while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Offenes Fenster zur Frühlingsrallye in DAX und DJI

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 24. März 2018

Offenes Fenster zur Frühlingsrallye in DAX und DJI


Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y und mit dem Brexit-Rutsch im Juni 2016 könnte auch die lila bzw. blaue X2 bei 9155 abgeschlossen worden sein. Der deutliche Bruch der violetten Eindämmungslinie wäre ein Indiz für eine seit diesem Zeitpunkt laufende lila bzw. blaue Z, allerdings passt der tiefe Rutsch nach der kurzen Winterrallye sowie der Abschlussvorbote im DJI eher zu einer Fortsetzung der orangenen lila bzw. blauen X2 mit Mindestziel 10648 (blaue Fibos).

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Abschluss der lila bzw. blauen Y bei 12404 im April 2015. Es lassen sich zwei Hauptszenarien mit leichter Präferenz für den lila Pfad ableiten:

Lila bzw. blaue X2 bei 9155 beendet (blauer Pfad, normale Beschriftung)

Die lila bzw. blaue X2 wurde als Doppelflat mit orangener W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695), orangener X=10524 sowie einer kurzen orangenen Y=9155 (grüne A=9732, grüne B=10468, grüne Y=9155) beendet.

In der laufenden lila bzw. blauen Z wurde die orangene A=13534 (grüne 1=10807, grüne 2=9934, grüne 3=12953, grüne 4=11867, grüne 5=13534) und die orangene B=11679 (MOB 9155; grüne A/W=12741, grüne B/X=13600, grüne C/Y=11679) bereits beendet. Der Zielbereich der bereits gestarteten orangenen C liegt zwischen 14386 und 18765 (rote Fibos; blauer Pfad).

Aber:
  • In der lila bzw. blauen X2 liegt die orangene 0-b-Linie ganz knapp nicht im Hoch der grünen B der orangenen W auf. Die grüne B wäre aber in der L&S-Indikation mit 11433 ausreichend hoch gewesen.
  • Die extremen Unterschiede in der Ausdehnung zwischen der grünen A/W und der grünen C/Y sind ein Indiz gegen den blauen Pfad.

Lila bzw. blaue X2 bei 9155 noch nicht beendet – Szenario 1 (lila Pfad, farbig hinterlegte Beschriftung)

In der lila bzw. blaue X2 wurde erst die orangene A/W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695) abgeschlossen. Die orangene B/X befindet sich immer noch unterhalb der 161er Ausdehnung (14696 – lila Fibos) und bildet ein Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 13600; lila A=12953, lila B=11679, laufende lila C). Diese Interpretation passt zum Abschluss einer lila B oberhalb der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1135x). Das Mindestziel der lila C liegt oberhalb 13600. Nach Beendigung der orangenen B/X steht die orangene C/Y mit Mindestziel 10648 (blaue Fibos) an.

Lila bzw. blaue X2 bei 9155 noch nicht beendet – Szenario 2 (lila/türkisfarbener Pfad, farbig umrandete Beschriftung)

In der lila bzw. blaue X2 wurde erst die orangene A/W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695) abgeschlossen. Die orangene B/X befindet sich immer noch unterhalb der 161er Ausdehnung (14696 – lila Fibos) und bildet ein Flat, Flat-X-Zigzag oder Doppelflat mit grüner A/W=12953, grüner X (bisher 11679; Flat mit lila A=11867, lila B=13600, lila C bisher 11679) sowie eventuell bereits gestarteter grüner Y als Zigzag (bisher 12672). Die grüne X hat ihr 23er Mindestziel 11948 (braune Fibos) abgearbeitet. Das Mindestziel der grünen Y liegt oberhalb 13600. Nach Beendigung der orangenen B/X steht die orangene C/Y mit Mindestziel 10648 (blaue Fibos) an (lila Pfad).

Eine weitere Ausdehnung der grünen Alt: B/X bis 10756 (graue Fibos) mit einer lila Alt: C als EDT wäre theoretisch möglich, dürfte aber kaum zum korrektiven Szenario einer laufenden orangenen B/X passen. Mit einer weiteren Ausdehnung der grünen Alt: B/X wäre ein Bruch der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1135x) sowie ein Anlaufen des 38er RTs der grünen Alt: A/W (11327 – braune Fibos) zu erwarten (türkisfarbener Pfad).

Aber:
  • Der deutliche Bruch der violetten Eindämmungslinie ist ein Indiz gegen den lila Pfad.


