while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX im korrektiven Sumpf

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 7. Juni 2017

DAX im korrektiven Sumpf

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX steckt knöcheltief im korrektiven Sumpf und sucht verzweifelt nach Halt in den schwammigen Mustern. Der DAX könnte sich bereits in Richtung des Korrektur-Abschlusses befinden, doch steht im DJI immer noch ein fehlendes Hoch oberhalb 21225 als Gegenargument zu dieser Annahme aus.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen B/X in den letzten vier Wochen. Die orangenen B/X bildet ein Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 12913) mit Mindestziel 13210 (violette Fibos).

Die grüne Y kann als Zigzag mit lila A=12031, lila B=11914 als Running Triangle sowie der laufenden lila C interpretiert werden. In der impulsiven lila C kann bereits die rote I=12386, rote II=11940 sowie die rote III=12873 bzw. 12913 in der L&S-Wochenendindikation mit blauer i=12052, blauer ii=12036, blauer iii=12268, blauer iv=12213 und blauer v=12913 gezählt werden. Dabei verstecken sich in der hellgrünen i der blauen v die orangene i bis iv inklusiver einer zweiten Wellenebene.

Der Start der roten IV (bisher 12493, MOB 12386) bildet ein Flat (orangene a=12660, orangene b=12841, orangene c=12493) und hat bei 12493 eine blaue a/w beendet, die für eine rote IV bereits verhältnismässig tief (unterhalb 38er RT – hellgrüne Fibos) gelaufen ist. Die rote IV könnte ein Flat, ein Triangle oder eine komplexe Korrektur bilden, wozu ihr ein Zeitfenster bis zum 10.7. zur Verfügung steht.

Der Anstieg seit 12493 lässt sich korrektiv als blaue b/x=12881 (Doppelflat mit orangene w=12711, orangene x=12529, orangene y=12881 mit hellgrüner a=12710, hellgrüner b=12621 als Triangle, hellgrüner c=12881) zählen. Der Rücksetzer auf 12637 könnte daher bereits der impulsive Start der blauen c als orangene i (hellgrüner i=12788, hellgrüner ii=12833, hellgrüner iii=12678, hellgrüner iv=12721, hellgrüner v=12637) sein, wozu jedoch die internen Strukturen der hellgrünen ii und der hellgrünen v nicht so richtig passen wollen (blauer Pfad).

Eine korrektive Zählweise des Rücksetzers auf 12637 als Triplezigzag (graue w=12783, graue x=12833, graue y=12678, graue x2=12721, graue z=12637) könnte die orangene a einer bereits laufenden blauen y bilden. Mit der orangenen b (bisher 12747) wäre der Bruch der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1278x) zu erwarten.

In einer alternativen Zählweise mit einer orangenen Alt: a=12881 und orangenen Alt: b (bisher 12637 - Ziel graue 0-b-Linie, derzeit bei 1258x) würde eventuell noch ein Hoch oberhalb 12881 (61er Mindestziel 12854 - ausgehend von 12637) mit der orangenen Alt: c zum Abschluss der blauen Alt: b/x (hellgrüner Pfad) ausstehen.

Ein direkter Weg in den Zielbereich (grauer Pfad) mit roter Alt: IV=12580 und laufender roter V lässt sich aus den Muster nur noch schwer herleiten.

Für den Abschluss der blauen c/y reicht mittlerweile ein Anlaufen der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1258x) aus. Das 61er Mindestziel der blauen c bei 12621 (orangene Fibos) wurde noch nicht abgearbeitet, wobei das ausstehende Ziel 20299 im DJI eher für einen tieferen Rücksetzer spricht.

Das Mindestziel 13210 für die rote V bleibt gültig solange der DAX oberhalb 12386 bzw. der lila Eindämmungslinie (derzeit 1226x) bleibt. Erst mit Bruch der lila Eindämmungslinie wird das Alternativszenario einer laufenden grünen C mit Zielbereich zwischen 12913 und vermutlich 1300x (lila Eindämmungslinie aus Big Picture) aktiviert (farbig umrandete Beschriftung, grüner Pfad). In diesem Fall wäre die rote IV bei 11463 die lila IV einer grünen C und das bisherige Hoch bei 12913 die rote I eines EDTs in der lila V. Der aktuelle Rücklauf der roten II wäre bereits im Zielbereich 12571 bis 12017 (lila Fibos) angekommen und hätte bei 12493 eine blaue a/w markiert und befindet sich vermutlich immer noch in der blauen b/x.

Fazit:
Das korrektiv erzielte Allzeithoch im DJI unterhalb der blauen Eindämmungslinie negiert einen nahen Abschluss. In den kommenden Wochen – passend zum Sommerloch - ist mit einem eher zähen und abflachenden Verlauf nebst erneutem Allzeithochs zu rechnen, auch wenn ein temporärer Abtaucher unter 20299 noch auf dem Programm steht. Im DAX ist nach Abarbeiten der laufenden Korrektur noch ein Umweg über die Marke 13210 zu erwarten, bevor die anstehende Abwärtsbewegung mit Ziel 10648 startet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige


Kommentare:

  1. Erst mit Bruch der lila Eindämmungslinie wird das Alternativszenario einer laufenden grünen C mit Zielbereich zwischen 12913 und vermutlich 1300x (lila Eindämmungslinie aus Big Picture) aktiviert (farbig umrandete Beschriftung, grüner Pfad).

