while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Warten auf Verdauungsspaziergang im DAX ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 3. Oktober 2017

Warten auf Verdauungsspaziergang im DAX ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Mit der leicht ansteigenden Tendenz im Feiertagshandel könnte der DAX seinen bei 12515 gestarteten Aufwärtsimpuls beendet haben. So langsam wäre es für den DAX an der Zeit an einen Verdauungsspaziergang zu denken.

Anzeige





Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des Anstiegs seit dem Tief bei 11867 in den letzten vier Wochen. Durch den korrektiven Abschluss des Rücksetzers bei 11867 sowie dem starken impulsiven Folgeanstieg bietet sich aus übergeordneter Sicht die Zählweise einer laufenden türkisfarbenen Y (Szenario C aus Tageschart, normale Beschriftung, blauer Pfad) an. Die Zählweisen roten 1 (Szenario B) und lila 5 (Szenario D) aus der Wochenendanalyse sind dabei analog zur roten A aus Szenario C und deshalb in der folgenden Detailbetrachtung nicht explizit aufgeführt.

Die türkisfarbene Y bildet ein Zigzag und befindet sich seit Abschluss der türkisfarbenen X=11867 immer noch in der impulsiven roten A. Die rote A lässt sich mit blauer i=12193, blauer ii=12041, blauer iii=12367, blauer iv=12243 sowie laufender blauer v (bisher 12940) mit abgearbeiteten Mindestziel 12770 (orangene Fibos) zählen. Dabei darf die rote A auch ein neues Allzeithoch unterhalb der violetten Eindämmungslinie markieren.

In der blauen v könnte sich ein EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) bilden. Nach einem vollständigen Aufwärtsimpuls (hellgrüne a=12567) passt der kurze Rücklauf auf 12498 bzw. 12515 weder zu einer Welle ii noch zu einer Welle iv und könnte deshalb eine hellgrüne b=12515 (graue w=12498, graue x=12614, graue y=12515) sein. Die hellgrüne c kann mit grauer i=12641, grauer ii=12651 als Doppelflat, kurze grauer iii=12703, grauer iv=12664 sowie graue v (bisher 12940) als gedehnter Welle (oberhalb 161er Mindestziel 12869 – braune Fibos) gezählt werden. Dabei kann sich die graue v jederzeit weiter ausdehnen. Die hellgrüne c hat bereits ihre 100er Ausdehnung 12835 (MOB 13033 – hellgrüne Fibos) überschritten und könnte eine orangene i markieren. In dem EDT wäre noch im Rahmen der orangenen ii ein Rücklauf in den Bereich 12775 bis 12509 (ausgehend von 12940 – graue Fibos) nebst Bruch der unteren hellgrünen Eindämmungslinie (derzeit bei 1269x) zu erwarten.

Bei Zählweise der hellgrünen a als graue Alt: i=12567 sowie hellgrünen b als graue Alt: ii=12515 wäre ein direkter Abschluss der roten Alt: A (bisher 12940) – idealerweise mit vorgeschalteter grauer Alt: iv (23er Mindestziel 12839 – hellblaue Fibos ausgehend von 12940) – möglich (dunkelgrüner Pfad). Die Zählweise der grauen Alt: i und grauen Alt: ii passt jedoch nicht zur internen Struktur der grauen iii, die zu viele i'er Wellen aufweisen würde.

Die Interpretation der roten A mit blauer i=12193, blauer Alt: ii=12034, orangener Alt: i=12212, orangener Alt: ii=12041, orangener Alt: iii=12367, orangener Alt: iv=12243 sowie orangener Alt: v/blauer Alt: iii (bisher 12940) muss weiterhin beobachtet werden. In diesem Fall müsste auch hier eine graue Alt: i=12567 und eine graue Alt: ii=12515 anstelle der hellgrünen b mit den oben genannten Einschränkungen gezählt werden. Vor dem Abschluss der roten A durch die blaue Alt: v sollte die blaue Alt: iv noch das 23er RT (derzeit bei 12726; lila Fibos – ausgehend von 12940) abarbeiten.

Sowohl die impulsive als auch korrektive Zählweise führen für die rote A zu ähnlichen Verlaufspfaden. Im Rahmen der roten B (MOB 11867) ist mit einem deutlichen Rücklauf (idealerweise unterhalb 1244x) zu rechnen. Bei einer Bestätigung der blauen v als EDT wäre sogar ein Rücklauf unterhalb 12243 (rote Ziellinie) zu erwarten. Anschliessend sollte die rote C direkt in den Zielbereich zwischen 12953 und der violetten Eindämmungslinie (derzeit bei 1310x) führen.