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Die lila bzw. orangene B bildet jeweils ein Flat roter A=11867 bzw. grüner A=12741, roter bzw. grüner B=13600 (Zigzag) und roter bzw. grüner C=11679 (Impuls - knapp vor der MOB 11525 der grünen C). Dabei hat die lila bzw. orangene B mit dem Rutsch auf 11679 ihr Abwärtspotenzial weitgehend ausgereizt und mittlerweile sogar das 38er RT bei 11861 (violette Fibos) abgearbeitet.

Im Rahmen der lila bzw. orangenen C ist eine Frühlingsrallye zu erwarten. Eine lila C sollte den Zielbereich zwischen 13600 und 14696 (lila Pfad) ansteuern; eine orangenen C hat den Zielbereich zwischen 14386 bis 18765 (rote Fibos; blauer Pfad). Der Start der lila bzw. orangenen C kann impulsiv und korrektiv interpretiert werden. Bei einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung unter 11679 würde sich die Frühlingsrallye zeitlich wohl eher in den Sommer verschieben.

Orangene C verläuft impulsiv (normale Beschriftung, blauer Pfad)

Die orangene C hat die lila 1=12672 als Impuls abgeschlossen. Der Bruch der hellgrünen 0-b-Linie signalisiert eine vermutlich noch nicht ganz fertige lila 2 (MOB 11679), die als Doppelflat mit roter W=11729 (blaue a=11908, blaue b=12606, blaue c=11729), roter X=12477 (Flat; blaue a=12274, blaue b=111965, blaue c=12477) sowie roter Y (bisher 11754; blaue a=12115, blaue b=12370, blaue c bisher 11754) interpretiert werden kann. Die blaue c (orangene i=12277, orangene ii=12337, hellgrüne i=12218, hellgrüne ii=12269, hellgrüne iii=11859, hellgrüne iv=12002, hellgrüne v/orangene iii=11822, orangene iv=12002, orangene v bisher 11754) hat keine offenen Ziele mehr und könnte bereits beendet worden sein, wobei die internen Strukturen der letzten v eher auf ein Zigzag-Muster und ein noch nicht vollständiges Abschlussmuster deuten. Ausgehend von 11754 liegt das Mindestziel einer impulsiven lila 3 bei 12958, die 161er Ausdehnung bei 13359 (lila Fibos).

Lila C bildet ein Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien, farbig umrandete Beschriftung, lila Pfad)

Die orangene C hat die lila 1=12672 als Doppelzigzag abgeschlossen. Die lila 2 (MOB 11679) kann als Doppelflat mit roter W=11729, roter X=12477 sowie roter Y (bisher 11754) interpretiert werden. Die rote Y erfüllt mit der Bildung einer neuen hellgrünen Eindämmungslinie bereits ein Pflichtkriterium für die lila 2 eines Expanding EDT. Allerdings könnte in der roten Y auf der Unterseite noch etwas fehlen. Ausgehend von 11754 liegt das 100er Mindestziel einer korrektiven lila 3 bei 12746 (lila Fibos).

Fortsetzung der Abwärtsbewegung unter 11679 (Beschriftung mit Alt:, türkisfarbener Pfad)

Alternativ lässt sich eine mögliche weitere Ausdehnung der grünen Alt: B/X nur mit einer sehr kreativen Zählweise (rote Alt: W=11679; rote Alt: X=12606 mit a=12674, b=11908, c=12606 als EDT; laufende roten Alt: Y bisher 11729) begründen. Die rote Alt: Y wäre nach der blauen Alt: a=11729 immer noch in der blauen Alt: b und würde erst die Welle 1 eines EDT bilden.

Anzeige



Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Vermutlich läuft im DJI seit März 2009 eine lila Y als Zigzag, die zum Start die maximal mögliche Anzahl an Extensions gezeigt hat, die nur in einer Y, einer 5 oder einer C zulässig sind. Die lila Y scheint sich immer noch in der roten A zu befinden, die impulsiv mit blauer 1 (11257), blauer 2 (10404), blauer 3 (18364), blauer 4 (15451) sowie laufender blauer 5 (bisher 26703) gezählt werden kann.

Der Tageschart vom DJI zeigt den Verlauf seit Beendigung der blauen 4. Die blaue 5 befindet sich nach der orangenen 1=18668, orangenen 2=17476, orangenen 3=26703 und orangenen 4 (bisher 23110) als Abschlussvorboten vermutlich immer noch in der orangenen 4. Das Ziel der orangenen 5 liegt oberhalb 26703.

