while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX und DJI vor ausgiebigen Sommerloch ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 11. Juli 2020

DAX und DJI vor ausgiebigen Sommerloch ?


Ausgangslage

Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Aus dem korrektiven Verlauf der lila 5 (blaue W=12404, blaue X=10115, blaue Y=13827) der schwarzen 1 lässt sich für die laufende schwarze 2 ein Mindestziel von 3588 ableiten. Für das Erreichen dieses Ziels kann sich der DAX durchaus ein paar Jahre Zeit lassen.

Anzeige



Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten beiden Jahren. Dieser Verlauf zeigt den Abschluss der korrektiven lila 5, die ein angedeutetes EDT in Form eines Doppelzigzags mit der blauen W=12404, blauen X=10115 sowie blauen Y=13827 gebildet hat. Der Bruch der lila 0-b-Linie aus dem Big Picture passt zu der Annahme einer abgeschlossenen schwarzen 1.

Die schwarze 2 scheint ein Flat zu bilden mit blauer A=7959 (Doppelzigzag mit orangener W=11669, orangener X=12279, orangener Y=7959) sowie blauer B bzw. deren orangener Alt: A=12931 (Flat-X-Zigzag mit grüner W=11339, grüner X=10159, grüner Y=12931) und gestarteter blauer C bzw. orangener Alt: B (Maximalziel 4885). Die orangene 0-b-Linie wurde durch die blaue B/orangene Alt: A vermutlich knapp erreicht und die "Rette-sich-wer-kann"-Marke ausgelöst. Das 38er Mindestziel der orangenen Alt: B in Form eines Flats liegt bei 11031 und das 50er Mindestziel eines Triangles bei 10444 (graue Fibos). Die fehlende orangene Alt: C kann auch unterhalb 12931 bleiben (blauer Pfad).

Der impulsive Start der Abwärtsbewegung seit 12931 könnte aber auch zu einer bereits laufenden blauen C passen, die das Potenzial hat, um auf direktem Weg in den Zielbereich der schwarzen 2 unterhalb 3588 einzudringen (grauer Pfad).

Hinweis:
Unterhalb der lila 0-b-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 808x) und oberhalb der Marke 3588 kann sich jederzeit noch einmal das Fenster für einen korrektiven Anstieg auf ein neues Allzeithoch oberhalb 13827 öffnen. Dieses Szenario muss als Nebenvariante im Hinterkopf behalten werden, ist aber auch an klare Bedingungen geknüpft und sollte deshalb frühzeitig erkennbar sein (umrandete Beschriftung, lila Pfad).


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 bildet vermutlich ein Flat mit blauer A=7959 (Doppelzigzag; orangene W=11669, orangene X=12279, orangene Y=7959), blauer B (bisher 12931; grüne W=11339, grüne X=10159, grüne Y=12931) bzw. deren orangene Alt: A sowie laufender blauer C bzw. orangener Alt: B (bisher 11587).

Wahrscheinlich wurde die orangenen 0-b-Linie durch die blaue B/orangene Alt: A überschritten und die "Rette-sich-wer-kann"-Marke ausgelöst – auch wenn dies im Chart wegen der beiden zeitlich und preislich sehr nah beieinander liegenden Aufsetzpunkte der orangenen 0-b-Linie nicht ersichtlich ist. Der Abschluss der blauen B/orangenen Alt: A wurde mittlerweile durch den Bruch der hellgrünen 0-b-Linie bestätigt.

Der Start der blauen C/orangenen Alt: B lässt sich als vollständiger Abwärtsimpuls mit lila 1/A=11587 (rote I=12499, rote II=12764, rote III=11752, rote IV=12171, rote V=11587 als angedeutetes EDT) nebst lila 2/B (bisher 12845; oberhalb 38er RT bei 12100 – orangene Fibos; Flat mit roter A=12484, überschiessender roter B=11955, roter C bisher 12845) interpretieren. Die rote C der lila 2/B kann mehrdeutig mit blauer i=12364, blauer ii=11956 oder blauer Alt: ii=12080 (unklar wegen der technischen Störung in der XETRA-Kursstellung vom 1.7.), blauer iii=12845 oder blauer Alt: iii=12663, blauer iv=12400 (MOB 12364) oder blauer Alt: iv=12471 sowie laufender blauer v bisher 12719 bzw. 12737 in der L&S Wochenendindikation mit Ziel oberhalb 12845 (blauer Pfad) oder abgeschlossener blauer Alt: v=12845 (orangener Pfad) gezählt werden.

