while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Sommerrallye im DAX zurückgestellt

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 31. Mai 2018

Sommerrallye im DAX zurückgestellt

Die kurze Einschätzung der Lage


Die ängstlichen DAX-Bullen haben die Gelegenheit für einen neuerlichen Angriff auf das Allzeithoch ausgelassen und ihre Ambitionen zur Sommerrallye zeitlich etwas zurückgestellt.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Die lila bzw. orangene B bildet jeweils ein Flat roter A=11867 bzw. grüner A=12741, roter bzw. grüner B=13600 (Zigzag) und roter bzw. grüner C=11679. Dabei hat die lila bzw. orangene B mit dem Rutsch auf 11679 ihr Abwärtspotenzial weitgehend ausgereizt.

Die laufende lila bzw. orangenen C ist mitten in einer Frühlingsrallye. Eine lila C sollte den Zielbereich zwischen 13600 und 14696 (lila Pfad) ansteuern; eine orangene C hat den Zielbereich zwischen 14386 bis 18765 (rote Fibos; blauer Pfad). Der Start der lila bzw. orangenen C kann impulsiv und korrektiv interpretiert werden.

Orangene C verläuft impulsiv – impulsiver Anstieg seit 11703 (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)
Die orangene C hat die lila 1=12672 als Impuls abgeschlossen. Der Verlauf der hellgrünen 0-b-Linie signalisiert eine abgeschlossene lila 2=11703, die als Doppelflat mit roter W=11729, roter X=12477 sowie roter Y=11703 interpretiert werden kann.

Der Folgeanstieg lässt sich impulsiv in Form einer roten I=13208 (blaue i=12043, blaue ii=11791, blaue iii=12649, blaue iv=12311, blaue v=13208) als Start der lila 3 zählen. Die rote II (bisher 12544 – MOB 11703) scheint ein Doppelzigzag (orangene w=12798, orangene x=13039, orangene y=12544) zu bilden und hat das 38er Ziel 12633 (graue Fibos) abgearbeitet. Der Folgeanstieg scheint korrektiv zu sein und könnte eine orangene x2 (23er Mindestziel bereits erledigt) oder eine blaue b mit grauer 0-b-Linie (derzeit bei 1288x) als Ziel bilden. Ein Abschluss der roten Alt: II bei 12544 kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Die Abarbeitung des 38er Ziels der roten II könnte für die rote III auf einen Anstieg über die 100er Ausdehnung 14049 (orangene Fibos - ausgehend von 12544) hindeuten. Das Mindestziel der impulsiven lila 3 wurde bereits abgearbeitet, die 161er Ausdehnung liegt bei 13308 (lila Fibos).

Orangene C verläuft impulsiv – korrektiver Anstieg seit 11703 (farbig umrandete Beschriftung, grauer Pfad, Nebenvariante)
Die orangene C hat die lila 1=12672 als Impuls abgeschlossen. Die lila 2 (MOB 11679) ist nach der roten Alt: A=11703 und roten Alt: B=13208 in der roten Alt: C. Die rote Alt: C hat mit Abarbeitung des 61er Mindestziel 12609 (hellgrüne Fibos) und dem Bruch der hellblauen 0-b-Linie ihre Pflichtaufgaben erfüllt.

Der Start der roten Alt: C (hellgrüne a=11927, hellgrüne b=13007, hellgrüne c=12798) lässt sich nur noch korrektiv als orangene w=12798, orangene x=13039 sowie orangene y (bisher 12544) interpretieren, womit die rote Alt: C ein EDT mit blauer Alt: i (bisher 12544) bilden müsste. Im Rahmen der blauen Alt: ii (MOB 12954 – türkisfarbene Fibos ausgehend von 12544) steht ein Anstieg zur grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1288x) an. Die blaue Alt: iii/v sollte ein weiteres Tief unterhalb 12544 erreichen.

Lila C bildet ein Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien, farbig umrandete Beschriftung, lila Pfad, Nebenvariante)
Die orangene C hat die lila 1=12672 als Doppelzigzag, die lila 2=11703 (MOB 11679) als Doppelflat und eventuell auch die lila 3=13208 oder erst deren rote Alt: A abgeschlossen. Die lila 2 bildet - erwartungsgemäss für ein Expanding EDT - eine hellgrüne Eindämmungslinie.

Ausgehend von 13208 liegt das 100er Mindestziel einer lila 4 (blaue a bisher 12544 mit orangener w=12798, orangener x=13039, orangener y=12544 sowie laufender orangener x2 oder blauer b) bei 12239 (hellgrüne Fibos).

