while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Sieht das DAX-Orakel den Grexit voraus ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 9. Juli 2015

Sieht das DAX-Orakel den Grexit voraus ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Aller Anschein nach hat der DAX gestern doch bei 10652 die orangene b/Alt: d abgeschlossen. Der Anstieg seit dem Tief kann sowohl impulsiv (mit zwei i’er und ii’er zum Start) als auch korrektiv (als Zigzag-Kombination) interpretiert werden. Es sollte damit die orangene c/Alt: e laufen. Im Falle einer impulsiven orangenen c ist deren iii noch nicht abgeschlossen. Wenn die 11033 eine Unter-iii sind, so ist als Rücklauf für die iv mindestens 10947 zu erwarten. Ohne diesen Rücklauf wäre die korrektive orangene Alt: e favorisiert.

Für die Korrektur seit 12404 gilt weiterhin der Doppelflat-Count (rote W=11327, rote X=11926 und laufende rote Y). Die bekannten Varianten für die rote Y sind:

Flat (Variante D2, normale Beschriftung, lila Pfad)
Die rote Y verläuft als Flat im gelben Trendkanal. In der Variante D2 waren die 10797 die blaue a. Es läuft die blaue b als Flat (oder Triangle). In dieser sind bereits die orangene a (11635) und orangene b (10652) angeschlossen. Die orangene c (Mindestziel 11228) sollte entweder als Impuls oder EDT laufen und zumindest die 0-b-Linie der orangenen b (lila 0-b-Linie – derzeit bei 1142x) erreicht werden - idealerweise zudem mit Bruch der oberen Begrenzung des gelben Trendkanals (derzeit bei 1145x). Die blaue c wird die rote Y/türkisfarbene B mit einem neuen Tief vermutlich an der unteren Begrenzung des gelben Trendkanals abschliessen.

Flat mit Expanding Triangle (Variante D4, Beschriftung mit Alt:, lila Pfad, dunkelrote Eindämmungslinien)
Die rote Y verläuft als Flat im gelben Trendkanal. In der Variante D4 wurde die blaue Alt: a bei 10864 markiert. Die blaue Alt: b verläuft als Expanding Triangle mit orangener Alt: a (11452), orangener Alt: b (10797), orangener Alt: c (11635) und orangener Alt: d (10652). Das Ziel der orangenen Alt: e liegt oberhalb dem 38er Mindestziel der blauen b (11270) und sollte auch das 70er RT der orangenen Alt: d (11341) erreichen. Dabei sollte zumindest die 0-b-Linie der orangenen Alt: d (lila 0-b-Linie – derzeit bei 1142x) erreicht werden - idealerweise zudem mit Bruch der oberen Begrenzung des gelben Trendkanals (derzeit bei 1145x). Die blaue c wird die rote Y/türkisfarbene B mit einem neuen Tief vermutlich an der unteren Begrenzung des gelben Trendkanals abschliessen.


Fazit:
Rechtzeitig vor dem EU-Gipfel scheint der DAX die erwartete Erholung vor dem letzten Rutsch einzuleiten. Es könnte also zum dritten mal in Folge ein Gap down über das Wochenende geben - sieht das DAX Orakel den Grexit voraus ? Der letzte Rutsch wird rechtzeitig durch den Bruch der lila 0-b-Linie bzw. der oberen Begrenzung des gelben Trendkanals signalisiert – ab der Marke 11228 kann die Erholung jederzeit beendet sein.


Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Interessant ist auch, dass in den USA der DJI, S&P500 und Nasdaq 100 alle den Impuls zunächst vorbörslich mitgemacht haben, die Gewinne aber inzwischen alle abgegeben wurden. Das betrifft zwar nicht direkt den Dax, dürfte aber bei so manchem Anleger ein Stirnrunzeln verursachen. Euphorie ist was anderes.
    Politische Börsen mit Wochenendentscheidungen und wiederholt daraus resultierenden großen Gaps sind anstrengend, nicht nur für die Zählung.

    AntwortenLöschen
  2. Kaum geschrieben, da ist die Euphorie da ^^

    AntwortenLöschen
  3. Wow -DAXi hat es aber eilig.
    Die orangene c macht es wie im Lehrbuch. Nach dem gestern Abend die Unter-iv mit 10940 perfekt abgearbeitet wurde folgte der Abschluss der iii (11323) und iv (11161) in der Overnight-Indikation. Alle Fibos, Zeitdauern und Alternationen sind stimmig.

    Die Mindestziele sind abgearbeitet, in der v fehlt nur noch ein neues Hoch und der Bruch der 0-b-Linie sowie oberen Begrenzung des Trendkanals. Ab sofort kann es jederzeit fallen.

