while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Verschnaufpause im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 30. Juni 2015

Verschnaufpause im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage
  
 
Eigentlich könnte man sich heute die Analyse vom DAX sparen – der Tagesverlauf hat nicht wirklich neue Erkenntnisse gebracht. Seit 11635 kann weiterhin ein Doppelflat vermutet werden mit der orangenen w (ca. 1113x) und orangenen x (ca. 1137x) in der Wochenendindikation (hellgrüner Pfad). In der orangenen y wären dann die 10854 die hellgrüne a und es würde immer noch die hellgrüne b laufen, da ein mögliches EDT in der hellgrünen c von den internen Strukturen und Eindämmungslinien her nicht mehr so richtig passen will. In der hellgrünen b sind die 11290 die a, die 10896 wären die b und es könnte aktuell die c eines Triangles laufen. Wenn sich diese Annahme bestätigt dürfte die hellgrüne c dann nicht nur die lila Eindämmungslinie brechen (steht aktuell bei 1083x) sondern auch ein neues Tief unterhalb 10797 markieren.
 
Für die detaillierte Analyse der Varianten der roten Y verweise ich auf den gestrigen Post („Hält im DAX die wichtige Marke ?“). Alle aufgeführten Varianten sind unverändert gültig:
  • Flat (Variante D2, normale Beschriftung, lila Pfad)
  • Alternativcount zu Variante D2 (Beschriftung mit Alt:, orangener Pfad)
  • Flat mit Expanding Triangle (Variante D4, Beschriftung mit Alt:, lila Pfad, dunkelrote Eindämmungslinien)
  • Triangle (Variante E – Hauptvariante, umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
  
Fazit:
Die korrektive Abwärtsbewegung seit 11635 ist immer noch nicht abgeschlossen. Sollten die 10797 als Tief halten so könnte doch noch eine lila 4 im zeitlichen Toleranzbereich vermutet werden. Es ist aber mit einem Bruch der 10797 zu rechnen, so dass – nach einem erneuten Anstieg - weitere Tiefs im Rahmen einer türkisfarbenen B folgen sollten. 
 
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. "--Breaking News---"

    Auch Rocco Gräfe "gibt nun die 200-Tage-Linie auf" (aktuell bei 10.825 Pkt.) und schwenkt damit "mehr oder minder" in das Robby-B-Wellen-Szenario ein....

    In diesem Sommer, evtl. aber schon in der nächsten Woche, muß in seinen Augen mit einem Durchfallen Richtung 10.100 Pkt. gerechnet werden (und zwar unabhängig davon, ob es zuvor nochmal auf 11.800 - 12.000 Pkt. geht)...

    Wir sind also schon zu "dritt" mit der Meinung, daß es das noch nicht nach unten war und durchaus relativ tiefe Sommer-Stände einkalkuliert werden müssen.

    Ich denke das der DAX in der aktuell lfd. Welle auf jedenfall den EMA 50 (Wochenbasis) bei 10686 erreichen will/muß/erfahrungsgemäß tut...

    Und ob und wie hoch er den "Arsch" danach noch bekommt, wollen wir mal sehen, ich denke aber auch das dann nochmal eine Abwärtswellle kommt, bei der auch Tiefe Stände (Richtung 10000 Pkt.) einkalkuliert werden müssen.

    Das noch offene GAP bei 10.454 Pkt. wird in meinen Augen danach auf jedenfall nicht mehr offen sein...

    Morgengruß in die Runde!

    wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. EMA 50 weekly wurden erreicht im Kursindex

      Löschen
  2. Die 11217 passen hervorragend zu einer c - unabhängig davon ob es bereits oben fertig ist oder nicht

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, aber das muss man richtig stellen: Die SMA(200) auf Basis der Schlusskurse liegt aktuell bei 10635. Das ist ziemlich genau die untere Grenze des Trendkanals, also schneidet die SMA(200) ab morgen den Abwärtstrend. Das bedeutet, das sich unser kleiner Dachs langsam aber sicher entscheiden muss. Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen

Anzeige