while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Nächster Halt: Allzeithoch im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 7. Mai 2015

Nächster Halt: Allzeithoch im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Die Korrektur ist zwar noch immer nicht vorbei – das Tief haben hat der DAX heute trotzdem erreicht. Weiterhin ist die komplexe Korrektur seit dem Hoch 12404 mit Abschluss einer lila oder grünen 3 die Hauptvariante. Diese bildet ein Flat-X-Zigzag-X-Triangle mit der roten W (11327), roten X (11752), roten Y (11293), roten X2 (11459 – mit üb) und der laufenden roten Z als Triangle (blauer Pfad). Diese hat mit der blauen a (11163) das Tief in der lila 4 markiert und vermutlich die blaue b bei 11440 (MOB 11641) abgeschlossen. Das Mindestziel der blauen c ist 11301 (50er RT). Solange die dunkelgrüne 0-2-Linie nicht gebrochen wird (steht aktuell bei 1110x) ist von einer lila 4 auszugehen.

Alternativcount:
Gegen ein EDT in der blauen c sprechen weiterhin die internen Strukturen (die Fibos der blauen c von 12052 bis 11327 passen zu gut auf einen Impuls) sowie der Bruch der 0-Alt: ii-Linie durch die orangene ii (12051). Im EDT wären die 11327 die orangene Alt: i, die 11752 die orangene Alt: ii, die 11163 die orangene Alt: iii, die 11440 die orangene Alt: iv und es läuft derzeit die orangene Alt: v (Pfad nicht eingezeichnet).

Fazit:
Der DAX hat bereits das nächste Allzeithoch ins Visier genommen. Die 11163 waren im Falle eines Flat-X-Zigzag-X2-Triangles bereits das Tief. Vorher muss der DJI aber auch noch sein Ziel erreichen (entweder Tief unter 17545 oder Bruch der letzten 0-b-Linie bei 11670).

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Schande, habe gerade einen Kommentar an Dich mit mehreren Fragen versehentlich unter "Mittwoch" eingestellt. Bitte trotzdem um Antwort... Danke und Gruß!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bevorzuge Deinen Alternativcount mit der blauen c als EDT, dort läuft meiner Meinung nach die iv oder schon die v.
    Leider habe ich z.Zt. nicht die Zeit die internen Strukturen im Detail nachzuprüfen.
    Die in meinem Kommentar am 6.Mai vermutete iii bei 1113x hatte ja schon ganz gut gefunzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest von den Fibos haut das bisher gut hin - Korrektur der ii und iv bis fast zum 61erRT.

      Löschen
    2. Es gibt auch die Möglichkeit des Abschluss einer Y bei 11163 und dem Durchnageln auf ein neues ATH. Das ist zwar nicht das präferierte Szenario - auf dem Radar haben muss man es trotzdem.

      Löschen
  3. danke für den Hinweis, je mehr Kommentare von Dir, desto besser, hab grad gar keine Zeit, das zu verfolgen.

    AntwortenLöschen
  4. Das EDT scheint vom Tisch: iv > ii. Bleibt noch ein triangle, wenn das jetzt eine x2 war

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sorry, sollte heissen: ...wenn die 1175x eine x2 waren.

      Löschen
  5. Beim Bruch der 11641 kann bereits vom laufenden Impuls ausgegangen werden.

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke wir müssen vom Beginn der Welle V ausgehen, auch wenn mir so einiges an diesem lfd. Impuls im DAX und den Autowerten nicht wirklich schön zählbar erscheint. Nichtsdestotrotz spricht alles für einen Impuls, die Kaufsignale in den Indikatoren, die Tageskerzen und auch die Tatsache, daß DAX und die Automobilwerte alle ihre 0-2er Linien im log. Chart kurz gebrochen haben und seither gewaltig/steil nach oben "Anreißen". "Wagt" jemand eine andere Meinung/Lagebeurteilung? Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - die Fibos des Impulses gefallen mir nicht. Die 11163 könnten auch eine A gewesen sein und der steile Anstieg die B eines Triangles oder Flats.

      Löschen
    2. Aktuell sehe ich folgende Wege:

      1) Dax bastelt seit seinem ATH (12.411) an einem veritablen Downimpuls, in diesem ist er noch in der i oder er befindet sich seit 11.166 in der ii

      a) Läuft weiter die i, dann findet soeben eine a-b-c Korrektur statt. In dieser erwarte ich jederzeit die den Start der b
      b) Wurde bereits die ii gestartet, dann befindet sich diese ebenfalls in der a und die b kann jederzeit starten

      2) Dax befindet sich seit ATH in einem kontrakting Triangle. Diese hat mit 11.166 die e abgeschlossen und müsste den Dax nun relativ straight auf ein neues ATH bringen. Aber auch in diesem Falle erwarte ich jederzeit das Einsetzen der Korrektur dieses momentanen Up-Moves zumindest auf das 23er Retracement

      3) Im Dax läuft seit 12.220 (16.März) die IV. Diese läuft als a-b-c Korrektur und hat mit 11.618 die a, mit 12.411 die b und jetzt vermutlich mit 11.611 die c und damit die IV abgeschlossen. Es läuft die V als Impuls, und in diesem wird die i jederzeit abgeschlossen. Damit würde auch hier die ii down starten

      Liribal


      Den Chart dazu gibts unter
      http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1202797-neustebeitraege/dax-dow-s-p-trading-cfd-handel


      Löschen

Anzeige