while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Die unberechenbare b

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 27. April 2015

Die unberechenbare b

Die kurze Einschätzung der Lage



Wie bereits in der Wochenendanalyse „Das Ende einer ereignisarmen Woche“ erwartet bastelt der DAX immer noch an seiner blauen b der roten Y.

Dabei haben sich die Indizien für die Variante des „grossen“ Triangles verdichtet (normale Schrift und grau gestrichelte Eindämmungslinien). In dem Triangle ist bereits die a (12080), die b (11672) und vermutlich auch die c (12052) abgeschlossen. Es läuft die d mit Mindestziel 11862 (50er RT der c). Diese sollte zumindest die obere der beiden Eindämmungslinien erreichen bzw. brechen. Das Mindestziel der e ist nach wie vor das 38er RT der blauen a (11927 – orangene Fibos) nebst Bruch der oberen Begrenzung des hellgrünen Trendkanals (steht aktuell bei 1205x).

Alternativ könnte die blaue b auch ein Flat bilden mit a (12080) und der aktuell laufenden b (diese ebenfalls als Flat mit den 12052 als hellgrau hinterlegter b). In diesem Fall wäre ein Abschluss der b unterhalb 11672 zu erwarten. Die blaue b sollte dann im Bereich zwischen 12080 und 12404 (oberhalb des hellgrünen Trendkanals) enden.

Ein weiteres Hoch oberhalb 12080 würde ebenfalls für den Alternativcount – allerdings mit einer hellgrau hinterlegter üb sprechen (ist nicht im Chart eingezeichnet).

Fazit:
Der Verlauf seit 11632 ist typisch für eine unberechenbare b. Ob diese als Triangle oder als Flat verläuft ist weiterhin offen. Das Sentiment ist immer noch bearisch und könnte für ein weiteres Hoch in der grauen c bzw. grau hinterlegten b sprechen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Das Mindestziel einer d (50er RT) wäre jetzt schon abgearbeitet. Den Bruch der oberen Eindämmungslinie aus dem Chart (derzeit bei 11770) würde ich trotzdem noch gerne sehen.
    Das heutige Hoch bei 12051 hat im Übrigen oben bereits aufgeräumt und die obere Begrenzung des hellgrünen Trendkanals geknackt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. obere eindämmungslinie?
      und legt nicht die d erst die basislinie (untere eindämmungslinie des triangels fest?

      gruß liribal

      Löschen
    2. Gemeint ist die obere der beiden im Chart eingezeichnet unteren Eindämmungslinien. Die hat DAXi mit dem Tief bei 11742 auch schulmäßig gebrochen. Es müsste also bereits die e up laufen. Das 70er RT liegt bei 11959 (oberhalb Mindestziel der blauen b bei 11927) und die obere Begrenzung des hellgrünen Trendkanals ist bereits gebrochen.
      Ab der 11959 kann die blaue b sofort fertig sein.

      Löschen
    3. alles klar, da bin ich dabei :-)))
      ebenso bei deinen 11.959

      liribal

      Löschen
  2. Dumme Frage von mir: Kann es nicht sein, dass noch die c Richtung 11600 läuft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch noch möglich

      Löschen
    2. So habe ich mir das vorgestellt. Danke, Robby!

      Löschen

Anzeige