while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX zeigt Drang zum Allzeithoch

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 8. Januar 2020

DAX zeigt Drang zum Allzeithoch

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX zeigt einen spürbaren Drang zu einem neuen Allzeithoch und steht innerhalb einer Woche zum zweiten Mal vor der Entscheidung ob er diesen Schritt sofort wagen oder weiter zuwarten soll. Kurzfristig dürfte dies die letzte Chance auf ein schnelles Hoch sein, da bei einem erneuten Rückfall in die Seitwärtsbewegung die untere graue Eindämmungslinie kaum noch zu halten ist.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX steckt mitten in der blauen 2 mit einem Ziel zwischen der unteren lila Eindämmungslinie und der Marke 8350. Die seit dem Tief 10115 in der Weihnachtsindikation 2018 laufende grüne Y der orangenen B/X steht ihrerseits kurz vor ihrem Zielbereich zwischen 13600 und 14696.

In der Hauptvariante (blauer Pfad) befindet sich die grüne Y bereits in der lila C. Diese zeigt bereits ein Abschlussmuster in Form eines EDTs (graue Eindämmungslinien; rote I bisher 13456 mit blauer w=12495, blauer x=11823 in der L&S-Feiertagsindikation am 3.10., blauer y=13375, blauer x2=12883, blauer z bisher 13456.

Es spricht viel dafür, dass die rote I bei 13456 bereits beendet wurde und sich der DAX in eine zähe Seitwärtsbewegung begeben hat. Der Zielbereich der laufenden roten II (blaue a/w=12947 mit orangener a=13099, orangener b=13453, orangener c=12947; blaue b/x bisher 13395 mit hellgrüner a=13283, hellgrüner b=12968, hellgrüner c bisher 13395) liegt zwischen 12939 und 12101 (graue Fibos), wobei die rote II die untere graue Eindämmungslinie (derzeit bei 1285x) brechen sollte. Die rote III/V wird die lila C/orangene B/X oberhalb der roten I und unterhalb der oberen grauen Eindämmungslinie (derzeit bei 1351x) beenden (blauer Pfad).

Oberhalb der unteren grauen Eindämmungslinie kann sich der DAX aber immer noch in der blauen Alt: z der roten Alt: I mit orangener Alt: a=13456, orangener Alt: b bisher 12947 und fehlender orangener Alt: c (hellgrüne Alt: i=13283, hellgrüne Alt: ii=12968, hellgrüne Alt: iii bisher 13395) mit Zielbereich zwischen 13456 und 13875 – blaue Fibos) befinden (orangener Pfad).

In der Nebenvariante (grauer Pfad) bildet die lila Alt: A der grünen Y ein Zigzag-X-Flat und ist immer noch nicht abgeschlossen, wobei die internen Strukturen ohne einen kräftigen Aufwärtsschub diese Annahme kaum noch unterstützen. Nach Abschluss der lila Alt: A steht für die lila Alt: B ein Rücklauf zur hellblauen 0-b-Linie (derzeit bei 1196x) nebst Abarbeiten des 38er Mindestziels 12180 (rote Fibos) an, bevor die lila C/orangene B/X noch einmal ein weiteres Hoch oberhalb der lila Alt: A markiert.

Die orangene C/Y wird als deutlich spürbarer Rücksetzer die blaue 2 unterhalb der unteren lila Eindämmungslinie beenden.

Fazit:
Der DJI hat mit dem Erreichen der Marke 27848 seine Pflicht aus Sicht des Big Pictures erfüllt und ist in das Kürprogramm eingestiegen. Die untergeordneten Wellenebenen im DJI lassen vor dem abschliessenden Hoch eine ausgedehnte Seitwärtsphase mit einem begrenzten Rücksetzer erwarten. Nach dem abschliessenden Hoch steht im DJI zumindest ein Rücklauf unterhalb 21457 an. Auch der DAX scheint vor seinem Abstieg in Richtung des Bereichs 971x bis 8350 ein weiteres Allzeithoch in der seit April 2015 laufenden bullischen Korrektur anzustreben.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Der DAX hat vermutlich die rote I=13456 beendet und dürfte sich bereits in der zähen Seitwärtsbewegung der roten II befinden. In der roten II kann bei 12947 die blaue a/w gezählt werden. Es scheint die blaue b/x (bisher 13432; hellgrüne a/i=13283, hellgrüne b/ii=12968, hellgrüne c/iii bisher 13432) zu laufen. Allerdings wurde bisher die rote II noch nicht durch einen Bruch der grauen 0-b-Linie (derzeit 1286x) bestätigt und bei einem Anstieg oberhalb 13456 dürfte noch die orangene Alt: c/blaue Alt: z/rote Alt: I in Richtung Allzeithoch laufen, die zumindest die obere graue Eindämmungslinie (derzeit bei 1352x) knacken sollte.

    Der DJI hat bei 28920 vermutlich die lila 1 eines normalen EDT oder alternativ die lila 3 eines Expanding EDT als Triplezigzag mit roter W=26400, roter X=25277, roter Y=27314, roter X2=25736 sowie roter Z bisher 28920 beendet. Das Mindestziel der gestarteten lila 2 oder lila 4 (a/w=28121, b/x bisher 28867) ist die untere lila Eindämmungslinie (derzeit bei 2666x). Durch den Rutsch unterhalb 28121 ist jetzt ein weiteres Hoch im Rahmen der lila 1 bzw. lila 3 nur noch durch einen sehr kräftigen Aufwärtsschub mit Ziel oberhalb 29166 möglich.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Robby

    Wenn ich Deinen Kommentar zwischen den Zeilen richtig lese, hältst Du es immer noch für unwahrscheinlich, dass die lila Alt:A nach oben läuft. Ist es dennoch möglich, dass der von Dir mehrfach erwähnte starke Schub nach oben (der für diese Variante nötig sei) nun zu sehen ist? Wird die Nebenvariante dadurch zu einer wahrscheinlicheren Option? Dann hätten wir ja in der lila Alt.B mehr nach unten zu erwarten.

    Danke für Deine Einschätzung und freundlicher Gruss,
    echekrates

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke nicht das die Nebenvariante eintreffen wird. Ich rechne eher mit einem mäßigen Rücklauf und keinen Anstieg deutlich über das Allzeithoch.

      Löschen
  3. die graue Eindämmungslinie ist zwar geknackt; ich kann allerdings überhaupt nicht greifen, ob es jetzt oben fertig sein soll!? Wenn dann bestimmt der orangene Pfad. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir fehlt noch die hellgrüne iv und hellgrüne v zum Abschluss. Ob es überhaupt noch zum Allzeithoch reicht ist unklar. Der Schwung scheint schon wieder vorbei zu sein.

      Löschen

Anzeige