while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX in Bärenhand

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 10. Dezember 2018

DAX in Bärenhand

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX arbeitet die offenen Tiefs auf der Unterseite ab und vervollständigt damit seine Muster. Der schwebende Brexit lässt trotz nahendem Jahresende den DAX weiterhin in Bärenhand.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat sehr wahrscheinlich bei 13600 die orangene A beendet. Die orangene B könnte ein Triplezigzag oder Flat (grüne W/Alt: A=11679, grüne X/Alt: B=13186, grüne Y=11049, grüne X2=11568, laufende grüne Z/Alt: C bisher 10583) bilden. Andere mögliche Muster lassen ähnliche Verlaufsformen erwarten und sind deshalb nicht explizit im Chart dargestellt.

Die laufende grüne Z/Alt: C befindet sich am Ende der lila A bzw. roten Alt: V der lila Alt: 3 (bisher 10583), die alle ihre Ziele abgearbeitet hat. Ausgehend von 10583 sollte die lila Alt: 4 das 23er Mindestziel 11059 (lila Fibos) erreichen. Eine lila B kommt zwar ohne ein Mindestziel aus, müsste im Gegenzug dann aber auch unterhalb 11568 bleiben.

Die lila C/Alt: 5 sollte die grüne Z/Alt: C und damit auch die orangene B mit einem neuen Tief unterhalb 10583 beenden. Die anschliessende orangene C kann sich dann auf direktem Weg zu einem neuen Allzeithoch begeben (blauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und mit dem starken Rücksetzer auf 23110 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Mit dem Allzeithoch oberhalb 26703 hat der DJI weitere Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, befindet sich aber derzeit noch mitten in einer Korrekturwelle. Im DAX ist mit der Bildung der violetten Eindämmungslinie durch das bisherige Allzeithoch 13600 ebenfalls ein abschliessendes Allzeithoch offen, dass aber erst nach der Komplettierung der laufenden Korrektur in Angriff genommen werden wird. Trotz der wohl endgültig ausgefallenen Jahresendrallye dürfte das Jahr 2019 ein erfreuliches Börsenjahr werden.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige




Kommentare:

  1. Im DAX kann bei 10583 die lila A/Alt: 3 fertig gezählt werden. Der Anstieg auf 10751 ist impulsiv interpretierbar und könnte eine a/i sein. Der Rücklauf auf 10679 hat in der Overnight-Indikation das 38er RT abgearbeitet. Damit sollte sich die lila B/Alt: 4 noch weiter nach oben ausdehnen. Der Zielbereich einer lila B geht bis 11568, der Zielbereich einer lila Alt: 4 liegt zwischen 11059 und 12102.

    Der DJI hat mit dem neuen Allzeithoch sein Pflichtprogramm erledigt, dieses allerdings korrektiv erzielt. Die laufende orangene 4 bzw. blaue 2 befindet sich in der überschiessenden grünen B (bisher 26953). Die überschiessende grüne B kann als Flat interpretiert werden mit lila A=25822 sowie lila B (bisher 23875) als Doppelflat. Die lila B hat alle Ziele abgearbeitet und könnte mit einem angedeuteten EDT in der v der blauen c beendet worden sein. Die lila B hat aber auf der Unterseite noch Platz bis 23110. Der Anstieg seit 23875 lässt sich impulsiv als i=24498 und ii (bisher 24333; noch oberhalb 38er RT 24257) zählen. Der Zielbereich der vermutlich bereits gestarteten lila C liegt zwischen 26953 und 28923.

    AntwortenLöschen
  2. Was wenn er jetzt direkt auf ein neues Tief fällt?

    Es gibt Analysten die dann einen direkten Durchmarsch auf 8700 sehen.

    Hälst du dass mit der aktuellen Zählweise überhaupt für möglich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An einem direkten Durchmarsch nach unten glaube ich nicht. Der DJI hat ein klar korrektives Allzeithoch hingelegt womit auf der Oberseite einiges fehlen dürfte und auch im DAX fehlt mir noch ein Aufwärtsimpuls für einen Abschluss.

      Löschen
    2. Eine gute Frage von Lars. Das wollte ich nämlich auch fragen, weil ich diese Analysen auch kenne, wo ein tendenzieller Rückgang bis 8700 in den nächsten (mindestens?) 12 Monaten erwartet wird und beim Dow die 20.000.

      Basis dieser Analysen ist, dass seit Beginn der Rally 161,8% des alten Hochs aus dem Jahr 2000 erreicht wurde und dort ein Wendepunkt erwartet wird, der mehrere Monate, eher Jahre, andauern soll.

      Löschen

Anzeige