    AntwortenLöschen
  4. Ab sofort kann es jederzeit fallen?! Ich dachte die v fehlt noch. Also Kurse um 11.400?! Hast du danach einen Tipp für ein Short-OS? Wie siehst du die Chance darauf, dass der Abwärtstrend sei dem ATH jetzt beendet wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es fehlt noch der Bruch der oberen Begrenzung des gelben Trendkanals - dies ist aber keine Pflicht.
      Die Chance das der Abwärtstrend bereits beendet ist ist sehr klein

      Löschen
  5. Die 11156 waren für die iv ein Tief zuviel. Das spricht für eine x2 und der jetzt laufenden z. Wir wären in Variante D4 und in der orangenen Alt:e mit Ziel ab 11341

    AntwortenLöschen
  6. Hi Robby,

    du sagst ja, die weiteren oberen Ziele sind keine Pflicht und es kann jederzeit fallen. Gibt es eine Marke, die nach unten gebrochen werden müsste um zu erkennen, dass die letzte Abwärtswelle schon startet/ gestartet ist.

    Danke Dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Marke ist sehr tief: 10667

      Löschen
    2. diese Marke "10667" erwartest Du nach dem Wochenende ? Mit welcher Wahrscheinlichkeit ?

      Löschen
    3. Ich erwarte die Marke mit der blauen c - frühestens in der kommenden Woche

      Löschen
  7. 10 Tage Seitwärts Max. 11450 und rechtzeitig zum Monats Ende ein Drop auf die 10400.

    AntwortenLöschen
  8. @ Robby

    Habs schon wieder nichtmehr auf dem Schirm, deshalb nochmal die Frage - muß das was nach der Korrektur kommt, impulsiv ablaufen oder mittlerweile nichtmehr zwingend?

    Danke im voraus und Gruß!

    wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach oben oder nach unten ?

      Löschen
    2. Nach vollständigem Abschluß der Korrektur - also nach einem weiteren Tief....

      Löschen
    3. Das muss dann ein Aufwärtsimpuls werden

      Löschen
  9. Ok, nehmen wir mal an, dass alle Technik versagt, weil das jetzt eine rein auf eine Entscheidung fixierte Börse ist und sich Daxi (und die US Börsen, Eurostoxx ebenso) genau zentral zu den Ausschlägen dieser Entscheidung positioniert hat. Vielleicht noch etwas verschoben, um die Wahrscheinlichkeiten widerzuspiegeln.
    Was würde Elliott sagen, wenn es zu einem Impuls/einer Gaperöffnung oberhalb der 11635 kommt? 4% Schwankung macht der Dax in der Situation locker mit, das haben wir schon gesehen. Er hüpft ja 2% nur bei einer Nachricht. Weil in dem Fall würde ein anschließendes Fallen vorerst unwahrscheinlich und die genannten Marken würde ich als hinfällig zählen? Könnten wir dann schon in der lange überfälligen 5 Richtung 13k+ sein?
    Verschiedentlich wurde hierfür ein contracting triangle als Abschlussmuster ins Spiel gebracht, das sich laut Elliott gerne auftut, sobald der Markt extrem unter Druck gerät. Wurde das in Betracht gezogen?

    USA zeigt übrigens auch ein interessantes Muster, für diejenigen, die das auch gerne mal beobachten: ein (mögliches) Diamond Bottom mit Alternative zum Half Staff - Reversal gegen Korrektur mit zuzuordnenden Wahrscheinlichkeiten.

    AntwortenLöschen
  10. ROBBY KANN AB 116XX BIS 106XX EINE 1 SEIN UND JETZT EINE 2 UND GAP DA OBEN BEI 115XX BLEIBT OFFEN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Start 11635 war korrektiv. Die 10652 können damit keine 1 sein.

      Löschen
  11. @ Robby

    Der Dow schaut nach unten hin fertig aus - Abschluß als a-b-c-d-e!?

    Wie siehst du denn?

    Gruß!

    wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke eher an einer laufenden b

      Löschen
    2. Robby, siehst du uns in der c einer "aufwärts-b" auf die nochmal eine c runter folgt?

      Für mich ist seit gestern Nacht auf jeden Fall im DOW (Kassa) ein glasklarer Impuls am laufen. Entweder dieser ist dann der Abschluß deiner B oder aber der Beginn einer neuen Aufwärtsbewegung....

      Fundamental sieht es nach einer irgendwie gearteten Einigung mit Griechenland aus, weil das Angebot von Tsipras zu gut ist, um es ausschlagen zu können...

      Das bedeutet, daß der DOW + DAX, selbst wenn später noch ein weiteres Tief folgt, in deiner blauen b sehr hoch fliegen könnten! Wie hoch darf deine blaue b max. überhaupt gehen?

      Die Indikatoren auf Tagesbasis stehen dabei tlw. bereits klar auf Kauf bzw. sind kurz davor starke Kaufsignale zu generieren.

