while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX wieder bereit für den Weg zum Jahrestief

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 28. April 2020

DAX wieder bereit für den Weg zum Jahrestief

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat sich noch einmal zu einem kleinen Hoch hinreissen lassen und wäre jetzt erneut bereit für den direkten Weg zum Jahrestief.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 befindet sich immer noch in der blauen A (bisher 7959). Die blaue A bildet ein Zigzag-X-Flat mit orangener W=11669, orangener X=12279 sowie laufender orangener Y (bisher 7959; grüne A=7959, grüne B bisher 10899, wahrscheinlich gestartete grüne C mit Ziel unterhalb 7959). Das Maximalziel der grünen B ist 12279, die ausserdem unter der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1326x) bleiben sollte.

Die grüne B hat das 38er Mindestziel 9609 sowie die graue 0-b-Linie hinter sich gelassen und ihre Pflichtaufgaben erfüllt. Die grüne B (bisher 10899) kann als Flat (lila A=9201, lila B=8163, lila C bisher 10899) bereits beendet worden sein oder kurz vor dem Abschluss stehen. Die Interpretation als Flat wird durch das erneute Hoch seit dem Bruch der lila 0-b-Linie unterstützt. Die impulsive lila C (bisher 10899; MOB 11415 – braune Fibos) kann mit gedehnter roter I=10139, roter II=9323, kurzer roter III=10824, roter IV=10260 sowie kurzer V (bisher 10899; eventuell fehlt mit der blauen v noch ein weiteres Hoch oberhalb 10899) gezählt werden.

Grüne B entweder bei 10899 beendet oder kurz vor dem Abschluss
Die impulsive grüne C sollte direkt in der Zielbereich unterhalb 7959 für die orangene Y/blaue A führen, die damit wohl die erste Etappe der schwarzen 2 mit dem Jahrestief 2020 markieren wird (blauer Pfad).

Allerdings ist an dieser Stelle theoretisch auch der direkte Rutsch zur Marke 3588 möglich – was aber zu diesem frühen Zeitpunkt und aufgrund der bestätigten Frühlingsrallye im DJI nicht sehr wahrscheinlich ist und vermutlich nur bei Eintreten des grauen Pfads im DAX relevant werden würde.

Grüne Alt: B wurde noch nicht beendet
In der grünen Alt: B wurde bei 10899 erst die lila Alt: A/W erreicht. Eine lila Alt: X sollte das 23er Mindestziel 10205 (graue Fibos), eine lila Alt: B eines Flats das 38er Ziel 9667 (graue Fibos) und die lila Alt: B eines Triangles das 50er Ziel 9429 (graue Fibos) erreichen. In einem Flat bzw. komplexen Korrektur sollte die lila Alt: C/Y idealerweise oberhalb 10824 enden; ein allfälliges Triangle würde unterhalb der lila Alt: A bleiben (grauer Pfad).

Im Anschluss nach der grünen C/orangenen Y/blauen A dürfte die nachfolgende blaue B noch einmal eine sehr deutliche Erholung mit Zielbereich zwischen der flach verlaufenden orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1326x) und dem Allzeithoch 13827 bringen. Diese Erholung kann sehr volatil verlaufen und sich zeitlich auch über einen längeren Zeitraum strecken. So würde sich z.B. zum Jahreswechsel 2020/2021 die orangene 0-b-Linie im Bereich von ca. 1122x befinden. Erst nach dem Ende der blauen B steht dann mit der blauen C die Fortsetzung der schwarzen 2 in Richtung 3588 an (blauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch bereits das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Damit wäre der Weg für eine korrektive Frühlingsrallye frei, die durchaus sogar bis in die Nähe des Allzeithoch führen kann.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen ein fehlendes Jahrestief und eventuell sogar bereits den Rutsch unter 3588 erwarten. Hierfür kann sich der DAX aber auch noch etwas Zeit lassen und eine noch weiter ansteigende korrektive Zwischenerholung einschieben.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Hi robby, danke für die Analyse.

