while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX verharrt in Seitwärtstrend

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 15. Januar 2020

DAX verharrt in Seitwärtstrend

Die kurze Einschätzung der Lage


Langweiliger kann es kaum noch werden und eine Besserung ist nicht in Sicht. Der DAX verharrt in seinem leicht aufwärtsgerichteten Seitwärtstrend.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX steckt mitten in der blauen 2 mit einem Ziel zwischen der unteren lila Eindämmungslinie und der Marke 8350. Die seit dem Tief 10115 in der Weihnachtsindikation 2018 laufende grüne Y der orangenen B/X steht ihrerseits kurz vor ihrem Zielbereich zwischen 13600 und 14696.

In der Hauptvariante (blauer Pfad) befindet sich die grüne Y bereits in der lila C. Diese zeigt bereits ein Abschlussmuster in Form eines EDTs (graue Eindämmungslinien; rote I bisher 13548 mit blauer w=12495, blauer x=11823 in der L&S-Feiertagsindikation am 3.10., blauer y=13375, blauer x2=12883, blauer z bisher 13548.

Die blaue z (orangene a=13476, orangene b=12947, orangene c bisher 13548 befindet sich im bis 13875 (blaue Fibos) reichenden Zielbereich der orangenen c (hellgrüne i=13283, hellgrüne ii=12968, hellgrüne iii=13548, hellgrüne iv=13362 – unterhalb 23er Mindestziel 13411, gestartete hellgrüne v bisher 13487). In der orangenen c scheint noch ein weiteres Hoch oberhalb 13548 zu fehlen. Eventuell wird dabei auch ein neues Allzeithoch erreicht.

Bei einem Bruch der Marke 13362 ohne ein vorheriges neues Hoch dürfte sich der DAX immer noch in der orangenen b befinden.

Nach diesem Hoch steht mit der roten II (Zielbereich derzeit zwischen 13009 und 12136 - graue Fibos) eine Fortsetzung der Seitwärtsbewegung mit leichter Abwärtstendenz an. Dabei sollte die rote II die untere graue Eindämmungslinie (derzeit bei 1293x) brechen (blauer Pfad).

In der Nebenvariante (grauer Pfad) bildet die lila Alt: A der grünen Y ein Zigzag-X-Flat und ist immer noch nicht abgeschlossen, wobei die internen Strukturen noch eine deutliche Fortsetzung der Aufwärtsbewegung oberhalb des Allzeithochs ohne einen Rückfall unter 13283 erfordern. Nach Abschluss der lila Alt: A steht für die lila Alt: B ein Rücklauf zur hellblauen 0-b-Linie (derzeit bei 1199x) nebst Abarbeiten des 38er Mindestziels 12237 (rote Fibos) an, bevor die lila C/orangene B/X noch einmal ein weiteres Hoch oberhalb der lila Alt: A markiert.

Die orangene C/Y wird als deutlich spürbarer Rücksetzer die blaue 2 unterhalb der unteren lila Eindämmungslinie beenden.

Fazit:
Der DJI hat mit dem Erreichen der Marke 27848 seine Pflicht aus Sicht des Big Pictures erfüllt und ist in das Kürprogramm eingestiegen. Die untergeordneten Wellenebenen im DJI lassen vor dem abschliessenden Hoch eine ausgedehnte Seitwärtsphase mit einem begrenzten Rücksetzer erwarten. Nach dem abschliessenden Hoch steht im DJI zumindest ein Rücklauf unterhalb 21457 an. Auch der DAX scheint vor seinem Abstieg in Richtung des Bereichs 972x bis 8350 ein weiteres Allzeithoch in der seit April 2015 laufenden bullischen Korrektur anzustreben.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Der DAX ist unverändert und befindet sich immer noch in der roten I (bisher 13548). Die orangene c der blauen z steht kurz vor dem Allzeithoch und kann impulsiv mit hellgrüner i=13283, hellgrüner ii=12968, hellgrüner iii=13548 sowie hellgrüner iv=13362 (unterhalb des 23er Mindestziel 13411) gezählt werden. Die hellgrüne iv hat ihr Zeitkontingent aufgebraucht und die hellgrüne v (bisher 13487) mit Ziel oberhalb 13548 muss in einem impulsiven Muster oberhalb 13362 bleiben. Bei einem Rückfall unterhalb 13362 wäre deshalb von einer immer noch laufenden überschiessenden orangenen b als Doppelflat oder Triangle auszugehen.

    Im DJI läuft ebenfalls immer noch die lila 1 eines normalen EDT oder alternativ die lila 3 eines Expanding EDT als Triplezigzag mit roter W=26400, roter X=25277, roter Y=27314, roter X2=25736 sowie roter Z bisher 29128. Die nächsten offenen Ziele sind 29166 bzw. 29350. Erst danach dürfte der Start der lila 2 bzw. lila 4 mit Ziel der unteren lila Eindämmungslinie (derzeit 2670x) erfolgen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, Robby !
    Der Dax bewegt sich heute recht komisch, der zieht mit den US Indizien nicht mit. Kann es sein , dass der DAX über 13548 gar nicht steigt, dass wir heute die versagende Welle 5 schon gesehen ?

    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt in der 24-Stundenindikation in einem Impuls keine versagende Welle. Es kann auch auf der Oberseite kein Abschluss gezählt werden. Daher fehlt noch ein Hoch.

      Löschen

Anzeige