      Soll heißen, ich halte das momentan für "unmöglich shortbar".... Willst du in diesen Schnellkochtopf hinein wirklich shorten (bei "Deckel-Wegflieg-Gefahr" nach oben!?).

      Gruß!

      wahrheitsliebender

      Löschen
    3. Ich sehe im DAX eine starke Aufwärtskorrektur und keinen Impuls. Die möglichen iv'er passen nicht zu den i'er und ii'er. Es fehlt sicherlich noch etwas nach oben - sowohl eine orangene c als auch orangene Alt: e könnte die 11635 überschießen (was ich aber nicht wirklich glaube). Noch sind die 0-b-Linie und die obere Begrenzung des Trendkanals nicht gebrochen.

      Die korrektiven Muster auf der Unterseite sind für mich ein starkes Indiz für ein fehlendes Tief - deshalb nehme ich das Short-Risiko in Kauf.

      Löschen
  12. Robby, die iv, die Du heut früh mit 11161 gepostet hast dürfte m. E. doch noch laufen, oder hab ich da den Start der v verpaßt? Und wenn die iv noch läuft, wie weit würde die noch gen Süden? Nochmal bis 11161?
    Gruß
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für eine iv ist die Zeitdauer zu lang. Die 11156 könnten eine x2 sein - falls es tiefer geht könnte es auch eine b sein

      Löschen
  13. Hallo Robby, hast Du noch bitte eine kurze Einschätzung für eine evtl. Positionierung übers Weekend?
    Danke, Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich positioniere mich short

      Löschen
    2. mit welchem minimal /maximal Ziel ?

      Löschen
    3. Das hängt davon ab wie hoch es jetzt noch steigt

      Löschen
  14. Erste Signalmarke abgearbeitet - die lila 0-b-Linie ist gebrochen

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Robby,

    auf dieses Posting hab ich keine Antwort gefunden. besteht diese dort beschrieben Möglichkeit und wenn ja mir welcher Warscheinlichkeit?.

    Vielen Dank. soko1

    Anonym10. Juli 2015 um 12:55

    Ok, nehmen wir mal an, dass alle Technik versagt, weil das jetzt eine rein auf eine Entscheidung fixierte Börse ist und sich Daxi (und die US Börsen, Eurostoxx ebenso) genau zentral zu den Ausschlägen dieser Entscheidung positioniert hat. Vielleicht noch etwas verschoben, um die Wahrscheinlichkeiten widerzuspiegeln.
    Was würde Elliott sagen, wenn es zu einem Impuls/einer Gaperöffnung oberhalb der 11635 kommt? 4% Schwankung macht der Dax in der Situation locker mit, das haben wir schon gesehen. Er hüpft ja 2% nur bei einer Nachricht. Weil in dem Fall würde ein anschließendes Fallen vorerst unwahrscheinlich und die genannten Marken würde ich als hinfällig zählen? Könnten wir dann schon in der lange überfälligen 5 Richtung 13k+ sein?
    Verschiedentlich wurde hierfür ein contracting triangle als Abschlussmuster ins Spiel gebracht, das sich laut Elliott gerne auftut, sobald der Markt extrem unter Druck gerät. Wurde das in Betracht gezogen?

    USA zeigt übrigens auch ein interessantes Muster, für diejenigen, die das auch gerne mal beobachten: ein (mögliches) Diamond Bottom mit Alternative zum Half Staff - Reversal gegen Korrektur mit zuzuordnenden Wahrscheinlichkeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe dieses Szenario derzeit nicht - das Tief war korrektiv und der Anstieg war für mich bislang auch kein Impuls. Restwahrscheinlichkeiten gibt es immer, die kann ich mir hier nicht vorstellen.

      Löschen
  16. Bestandsaufnahme zum Börsenschluss:
    - 0-b-Linie gebrochen
    - obere Begrenzung Trendkanal nicht gebrochen
    - korrektive Strukturen Aufwärtsbewegung

    Fazit:
    Die 11402 sehen verdächtig nach einer c eines Triangles aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Robby, Hut ab oder wie es beim Monaco Franze immer geheißen hat "Franze a Hund bist scho".

      Schäuble schlägt heute Abend den temporärern Grexit vor und die Mehrheit der Finanzminister hat momentan anscheinend keinen Bock mehr auf die Fortsetzung der "Extrem-Billig-Verarsche" durch Griechenland - sie glauben ihnen ohne einen fixen Fahrplan und klare parlamentarische Garantien zu Recht nix mehr....

      Und da mir in dem Kontext gerade der gute alte "Monaco Franze" eingefallen, hier noch ein kleiner Ausschnitt:

      https://www.youtube.com/watch?v=1YViZoyVvSc

      Einfach auch die Kategorie "unübertroffen" die beiden "Deppen"

      Gruß!

      wahrheitsliebender

      Löschen

Anzeige