    Die Mob deiner lila c is die 11415, oder? (Tippfehler)

    Und die rote V zählst du ja dann doch als "versagende V"...oder täusch ich mich grad?

    L.g.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis - Tippfehler ist korrigiert.
      Ich zähle niemals eine versagende V.

      Löschen
  2. Kein Thema.

    Ok, ich weiß du schließt die aus. Der erste Blick...kam halt so rüber, schau ich mir morgen nochmal an ;)

    Schönen Abend noch

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Robby - danke für die heutige Analyse. Blöde Frage vom Laien - warum hast Du nun die blaue a b c verworfen - hätten wir nicht heute auch die blaue c abschließen können? Warum liegt nun eine i / v näher ? Danke Dir vorab !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Hoch nach dem Bruch der lila 0-b-Linie erzwingt eine Neubewertung des korrektiven Anstiegs. Dieser muss jetzt als Grundmuster und damit als Flat gezählt werden. Das geht nur mit einem Flat mit kurzer lila A und sehr langer lila C. Die C muss impulsiv gezählt werden und damit ist die blaue a, b, c kein sinnvoller Ansatz.

      Löschen
    2. Wieder was gelernt - danke!

      Löschen
  4. Im DAX scheint in der lila C mit der blauen v der roten V noch ein weiteres Hoch oberhalb 10899 zu fehlen. Dies könnte dann der Abschluss der grünen B (blauer Pfad) oder aber erst deren lila Alt: A/W (grauer Pfad) sein. Die übergeordneten Ziele auf der Unterseite sind das 23er Mindestziel einer lila Alt: X bei 10205 nebst Bildung neuer lila 0-b-Linie, das 38er Mindestziel einer lila Alt: B bei 9776 und das Mindestziel der grünen C unterhalb 7953.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die orangene A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet (blauer Pfad). Der Anstieg auf bisher 24547 (rote I=22160, rote II=20633, rote III=24444, rote IV=22941, rote V bisher 24547 mit i/a=23883, ii/b=23267, iii/c=24547) scheint impulsiv zu sein und hat die Signalmarke 23160 der korrektiven Frühlingsrallye überwunden. Der anstehende Rücklauf in der lila B/2 (23er Ziel 23065, 38er Ziel 22148) dürfte sehr tief werden und könnte sogar in die Nähe des bisherigen Tiefs bei 18267 gelangen. Erst danach steht der Angriff auf die orangene 0-b-Linie (derzeit 2854x – steht Ende Juli bei ca. 272xx) an.

    AntwortenLöschen
  5. Wie tief kann/muss eine blaue iv jetzt runter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die war wohl schon unten. Das sieht aktuell eher nach der blauen v aus.

      Löschen
    2. Hallo Robby, eine kurze Frage: Ich verwende oft eine 0-2 Linie. Nach meiner Zählung wäre das 38er Retracement bei 10686 und die 0-2 bei 10656 aktuell und gehe davon aus, dass die 4 immer noch laufen kann sofern das Verlaufshoch nicht bricht. Was hälst du von dieser Idee. Vielen Dank

      Löschen
    3. 0-2- oder 0-b-Linien haben in einem Grundmuster (Impuls, Flat) keinerlei Aussagekraft.

      Löschen
  6. Wie weit müsste denn die blaue v über das letzte Hoch gehen? Reicht hier ein tick oder muss das viel mehr sein?

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Robby,sehe ich das richtig, dass wir jetzt in die entscheidende Phase beim Dax kommen. Du hattest nur einige Punkte Potential ausgemacht, ein weiteres Hoch avisiert. Dass passt doch nun? Demnach müsste nun doch eine Wende kommen oder das Szenario neu entworfen werden. Denn die Maximumausdehnung (12279) hattest du zuletzt nicht mehr hervorgehoben. Bisher passt es noch- die Stärke ist aber doch überraschend (immer wieder kleine Kaufschübe), oder ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hat zumindest die blaue v ihre Pflicht erfüllt. Unter Stärke verstehe ich etwas anderes - es ist eben ein abschliessender Impuls.

