while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX schlägt Kapriolen im Niemandsland

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 22. Juni 2020

DAX schlägt Kapriolen im Niemandsland

Die kurze Einschätzung der Lage


Der beherzte Rutsch in der DAX-Wochenendindikation wurde schon in der Overnight-Indikation gekontert. Nach diesen Kapriolen schwebt der DAX unentschlossen im Niemandsland.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 bildet vermutlich ein Flat mit blauer A=7959 (Doppelzigzag; orangene W=11669, orangene X=12279, orangene Y=7959), blauer B (bisher 12931; grüne W=11339, grüne X=10159, grüne Y=12931) bzw. deren orangene Alt: A sowie laufender blauer C bzw. orangener Alt: B (bisher 11587). Wahrscheinlich wurde die orangenen 0-b-Linie durch die blaue B/orangene Alt: A überschritten und die "Rette-sich-wer-kann"-Marke ausgelöst – auch wenn dies im Chart wegen der beiden zeitlich und preislich sehr nah beieinander liegenden Aufsetzpunkte der orangenen 0-b-Linie nicht ersichtlich ist. Endgültig bestätigt ist der Abschluss der blauen B/orangenen Alt: A aber erst bei einem Bruch der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1177x).

Der Start der blauen C/orangenen Alt: B lässt sich als vollständiger Abwärtsimpuls rote I/A=12171 (blaue i=12499, blaue ii=12764, blaue iii=11752, blaue iv=12171, blaue v=11587 als angedeutetes EDT) nebst roter II/B (bisher 12484 oberhalb 38er RT bei 12100 – orangene Fibos; vermutlich als Flat-X-Zigzag mit hellgrüner w=12329, hellgrüner x=12129, hellgrüner y=12484) interpretieren (blauer Pfad). Der impulsive Rücklauf auf 11986 (orangene i=12188, orangene ii=12444, orangene iii mit hellgrüner i=11986, hellgrüner ii bisher 12402, eventuell gestarteter hellgrüner iii) kann bereits der Start der roten III/C (Mindestziel rote III derzeit bei 11309 und 161er Ziel bei 10308; Zielbereich rote C zwischen 11587 und 10308) sein.

Alternativ kann der Anstieg seit 11587 auch impulsiv mit blauer Alt: a=12484 sowie vermutlich noch laufender blauer Alt: b (bisher 11986; orangene Alt: a/w=11986, orangene Alt: b/x bisher 12402, laufende orangene Alt: c/y) und fehlender blauer Alt: c (derzeit mit 61er Ziel 12533 – violette Fibos ausgehend von 11986) gezählt werden (grauer/orangener Pfad). Die rote I/A könnte sich aber auch nach der blauen Alt: iv (bisher 12484 - MOB 12499) in der blauen Alt: v mit Zielbereich unterhalb 11587 befinden (blauer Pfad).

Mit dem impulsiven Rücklauf auf 11587 sollte eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung nicht überraschen, denn Impulse gelten als gesellige Typen und ein Impuls kommt selten allein.

Die blaue C sollte ein neues Tief unter 7959 erreichen und kann sogar auf direktem Weg impulsiv zur Marke 3588 rutschen (blauer Pfad). Allerdings kann es im Bereich zwischen der lila 0-b-Linie (derzeit bei 806x) aus dem Big Picture und der Marke 3588 noch einmal einen Angriff auf das Allzeithoch geben (lila Pfad aus dem Tageschart).

Sollte sich die blaue B als Flat oder Triangle mit der orangenen Alt: A=12931 entwickeln, so läge das 38er Mindestziel der korrektiven orangenen Alt: B (161er Maximalziel derzeit bei 4885) eines Flats bei 11032 (graue Fibos) und das 50er Ziel der orangenen Alt: B eines Triangles bei 10445 (graue Fibos). Zu erwarten wäre für die orangene Alt: B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 9858 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der orangenen Alt: C auch im Falle eines Flats unter dem Hoch der orangenen Alt: A bleiben (nicht explizit im Chart dargestellt).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Die korrektive Erholungsrallye hat ihren Zielbereich ("Rette-sich-wer-kann"-Marke) erreicht und der DJI könnte sich bereits in der Fortsetzung der Abwärtsbewegung unterhalb 18212 befinden.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen nach der vermutlich bereits abgeschlossenen Zwischenerholung ein fehlendes Tief und eventuell sogar bereits den direkten Rutsch unter 3588 erwarten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Hi robby.
    Weiß net genau wo des lila fibo herkommt (hab andere marken über cmc wahrscheinlich), liegt dein 76er im Bereich 13030? Also +- ?

