while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX macht Angebot für jede Gemütslage ...

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 14. Mai 2020

DAX macht Angebot für jede Gemütslage ...

Die kurze Einschätzung der Lage


Das erste Ziel auf der Unterseite ist Geschichte und im DAX steht eine Richtungsentscheidung an. Als Szenarien steht ein ganzer Blumenstrauss von Varianten zwischen einem direkten Anlaufen des Jahrestiefs und einem neuen Hoch oberhalb 11339 an. Jede Gemütslage findet nun die für sie am Besten passende Alternative.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 befindet sich immer noch in der blauen A (bisher 7959). Die blaue A bildet ein Zigzag-X-Flat mit orangener W=11669, orangener X=12279 sowie laufender orangener Y (bisher 7959; grüne A=7959, grüne B bisher 11339, vermutlich gestartete grüne C mit Ziel unterhalb 7959). Das Maximalziel der grünen B ist 12279, die ausserdem unter der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1313x) bleiben sollte.

Die grüne B (bisher 11339) hat das 38er Mindestziel 9609 sowie die graue 0-b-Linie hinter sich gelassen und ihre Pflichtaufgaben erfüllt. Sie kann als Flat mit lila A=9201, lila B=8163 sowie lila C=11339 (gedehnte rote I=10139, rote II=9323, kurze rote III=10824, rote IV=10260, kurze rote V=11339) bereits beendet worden sein. Dabei hat die impulsive lila C (MOB 11415) ihr Potenzial maximal ausgenutzt.

Grüne B bereits beendet
Die laufende grüne C (bisher 10159) hat mit der blauen i=10372 einen vollständigen Impuls abgeschlossen. Die blaue ii bzw. deren orangene Alt: a/w (bisher 11032; orangene a=10771, orangene b=10488, orangene c=11032) hat das wichtige 38er Ziel 10742 (blaue Fibos) überschritten. Die Abwärtsbewegung seit 11032 lässt sich als vollständiger Impuls interpretieren (hellgrüne i=10942, hellgrüne ii=10984, hellgrüne iii=10738, hellgrüne iv=10903, graue i=10750, graue ii=10886, graue iii=10550, graue iv=10705, graue v/hellgrüne v=10159) und könnte die orangene i der blauen iii sein. Die orangene ii hat bereits das 23er Ziel 10365 (blaue Fibos) hinter sich gelassen, scheint aber auch noch nicht beendet zu sein. Die nächste Zielmarke der orangenen ii ist das 38er Ziel 10492 (blaue Fibos).

Die blaue iii befindet sich bereits in ihrem Zielbereich, wobei das Erreichen der 100er Ausdehnung 10057 bzw. 161er Ausdehnung 9454 (rote Fibos) plausible Zielmarken wären. Die blaue iii ist aber erst unterhalb 9964 (violette Fibos) bestätigt.

Die grüne C sollte direkt in der Zielbereich unterhalb 7959 für die orangene Y/blaue A führen, die damit wohl die erste Etappe der schwarzen 2 mit dem Jahrestief 2020 markieren wird (blauer Pfad).

Allerdings ist an dieser Stelle theoretisch auch der direkte Rutsch zur Marke 3588 möglich – was aber zu diesem frühen Zeitpunkt und aufgrund der bestätigten Frühlingsrallye im DJI nicht sehr wahrscheinlich ist und vermutlich nur bei Eintreten des grauen Pfads im DAX relevant werden würde.

Grüne Alt: B wurde noch nicht beendet
In der grünen Alt: B wurde bei 11339 erst die lila Alt: A/W markiert. Das 23er Mindestziel 10541 (graue Fibos) einer lila Alt: X (bisher 10159; blaue Alt: a=10372, blaue Alt: b=11032, blaue Alt: c=10159) wurde bereits erreicht, wobei die blaue Alt: c auf der Unterseite auch noch Platz bis 9454 hat (rote Fibos).

Die lila Alt: X hat mit dem Rücklauf auf 10159 eine hellgrüne 0-b-Linie gebildet und kann damit fertig gezählt werden. Der impulsive zählbare Anstieg sein 10159 würde zu einer laufenden lila Alt: Y mit Ziel oberhalb 10339 passen.

Als nächste Ziele der lila Alt: B/X stehen auf der Unterseite das 38er Mindestziel 10048 (graue Fibos) der lila Alt: B eines Flats und das 50er Ziel 9649 (graue Fibos) der lila Alt: B eines Triangles auf dem Zettel. In einem Flat bzw. komplexen Korrektur sollte die lila Alt: C/Y idealerweise oberhalb 11339 enden; ein allfälliges Triangle würde unterhalb der lila Alt: A bleiben (grauer Pfad).