In der orangenen 4 kann die grüne A=23110 und laufende grüne B (bisher 25822) gezählt werden. Dabei wurde in der grünen B bislang ein Flat-X-Zigzag mit blauer w=25433, blauer x=24592 und blauer y=25822 als rote A abgeschlossen. Die rote B hat bislang 23506 erreicht und kann mehrdeutig interpretiert werden (blaue a/w=24212, blaue b/x=24505, blaue c/y bisher 23506). Der unsaubere Verlauf der 0-b-Linie in der Abwärtsbewegung der grünen A könnte ein Indiz für eine überschiessende grüne B sein, in der noch eine rote C mit Ziel oberhalb 26703 fehlen würde.

Allerdings hat der aktuelle Rücklauf auch bereits das 61er Mindestziel (23601 – graue Fibos) einer grünen Alt: C erreicht, in der – ausgehend von einer grünen Alt: B=25822 - nach der blauen Alt: i=24212, blauen Alt: ii=25505 sowie blauen Alt: iii bisher 23506 noch eine blaue Alt: iv mit 23er Mindestziel 23977 (ausgehend von 23506) und eine blaue Alt: v mit erneutem Tief unterhalb 23506 fehlen würde.

Nach Abschluss der blauen 5/roten A oberhalb 26703 steht ein deutlicher Rücksetzer im Rahmen der roten B an. Mögliche Ziele der roten B sind das 23er RT (21928 – hellgrüne Fibos; ausgehend von 26703), das 38er RT (18973) oder sogar die lila 0-b-Linie (derzeit bei 1768x) der lila Y. Es gibt für die rote B kein Mindestziel. Die anschliessende rote C/lila Y wird vermutlich das Ende der schwarzen 1 eines EDTs markieren (blauer Pfad, normale Beschriftung).

Alternativ kann die lila Y auch mit roter A=18668 (blaue 1=11257, blaue 2=10404, blaue 3=18364, blaue 4=15451, blaue 5=18668), roter B=17476 sowie laufender roter C (bisher 26703; im Zielbereich zwischen 61er Mindestziel 25015 und 161er Maximalziel 37213 – blaue Fibos) gezählt werden. Der späte Abschluss der blauen 1=26703 nebst laufender blauer 2 (bisher 23110) als Start der roten C lässt eher ein Anlaufen des oberen Endes des Zielbereichs mit Mindestziel 27812 erwarten (lila Pfad, farbig hinterlegte Beschriftung). Allerdings kann die rote Alt: C/lila Alt: Y bei 26703 auch bereits beendet worden sein. In diesem Fall würde sich der DJI derzeit wahrscheinlich in einer lila Alt: X2 mit 23er Mindestziel 21928 (hellgrüne Fibos) befinden (grauer Pfad).


Wie geht es weiter ?

Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und mit dem starken Rücksetzer auf 23110 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Der DAX hat zwar mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, diese dürften aber langfristig erst mit einem Umweg über die Marke 10648 realisierbar sein. Kurzfristig haben beide Indizes ein Fenster für den sofortigen Start in eine Frühlingsrallye aufgestossen. Jetzt muss sich zeigen ob diese Chance auch genutzt werden kann. Perspektivisch eröffnet dies die Aussicht auf ein neues Allzeithoch, dass dann seinerseits zum Ausgangspunkt für ein panisches Sommergemetzel werden könnte.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Toller Blog, weiß zwar noch nicht wie richtig du liegst bzw. sehe ich Abweichungen zu den Elliottwellen Angaben im Wallstreet-Online Forum (jede Vorhersage ist anders) - aber generelle Frage, wie denkst du dass die Tiefs beim Dax 10.6xx und beim Dow Jones im Maximum unter 18.000 zusammenpassen, oder wäre dass dann eher die Alt X2 bei 21.xxx? Oder werden die Charts völlig getrennt analysiert?

    Im "Wie geht es weiter" was meinst du mit Abschlussvorboten?

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich analysiere grundsätzlich jeden Chart getrennt um für den spezifischen Wert einen Überblick über die möglichen Szenarien und Alternativen zu bekommen. Erst in einem Folgeschritt werden für die unterschiedlichen Werte die Analysen verglichen und auf möglichst synchrone Bewegungen hin untersucht (unabhängig von den in der Regel stark abweichenden Mustern). Das dient dann zur Festlegung von Haupt- und Nebenvarianten - auch wenn sich die unterschiedlichen Werte natürlich niemals exakt gleich in ihren Bewegungen verhalten werden.

      Aus diesem Überlegungen heraus dürfte der DAX-Rücklauf unter 10648 und der zu erwartenden DJI-Rücksetzer unter 18k eine gemeinsame synchrone Bewegung sein, wobei der DAX deutlich tiefer fallen kann und sich das DJI-Ziel im Laufe der Zeit noch weiter nach oben verschieben wird.

