while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Zähe Abschlussmuster in DAX und DJI

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 27. Oktober 2018

Zähe Abschlussmuster in DAX und DJI


Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y und mit dem Brexit-Rutsch im Juni 2016 könnte auch die lila bzw. blaue X2 bei 9155 abgeschlossen worden sein. Die Bildung einer violetten Eindämmungslinie durch das bisherige Hoch 13600 sowie den Bruch der braunen 0-b-Linie ist ein deutliches Indiz für eine bereits laufende lila bzw. blaue Z. Diese bildet den Abschluss der schwarzen bzw. lila 1 (Here is the sky …).

Anzeige



Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Abschluss der orangenen A/W bei 8695 im Februar 2016. Die lila bzw. blaue X2 wurde als Doppelflat mit orangener W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695), orangener X=10524 sowie einer kurzen orangenen Y=9155 (grüne A=9732, grüne B=10468, grüne Y=9155) beendet.

Die laufende lila bzw. blaue Z befindet sich nach der orangenen A=13600 (grüne 1=10807, grüne 2=9934, grüne 3=12953, grüne 4=11679, grüne 5=13600 als angedeutetes EDT ohne erkennbare lila 4) in der orangenen B (bisher 11049). Die orangene B sollte oberhalb der hellgrünen 0-b-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 885x) bleiben.

Die lila 0-b-Linie weist auf eine orangene B als Flat, Zigzag oder komplexer Korrektur hin. Die orangene B kann mit grüner A/W=11679 als Impuls oder Zigzag, grüner B bisher 13208 als Flat oder Triangle (lila A=12208, lila B bisher 11049, fehlende lila C mit Anstieg zur grauen 0-b-Linie - derzeit bei 1306x) sowie der ausstehenden grünen C mit Ziel unterhalb 11049 interpretiert werden.

In dieser Interpretation lässt sich der DAX mit dem Abschluss der orangenen B noch einige Zeit, bevor im Rahmen der orangenen C (Zielbereich derzeit zwischen 13796 bis 18241 – blaue Fibos) der erneute Angriff zum Abschluss der lila bzw. blauen Z sowie der schwarzen bzw. lila 1 gestartet wird.


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat sehr wahrscheinlich bei 13600 die orangene A beendet. Die Abwärtsbewegung seit 13600 lässt sich mit grüner A/W=11679 (Impuls oder Zigzag) sowie laufender grüner B/X (bisher 13208) und fehlender grüner C/Y) interpretieren (blauer Pfad).

Die grüne B/X könnte ein Flat mit lila A=13208, lila B (bisher 11049) und noch nicht gestarteter lila C bilden. Die lila B kann als Flat-X-Zigzag mit roter W=12102, roter X=12461+X (fehlendes Hoch) nebst roter Y (bisher 11049; blaue a=11396, blaue b=11851, blaue c bisher 11049) gezählt werden.

Die blaue c scheint korrektiv zu sein und könnte ein Abschlussmuster in Form eines EDTs (orangene Eindämmungslinien) bilden, das sich immer noch in der orangenen i (bisher 11049; hellgrüne w=11664, hellgrüne x=11793, hellgrüne y=11227, hellgrüne x2=11392, hellgrüne z bisher 11049) befindet. Nach Abschluss der orangenen i unterhalb 11049 liegt derzeit der Zielbereich der orangenen ii zwischen 11238 und 11545 (graue Fibos – ausgehend von 11049). Dabei sollte die orangene ii die obere orangene Eindämmungslinie (derzeit bei 1242x) brechen, bevor im Rahmen der orangenen iii/v ein erneutes Tief unterhalb 11049 die blaue c/rote Y/lila B beenden wird. Ein Anstieg oberhalb 11545 wäre ein starkes Indiz für den erfolgten Abschluss der lila B.

Die interne Struktur der lila B dürfte mit dem Tief unterhalb der 61er Ausdehnung 11193 (grüne Fibos), den korrektiven Strukturen seit 11851 und dem Verlauf der 0-b-Linien als überschiessende Korrekturwelle bestätigt sein. Damit wäre als lila C (Jahresendrallye) ein Anstieg zur grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1306x) erwarten, bevor die grüne C/Y zu einem weiteren Tief unterhalb 11049 führt. Der direkte Anstieg in Richtung des abschliessenden Allzeithochs wäre mit dieser Zählweise versperrt.

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Vermutlich läuft im DJI seit März 2009 eine lila Y als Zigzag, die zum Start die maximal mögliche Anzahl an Extensions gezeigt hat, die nur in einer Y, einer 5 oder einer C zulässig sind. Die lila Y befindet sich entweder noch in der roten A/1 (normale Beschriftung – blauer Pfad) oder bereits in der roten C (farbig hinterlegte Beschriftung – lila Pfad).

Die rote A/1 könnte impulsiv mit blauer 1 (11257), blauer 2 (10404), blauer 3 (18364), blauer 4 (15451) sowie laufender blauer 5 (bisher 26703; orangene 1=18668, orangene 2=17476, orangene 3=26703, orangene 4 bisher 23110) gezählt werden. Der Tageschart vom DJI zeigt den Verlauf seit Beendigung der blauen 4.

