while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Katz und Maus Spiel im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 30. November 2016

Katz und Maus Spiel im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Mit dem heutigen Handelstag haben der DAX und DJI das bekannte "Katz und Maus"-Spiel aus der letzten Woche wieder aufgenommen. Trotz einem neuen Allzeithoch im DJI dreht der DAX zum wiederholten Mal unterhalb der Marke 10801 nach unten ab. Ewig wird sich dieses Spiel nun nicht mehr fortsetzen. Spätestens ab dem nächsten DJI-Hoch könnte das Signal "Game over" aufleuchten.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen. Es verdichten sich die Anzeichen, dass die lila B bzw. C bereits bei 10829 als Flat-X-Zigzag mit türkisfarbener W=10807, türkisfarbener X=10183 sowie türkisfarbener Y=10829 beendet wurde (Szenario 1). Es kann aber in dem Flat-X-Zigzag auch noch ein weiteres Hoch fehlen (Szenario 2). Das Maximalziel der lila B ist bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Szenario 1: lila B bzw. C bei 10829 beendet (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad)
Die türkisfarbene Y und somit auch die lila B/lila C wurde als Zigzag bei 10829 beendet. Der Start der lila C/lila D kann mit dem Rücksetzer auf 9934 impulsiv als rote 1/A/W und der folgende Anstieg auf 10801 als rote 2/B/X (MOB 10829 - Zigzag mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301, blauer c=10801) interpretiert werden. Dabei müsste die blaue c der roten 2/B in Form eines EDT (lila Eindämmungslinien) mit orangener i=10798, orangener ii=10585, orangener iii=10801, orangener iv=10762 und orangener v=10801 abgeschlossen worden sein. Dieses EDT ist zwar regelkonform, verletzt aber mit der kurzen y in der orangenen ii eine Richtlinie zum EDT.

Der Rücklauf seit 10801 lässt sich kaum noch impulsiv zählen. Ein möglicher korrektiver Count ist eine orangene a=10609 als Flat, eine orangene b als Expanding Triangle (graue Eindämmungslinien mit hellgrüner a=10690, hellgrüner b=10603, hellgrüner c=10750, hellgrüner d=10591, hellgrüner e=10773) und orangener c (bislang 10538) zum Abschluss einer blauen a/w mit Zielbereich zwischen 10538 und 10263 (braune Fibos). In der orangenen c wurde die hellgrüne i=10602 bereits beendet. Die hellgrüne ii verläuft mit grauer a/w=10719, grauer b/x=10538 und graue c/y (bisher 10694). Die graue c/y kann mehrdeutig entweder als c in Form eines Expanding EDT (graue Eindämmungslinien - i=10625, ii=10550, iii=10694, laufende iv mit Mindestziel 10618) oder als y in Form eines Flats (a=10694, untere graue Eindämmungslinie als Mindestziel der b) interpretiert werden. Das 61er Mindestziel einer grauen c (10611 - lila Fibos) ist bereits abgearbeitet, zu erwarten wäre zudem das Anlaufen der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1071x).

Die skizzierte korrektive Zählweise könnte seit 10829 entweder zu einem Doppelflat und zum Start einer roten Y bzw. zu einer laufenden B/X einer roten 2 (mit 10801 als A/W) passen – solange wie sich der DAX unterhalb der dunkelgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1077x) bewegt.

Hinweis:
Obwohl die Hauptvariante korrektiv ist kann es nach Abschluss der laufenden hellgrünen ii rassig abwärts gehen wenn sich im Anschluss an die orangene c/blaue w eine kurze blaue x und ein Zigzag als blaue y anschliesst. Ein Beispiel hierfür ist die orangene 2 im DJI aus dem Vorjahr.

Im Rahmen der roten 3/C/Y ist zumindest ein Anlaufen der braunen 0-b-Linie (derzeit 969x) zu erwarten und das Ziel der lila C liegt unterhalb 8695. Ein Bruch der Marke 10301 wäre ein starkes Indiz für dieses Szenario.

