while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Kraft tanken im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 8. Februar 2018

Kraft tanken im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat in seinem Bewegungsdrang eine kleine Erholungspause eingelegt um Kraft für die nächste Etappe der Frühlingsrallye zu tanken.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der starke Anstieg über die violette Eindämmungslinie lässt bei 13534 den Abschluss der orangenen A aus dem Big Picture vermuten. Die orangene B (MOB 9155) hat mit dem Rutsch auf 11679 ihr Abwärtspotenzial weitgehend ausgereizt und mittlerweile sogar das 38er RT bei 11861 (violette Fibos) abgearbeitet.

Die orangene B bildet ein Flat oder Flat-X-Zigzag mit grüner A/W=12741 (Flat), grüner B/X=13600 (Zigzag) und grüner C/Y=11679 (Impuls oder Zigzag - knapp vor der MOB 11525 der grünen C). Impulsiv kann eine grüne C mit lila 1=13516, lila 2=13580, lila 3=13220, lila 4=13414, lila 5=11679 (normale Beschriftung), korrektiv kann eine grüne Y mit lila A=12516, lila B=12753, lila C=11679 (farbig umrandete Beschriftung) fertig gezählt werden.

Die extremen Unterschiede in der Ausdehnung zwischen der grünen A/W und der grünen C/Y könnten ein Indiz für eine immer noch laufende orangene Alt: A sein. In diesem Fall wäre bei 11679 erst die sehr bullische grüne Alt: 4 beendet worden und es würde im Rahmen der grünen Alt: 5 der Abschluss der orangenen Alt: A oberhalb 13600 anstehen.

Der Start der orangenen C/grünen Alt: 5 kann impulsiv als sich auffächernde Welle als rote I interpretiert werden (blaue i=11737, blaue ii=11692, blaue iii=11805, blaue iv=11746, orangene i=11802, orangene ii=11866, hellgrüne i=12027, hellgrüne ii=11975, hellgrüne iii=12488, hellgrüne iv=12324, hellgrüne v/orangene iii=12551, orangene iv=12354, orangene v/blaue v=12672). Die rote II oder deren blaue Alt: a (bisher 12184) hat das 38er RT (graue Fibos) bereits abgearbeitet. Das Mindestziel der eventuell bereits gestarteten roten III liegt bei 12822, die 161er Ausdehnung bei 11789 (lila Fibos).

Im Rahmen der orangenen C ist eine Frühlingsrallye mit direktem Anstieg in den Zielbereich 14386 bis 18765 (rote Fibos) zu erwarten; eine grüne Alt: 5 sollte zumindest ein neues Allzeithoch oberhalb 13600 erreichen (blauer Pfad).

Die korrektiven Alternativszenarien mit einer immer noch laufenden orangenen Alt: B/X unterscheiden sich nur gering von der Hauptvariante und sind deshalb in der folgenden Betrachtung nicht explizit reflektiert.

Fazit:
Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und auch der DAX hat mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, zumal der DAX sein bisheriges Allzeithoch anscheinend durch ein bullisches Korrekturmuster erreicht hat. Trotz des kräftigen Rutschs der letzten Tage dürften sowohl DAX als auch DJI auf dem Weg zu einem neuen Allzeithoch sein - auch wenn sich der DJI bereits im langjährigen Zielbereich befindet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Wegen Fastnachtsferien verspätetes Morgenupdate:

    Im DAX kann die rote II als Flat mit a=12392, b=12552 und c=12122 fertig gezählt werden. Der zuckelige Start der Aufwärtsbewegung kann impulsiv (i=12238, ii=12153 mit üb, i=12284, laufende ii mit üb – MOB 12153) und korrektiv (a/w=12284) gezählt werden, wobei die 0-b-Linie des Anstiegs eher zu einem Impuls und damit einer eventuell bereits gestarteten roten III passt.

    Im DJI kann bei 23110 die blaue 2 bzw. grüne 4 als Doppelzigzag (w=23706, x=24781, y=23110) fertig gezählt werden. Der Start der Aufwärtsbewegung seit 23110 lässt sich impulsiv mit (i=24160, ii=23542, .i=25297, .ii bisher 23837 – MOB 23542) zählen. Eine korrektive Interpretation mit a=24160, b=23542, c=25297 ist möglich, passt aber nicht so richtig zu den internen Strukturen. Allerdings könnte auch eine I=25297, II=23837 eines Expanding EDTs gezählt werden. Es fehlt noch der Anstieg zur 0-b-Linie (derzeit 2570x) sowie ein Hoch auf der Oberseite mit dem riesigen Zielbereich zwischen 26703 und 37213.

    AntwortenLöschen
  2. Opsss ist es fertig für nechsten monate mit up

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nur das Vorgeplänkel. Erst kommt die Frühlingsrallye mit neuem Hoch - danach das Sommergemetzel.

      Löschen
    2. Dh Du rechnest nicht damit, dass die 23.542 im DJI brechen? Danke!

      Löschen
    3. Ich vermute das sowohl DAX als auch DJI korrektiv steigen (Expanding EDT). Wenn dies der Fall ist spielt die Marke 23542 im DJI keine Rolle. Sowohl DAX als auch DJI sind für diese Annahme tief genug gefallen.

      Löschen
    4. Das hatte ich im Morgen-Briefing noch alternativ und nicht als Präferenz herausgelesen. Danke! Wünsche Dir schon mal ein tolles Fastnachtswochenende! Gibt es trotzdem eine Wochenendeinschätzung morgen? ;-)

      Löschen
    5. Heute morgen war der DAX dafür noch nicht tief genug - jetzt wären DAX und DJI synchron.
      Morgen gibt es wieder wie gewohnt eine Wochenendanalyse.

      Löschen

Anzeige