Die orangene 4 bzw. blaue 2 ist noch nicht beendet und befindet sich nach der grünen A=23110 (Doppelzigzag) vermutlich immer noch in der grünen B (bisher 26953), die bereits ein korrektives Allzeithoch erreicht hat und auf der Oberseite auch noch Platz bis 28923 (hellgrüne Fibos) hätte.

Die grüne B bildet ein Flat mit lila A=25822, lila B (bisher 24444; rote A=23334, rote B=26953, rote C bisher 24444 mit abgearbeiteten 38er Mindestziel 24871 – türkisfarbene Fibos) sowie ausstehende lila C mit Ziel oberhalb 26953. Die rote C (MOB 23110) kann impulsiv mit blauer i=26468, blauer ii=26719, blauer iii=24895, blauer iv=25861 sowie laufender blauer v (bisher 24444 - vermutlich als EDT) gezählt werden. Dabei kann in der blauen v bereits ein Expanding EDT als Abschlussmuster beendet worden sein, was sich aber auch noch weiter nach unten ausdehnen oder in ein normales EDT umwandeln könnte. Prinzipiell wäre damit der DJI bereit für den Start der lila C und damit auch der Jahresendrallye.

Die grüne C wird die orangene 4 bzw. blaue 2 mit eine deutlichen Rücksetzer abschliessen, wobei die grüne C in einer orangenen 4 zumindest das 23er Mindestziel 24467 (lila Fibos) erreichen sollte. Hierfür könnte sich die orangene 4 bis Ende Februar 2019 Zeit lassen.

Für den Abschluss einer orangenen 3 würde ein einfaches Allzeithoch über 26953 ausreichen, eine blaue 3 sollte noch ein deutliches Stück höher steigen (ausgehend von 23110 läge der Zielbereich zwischen 28683 und 32755 – orangene Fibos).

Nach Abschluss der blauen 5/roten A bzw. 1 oberhalb 26953 (blauer Pfad) oder blauen 5/roten C/lila Y/schwarzen 1 oberhalb 28683 (lila Pfad) steht ein deutlicher Rücksetzer im Rahmen der roten B/2 bzw. lila X2/schwarzen 2 an.


Wie geht es weiter ?

Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und mit dem starken Rücksetzer auf 23110 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Mit dem Allzeithoch oberhalb 26703 hat der DJI weitere Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, befindet sich aber derzeit noch mitten in einer Korrekturwelle. Im DAX ist mit der Bildung der violetten Eindämmungslinie durch das bisherige Allzeithoch 13600 ebenfalls ein abschliessendes Allzeithoch offen, dass aber wohl erst nach der Komplettierung der vermutlich noch einige Zeit laufenden Korrektur in Angriff genommen werden wird. Die ausstehende Jahresendrallye ist deshalb unterhalb des bisherigen Allzeithochs zu erwarten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Der DAX befindet sich immer noch in der orangenen i des EDTs. Der Anstieg auf 11305 könnte die graue b der hellgrünen z sein. Es könnte bereits die graue c mit Ziel unterhalb 11049 zum Abschluss der hellgrünen z/orangenen i gestartet worden sein. Erst danach dürfte im Rahmen der orangenen ii der Angriff auf die obere orangene Eindämmungslinie erfolgen.

    Der DJI hat mit dem neuen Allzeithoch sein Pflichtprogramm erledigt, dieses allerdings korrektiv erzielt. Die laufende orangene 4 bzw. blaue 2 befindet sich in der überschiessenden grünen B (bisher 24953). Die überschiessende grüne B scheint ein Flat zu bilden mit lila A=25822, lila B bisher 24444 sowie fehlender lila C mit Zielbereich 24953 bis 28923. Ein gutes Ziel für die lila C wäre die 100er Ausdehnung bei 27156. Die rote C der lila B kann fertig gezählt werden (bisher 24444; blaue i=26468, blaue ii=26719, blaue iii=24895, blaue iv=25861, blaue v=24444 als Expanding EDT mit i=25479, ii= 25813, iii=25234, iv=25578, v=24444), was aber erst oberhalb 25861 bestätigt wäre. Allerdings kann sich die blaue v auch noch bis 23110 weiter nach unten ausdehnen, was wiederum zum DAX passen würde.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Robby, kannst Du uns ein update geben ? Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Bruch der oberen orangenen Eindämmungslinie dürfte die orangene ii laufen. Allerdings wäre dann der Abschluss der orangenen i sehr unsauber gewesen und wahrscheinlich ist entweder das Tief 11050 oder das Tief 11049 ein Indikationsfehler.

      Löschen
  3. Aber die orange ii müsste doch mit bruch der eindämmumgslinie heute gerade abgesxhlossen worden sein, so dass jetzt bereits die orange iii laufen müsste. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider hat der DAX in der Abwärtsbewegung die neu gebildete orangene Eindämmunglinie gleich wieder gebrochen. Das würde nur bei einem Indikationsfehler zur orangene ii passen.

      Löschen

Anzeige