Der Rücklauf von 12845 auf 12400 ist eindeutig korrektiv, so dass im Falle des orangenen Pfades bei 12845 erst die rote Alt: A/W und noch nicht die lila Alt: 2/B beendet wurde. In diesem Fall ist nach der Fortsetzung der roten Alt: B/X unterhalb 12400 noch einmal im Rahmen der roten Alt: C/Y ein Anstieg in Richtung 12845 zu erwarten. Dieser Verlauf wäre als zähe Korrektur gut geeignet für ein ausgiebiges Sommerloch.

Mit dem impulsiven Rücklauf auf 11587 sollte eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung nicht überraschen, denn Impulse gelten als gesellige Typen und ein Impuls kommt selten allein. Ausgehend von 12845 beginnt der Zielbereich der lila 3 bei 11198 mit dem 161er Ziel bei 10657 (rote Fibos). Der Zielbereich der lila C liegt zwischen 11587 und 10657 (rote Fibos, blauer Pfad).

Sollte bereits bei 12931 die blaue B beendet worden sein, so kann die blaue C auf direktem Weg ein neues Tief unter 7959 erreichen und hat sogar das Potenzial um auf direktem Weg impulsiv zur Marke 3588 zu rutschen (blauer/grauer Pfad aus dem Tageschart).

Das 38er Mindestziel der orangenen Alt: B (161er Maximalziel derzeit bei 4885) als Flats liegt bei 11032 (graue Fibos) und das 50er Ziel der orangenen Alt: B als Triangle bei 10445 (graue Fibos). Zu erwarten wäre für die orangene Alt: B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 9858 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der fehlenden orangenen C auch im Falle eines Flats unter dem Hoch der orangenen Alt: A bleiben (blauer Pfad).

Anzeige



Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Im DJI wurde bei 29583 mit der schwarzen 1 ein Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. In der schwarzen 1 hat die impulsiv verlaufende lila 5 (blaue 1=11257, blaue 2=10404, blaue 3=18364, blaue 4=15451, blaue 5=29583) zum Start die maximal mögliche Anzahl an Extensions gezeigt, wie sie an dieser Stelle nur in einer 5, einer C oder einer Y zulässig sind.

Die blaue A (bisher 18212) der schwarzen 2 hat bereits das 38er Ziel 18282 seit dem Ausgangspunkt 0 abgearbeitet und damit ihre Pflicht erfüllt.

Die blaue A=18267 bildet ein Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267. Die blaue B bzw. deren orangene Alt: A=27631 (Doppelzigzag mit grüner W=24444, grüner X=22786, grüner Y=27631) hat als korrektive Erholungsrallye die orangenen 0-b-Linie ("Rette-sich-wer-kann"-Marke) und damit ihren Zielbereich erreicht. Der nachfolgende Rücklauf nebst Bruch der lila 0-b-Linie hat in dieser korrektiven Interpretation den Abschluss bestätigt.

Der impulsive Start der blauen C bzw. orangenen Alt: B lässt sich als lila 1/A=24599 (i=27135, überschiessende ii=27353, gedehnte iii=25078, iv=25957, v=24559) sowie abgeschlossener lila Alt: 2/B=26404 (orangener Pfad) oder noch laufender lila 2/B (rote A=26791, rote B mit blauer a=24877, blauer b bisher 26404 – Ziel oberhalb 26404, fehlende blaue c; blauer Pfad) zählen, was zumindest eine weitere Ausdehnung auf der Unterseite erwarten lässt. Das 38er Mindestziel der orangenen Alt: B als Flat liegt bei 24054 (hellgrüne Fibos), das 50er Mindestziel der orangenen Alt: B als Triangle liegt bei 22949. Sollte die orangene Alt: B sogar das 61er RT bei 21844 erreichen kann auch im Falle eines Flats die orangene Alt: C unterhalb 27631 bleiben. Im Rahmen der orangenen Alt: C/blauen Alt: B ist sogar ein Anstieg oberhalb 29853 theoretisch möglich (blauer Pfad). Mit der blauen C würde eine direkte Fortsetzung der schwarzen 2 unterhalb 18212 anstehen (orangener Pfad).

