while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Stockender Rücklauf im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Stockender Rücklauf im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Im DAX ist der Rücklauf nach der Erholungsphase etwas ins Stocken geraten. Sowohl die direkte Fortsetzung der Herbstkorrektur als auch die Verlängerung der Seitwärtsbewegung bleiben damit als gleichwertige Szenarien im Rennen.

Anzeige


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX kann bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet haben. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und kann die Startbewegung der schwarzen 2 sein. Eine alternativ laufende blaue X der schwarzen 1 aus dem Big Picture unterscheidet sich in ihrer Zählweise nicht von einer laufenden schwarzen 2 und kann deshalb in der nachfolgenden Betrachtung vernachlässigt werden.

Die schwarze 2 bildet vermutlich ein Flat mit blauer A=8612 (Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit orangener W=11669, orangener X=12279, orangener Y=8819, orangener X2=9996, orangener Z=8612) sowie laufender blauer B mit orangener A/W=13461 (Flat oder Zigzag mit grüner A=11339, grüner B=10159, grüner C=13461) nebst gestarteter orangener B/X. Mit dem Bruch der orangenen 0-b-Linie wurde die "Rette-sich-wer-kann"-Marke aus dem Tageschart ausgelöst und mit dem Bruch der hellgrünen 0-b-Linie ein Grundmuster in der orangenen A/W angezeigt.

Die grüne C=13461 bildet in ihrer gedehnten Welle 5 (ausgehend von 10864) ein EDT (blaue Eindämmungslinien; lila 1=13314, lila 2=12210, lila 3=10381, lila 4=13286, lila 5=13461), dessen Abschluss durch den Bruch der blauen 0-b-Linie auch bereits bestätigt wurde.

Die Abwärtsbewegung seit 13461 ist korrektiv und kann als lila A/W=12339 (Flat mit roter A=12745, roter B=13266, roter C=12339) nebst nachfolgender lila B/X (bisher 13189; Flat mit roter A=12945, roter B=12539, roter C=13189) gezählt werden. Die rote C verläuft impulsiv mit blauer i=12966, blauer ii=12751, blauer iii=13114, blauer iv=13033 als Triangle sowie blauer v=13189. Die lila B/X hat mit dem Bruch der grünen 0-b-Linie alle ihre Ziele abgearbeitet. Der Rücklauf seit 13189 kann zwar immer noch impulsiv interpretiert werden (blaue i=13107, blaue ii=13163, orangene i=13042 – 161er Ziel der blauen iii bereits unterschritten, orangene ii=13122, hellgrüne i=12956 – oberhalb 161er Ziel orangene iii, hellgrüne ii=13067, laufende hellgrüne iii bisher 12952), wahrscheinlicher dürfte aber ein korrektives Muster (orangene Alt: a/w=12956, orangene Alt: b/x=13067, orangene Alt: c/y bisher 12952) sein. Damit könnte sich der DAX sowohl in der lila C/Y mit Ziel unterhalb 12339 (blauer Pfad) als auch in der Fortsetzung der lila B/X (Maximalziel 11819 – grüne Fibos; rote Alt: A/W=13189, rote Alt: B/X bisher 12952) befinden (orangener Pfad).

Als Mindestziel der orangenen B/X ist der Ausgangspunkt des EDTs (10864) anzusehen. Damit wären sowohl das 38er Ziel der orangenen B (161er Maximalziel derzeit bei 5614) als Flat (11609; graue Fibos) als auch das 50er Ziel der orangenen B als Triangle (11037; graue Fibos) abgegolten. Zu erwarten wäre für die orangene B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 10464 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der fehlenden orangenen C auch im Falle eines Flats unter dem Hoch der orangenen A bleiben (blauer Pfad).

Fazit:
Im DJI kann mit dem Allzeithoch bei 29583 ein vollständiger Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen worden sein und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 wurde auch das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur abgearbeitet. Die Erholungsrallye hat ihren Zielbereich ("Rette-sich-wer-kann"-Marke) erreicht und die Bedingungen für ein impulsives Muster erfüllt. Damit steht zwar im DJI ein stärkerer Rücklauf an, doch sollte dieser oberhalb 18267 bleiben.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzers auf bisher 7959 lassen nach der abgeschlossenen Zwischenerholung ein fehlendes Tief erwarten. Für einen direkten Rutsch unter 3588 dürfte es mit der impulsiven Erholungsrallye im DJI jedoch noch zu früh sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige

Kommentare:

  1. Könnte man den Rücklauf auf 12.956 nicht auch komplett als eine blaue/orangene i zählen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wüsste nicht wie das gehen soll

      Löschen
    2. Na so wie du 3 i`s zählst, hätte ich .i,.iii und .v gezählt. Und bis 13.068 die ii. Jetzt sollten wir uns in der .iii der iii befinden was ja auch recht gut zum heftigen Verlauf passt.