    AntwortenLöschen
  2. Also ich würde eher einen der alternativen Counts bevorzugen. Denke wir haben mit dem Tief letzte Nacht die c v. y v. X abgeschlossen und befinden uns nun in der a der Y von 2 bzw haben diese mit dem Hoch heute Abend wahrscheinlich abgeschlossen.

    AntwortenLöschen
  3. Der DAX hat wahrscheinlich bei 12931 die blaue B/orangene Alt: A als Flat-X-Zigzag (grüne W=11339, grüne X=10159, grüne Y=12931) beendet, was aber erst durch den Bruch der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1179x) bestätigt wäre. Oberhalb der hellgrünen 0-b-Linie muss ein Anstieg über 12931 auf dem Radar bleiben (laufende grüne Y/blaue B: mit einer lila B=11587 läge das 61er Ziel einer lila C bei 13300). Die Abwärtsbewegung auf 11587 kann als vollständiger Abwärtsimpuls mit blauer i=12499, blauer ii=12764, blauer iii=11752, blauer iv=12171, blauer v=11587 und damit als rote I/A sowie rote II/B (bisher 12484) bzw. deren blaue Alt: a gezählt werden. Die rote II/B bzw. deren Alt: a kann impulsiv und korrektiv gezählt werden. Der Rücklauf auf 11986 kann ebenfalls impulsiv (orangene i=12188, orangene ii=12444, hellgrüne i=11986, hellgrüne ii bisher 12415 – MOB 12444) und korrektiv (hellgrüne Alt: a=12188, hellgrüne Alt: b=12444, hellgrüne Alt: c/orangene Alt: a/w=11986, orangene Alt: b/x bisher 12415) gezählt werden. Oberhalb 12444 wäre dabei die alternative Zählweise klar (orangener Pfad), in der aber zum Abschluss der blauen Alt: b auf der Unterseite etwas zu fehlen scheint. Unterhalb 12444 bleibt der blaue Pfad gültig, in dem eine rote III/C bzw. blaue Alt: v impulsiv zu neuen Tiefs unterhalb 11587 führen sollte. Die Mindestziele auf der Unterseite sind das 38er Ziel der orangenen Alt: B eines Flats bei 11032 (graue Fibos) sowie das 50er Ziel der orangenen Alt: B eines Triangles bei 10445 (graue Fibos). Eine impulsive blaue C sollte unterhalb 7959 enden.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die blaue A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet. Der Folgeanstieg ist vermutlich ein Doppelzigzag und kann mit grüner W=24444, grüner X=22786 sowie grüner Y=27631 als blaue B/orangene Alt: A fertig gezählt werden, was auch bereits durch den Bruch der lila 0-b-Linie bestätigt wäre. Eine Zählweise als Aufwärtsimpuls ist ebenfalls ohne Einschränkung möglich. Die "Rette-sich-wer-kann"-Marke wurde im DJI mit dem Bruch der orangenen 0-b-Linie ausgelöst. Damit hat der DJI seine Pflicht in der blauen B/orangenen Alt: A erfüllt und ist bereit für die Ziele auf der Unterseite. Passend dazu ist der Start der Abwärtsbewegung als vollständiger Impuls als rote I/A=24559 (i=27136, überschiessende ii=27353, iii=25078 – unterhalb 161er Ziel, iv=25957, v=24559) sowie laufende rote II/B bisher 26791 (a=25451, b bisher 25360 – vermutlich mit Ziel 0-b-Linie derzeit bei 2627x). Eine eventuell bereits gestartete rote III/C (bisher 25360) kann aber nicht ausgeschlossen werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sieht derzeit nach einer zähen Fortsetzung der roten II/B aus. Aktuell dürfte das erst die überschiessende orangene b/x der blauen b sein.

      Löschen
  4. Dax über 12500. Wie zählt man es jetzt?

    Muss jetzt noch eine alt b nach unten kommen?

    AntwortenLöschen
  5. Die 12533 hätten wir. Theoretisch könnte es also wieder down gehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So schnell schiessen die Preussen nicht …
      Jetzt müssen sich erst die korrektiven Muster austoben.

      Löschen
  6. Kann man schon ein Mindestziel für eine orangene c/y nennen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wirklich, da mit Überschreiten der Marke 12533 auch eine blaue c als EDT laufen kann.