Allerdings lassen sich die internen Strukturen der orangenen A/blauen Alt: B auch weiterhin als grüne A/1=27631 impulsiv interpretieren (lila 1=24902, lila 2=22786, lila 3=25839, lila 4=25052, lila 5=27631). Diese Zählweise bleibt oberhalb 18267 gültig und würde nach der grünen B/2 (in einem Zigzag ohne Mindestziel) im Rahmen der grünen C/3 zwingend ein weiteres Hoch oberhalb 27631 – eventuell sogar ein neues Allzeithoch – implizieren (umrandete Beschriftung, blauer Pfad).


Wie geht es weiter ?

Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Die korrektive Erholungsrallye hat ihren Zielbereich ("Rette-sich-wer-kann"-Marke) erreicht und der DJI könnte sich bereits in der Fortsetzung der Abwärtsbewegung unterhalb 18212 befinden.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen nach der vermutlich noch laufenden Zwischenerholung ein fehlendes Tief und eventuell sogar bereits den direkten Rutsch unter 3588 erwarten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Herzlichen Dank Robby! Sehe ich das so richtig: der DAX müsste im orangenen Pfad zumindest nochmal unter 12400 und im Falle der Roten B sogar unter 12364 (38,2)? Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der orangene Pfad müsste nochmals unter 12400 und eine rote B unter 12364. Eine rote X könnte oberhalb 12364 bleiben.

      Löschen
  2. Hallo Robby, ich erwähne es erneut wie bereits bei 10k und 11k. Du wirst einen Alternativcount benötigen da die 12931 am Montag fallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön für Dich das Du so weit in die Zukunft sehen kannst und das jetzt schon weißt. Noch schöner wäre es wenn Du zukünftig dieses Wissen ohne fundierten Count für Dich behalten würdest. Solche Kommentare sind einfach nur nervig.

      Löschen
    2. Ich counte keine EW, sondern handele nach Charttechnik. Da dein Blog hier einer großen Menge an Menschen zugänglich ist die ggf. deine Counts als Tradingempfehlung verstehen fände ich es einfach gut wenn immer alle Alternativen abgebildet werden, aus Verantwortung. Wenn man auf Basis des Blogs handeln würde wäre man seit 10k short, was nachweislich sehr schlecht gewesen wäre.

      Löschen
    3. Das Thema des Blogs ist EW und nicht Charttechnik. Das ist hier auch kein Trading sondern ein EW-Blog. Beiträge aufgrund von Charttechnik sind hier im Blog ausdrücklich nicht erwünscht.

      Löschen
  3. Hallo Robby, kann das im Tief eine 4 sein und wieso rechnest du nochmals mit einen tieferen Tief? Die Bewegu8ng war doch nun 3 Wellig nach unten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kann das Tief eine blaue 4 gewesen sein - sonst würde das ja auch nicht im Chart so gelabelt sein. Es kann aber auch genauso gut eine überschiessende Korrektur gewesen sein und dann würde noch einmal ein Tief fehlen. Das wäre dann aber auf keinem Fall eine blaue 4.

      Weder aus Sicht des DJI noch des DAX gibt es für eine dieser beiden Alternativen eine Präferenz. Das wird erst mit dem Bruch von 12845 auf der Oberseite und 12364 auf der Unterseite entschieden.

