while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Blick in die Glaskugel

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 31. März 2015

Blick in die Glaskugel

Die kurze Einschätzung der Lage



Das heutige Hoch bei 12123 hat der DAX exakt nach dem im gestrigen Post aufgezeigten Fahrplan erreicht und damit entweder eine impulsive I oder korrektive B/X (als Zigzag) markiert. Aufgrund der internen Strukturen sind beide Zählweisen gleichberechtigt denkbar.

Der darauffolgende Rücksetzer ist von den internen Strukturen her nur schwer interpretierbar. Prinzipiell kann bis zum Zwischentief 11940 (i oder a) so gut wie alles gezählt werden – sei es ein Doppelzigzag, ein Zigzag-X-Flat oder ein Impuls. Zu letzterem passen die Fibos noch am wenigsten. Ausschliessen lässt er sich aber auch nicht.

Die gleiche Mehrdeutigkeit gilt für die ii oder b (12020) – hier ist selbst ein Triangle-Count (mit e bei 11998) möglich. Klar ist nur, dass das Tief 11916 wegen seiner Ausdehnung im korrektiven Fall keine c sondern höchstens eine y, z, üb oder sogar die i einer c als EDT sein kann.

Der seit 11916 laufende Anstieg sieht wiederum wegen seiner kurzen Rückläufen eher korrektiv als impulsiv aus.

Die einzig handfeste Erkenntnis aus diesen Überlegungen ist das erreichte 38er Mindestziels einer II (graue Fibos).

Fazit:
Das bullische Sentiment lässt eine Fortsetzung des Rücksetzers erwarten. Ansonsten hilft nur der Blick in die grosse blaue Glaskugel. Aufgrund der unklaren internen Strukturen rechne ich eher mit einer laufenden II (blauer Pfad) als mit einer laufenden C (grüner Pfad). Das ist letzten Endes aber lediglich Bauchgefühl.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. das denke ich auch. Würde mich wundern, wenn eine ii schon beendet wäre, hat ja auch noch genügebd Platz nach unten.

    AntwortenLöschen
  2. Für ein EDT in einer c einer ii hat Daxi jetzt nachbörslich alle Bedingungen erfüllt - glaube aber, dass sich das noch was weiter entwickelt.

    AntwortenLöschen
  3. Der Rutsch auf 11762 in der Overnight-Indikation ist nicht von schlechten Eltern.
    Ich hatte gestern Abend noch schnell alle Shorts verscherbelt nachdem DAXi die 61er Ausdehnung der a in der vermeintlichen c erreicht hatte. Ich hätte jetzt eher das übliche zähe Geschiebe über Nacht erwartet.

    Das sieht jetzt doch stark nach einer laufenden iii down aus. Diese hat aber noch die die 161er Ausdehnung (11724) erreicht und könnte damit immer noch eine c sein - diese wäre aktuell in der iv der v.

    Das spricht jetzt stark für den grünen Pfad mit Ziel 115xx. Die untere Begrenzung des hellgrünen Trendkanals steht bei 1159x und damit genau im Bereich des Mindestziels einer lila Alt: 4.

    AntwortenLöschen
  4. KÖNNTE ABER AUCH FERTIG SEIN UNTEN RETEST FLAGE UND UP

    AntwortenLöschen
  5. Aufgrund des Anstiegs seit dem Tief in der Overnight-Indikation ist diese als korrektives Muster bestätigt.

    Der Rücklauf hat auch bereits die MOB für eine ii eines EDTs gerissen (theoretisch wäre natürlich auch ein extended EDT möglich).

    Das spricht klar für den blauen Pfad. Der grüne Pfad ist jetzt nur noch eine Nebenvariante.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 12114 lassen sich impulsiv zählen. Das könnte die i der III sein.

      Löschen
    2. Neuer Impuls scheint mir auch äußerst wahrscheinlich.
      Mal gespannt, wann und wie sich die demnach anstehende ii entwickelt
      longeinstieg macht n.m.M. erst Sinn, wenn der dax nach einer erkennbaren erholung durch das aktuelle hoch klettert, oder sehe ich das verkehrt?

      Zu meiner "EDT-Ansage" von gestern mit Ziel > 12.007: ob das ein EDT war, das muss ich erst selbst schauen, wenn ich meine Charts wiederhabe, zumindest war es aber ein Triangle.
      Und seit längerer Zeit das erste, das wieder funktionierte und die früher als regel gehandhabte Zielerwartung erfüllte.

      Löschen
    3. Einstiegsmöglichkeit könnte das 38er RT (1197x) sein.

      Löschen
  6. Der Spike heute kann auch eine c einer B in der iv sein, die als Flat verlaufen könnte.

    AntwortenLöschen
  7. Möchte jetzt doch mal mein S&P Chart posten.
    Meine Rede ist ja, dass die Märkte ALLE fertig haben (nach meinen MBPs)
    Der S&P hat demnach die V mit einem fertigen EDT abgeschlossen.
    Seither läuft zumindest eine a-b-c Korrektur, die sich aber ratzfatz zu einem Impuls entwickeln kann
    Der Chart dazu:

    https://www.dropbox.com/s/gcgkrsr5w743pbu/sup-1.jpg?dl=0

    Liribal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sorry, kein edt sondern ein ET mit a-b-c-d-e

      Löschen
  8. Was für ein Gerödel. Korrektur scheint noch nicht fertig zu sein.

    AntwortenLöschen

Anzeige