while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Ehrenrunde im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ehrenrunde im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX legt im Windschatten des DJI eine Ehrenrunde ein und scheint noch einmal die Marke 13242 besuchen zu wollen. Es fehlt weiterhin der erlösende Abschluss in der Korrekturwelle, womit die Jahresendrallye eher zu einer X-mas Rallye mutieren dürfte.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der starke Anstieg über die violette Eindämmungslinie lässt den Rücksetzer auf 11867 als grüne 4 und den starken impulsiven Folgeanstieg auf 13534 als grüne 5 einer orangenen A aus dem Big Picture vermuten. Es gibt in der grünen 5/orangenen A keine offenen Ziele mehr.

Die korrektiven Alternativszenarien mit einer immer noch laufenden orangenen Alt: B/X sind im Detailcount analog zur Hauptvariante und deshalb in der folgenden Betrachtung nicht explizit reflektiert.

Der Rücklauf auf 12844 bildet ein Doppelzigzag und damit eine rote A, in der eine blaue w=13107, blaue x=13217 und blaue y=12844 erkennbar sind. Der Bruch der hellgrünen 0-b-Linie durch den Folgeanstieg oberhalb dem 38er Mindestziel der roten B (13107 – hellgrüne Fibos) bestätigt diese Zählweise.

Die rote B bildet ein Doppelflat oder Flat mit blauer a/w=13211, blauer b/x=12809 sowie blauer c/y (bisher 13242). Eine blaue y (orangene a=13119, orangene b=12861, orangene c bisher 13242) könnte bereits beendet worden sein (hellgrüner Pfad), wobei jedoch der korrektive Rücksetzer auf 13078 eher zu einem laufenden EDT in der orangenen c (graue Eindämmungslinien; hellgrüne i=13242, hellgrüne ii=13078, laufende hellgrüne iii/v) passen würde und ein weiteres Hoch in der blauen y erwarten lässt (blauer Pfad).

In einer blauen Alt: c (orangene Alt: i=13028, orangene Alt: ii=12861, orangene Alt: iii=13237 oberhalb 161er Ausdehnung – türkisfarbene Fibos, orangene Alt: iv=13078) würde mit der laufenden orangenen Alt: v noch ein Hoch oberhalb 13242 fehlen (blauer Pfad). Im Rahmen der orangenen B ist mit einem deutlichen Rücklauf (zeitlich und preislich) zu rechnen (blauer Pfad). Es kann hierfür jedoch kein konkreter Zielbereich abgeleitet werden. Die orangene B darf sogar oberhalb des 23er RT der orangenen A (derzeit bei 12500 – violette Fibos) bleiben. Die MOB der orangenen B ist 9155.

Fazit:
Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und auch der DAX hat mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet. Dabei zeigt in den letzten Wochen der DAX eine signifikante Schwäche gegenüber einem unbändig vorauseilenden DJI. Kurzfristig steht in beiden Indizes der Abschluss einer preislich eher kurzen Korrekturphase an, die dann auch im DAX zum Eintritt in eine verspätete Jahresendrallye führen könnte.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige




Kommentare:

  1. Mit dem Anstieg oberhalb 24534 befindet sich der DJI immer noch in der hellgrünen v. Dabei wurde mit dem impulsiven Rücksetzer auf 24534 offensichtlich erst die graue iv beendet, womit die 24534 als überschiessende Korrektur zu werten sind. Dies ist in einer Welle iv ein seltenes Phänomen, insbesondere wenn aufgrund der Fibo-Ausdehnungen in der hellgrünen v nur eine kurze graue v zu erwarten ist. Der generelle Druck im Kessel scheint - zumindest im DJI - recht hoch zu sein.

    AntwortenLöschen
  2. Im DAX läuft im blauen Pfad entweder die hellgrüne iii/v einer orangenen c/blauen y oder die orangene Alt: v einer blauen c. Es kann bei 13185 eine w/Alt: i und bei 13124 aus der Overnight-Indikation eine x/Alt: ii oberhalb der grauen Eindämmungslinie gezählt werden. Es fehlt in beiden Fällen ein Hoch oberhalb 13242 (MOB 13534) zum Abschluss der roten B. Das Mindestziel der roten C ist 12809, das 100er Ziel liegt bei 12552. Der hellgrüne Pfad (laufende rote C) dürfte zwar mit Bruch der 13181 unwahrscheinlich geworden sein – ausschliessen lässt er sich nicht.

    Im DJI wurde bei 24070 erst die graue iv als Flat (a=23923, b=24534, c=24070) beendet. In der impulsiven grauen v kann bereits die i=24262, ii=24220 (mit üb), iii=24552 sowie iv (bisher 24461) gezählt werden. Es fehlt noch ein Hoch zum Abschluss der grauen v/hellgrünen v/orangenen iii bzw. blauen Alt: 1. Ausgehend von 24552 liegt das 23er Mindestziel der orangenen iv bei 23866 (hellgrüne Fibos), das 23er Mindestziel der blauen Alt: 2 bei 22943 (lila Fibos). Die überschiessende graue iv passt dabei besser zu einer kurzen orangenen iv.

    AntwortenLöschen
  3. Das Sentiment ist bullisch, der DJI hat sein fehlendes Hoch gemacht und der DAX geht nicht mit.

    Mich würde es nicht wundern wenn bereits seit 13242 eine korrektive rote C als Abwärts-EDT laufen würde.

    AntwortenLöschen

Anzeige