Szenario 2: lila B/lila C kurz vor Abschluss (grauer Pfad)
Nach der türkisfarbenen W/A=10807 wurde die türkisfarbene X/B=9934 (als Flat mit roter A=10183, roter B=10829, roter C=9934) unterhalb des 38er RT (violette Fibos) beendet. Der Start der türkisfarbenen Y/C zum Abschluss der lila B/lila C ist vermutlich korrektiv mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301 und blauer c=10798 als rote A/1 zu interpretieren. In der roten B/2 mit 38er Mindestziel 10472 (orangene Fibos) kann bereits eine blaue w=10574, blaue x=10801 sowie blaue y mit orangener a=10591 und orangener b=10773 gezählt werden. Die orangene c befindet sich bereits in ihrem Zielbereich, der bis 10223 reicht. Das 61er Mindestziel der roten C liegt zur Zeit bei 11072 (graue Fibos – ausgehend von 10538). Bei einer impulsiven Auslegung des Anstiegs seit 9934 wäre die rote A/1 ebenfalls bei 10798 markiert worden. Es gäbe aber kein Mindestziel für eine laufende rote B.

Ein direkter Anstieg oberhalb 10801 wäre ein Hinweis auf einer immer noch laufenden blauen c (Maximalziel 11136 – blaue Fibos), was aber durch den Bruch der hellgrünen Eindämmungslinie eines möglichen EDTs eher unwahrscheinlich geworden ist. Mit dem neuen Tief bei 10538 ist aber eine neue EDT-Variante (orangene untere Eindämmungslinie, lila obere Eindämmungslinie – derzeit knapp unter 10820) denkbar, die für beide Szenarien gültig wäre. In diesem EDT wäre die orangene Alt: i=10801 und orangene Alt: ii=10538 bereits beendet (hellgrüner Pfad).

Das Mindestziel für die türkisfarbene Y als Zigzag oder Flat ist 10829, das Mindestziel für die türkisfarbene C als Impuls oder EDT ist 11239 (hellgrüne Fibos). Nach Beendigung der lila B/lila C steht zumindest ein Rutsch zur brauen 0-b-Linie (derzeit 969x) an. Zu erwarten ist ein Rücksetzer im Rahmen der lila C unterhalb 8695.

Fazit:
Das heutige Allzeithoch im DJI hat wieder eine neue blaue Eindämmungslinie generiert, so dass sowohl im DAX als auch im DJI die langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite bereits abgeschlossen sein können. Auch wenn im DJI vermutlich immer noch ein knappes Hoch fehlt, so könnte der Jahresendabstieg trotz des offensichtlich korrektiven Verlaufs im DAX seit Erreichen von 10801 bereits im Gange sein - es drohen im DAX und im DJI neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16200.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Mindestziel einer iv wäre im DAX erreicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erwartest du was knappes oberhalb bruch 0-b linie oder kann sich die v gut ausdehnen?

      Löschen
    2. Das lässt sich nict beantworten, da nach der Overnight-Indikation sowohl eine y als auch eine c gezählt werden können. Bei einer c reicht der Bruch der grauen 0-b-Linie aus, bei einer y sollte ein neues Hoch oberhalb 10719 markiert werden. Wenn sich im DJI bestätigt, dass noch zwei (eher knappe) Hochs fehlen würde ich eher zu einem Ziel oberhalb 10719 tendieren. Ausgehend von 10597 ist das Mindestziel einer v bei 10741.

      Löschen
  2. Die graue c/y kann weiterhin mehrdeutig entweder als c in Form eines Expanding EDT (graue Eindämmungslinien - i=10625, ii=10550, iii=10694, laufende iv mit MOB 10550) oder als y in Form eines Flats (a=10694, laufende b) interpretiert werden. Es sind mit dem Anlaufen der 10599 in beiden Varianten die Mindestziele (10618 für eine iv, Bruch 0-B-Linie für eine b) abgearbeitet worden. In beiden Fällen fehlt noch ein Anstieg mit Abarbeiten der grauen 0-b-Linie (derzeit 1071x). Da beiden Fälle gültig sind lässt sich keine weitere Zielangabe machen.

    Im DJI hat die v der blauen c das geplante neue Hoch bei 19222 generiert und erneut eine neue obere blaue Eindämmungslinie gebildet, was immer auch ein Indiz für einen Abschluss sein könnte. Der Anstieg seit 19070 lässt sich als Zigzag zählen, womit die v ein EDT bilden könnte. Der Rücklauf von 19222 auf 19117 war jedoch zu tief für eine ii, so dass die 19222 vermutlich erst die w und die 19117 die x der i des EDTs sind. Es würden in dieser Zählung noch mindestens zwei Hochs fehlen (y der i und iii/v).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Robby. Gibt es noch unten hin eine Maximalausdehnung für die beiden Szenarien?