Fazit:
Der DJI hat die blaue Eindämmungslinie mit seinem neuen Allzeithoch erreicht und steckt vermutlich mitten in einem Aufwärtsimpuls, der sich weiterhin entlang der blauen Eindämmungslinie nach oben hangeln könnte und diese dann letztendlich auch zum Abschluss mit dem fälligen Jahreshoch erneut brechen sollte. Zeitlich könnte dies im Zeitraum November/Dezember im Preisbereich der 23k Marke geschehen. Analog zum DJI hat auch der DAX bei 11867 eine Zwischenkorrektur beendet, dürfte sich jedoch noch nicht auf dem direkten Weg zum Jahreshoch befinden. In den nächsten 2-3 Wochen könnten beide Indizes durch eine volatile Seitwärtsbewegung mit leicht ansteigender Tendenz gekennzeichnet sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige


Kommentare:

  1. Der DAX hat in der Overnight-Indikation bei 12956 ein neues Allzeithoch markiert. Dabei lässt sich die v der grauen v (Ausgangspunkt 12848) mittlerweile kaum noch impulsiv zählen (i=12876, ii=12864, iii=12902 oder 12917, iv=12892 oder 12897, laufende v – vermutlich als EDT). Es scheint in der grauen v noch ein Hoch zu fehlen – was wegen der Mehrdeutigkeit jedoch keine Pflicht ist. Die nächsten relevanten Rückläufe (ausgehend von 12956) sind 12856 für eine graue Alt: iv sowie 12788 als Mindestziel für eine orangene ii (nebst Bruch hellgrüne Eindämmungslinie, derzeit bei 1271x). Ein bereits erfolgter Abschluss der roten A ist nach wie vor eher unwahrscheinlich.

    Im DJI hat mit dem Anstieg oberhalb 12617 (magische Marke der blauen iii) nun auch das letzte einigermassen klare Ziel auf der Oberseite abgeräumt. Alles was jetzt weiter auf der Oberseite passiert ist reine Zugabe – unabhängig davon ob nur ein Tick oder noch 1000 Punkte nachkommen. Einziger schwacher Anhaltspunkt könnte die 161er Ausdehnung der hellgrünen iii bei 23057 sein. Zusammen mit den mittlerweile 5 offenen iv'er Wellen (alleine zwei in der .v sowie iv, hellgrüne iv, blaue iv) verspricht dies alles andere als ein klares Setup und für die nächsten Wochen einen eher zähen und volantilen Verlauf.
    In der hellgrünen iii kann eine i=21918, ii=21645, .i=22038, .ii=21708, .iii=22428, .iv=22252 (Zigzag-X-Flat) sowie laufende .v gezählt werden. Die impulsive .v lässt sich mit maximaler Anzahl Extensions interpretieren (..i=22299, ..ii=22275, …i=22370, …ii=22283, ….i=22394, ….ii=22329, …..i=22377, …..ii=22346, …..iii=22450, …..iv=22416 mit üb, …..v/….iii=22478, ….iv=22442, ….v/…iii bisher 22677, 23er Mindestziel …iv derzeit bei 22584). Passend zu der …iv lässt sich der Start des Rücklauf in der Overnight-Indikation auf 22645 impulsiv zählen. Stimmt der impulsive Count der ,v - insbesondere mit der kurzen ..i und ..ii -, so ist in der ..iv für eine iv'er Welle eine auffallend kurze und heftige Abwärtsbewegung zu erwarten (ca. 200 Punkte in max. 5 Stunden).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der DAX scheint jetzt endlich die graue v bei 12974 beendet zu haben. Ausgehend von dieser Marke sind die nächsten relevanten Rückläufe 12866 für eine graue Alt: iv sowie 12802 als Mindestziel für eine orangene ii (nebst Bruch hellgrüne Eindämmungslinie, derzeit bei 1271x).

      Löschen
    2. Zu kurz. 12892 kann nur eine Unter-iv (oder Unter-ii) der grauen v sein.

      Löschen
  2. Das schaut ja alles sehr gesund aus im DAX... also wenn wir uns direkt auf die Ebene 13200 zubewegen (es gibt ja durchaus Anzeichen dafuer auch wenn es nur eine Altnernative ist), dann wird das wohl nur in Traenen enden.

    AntwortenLöschen

Anzeige