while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX zuckt vor Signalmarke

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 19. April 2017

DAX zuckt vor Signalmarke

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX zuckt erneut vor der ersten Signalmarke bei 11914 zurück. Der korrektive Anstieg seit dem gestrigen Tagestief bei 11956 lässt eine weitere Fortsetzung der Abwärtsbewegung erahnen.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E/blauen B bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet entweder ein Flat mit lila A=10807, lila B=9934 sowie lila C (bisher 12386) oder ein Doppelflat mit lila W=10807, lila X=9934 sowie lila Y (bisher 12386) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C.

Szenario 1: Orangene C/E bildet ein Doppelflat (farbig hinterlegte Beschriftung, dunkelgrüner Pfad)
Die lila Y kann als rote A=10798, rote B=10350 sowie rote C (bisher 12386) fertig gezählt werden. Die rote C (blaue i=10490, blaue ii=10474, blaue iii=10738, blaue iv=10632, blaue v bisher 12386) hat die 161er Ausdehnung bei 11748 weit hinter sich gelassen. Die blaue v kann impulsiv mit orangener i=10701, orangener ii=10666, orangener iii=11362, orangene iv=11139 sowie orangener v (bisher 12386) mit hellgrüner i=11321, hellgrüner ii=11217, hellgrüner iii=11407, hellgrüner iv=11351 und sowohl zeitlich als auch preislich extrem gedehnter hellgrüner v (bisher 12386) als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) interpretiert werden. Der Rücklauf seit dem Hoch 12386 lässt sich impulsiv zählen und kann bereits der Start der blauen C sein.

Die blaue C befindet sich nach der orangenen i=12114 (hellgrüne i=12208, hellgrüne ii=12287, hellgrüne iii=12121, hellgrüne iv=12168, hellgrüne v=12114) und orangenen ii=12191 (hellgrüne a=12277, hellgrüne b=12043, hellgrüne c=12191 in der DB-Feiertagsindikation – vermutlich mit Bruch der violetten 0-b-Linie) bereits in der orangenen iii (bisher 11956; hellgrüne i=11956 mit grauer i=12131, grauer ii=12160, grauer iii=11994, grauer iv=12051, grauer v=11956 sowie laufender hellgrüner ii noch unterhalb des 38er Ziels 12046 – blaue Fibos). Die orangene iii hat bereits ihr Mindestziel abgearbeitet und könnte auch bereits als orangene Alt: iii beendet worden sein. Die noch offenen 100er (11919 – lila Fibos) und 161er Ziele (11750 – lila Fibos) lassen eher den Abschluss einer hellgrünen i bei 11956 nebst Fortsetzung der orangenen iii vermuten.

Das Szenario 1 wäre bei einem Rücksetzer unterhalb 11351 bestätigt.

Szenario 2: Orangene C/E bildet ein Flat
Die lila C kann als rote I=10798, rote II=10350, rote III=11893, rote IV=11463 und rote V (bisher 12386) gezählt werden.

Variante 2A: Rote V bildet ein EDT (normale Beschriftung, blauer Pfad)
Die rote V bildet ein EDT (lila Eindämmungslinien) in dem die blaue i (bisher 12386) bereits beendet sein könnte. Die blaue i kann als Zigzag mit orangener a=12031, orangener b=11914 als Running Triangle (orangene Eindämmungslinien; mit hellgrüner a=11719, hellgrüner b=12179, hellgrüner c=11849, hellgrüne d=12098, hellgrüne e=11914) sowie orangener c (bisher 12386) gezählt werden. Dabei hat die orangene c bereits ihr 61er Mindestziel 12265 (graue Fibos) abgearbeitet.

Der Zielbereich der blauen ii liegt zwischen 12168 und 11816 (hellgrüne Fibos) und die untere lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1196x) wurde noch nicht abgearbeitet. Die blaue ii bildet eine mehrdeutig zählbare komplexe Korrektur. Sie kann entweder mit dunkelgrüner w=11956 als Zigzag (orangene a=12114, orangene b=12191, orangene c=11956), laufender dunkelgrüner x (bisher 12039; graue a=12039, laufende graue b) mit 23er Mindestziel 12057 (orangene Fibos) und fehlender dunkelgrüner y unterhalb 11956 oder als Doppelzigzag mit orangener w=12114, orangener x=12191 sowie laufender orangener y mit Ziel unterhalb 11956 interpretiert werden. In der roten V fehlt in diesem Szenario mindestens noch ein abschliessendes Hoch oberhalb 12386 – eventuell zeitlich passend zur Wahl in Frankreich.

Variante 2C: Rote V verläuft impulsiv (Beschriftung mit Alt:, Pfad nicht eingezeichnet)
Die rote V kann als Impuls mit maximaler Anzahl von Extensions gezählt werden. Die rote V befindet sich nach der blauen Alt: i=12031 sowie blauen Alt: ii=11849 (als Doppelflat mit orangener Alt: w=11719, überschiessender orangener Alt: x=12179, orangener Alt: y=11849) in der blauen Alt: iii (orangene Alt: i=12075, orangene Alt: ii=11914, hellgrüne Alt: i=12386, hellgrüne Alt: ii bisher 11956 – MOB 11914). Ein allfälliger Bruch der Marke 11914 würde die Variante 2C sehr unwahrscheinlich und bei einem Rücklauf unterhalb 11849 sogar obsolet machen.