      Löschen
    2. Das ist die dunkelgrüne 0-b-Linie.

      Löschen
    3. Der Rücklauf auf 10555 lässt weiterhin alle Möglichkeiten offen. Tiefer darf jetzt die iv nicht mehr gehen. Im Falle eines EDTs wäre jetzt das Mindestziel einer v bei 10698.

      Wichtig bei einer c als EDT:
      Die Abarbeitung der grauen 0-b-Linie ist nur in dem Count mit Start der orangenen b bei 10773 Pflicht. Wenn die orangene b immer noch läuft und der aktuelle Anstieg eine c ist muss die graue 0-b-Linie nicht abgearbeitet werdem. Dann reicht ein Hoch von 10698 zum Abschluss aus.

      Löschen
    4. Mit Bruch der 10550 ist das Expanding EDT erledigt und nur noch das Flat als y übrig. MOB für die b ist 10538.

      Löschen
    5. Was könnte denn laufen, wenn die MOB 10538 bricht? Danke und LG, Dave

      Löschen
    6. Das würde am ehesten zu einer Fortsetzung der üb passen.

      Löschen
  3. Moin Robby, ich denke es geht jetzt wieder rauf. Die Abwärts bisher lässt sich für mich nur Korrektiv zählen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich auch so - die Luft ist auf der Oberseite aber mittlerweile sehr dünn.

      Löschen
  4. Der starke Rücklauf mahnt jetzt zur Vorsicht. Sollte die orangene a bei 10591 abgeschlossen worden sein und aktuell immer noch die orangene b als Running Triangle (a=10773, b=10538, c=10694, d=10545, laufende e) laufen, so würde ein Abarbeiten des 38er Mindestziels der orangenen b bei 10671 zum Abschluss genügen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, sind es 10671 oder 10571? Stephan

      Löschen
    2. Robby, where the bottom ???

      Löschen
    3. There is no bottom before 10223 - the MOB for a running orange c.

      Löschen
  5. Mit viel Phantasie lässt sich seit 10773 ein Abwärtsimpuls zählen:

    (hellgrüne) i=10539 mit gedehnter (grauer) i=10602, (grauer) ii=10659 (a=10719, b=10578, c=10659), kurzer (grauer) iii=10553 (i=10640, ii=10651, iii=10587, iv=10636, v=10553), grauer iv=10598, grauer v=10539

    (hellgrüne) ii=10694 als Flat-X-Zigzag mit (grauer) w=10588, (grauer) x=10538, (grauer) y=10694 (a=10625 nur mit extremst überschiessende b in der ii möglich, b=10603, c=10694)

    (hellgrüne) iii mit (grauer) i=10622, (grauer) ii=10644 als Doppelflat (w=10676, x=10609, y=10644), (grauer) iii mit i=10555, ii=10627 oder laufende ii mit a=10627, b=10521, c mit Mindestziel 10555)

    Es kann also tatsächlich bereits die hellgrüne iii der orangenen c laufen. Mindestziel der hellgrünen iii ist 10491, das 100er Idealziel ist 10460 und das 161er Ziel (Magische Marke) liegt bei 10315.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte es die hellgrüne iii sein, was könnte das jetzt sein, was da gerade läuft? Oder glaubst Du jetzt eher nochmal an die 671 der orangenen b?

      Löschen
    2. Wenn es die hellgrüne iii ist vermute ich aktuell die c up in der ii der grauen iii. Die interne Struktur der Abwärtsbewegung seit 10694 passt nicht so richtig zu der c einer üb (die würde zu lang werden) und auch nicht zu einer Abwärts-b. Deswegen denke ich das wir die orangene b bereits bei 10773 gesehen haben, womit die 10671 als Zielmarke obsolet sind.

      Löschen
    3. Es könnte wohl kaum noch deutlicher sein, dass Geld aus Europa abgezogen und in den USA angelegt wird. Wie sieht denn der DOW für dich nun aus?

      Löschen
    4. Das Hoch im DJI kann nicht impulsiv fertig gezählt werden. Es fehlt auf der Oberseite noch etwas. Entweder war das Hoch bei 19222 die i der iii der v in einem Impuls oder die w der i der v in einem EDT.