    Diese Aussage ist schlichtweg falsch.

    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Sokolow,
      fällt Ihnen eigentlich nicht auf, dass Ihre Kommentare hier immer völlig isoliert stehen und Sie keine Antworten darauf erhalten oder wenn doch, dann zumeist in negativer Form?
      Gruß
      Frank

      Löschen
    2. Du musst sie ja nicht veröffentlichen oder doch?
      Grit

      Löschen
  2. Im DAX scheint seit der orangenen a/i bei 12637 ein korrektiver Anstieg im Rahmen der orangenen b/ii mit a=12747, b=12640 und der impulsiven c (i=12700, kurze ii=12677, laufende iii) zu laufen. Dabei wäre von einer orangenen b der Bruch der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1277x) zu erwarten, bevor die orangene c den Weg nach unten weiter fortsetzt. Eine orangene ii kann auch unter der orangenen 0-b-Linie bleiben.

    Im DJI ist in der roten B immer noch ein Hoch offen – allerdings ist durch den Rücklauf auf 21107 von einer komplexen Korrektur als Flat-X-Zigzag (w=21111, x=20935, y mit a=21225, b bisher 21107, laufende c) auszugehen. Ausgehend von 21107 wäre das 61er Mindestziel der c bei 21286. Sollte dagegen immer noch die b laufen wäre ab einem Unterschreiten von 21080 die zusätzliche Möglichkeit eines Flat-X-Triangles (w=21111, x=20935, y mit a=21225, laufende b bisher 21107) aktiviert, womit ein Hoch über 21225 nicht mehr als Pflicht anzusehen wäre. Nach Abschluss der y könnte die rote C mit Ziel 20299 starten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Hoch in der roten B im Dow; kann das nicht mit dem Abschluss der grünen B im Dax Ende Juni oder Anfang Juli erfolgen? Du könnstes ja antworten, liegt ja nicht an mir oder liegt es auch nicht an dir?

      Grit

      Löschen
  3. Beide B werden eine aktuell hier Grün beschriftete Y und damit eine große 1 abschließen. Farbe egal.

    Max Grün

    AntwortenLöschen
  4. Ein fehlendes Hoch der b der blauen c/y und im Dow könnte uns ja die EZB bescheren, gegen 14.30. Hat ja bisher immer geklappt. Mal sehen ob es für einen Spike reicht.

    Grit

    AntwortenLöschen
  5. warum ist bei dir die 10807 eine W, dann weiter 9934=x, jetzt die Y? kann es nicht auch ein impuls 1(w) und 2(x) und gerade laufend eine 3, also impuls sein? ano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt immer auf den Start der Bewegung ist. Wenn sich dieser nicht impulsiv zählen lassen kann ist die gesamte Bewegung korrektiv - egal was anschließend impulsiv nachkommt. Das sich die lila A der grünen W nicht impulsiv zählen lässt muss der Anstieg korrektiv sein.

      Das zweite starke Indiz ist die lila B der grünen Y als Running Triangle. Dieses hat für eine Welle 4 deutlich zu kurz korrigiert. Daher muss die Strecke spätestens seit 11463 korrektiv sein.

      Löschen
  6. Der Anstieg seit 12640 sieht korrektiv aus. Wenn es die c der orangenen b ist so könnte diese ein EDT bilden mit i=12743 und der laufenden ii (Zielbereich bereits erreicht; MOB 12679). Dieses EDT ist aber noch nicht aktiviert (Bruch 0-b-Linie mit der ii) steht noch aus.

    AntwortenLöschen
  7. Im DJI reicht jetzt ein Anstieg auf 21286 zum Abschluss der c der y aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten ein deutliches Hoch über 21225; wieso reicht das von heute nicht aus?

      Grit

      Löschen
    2. Es wurde weder das 61er Mindestziel einer c erreicht noch war der Anstieg seit 21107 ein vollständiger Impuls. Daher dürfte das heutige Hoch bei 21168 eine üb sein.

      Löschen
  8. Also ich würde konsequentere Regeln einführen und vor allem konsequenter anwenden und nochmal konsequenter und korrekter veröffentlichen, wenn ich der Autor wäre;

    Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich würde mir den Zugriff auf diese existierenden Regeln beantragen, wenn ich der Leser wäre

      Löschen
    2. Keine Lust, das Leben ist zu schön um es mit so etwas zu verplempern. Das keine rote iv im Dax mit einem Zeitlimet zum 10.7.2017 läuft, weil es kein Impuls ist, steht immer noch im Text. Obwohl es ja eindeutig korrektive Muster sind. Da nützt auch selbst ein korrektes Regelwerk und dessen Einsicht nichts;
      Grit

      Löschen

Anzeige