      Löschen
  7. Guten Tag Robby,
    wie du auch schon schreibst- es ist zäh... Ich habe mal im Archiv "geblättert". Auch in den Wochen um den Jahreswechsel hattest du längere Zeit die Meinung der Dax wäre fertig und könnte drehen. Auch da war es dann irgendwie immer noch ne Extraschleife. Dann kam Corona. Ist das jetzt gerade irgendwie ähnlich. Eigentlich sollte es runter- aber es zieht sich irgendwie immer weiter hin.
    Würdest jetzt sagen heute haben wir die Ziele ( 12533) abgearbeitet und jetzt sollte es auch drehen. Die 12931 ist doch nur die allerletzte und unwahrscheinlichste Variante. Ist das damit heute ein entscheidender Tag ? Wie ist dein Gefühl?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist heute alles korrektives Geplänkel. Jetzt müssen sich erst einmal die korrektiven Muster klären und dann sieht man weiter.

      Löschen
  8. Bilden sich denn korrektive Muster üblicherweise über Tage oder Wochen oder kann das recht schnell laufen?

    AntwortenLöschen
  9. Wäre denn ein Anstieg über 12600 auch noch korrektiv ? Oder ist ein solcher Anstieg Richtung 12931 ein Indiz für das Ziel 13300 (Lila C) ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Korrektiv und impulsiv sind interne Strukturen von Wellen und haben nichts mit der Höhe des Anstiegs zu tun. Der bisher erreichte Anstieg spricht für eine blaue c - jetzt müssen die resultierenden Muster klären ob es impulsiv oder korrektiv ist. Beides ist noch nicht fertig. Unterhalb von 12931 gibt es kein Indiz für eine lila C.

      Löschen
  10. Hallo zusammen,
    ich bin einen wenig lost. Folgendes habe ich für mich interpretiert:
    1) Dax kann nicht mehr in der blauen alt iv sein, weil wir die 12499 überschritten haben. Die blaue v bei 11587 ist auch abgeschlossen oder ist sie auch noch am "Leben"? Damit ist die rote Alt: I/A auch vom Tisch.
    2) Wir befinden uns derzeit in der überschiessenden orangen Alt b/x der blauen Alt:b der roten II/B. Diese hat nach oben kein Ziel und kann beliebig steigen?
    3) Nach der überschiessenden orangen Alt b/x kommt die Alt: c/y nach unten und dann wieder Anstieg auf blaue Alt: c auch ohne Maximalziel (orangener Pfad)?
    4) Grundsätzlich nach oben haben wir nur das Mindestziel 12533 aber kein Max wie zum Beispiel "Rettet-sich-wer-kann"? D.h. 12931, bis ATH und darüber ist alles möglich?

    Es steht zwar alles im Text oben, aber ich wollte nur sicher gehen.

    Danke,
    Lekru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind sehr wahrscheinlich in der blauen Alt: c mit Zielbereich zwischen 11533 und 12931

      Löschen
  11. Moin, die blaue c könnte mit 12.616 zu Ende gegangen sein. Nach Xetra-DAX von 12.913 auf 11.598 fallend ist das 76,4er RT abgearbeitet. Es könnte nun weiter abwärts gehen, womöglich in 5 Tagen wie die erste Abwärtsbewegung zu 11.301. Hallo Robby, Voraussetzung wäre das Unterbieten der blauen b bei 11.986?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. EW und XETRA passen nicht zusammen und das 76er RT hat keinerlei Bedeutung in EW.
      Fertig kann es nur sein wenn die Muster komplett sind - das ist weder impulsiv noch korrektiv der Fall.

      Löschen
    2. impulsiv wären wir in der 4 der blauen C - ja?

      Löschen
    3. Demnach würden noch Hochs fehlen?

      Löschen
    4. Es fehlen impulsiv wie korrektiv zwei Hochs, wobei im korrektiven Fall das zweite Hoch auch nicht mehr wahrnehmbar sein kann.

      Löschen
  12. Was genau fehlt denn noch zu einem Abschluss der möglichen Muster? Und hat der heutige Tag irgendetwas bewegt - oder ist das nach wie vor Geplänkel?

    AntwortenLöschen
  13. Guten Tag. Robby- du gehst von mind. einem weiteren Hoch über 12616 aus. Was wäre eigentlich , wenn der Dax gar nicht mehr über 12600 steigt und ab jetzt runter geht? In deinen Posts ist das ja keine Option- aber kann da ein alternativer Count passen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es einen alternativen Count geben sollte kenne ich diesen nicht

      Löschen
  14. danke- dann schauen wir mal, ob das Hoch noch kommt...

    AntwortenLöschen

Anzeige