Fazit:
Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und mit dem starken Rücksetzer auf 23110 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Der DAX hat zwar mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, diese dürften aber langfristig erst mit einem Umweg über die Marke 10648 realisierbar sein. Kurzfristig könnte sich eine Sommerrallye auf dem direkten Weg zu einem neuen Allzeithoch befinden, dass dann seinerseits zum Ausgangspunkt für ein panisches Herbst- oder Wintergemetzel werden könnte.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige




Kommentare:

  1. Ha, seh gerade, dass Du im Fazit das Gemetzel weiter in Richtung Herbst / Winter verschoben hast. Der DAX ist so unglaublich kleinschrittig :-(
    Aber wenn ich Gemetzel im Wortsinn richtig verstehe, sollte der anstehende Absturz dann ziemlich zügig erfolgen. Ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Im DAX wurde bei 12544 die orangene y beendet. In Verbindung mit einem korrektiven Folgeanstieg könnte es sich um eine blaue a, blaue Alt: i, roten Alt: B oder roten Alt: II handeln. Wenn es sich bei dem Folgeanstieg nicht um eine orangene x2 handelt würde zumindest ein Anstieg zur grauen 0-b-Linie (derzeit 1286x) anstehen, bei einer orangenen x2 kann es auf der Unterseite direkt weitergehen. Der DAX spiegelt damit die Unsicherheiten des Marktes sehr deutlich wider.

    Im DJI könnte die orangene 5 bzw. blaue 3 bei 23528 gestartet worden sein. Der Anstieg lässt sich impulsiv als rote I=25084 (blaue i=24000, blaue ii=23780, blaue iii=24994, blaue iv=24661 als Triangle, blaue v=25084) sowie rote II bisher 24245 (als Flat; a=24633, b=24914, c=24245 – unterhalb 38er RT 24490) zählen. Die Aufwärtsbewegung ist klar korrektiv und damit vermutlich als a=24716, b bisher 24346 einzustufen, womit sich die rote II noch eine Weile fortsetzen sollte. Es sind als lohnende Zwischenziele in der roten II zwei 0-b-Linien auf unterschiedlichen Wellenebenen offen - die 0-b-Linie der Abwärtsbewegung seit 25084 (derzeit bei 2494x) und die 0-b-Linie der Abwärtsbewegung seit 24716 (derzeit bei2469x).

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Robby,
    ich verfolge nun einige Zeit deine Analysen und kann mich immer besser reinfinden - wobei ich mich noch immer absoluten EW-Laie bezeichnen muss. Eine Frage zu einer Betrachtung des DAX, die von deiner abweichend ist. Im Big Pic erwartest du steigende Kurse, bzw. zumindest ein neues ATH vor einem möglichen Umweg über die 10600. In nachfolgender Betrachtung steht nun kein neues ATH, sondern die 11400 auf dem Zettel. Die 11400 begegnet einem derzeit häufiger. Ich möchte es nachvollziehen können, bekomms aber bisher leider noch nicht zusammen, weshalb du diese Route mehr oder weniger sicher ausschließen kannst. Kürzlich hattest du geschrieben, dass eine bärische Betrachtung im aktuellen Umfeld schlichtweg keinen Sinn macht. Lässt sich das kurz und simpel erklären, weshalb du den Weg zur 11400 jetzt nicht siehst? Vielleicht fällt dann bei mir der Groschen! :)

    Bei Bedarf bitte vor der Veröffentlichung einfach den Link löschen, da er ja auf eine andere Seite verweist.
    Danke schon mal!

    https://www.trading-treff.de/trading/elliott-wellen-langzeitbetrachtung-dax

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Antwort ist sehr simpel:
      Das bisherige Allzeithoch war klar korrektiv und damit eine Welle B. Die nachfolgende impulsive Welle C ging so tief, das einfach kein Platz mehr für eine impulsive Fortsetzung auf der Unterseite vorhanden ist. Das ist ein ungewöhnlich klares Szenario.

      Löschen
    2. Alles klar, das ist auf jeden Fall nachvollziehbar! Besten Dank und angenehmes Wochenende schon mal!

      Löschen
  4. Antworten
    1. DAX und DJI nähern sich den 0-b-Linien. Wenn im DAX der Start nicht so wackelig gewesen wäre könnte der aktuelle Anstieg auch als Impuls durchgehen.

      Löschen
  5. Hallo Robby,
    hälst du eine C als EDT bei 13600 für völlig ausgeschlossen?
    Danke, Tobias

    http://www.bilderload.com/bild/409142/daxedtXQO7P.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann definitiv ausgeschlossen werden. In einem normalen EDT darf es keine Welle ii mit einer überschiessenden b/x geben.

      Löschen

Anzeige