      Mit dem korrektiv erzielten bisherigen Allzeithoch bei 13600 ist dieses Szenario im DAX erst nach einem erneuten Allzeithoch zu erwarten, womit der aktuelle Rücklauf im DJI auch nur eine Korrektur sein dürfte.

      Der Begriff „Abschlussvorbote“ leitet sich aus dem Regelwerk ab. Der letzte Anstieg im DJI auf 26703 war eindeutig impulsiv und in jedem der danach möglichen Muster (unabhängig von der Wellenebene) steht eine Typ 2 Korrektur mit Mindestziel in der letzten Korrekturwellen an - ohne ein weiteres Hoch kann in so einem Fall ein Muster nicht fertig sein. Die Korrektur im DJI ist daher die Voraussetzung für einen zukünftigen Abschluss und kündigt einen solchen für die Zukunft an (unabhängig davon wann dieser dann auch tatsächlich eintritt).

      Löschen
  2. Super danke, sehr schlüssig. Gibt die EW Theorie auch Auskunft inwiefern bzw. wie wahrscheinlich es ist, dass wir trotzdem sofort in einen Bärenmarkt gehen - ohne neues ATH? Weil ja, von der Erwartung eines neuen ATH im DAX ausgegangen wird bevor der weitere Rücksetzer kommt. Sprich kann das Muster "einfach" nicht fertig werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war im DAX schon ziemlich eindeutig. Ich sehe deshalb ein neues ATH als Pflicht an. Allerdings ist EW immer nur eine Sicht auf Wahrscheinlichkeiten und diese sind niemals 0 oder 100%.

      Löschen
  3. Der DAX könnte die rote Y der lila 2 bei 11854 beendet haben. Diese bildet eine hellgrüne 0-b-Linie, womit die orangene C bzw. lila C sowohl impulsiv als auch korrektiv interpretiert werden kann. Allerdings sieht das letzte Tief in der orangenen v (hellgrüne i=11926, hellgrüne ii=11985, hellgrüne iii=11816, hellgrüne iv=11919, hellgrüne v) eher korrektiv aus – was aber nicht unbedingt etwas heissen muss. Erst oberhalb 11907 dürfte das korrekive Szenario vom Tisch sein. Es könnte bereits die impulsive lila 3 gestartet worden sein (i=11796, ii=11757 in der Overnight-Indikation, iii=11857, iv=11838, laufende v), womit der DAX weitgehend reif für den Start der Frühlingsrallye wäre.

    Im DJI scheint die grüne B als Flat (roten A=25822, laufende rote B bisher 23506) zu verlaufen, dass wegen des unsauberen Verlaufs der 0-b-Linie der grünen A als überschiessende Korrekturwelle mit Ziel oberhalb 26703 favorisiert ist. Die rote B bildet ein Zigzag-X-Flat mit blauer w=24212, blauer x=25505, blauer y (a=24452, b=24984, c bisher 23506) bzw. blauer c (i=25149, ii=25375, iii=25938, iv=25141, .i=24662, .ii=24984, .iii=23702, .iv=24111, .v bisher 23506) und könnte bereits fertig sein. Allerdings zeigt - analog zum DAX – auch hier die .v keine klaren Impulsstrukturen. Da sich die .v weiter auffächern kann ist auf der Unterseite aber auch noch genügend Platz für eine Ausdehnung bis 23110 vorhanden. Auch hier kann der Start der Aufwärtsbewegung impulsiv gezählt werden (i=23653, ii=23572, kurze iii=23766, iv=23676, eine gedehnte v sollte 23911 erreichen). Die rote C könnte direkt in den offenen Zielbereich oberhalb 26703 führen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie deutest Du den SellOff im DAX? Um 16:45 Uhr?

      Löschen
    2. Das sieht nach der orangenen v aus. Der heutige Anstieg auf 11984 hat sich im Nachhinein als Zigzag und damit als orangene iv geoutet.

      Löschen
  4. Hast Du ein Update? Sieht das für Dich in beiden Indizes weiterhin korrektiv aus? Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dürfte auf der Unterseite fertig sein. Der Anstieg kann auch in beiden Indizes impulsiv interpretiert werden.

      Löschen
    2. Heißt aber nur, dass es keine neuen Tiefs gibt. Rückläufe bis zum bisherigen Verlsufstief bleiben aber denkbar, korrekt?

      Löschen

Anzeige