 wären eine hellgrüne ii.

      Löschen
    2. Die 13096 sind gebrochen - was ist es jetzt?

      Löschen
    3. Bei mir wurden erst 13090 erreicht.
      Wenn es über 13096 geht würde ich im Rahmen einer (grauen) c einen Anstieg auf mindestens 13136 erwarten (ausgehend von 13014).

      Löschen
    4. Verstehe ich Dich richtig, dass die Wahrscheinlichkeit durch den Bruch der 13028 für einen Downmove jedoch deutlich höher ist?

      Löschen
    5. Das ist eher 50:50 - beides ist möglich

      Löschen
    6. Super! DAX goes down! Interpretier ich es richtig, dass sich weiteres Potenziale öffnen, sobald die 12.93x unterschritten werden?

      Löschen
    7. Zwischen 1293x und 12844 ist Niemandsland - da ist alles denkbar (die blaue b wäre bisher auf keinen Fall fertig). Geht es aber unter 12844 befinden wir uns in einem Abwärtsimpuls und dann würde auf der Unterseite noch einiges fehlen.

      Löschen
  2. Hast Recht! Der High-Wert bei Guidants muss falsch sein. Im Chart sehe ich auch nur 13090

    AntwortenLöschen
  3. Der DJI hat seine 0-b-Linie vom Anstieg gebrochen. Die EDT-Variante mit dem fehlenden Hoch dürfte damit so gut wie obsolet sein. Das ist aber erst unterhalb 23238 bestätigt.

    AntwortenLöschen
  4. @Robby Ist 12.93x trotz des zwischenzeitlichen Geplänkels immer noch zwingendes Mindestziel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für eine hellgrüne b ist der Bruch der grauen 0-b-Linie Pflicht. Die verläuft aktuell bereits bei 1295x. Eine graue b dürfte über dieser Linie bleiben.

      Nachdem aber jetzt nur noch ca. 10 Punkte fehlen dürfte der DAX die Linie wohl anvisieren.

      Löschen

Anzeige