Nach Abschluss der blauen B steht die blaue C mit einem Zielbereich unterhalb 8695 an (blauer/dunkelgrüner/grauer Pfad).

Fazit:
Mit dem letzten Allzeithoch hat der DJI eine neue blaue Eindämmungslinie gebildet und somit wieder die Bedingungen des laufenden Anstiegs in beiden Szenarien erfüllt. Die Ziele auf der Oberseite sind im DAX und im DJI vollumfänglich abgearbeitet und – zumindest im DJI – könnte der Rücklauf bereits der Start der Abwärtsbewegung mit den Zielen 8695 bzw. 17967 sein. Auch der DAX kann mit dem Anstieg oberhalb 12386 fertig gezählt werden. Es könnten aber auch noch ein bis zwei Hochs fehlen solange die Marken 11849 bzw. 11914 noch nicht abgearbeitet worden sind.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige


Kommentare:

  1. Vieen Dank für die Analyse, Robby. Ist der dunkelgrüne Pfad Dein aktuell präferierter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Der dunkelgrüne Pfad ist der präferierte Verlauf. Allerdings kommt diese Präferenz nur aus den übergeordneten Wellenbewegungen - ohne die übergeordnete Sicht wären beide Pfade gleichermassen zu werten.

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort. Wo ich nicht ganz sicher bin, ob ich Deinen Text richtig verstehe ist beim Szenario 2A. Bei 2C ist die MOB Marke die 11849. Ist bei 2A die Marke die 11914?

      Löschen
    3. Bei 2A ist die MOB-Marke bei 11816 (hellgrüne Fibos)

      Löschen
    4. Danke Dir. Wird langsam spannend und die Wahl in Frankreich könnte wirklich die Messlatte sein.

      Löschen
  2. Der DAX hat mit dem gestrigen Anstieg auf 12039 knapp das 38er RT (12046) der orangenen Alt: iii bzw. hellgrünen a/i verfehlt. Der korrektive Start des Rücklaufs seit 12039 lässt bei 12039 eine graue a und bei 11956 eine graue b vermuten. Diese hat ohne ein neues Tief auch bereits die lila Eindämmungslinie aus Variante 2A geknackt.

    Damit dürfte der laufende Anstieg aus der Overnight-Indikation (bisher 11988) die graue c sein. In einer orangenen Alt. Iv würde 12011 als Ziel der grauen c genügen; in einer hellgrünen ii wäre ein Anlaufen der 12046 zu erwarten und in einer dunkelgrünen x wäre 12057 Pflicht. Nach wie vor wäre eine orangene Alt: iii noch sehr kurz gewesen, so dass das Anlaufen der noch offenen 100er (11919 – lila Fibos) und 161er Ziele (11750 – lila Fibos) immer noch im Rahmen der orangenen iii zu erwarten wäre.

    Insgesamt bleibt die Signallage auf der Kurzfristebene unklar – erst ein Rücksetzer unterhalb 11849 bzw. 11919 würde ein deutliches Zeichen für einen Abschluss bzw. nahen Abschluss auf der Oberseite setzen.

    Der DJI-Rücklauf seit 21179 kann korrektiv als Flat mit blauer a=20409 und laufender blauer b (bisher 20888) gezählt werden Die blaue b bildet ein Flat mit orangener a=20888 und überschiessender orangener b (bisher 20372) als Flat (graue a=20434 als Zigzag, graue b=20646 sowie graue c bisher 20372). Die graue c kann bei 20372 fertig gezählt werden – es ist aber unklar ob der Anstieg seit 20372 impulsiv ist. Das 38er Mindestziel der blauen b (20700 – graue Fibos) nebst Bruch der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 2077x) dürfte erst mit der - vielleicht bereits gestarteten - orangenen c erreicht werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Robby, als was zählst Du die 11940 heute und wie den aktuellen Anstieg?

      Löschen
    2. Ich habe Mühe den Rücksetzer auf 11940 impulsiv zu zählen. Der Start sieht mir zu korrektiv aus. Es könnte eine überschießende graue b sein - das würde eigentlich nur zu einer hellgrünen ii oder dunkelgrünen x passen. Dann würde derzeit die graue c laufen.

      Auf der anderen Seite könnte rein von den Fibos her bei 11940 auch eine orangene v und damit der Abschluss einer impulsiven Abwärtsbewegung seit 12386 gezählt werden. Dann wären wir vorerst auf der Unterseite fertig (als blaue i/a) und es würde eine Zwischenerholung (als blaue ii/b) anstehen.

      Löschen
    3. Danke Dir. D.h., es sind immer noch alle 3 Möglichkeiten offen, wobei das bisherige Verfehlen der 12056 die 2A ans Ende gerückt hat, oder?

      Löschen
    4. Zumindest passen die Fibos nicht so richtig auf Variante 2A. Es sieht schon sehr stark nach Variante 1 aus.

      Löschen

Anzeige