      Löschen
    5. Interessantes Phänomen - der DAX fällt impulsiv während der DJI impulsiv steigt ...

      Löschen
    6. was sogar noch interessanter ist, S&P und besonders der Nasdaq100 fallen auch.

      Löschen
    7. Und was sagt dir das ?? Wenn S&P fällt Dow steigt? grüße

      Löschen
    8. Das sagt nur aus, dass die wichtigsten US-Märkte nicht annährend synchron laufen und früher oder später entweder der DOW nach unten nachzieht oder die anderen beiden wieder versuchen aufzuholen.

      Löschen
    9. Es sagt weiterhin, dass es nur eine kleine Auswahl an Aktien ist, die derzeit massiv gewinnen. Ein Investmentbanker als Finanzminister? Kein Wunder gehen die Banken euphorisch hoch. Aber wir alle wissen ja, was Euphorie bedeutet. Insgesamt halte ich das für gefährlich und nicht für nachhaltig.
      Und zumindest im Nasdaq kann man schon eine 1 down vermuten, beim S&P 500 deutet sich zumindest eine letzte 4 des laufenden Anstieges an, vielleicht hat das letzte Hoch sogar schon gereicht (nicht sicher, den zähl ich nur oberflächlich als Vergleich).
      Hobbs

      Löschen
  6. @Robby Ist die iii jetzt bestätigt? Ist 491 noch Mindestziel? Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke die hellgrüne iii kann als bestätigt angesehen werden. Das Mindestziel 10491 gilt weiterhin. Erwarten würde ich dennoch eher die 10460 bzw. tiefer.

      Löschen
    2. Das 50er RT seit der US Wahl liegt bei 10417. Damit könnten wir doch da gen 11000 starten, würde auch zum grauen Pfad passen.

      Gruß
      Käptn

      Löschen
    3. Ich glaube an keine iii, dazu ist der Count zu korrektiv!...egal in welcher Wellenebene, kann ich das nicht fibogerecht zählen. Gruß Tim

      Löschen
    4. Die hellgrüne iii lässt sich impulsiv zählen und dürfte bereits in der v sein.

      Löschen
  7. Was hältst du davon, dass wir das jetzige Level als Sprungbrett für den grauen Pfad im DAX nutzen; vielleicht nach dem Italien-Referendum?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der graue Pfad ist zwar eine valide Möglichkeit im DAX der aber kein zwingendes Szenario für den DJI gegenübersteht. Ich gehe deshalb von einem Durchrutschen nach unten aus - siehe Hinweis im Szenario 1. Erst danach dürfte es dann die Jahresendrallye geben; allerdings mit Ausgangspunkt auf deutlich tieferem Niveau.

      Löschen
    2. Guten Abend, meine bescheidene Meinung: Wenn wir unter 10486 gehen, rutschen wir durch, sonst nochmals über 10794

      Löschen
    3. Auch gut möglich!
      Dann hätten wir fast genau das gleiche Bild wie im letzten Jahr um genau die gleiche Zeit. Nur damals hat Draghi nicht geliefert, was er versprochen hatte (03.12.15 DAX -680 Punkte). Diesmal könnte es am Referendum scheitern.
      Es könnte direkt zur braunen 0-b-Linie runtergehen und ab da könnte die "Jahresendrallye" von ca. 600 - 700 Punkten starten.

      Löschen
    4. Habe mir soeben mal auf "blöd" den Dezember 2014 angeschaut. Und siehe da: Gleiches Spiel :p

      04.12.14 - EZB Pressekonferenz
      Bis Mitte Dezember Abverkauf um 870 Punkte.
      Jahresendrallye ab Mitte Dezember bis Ende Dezember +720 Punkte.

      Das aber nur so am Rande :)

      Löschen
  8. Sollte  das Tief bzw. die MoB bei 10486 halten, erwarte ich ein weiteres Hoch über 10794.

    Ein Signal für direkt fallende Kurse entsteht, wenn die MoB bei 10486 unterschritten wird.

    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Marke ist ja gefallen.
      Mich würde ja interessieren wie sich dieses Signal definiert, da der Wert für mich irgendwie nirgends als MOB auftaucht.
      Hobbs

      Löschen

Anzeige