while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX geniesst neutrale Zone

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 5. Dezember 2017

DAX geniesst neutrale Zone

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat während des gesamten Handelstages die Annehmlichkeiten der neutralen Zone genossen. Der erlösende Abschluss der Korrekturwelle lässt weiter auf sich warten.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der starke Anstieg über die violette Eindämmungslinie lässt den Rücksetzer auf 11867 als grüne 4 und den starken impulsiven Folgeanstieg auf 13534 als grüne 5 einer orangenen A aus dem Big Picture vermuten. Es gibt in der grünen 5/orangenen A keine offenen Ziele mehr.

Die korrektiven Alternativszenarien mit einer immer noch laufenden orangenen Alt: B/X sind im Detailcount analog zur Hauptvariante und deshalb in der folgenden Betrachtung nicht explizit reflektiert.

Der Rücklauf auf 12844 bildet ein Doppelzigzag und damit eine rote A, in der eine blaue w=13107, blaue x=13217 und blaue y=12844 erkennbar sind. Der Bruch der hellgrünen 0-b-Linie durch den Folgeanstieg oberhalb dem 38er Mindestziel der roten B (13107 – hellgrüne Fibos) bestätigt diese Zählweise.

Der korrektive Anstieg auf 13211 kann bereits die vollständige rote B sein. Es kann sich aber auch erst um die blaue Alt: a der roten B handeln, wobei die zu erwartenden Verlaufsformen der beiden Szenarien mittlerweile kaum zu unterscheiden sind.

Szenario 1: rote B bereits beendet (blauer Pfad)
Die rote B=13211 bildet ein Flat-X-Zigzag mit orangener w=13072, orangener x=12857 sowie orangener y=13211. Es läuft bereits die rote C (bisher 12809 mit Zielbereich 12785 bis 12095 - rote Fibos). In der roten C kann eine blaue i=12905 und eine blaue ii (bisher 13119; MOB 13211) als Doppelflat (orangene w=13197, orangene x=12809, orangene y bisher 13119) fertig gezählt werden. Dabei verläuft die orangene y mit der hellgrünen a=13028, der hellgrünen b=12814 sowie der hellgrünen c=13199 als EDT (graue Eindämmungslinien; graue i=13102, graue ii=12973, graue iii/v=13119 bzw. graue i=13199, graue ii=12957 nebst laufender grauer iii). Der starke Rücklauf in der orangenen w der blauen ii nebst überschiessender orangener x lässt die Abarbeitung des 161er Ziels 12622 (graue Fibos – ausgehend von 13119) durch die blaue iii erwarten.

Szenario 2: rote B noch nicht beendet (hellgrüner Pfad)
Die rote Alt: B bildet ein Flat mit blauer Alt: a=13211, blauer Alt: b=12809 sowie laufender blauer Alt: c mit dem 38er Mindestziel 13107 (hellgrüne Fibos) für die rote Alt: B. Die blaue Alt: c befindet sich nach der hellgrünen Alt: i=13028 und hellgrünen Alt: ii=12814 bereits in der hellgrünen Alt: iii, die wegen des starken Rücklaufs in der hellgrünen Alt: ii vermutlich die 161er Ausdehnung bei 13168 (türkisfarbene Fibos) anstreben wird. Dabei darf die rote Alt: B auch oberhalb 13211 enden. Erst nach Abschluss der roten Alt: B wird die rote C in den Zieleinlauf übergehen.

Im Rahmen der orangenen B ist mit einem deutlichen Rücklauf (zeitlich und preislich) zu rechnen (blauer Pfad). Es kann hierfür jedoch kein konkreter Zielbereich abgeleitet werden. Die orangene B darf sogar oberhalb des 23er RT der orangenen A (derzeit bei 12500 – violette Fibos) bleiben. Die MOB der orangenen B ist 9155.