      Löschen
  2. Der DAX wurde die grüne C und damit die blauen B/orangene Alt: A/W bei 13461 beendet. Das skizzierte EDT in der gedehnten 5 der grünen C (lila 1=13314, lila 2=12210, lila 3=13381, lila 4=13286, lila 5=13461) sollte dem Bruch der blauen Eindämmungslinie abgeschlossen sein. Die Abwärtsbewegung seit 13461 ist korrektiv und lässt sich mit lila A/W=12339, lila B/X bisher 13189 zählen. Die lila B/X (rote A=12945, rote B=12539, rote C bisher 13189) hat alle Ziele abgearbeitet. Der Rücklauf seit 13189 lässt sich mit Mühe und viel Phantasie impulsiv interpretieren (blaue i=13107, extremst überschiessende blaue ii=13122, blaue iii=12956, überschiessende blaue iv=13054, laufende blaue v bisher 12905), dürfte sich aber im Vergleich zum DJI eher zu einem korrektiven Muster entwickeln und somit keine lila C sondern eher eine rote Alt: B bzw. lila Y sein. Wenn es aber trotzdem eine lila C sein sollte dürfte diese wegen der beiden stark überschiessenden Korrekturwellen heftig ausfallen.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die orangene A/blaue 2/B bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet. Der Folgeanstieg dürfte impulsiv (bisher 29195; lila 1=22660, lila 2=20633, lila 3=27631, lila 4=25416 als Triangle, lila 5 bisher 29195) und damit eine grüne A/1 sein. Der Abschluss der lila 5 ist aber erst unterhalb 25416 (Mindestziel grüne B/2) klar. Die grüne B2 scheint sich korrektiv zu entwickeln mit roter A=26537 (blaue w=27197, blaue x=28366, blaue y=26537) sowie roter B bisher 28957 (38er RT abgearbeitet, 0-b-Linie gebrochen). Der Rücklauf seit 28957 scheint korrektiv zu sein, womit die rote B noch nicht beendet sein dürfte. Vermutlich läuft nach der a/w=28957 und b/x=28838 derzeit eine c/y (bisher 28394). Die rote C mit Ziel unterhalb 26537 dürfte noch nicht gestartet worden sein.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Robby, gibt's für die Alt:B ein Mindestziel? Danke LG Thorsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind die hellgrünen Fibos im Chart. Die Mindestziele einer roten Alt: X und roten Alt: B sind bereits erledigt.

      Löschen
  4. Guten Morgen Robby! Kann man sagen, ab wann es eine lila C sein könnte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht frühestens unterhalb 12399 wenn die Anzahl der iv'er Wellen stimmt. Es sieht aber bislang stark danach aus.

      Löschen
  5. Vielen Dank für die schnelle Antwort. Klasse Service!

    AntwortenLöschen
  6. Hi Robby, wie siehst du die Chance auf einen erneuten Anstieg auf ca. 13'250 bevor es richtig unter 12'400 geht? Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mich mit so einem Szenario nicht beschäftigen - schliesslich wartet unten noch das Mindestziel 10864

      Löschen
    2. Solange die 12'600 hält sieht es für mich vorest nach Boden aus. Aber die entscheidenden Moves finden ja immer nach Xetra Schluss statt.

      Löschen
    3. Für mich sieht das noch nicht nach einem Abschluss an der Oberseite aus. Vor allem nicht beim DJI, da fehlt noch eine Welle bis 28800-28900 Punkte. Folglich würde der DAX auch nochmal mit nach oben gezogen werden >13.000.

      Löschen
    4. Ich erkenne momentan bei 12600 nur eine 4. Welle und kein Boden.

      Löschen
  7. Hi Robby,
    ist für die dich die orangene und hellgrüne i und ii noch existent, oder hast du diese schon ausgeschlossen? Zum Start der iii könnte ich noch eine weitere i bei 12972 zählen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermeide diese Zählweise weil es sonst zu viele i‘er und ii‘er gibt.

      Löschen
    2. Schade eigentlich, die gedehnte iii hat so gut gepasst...grins. Aber danke dir!

      Löschen

Anzeige