      Löschen
  8. Haben wir soeben die blaue v gesehen?

    AntwortenLöschen
  9. Ich will ja nicht wieder unken, aber EUWAX bei -60. Nahezu alle Privaten sind Short. Heute Abend zum FED Short Squeeze.
    Ja, wieder Bauch, ich weiß.

    AntwortenLöschen
  10. Hi Robby, habe ich das richtig verstanden. Evtl. nochmal ein kompletter Impuls in welcher wir gerade die 1 einer Fünferwelle sehen...? Also Ziel nach oben kann sich weiter verschieben oder wie kann man das deuten ? Wie immer danke :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein kompletter Impuls in der blauen v - der wäre aber in der iv oder v und es würde noch ein Hoch fehlen.

      Löschen
    2. Ein Hoch hat Platz bis 12279 oder ?

      Löschen
  11. Wir sind doch schon in der 5. und letzten Welle. Wenn man die Regeln der Theorie beachtet dürfen nicht nochmals 5 kommen. Dh ich denke eher 1 letzter Impuls der 5. Welle.

    AntwortenLöschen
  12. Momentan ist kaum vorstellbar, dass wir noch ein neues Jahrestief sehen, wenn man sieht, dass selbst grottenschlechte Zahlen der Firmen und Wirtschaftsdaten zu Kurssprüngen führen. Jetzt soll auch noch Remdesevir helfen. Die Notenbanken fluten die Märkte mit Geld. Ich bin daher echt gespannt, ob die EW-Wellen recht bekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja nun so denke ich auch ... die aktuelle Situation ist ja nun mal eine ganz andere als die einer bereits Bekannten Krisen... die Erholung wird schnell erfolgen und das wissen und fühlen natürlich viele... nichts desto trotz werden doch einmal Gewinnmitnahmen einsetzen .. nach Fibo zwischen 76,4 11324 der zweiten Abwärtswelle und oben 61,8 11675 der kompletten welle wenns ganz hart kommt ist da noch die 76,4 der Hauptwelle bei 12483 also denn auch mal schön long bleiben sonst ist money futsch..

      Löschen
  13. Na, da der Dax ja gerade Ein Kaufsignal in Richtung 11900 abgesondert hat, ist der graue Pfad nunmehr deutlich wahrscheinlicher geworden. VERMUTLICH also ca 10000 und dann ein letztes Mal Heidewitzca zum Abschluss der B mit vollem Ausreizen der Mob?

    AntwortenLöschen
  14. Long "bleiben" ist gut. Der Blog ist seit Wochen short

    AntwortenLöschen
  15. Ich schrieb die ganze Zeit, dass der Dax Oben noch nicht fertig ist.... Schon beim 1mal als die Shortvariante kam schrieb ich das er noch steigen wird, dann hat man nach Oben hin die Analyse korrigiert...

    AntwortenLöschen
  16. ich glaube Precht hat einmal gesagt, das Schwierigste ist zu glauben was man sieht, und ich sehe aktuell eine ausgedehnte (3) einer ((5)), der (C) der ((A))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sehe ich auch so, wobei die 3 kurz vorm 261er ist bei 11181 nach meiner Indikation. Ein Lichtblick gibt es aber das 423er der 1 liegt bei mir bei 11423. Macht der Dax nun nur das 23er bei 11061 reicht ein einfaches Hoch bei 11208 mit dem 100er der eins bereits aus, 161er bei 11301 bei mir falls die Einschätzung jemanden hilft.

      Löschen
  17. ich denke es ist die 3 der V....somit fehlt noch die iv und eine v

    AntwortenLöschen

Anzeige