Fazit:
Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und auch der DAX hat mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet. Dabei zeigt in den letzten Wochen der DAX eine signifikante Schwäche gegenüber einem unbändig vorauseilenden DJI. Kurzfristig steht in beiden Indizes der Abschluss einer preislich eher kurzen Korrekturphase an, die dann auch im DAX zu einem nachhaltigen Einstieg in die Jahresendrallye werden könnte.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Kommentare:

  1. Im DAX könnte im blauen Pfad die blaue ii bei 13119 beendet worden sein. Der Start der Abwärtsbewegung lässt sich impulsiv interpretieren (graue i=13007, graue ii=13099, .i=13001, .ii=13096, ..i=12957, ..ii=13079, ..iii bisher 12959 in der Overnight-Indiktion) und könnte bereits der Auftakt zur blauen iii sein. Das Mindestziel der blauen iii ist 12759, das 161er Ziel ist 12622. Das Mindestziel der roten C ist 12785.

    Im DJI kann bei 24534 die graue v/hellgrüne v/orangene iii oder blaue Alt: 1 beendet worden sein. Der erste Rücklauf auf 24263 scheint ein Zigzag und damit korrektiv zu sein. Aufgrund der 0-b-Linie der Abwärtsbewegung ist von einem Abwärts-Flat mit a=24263 (Zigzag: a=24400, b=24444, c=24263), b=24374 (Triangle: a=24388, b=24314, c=24385, d=24342, e=23374), sowie laufende c (i=24243, ii=24327, .i=24232, .ii=24278, .iii=24154, .iv=24207, 161er Mindestziel der .v/iii=24055). Ausgehend von 24534 liegt das 23er Mindestziel der orangenen iv derzeit bei 23852 (hellgrüne Fibos), das 23er Mindestziel der blauen Alt: 2 bei 22868 (lila Fibos). Allerdings könnte sich die hellgrüne v – z.B. nach einem kürzeren Rücklauf auf 23986 - auch noch weiter nach oben ausdehnen. Die Geschwindigkeit der Abwärtsbewegung könnte auf eine blaue Alt: 2 hindeuten (insbesondere wenn sich der bislang schwächere DAX nicht gleichermassen in Richtung Ziel bewegen sollte).

    AntwortenLöschen
  2. Könnte die graue v bei 12861 beendet worden sein, da die derzeitige Erholung über 12957 gestiegen ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Impulsiv wird das jetzt schwierig - die 12861 müssten eine i sein.

      Ich vermute eher das die Abwärtsbewegung seit 13119 nicht impulsiv ist und wir uns immer noch in der orangene y der blauen ii befinden. Dann wären die 13119 erst eine a und der aktuelle Rücklauf eine b. Der DAX würde in diesem Fall noch einmal oben etwas Schwung holen.

      Löschen
    2. Dh der DAX darf dann im Rahmen der b bis zur 13.119 zurück? Oder rechnest du mit einem geringeren Rücklauf? Danke!

      Löschen
    3. Der DAX dürfte sogar bis 13211 zurück. Ich rechne aber mit irgendeinem krummen Muster - vielleicht eine kurze c oder einem Triangle in der orangenen y.

      Löschen
    4. Falls eine c liefe, müsste diese über der a (13119) enden oder darf die auch drunter bleiben?

      Löschen
    5. Die c kann auch unter 13119 bleiben. Für eine c würden 13051 genügen.

      Löschen
    6. Ganz schön zäh diese Korrekturwelle. Kann das, was wir bis heute morgen gesehen haben unter keinen Umständen ausgereicht haben? Wenn ich dich richtig verstanden habe, schätzt du die jetzige Abwärtsbewegung Korrektiv ein - Dh es müsste dann noch ein Abwärtsimpuls folgen, der die notwendigen Ziele mit Schmackes und schnell abspult?Danke!

      Löschen
    7. Es kann derzeit noch nicht unten fertig sein. Auch der DJI hat unten noch offene Ziele

      Löschen

Anzeige