Im Anschluss nach der grünen C/orangenen Y/blauen A dürfte die nachfolgende blaue B noch einmal eine sehr deutliche Erholung mit Zielbereich zwischen der flach verlaufenden orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1313x) und dem Allzeithoch 13827 bringen. Diese Erholung kann sehr volatil verlaufen und sich zeitlich auch über einen längeren Zeitraum strecken. So würde sich z.B. zum Jahreswechsel 2020/2021 die orangene 0-b-Linie im Bereich von ca. 1122x befinden. Erst nach dem Ende der blauen B steht dann mit der blauen C die Fortsetzung der schwarzen 2 in Richtung 3588 an (blauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch bereits das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Damit wäre der Weg für eine korrektive Erholungsrallye frei, die durchaus sogar bis in die Nähe des Allzeithoch führen kann.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen ein fehlendes Jahrestief und eventuell sogar bereits den Rutsch unter 3588 erwarten. Für letzteres kann sich der DAX aber auch noch etwas Zeit lassen und eine ausgiebige korrektive Zwischenerholung einschieben.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige


Kommentare:

  1. Der DAX hat bei 11339 die grüne B (blauer Pfad) oder aber erst deren lila Alt: A/W (grauer Pfad) beendet. Der Rücklauf auf 10159 lässt sich impulsiv mit blauer i/Alt: a=10372, blauer ii/Alt: b=11032 sowie orangener i/blauer Alt: c=10159 zählen. Der Anstieg auf 10486 scheint ein Zigzag (a=10381, b=10296, c=10486) zu sein, was zu einer orangenen ii oder einer Alt: b/x (mit Alt: a/w=10159) einer lila B/X passen würde. Ein Abschluss der lila Alt: X bei 10159 bleibt aber ein gültiges Szenario solange die hellgrüne 0-b-Linie intakt bleibt. Eine orangene ii hätte bislang knapp das 38er Ziel bei 10492 verfehlt, was eher für eine noch nicht beendete Korrektur sprechen würde (keine Pflicht). Mögliche Ziele für die blaue iii sind die 100er Ausdehnung 10057 (da dürfte es mittlerweile deutlich drüber gehen) und die 161er Ausdehnung 9454. Die weiteren Ziele auf der Unterseite sind das 38er Mindestziel einer lila Alt: B bei 9649 und das Mindestziel der grünen C unterhalb 7953.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die orangene A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet (blauer Pfad). Der Anstieg der grünen A bzw. lila A/1 auf 24902 (rote I=22160, rote II=20633, rote III=24444, rote IV=22941, korrektive rote V=24902) scheint impulsiv zu sein und hat die Signalmarke 23160 der korrektiven Frühlingsrallye überwunden. Der Rücklauf in der grünen B bzw. lila B/2 auf 22786 kann als abgeschlossenes Zigzag (a=23322, b=24558, c=22786) gezählt werden und das 23er Ziel 23336 abgearbeitet. Mit Unterschreitung der Marke 22941 hat der Rücklauf auch seine Pflicht erfüllt und der Folgeanstieg könnte bereits die lila C/3 oder aber erst die b/x der lila B/2 sein. Das 38er Ziel der lila B/2 liegt bei 22367 und die grüne B dürfte sehr tief fallen und könnte sogar in die Nähe des bisherigen Tiefs bei 18267 gelangen. Erst danach steht der Angriff auf die orangene 0-b-Linie (derzeit 2834x – steht Ende Juli bei ca. 272xx) an.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Robby,
    Sie schreiben "Mögliche Ziele für die blaue iii sind die 100er Ausdehnung 10057 (da dürfte es mittlerweile deutlich drüber gehen) " .
    Kann es sein, dass das Wort "drüber" falsch ist und darunter korrekt wäre?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. drüber meint darunter :-)
      Da kommt der schwäbische Dialekt durch ...

      Löschen
    2. "Da kommt der schwäbische Dialekt durch …" sehr geil....fühle mich @home :-)
      Robby: Könnte man dann vereinfacht sagen, dass eine mögliche Korrektur des "Down-Impuls" bis 10492 oder sogar 10541 gehen könnte und es impulsiv weiter die Ziele der Unterseite angesteuert werden?
      Ein anderer (Um)Weg wäre aber auch bei Bruch der 10541 nach oben dann die grüne "Alt B" sein?

      Löschen
    3. Die orangene ii hat auf der Oberseite Platz bis 11032. Oberhalb von 11032 wäre der graue Pfad bestätigt. Solange sich der Anstieg seit 10159 impulsiv interpretieren lässt und sich über der hellgrünen 0-b-Linie befindet bleibt ein direktes Ansteuern eines neuen Hochs über 11339 möglich.

      Löschen
  3. Danke für deine Kommentar.
    Ich weiss, dass es hier um die technische Elliott Analyse geht, aber evtl. wird tendenziell die Oberseite doch nicht angesteuert, sondern geht Richtung Süden, wenn man bedenkt, dass heute Verfallstag ist und evtl. deshalb die Indizies nochmals "hochgezogen" wurden;-)
    Dh bei Bruch der hellgrünen 0-b-Linie nach unten sollte die Oberseite technisch fast nicht mehr möglich sein.

    AntwortenLöschen
  4. Ergänzung: Zudem ist seit 29.04. unter markttechnischen Gesichtspunkten ein Abwärtstrend im Dax erkennbar. Dieser würde erst gebrochen sein, wenn es nachhaltig über 10.900 geht.

    AntwortenLöschen
  5. Aufgrund des starken Impulses von gestern, könnte es doch auch ein Doppeltes-Zickzack werden? Derzeit würde sich das (X) ausbilden und von diesem X hätten wir schon mal die erste Welle. Die dritte Welle würde ich im Dow bei ca. 24500 und im Dax bei ca. 11.000 sehen.

    AntwortenLöschen
  6. Robby, steigt die hellgrüne 0b Linie ca 25 Punkte pro (Handels)Tag?

    AntwortenLöschen
  7. Könnte theoretisch doch schon der Start der orangenen iii sein oder fehlt in der ii noch ein Hoch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke das ist erst eine x und es fehlt noch ein Hoch

      Löschen

Anzeige