      Löschen
  4. Der DAX hat bei 12931 die blaue B/orangene Alt: A als Flat-X-Zigzag (grüne W=11339, grüne X=10159, grüne Y=12931) beendet. Die Abwärtsbewegung seit 12931 kann impulsiv als lila 1/A=11587 nebst vermutlich laufender lila 2/B (bisher 12845; rote A=12484, rote B=11955, rote C bisher 12845) interpretiert werden (blauer Pfad). Die rote C befindet sich in der blauen v mit Ziel oberhalb 12845. In der blauen v kann bereits ein vollständiges impulsives Muster gezählt werden. Ab 12845 kann jederzeit die lila 3/C starten. Die Mindestziele auf der Unterseite bleiben das 38er Ziel der orangenen Alt: B eines Flats bei 11032 (graue Fibos) sowie das 50er Ziel der orangenen Alt: B eines Triangles bei 10445 (graue Fibos). Eine impulsive blaue C sollte unterhalb 7959 enden.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die blaue A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet. Der Folgeanstieg ist vermutlich ein Doppelzigzag und kann mit grüner W=24444, grüner X=22786 sowie grüner Y=27631 als blaue B/orangene Alt: A fertig gezählt werden, was auch bereits durch den Bruch der lila 0-b-Linie bestätigt wäre. Eine Zählweise als Aufwärtsimpuls ist ebenfalls ohne Einschränkung möglich. Die "Rette-sich-wer-kann"-Marke wurde im DJI mit dem Bruch der orangenen 0-b-Linie ausgelöst. Damit hat der DJI seine Pflicht in der blauen B/orangenen Alt: A erfüllt und ist bereit für die Ziele auf der Unterseite. Passend dazu kann der Start der Abwärtsbewegung als impulsive lila 1/A=24559 (i=27136, überschiessende ii=27353, iii=25078 – unterhalb 161er Ziel, iv=25957, v=24559) sowie lila 2/B bisher 26404 (rote A=26791, rote B=24877, kurze rote C bisher 26404 mit abgearbeiteten 61er Ziel 26256) gezählt werden. Dabei ist unklar ob sich der DJI noch in der lila 2/B oder bereits in der lila 3/C befindet – beide Szenarien sind möglich. Sollte die rote C oberhalb 26404 ansteigen wäre dies ein klares Zeichen für eine immer noch laufende lila 2/B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby, darf eine laufende lila 2/B auch höher als die 27631 gehen in Form einer überschießenden B oder ist das ausgeschlossen?

      Bis auf den Tech-Sektor, der meines Erachtens spekulativ überkauft ist, sehe ich in keinen der Indizes die Stärke für neue Hochs. Die täglichen Meldungen zu den Infektionszahlen und die Maßnahmen, die daraus ergriffenn werden, sind nicht nur erschreckend sondern auch "erholungshemmend". Es ist nicht zu wünschen, aber wenn in USA die täglichen Infektionszahlen an die "sehr glaubwürdigen" Gesamtinfektionszahl aus China kommt, dann werden die Medien schon genug Alarm schlagen. Zudem erwarte ich keine positiven Überraschungen bei den Quartalszahlen. Danke Lekru

      Löschen
    2. Eine lila 2/B darf niemals ihren Ausgangspunkt überschreiten - sonst wäre es keine lila 2/B

      Löschen
  5. Hallo Robby, ich muss mich nochmal melden aus dem Gruselkabinett mit der y die Ziele von 13050 13105 hat. Ist das immer noch ausgeschlossen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sichtbaren Wellenmuster geben das nicht her. Das geht nur mit der Annahme unsichtbarer Wellenbewegungen in der Indikationspause am 9./10.3.

      Löschen
  6. Das würde man dann ja sehen wenn er die 12940 überschreitet. Fehlt nach deiner Meinung nun noch ein Hoch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Überschreiten der 12845 fehlt mir nichts mehr

      Löschen
  7. Moin,
    bei mir sind die 12845 durch , im Hoch bei 12849 wie schauts bei deinem Broker aus Robby.
    Gruß

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen, nun ist die blaue v wahrscheinlich erledigt. Und damit die lila 2/B. Hoch war bisher 12878. Robby, wäre das Ziel einer lila 3/B gleichzeitig das Mindestziel der orangenen Alt: B?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich nicht - das sind schliesslich unterschiedliche Wellenebenen

      Löschen
    2. Danke. Gibt es ein Mindestziel für eine lila 3/C? Die lila 1/A hatte eine Länge von 1344 Punkten. Bei gleicher Länge vorausgesetzt, wäre das für die lila 3/B ein Ziel bei 11534.

      Löschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Guten Tag Robby. Jetzt geht es in dieser Woche um die Entscheidung beim Dax, oder ? 12845 wurden erreicht. Jetzt muss der Dax drehen. Oder der gesamte Count ist falsch und man müsste am Regelwerk zweifeln. So hatte ich deine Aussagen der letzten zwei Wochen verstanden. Das "Hintertürchen" der nicht sichtbaren Wellen ( heutiger Kommentar 08:08) hältst du nicht wirklich offen,oder? Dann würden sich ja immer Erklärungen finden lassen- und das passt gar nicht zu deinen klaren Positionen. Wenn es jetzt wirklich dreht, war es echte Maßarbeit! Ich bin gespannt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Türchen mit der versteckten Welle ist kein Hintertürchen, sondern ein immer wieder kehrendes Phänomen. Es liesse sich sogar mit der ansonsten nicht sehr verlässlichen IG Indikation belegen. Es wäre nur sehr ungewöhnlich wenn ein Peak in der täglichen Indikationslücke (23:00-00:00) eine Auswirkung auf gleich zwei übergeordnete Wellenbewegungen hätte.


      Freiwillig würde ich das nicht zählen.
      Am Gesamtbild (Tageschart und Big Picture) ändert das so gut wie nichts.

      Löschen
    2. OK danke. Also bleibt das Fazit: Wenn Count und Regelwerk stimmen, dann sollte es jetzt drehen. Im Grunde ist die aktuelle Zuspitzung ja gut. Dann sehen wir (auch die Zweifler) endlich, ob die Analyse korrekt ist.

      Löschen
  11. Hallo Robby, vielen Dank für Deine Analyse. Die Abwärtsbewegung seit 12.878 ist scheinbar korrektiv. Jetzt müsste vermutlich die Gegenbewegung laufen und anschließend noch einmal die Abwärtsseite unterhalb von 12.688. Siehst du das auch so? Wäre danach wieder alles offen? VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt lässt sich wenig sagen. Der Start der Abwärtsbewegung war impulsiv und damit ist sowohl eine impulsive als auch korrektive Zählweise möglich.

      Löschen
    2. Vielen Dank! Handelt es sich um einen 5Weller und wir haben bei 12688 die Welle 3 gesehen und befinden uns in der 4?

      Löschen
    3. Das kann keine iii und keine iv sein. Wenn es impulsiv ist dann ist es eine i und ii

      Löschen
  12. Kleiner Tip mal ohne Elliott ( Erfahrungswerte) .. HSBC stellt Ko Zertifikate in 5er Schritten !! bei shorts bis 13047 !! bei longs ist alles "normal".. auch ein Indikator .. und am Freitag ist kleiner Verfall aktuell liegt die grösste Call Pos bei 13000 in folge bis 13100 .. Zufall ??? !!!

    AntwortenLöschen
  13. Kannst du mir das eventuell etwas genauer erklären? Wo kann ich das nachsehen und was genau deutest du daraus? Wenn ich mir bei HSBC die X-Turbo Call ansehe gehen die von 8900,00 bei einem Hebel von 3,29 bis 12700,00 bei einem Hebel von 110,10 wobei die Schrittweite des Knockouts von 25 bis 75 geht. Bei Put geht es von 12825,00 mit Hebel 185 bis 13900,00 mit Hebel 11,5 die Schrittweite des Knockouts liegt hier zwischen 25 und 100.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuchs mal ;-) Basis bei mir sind die opend end Zertifikate .. hier ist der Abstand extrem eng zwischen den KO .. Schwellen ..soo.. immer wenn Entscheidungsmarken anstehen, plazieren die Emis mehr Zertifikate mit geringeren Abständen ..mehr Angebot erzeugt uu. mehr Nachfrage - Risikoneigung bei den Anlegern ( also uns) !!
      Meistens werden diese engen stop marken abgefahren sprich also evtl. bis ca. 13047 .. und somit natürlich Kasse gemacht ... auf der Longseite sind keine neuen Pos entstanden ... Wenn das Robby liest wird er sich als Elliot Waver seinen Teil denken .. Psychologie in Reinform ;-))

      Löschen
  14. Hallo Robby, wieder mal so ein starker Tag, an dem der Dax keinerlei Druck nach unten aufbaut. Gut 100 Punkte nach oben wäre ja noch Luft. Da wird ganz schön eng. Da du ja sicher auch nach der Analyse handelst-kommen dir eigentlich auch Zweifel, ob das aufgeht? Im Grunde wäre ja alles bereitet- aber erkennst du irgendwelche Anzeichen für einen Abschluss?

    Schönen Feierabend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt nie Zeichen für einen Abschluss. Es gibt aber ein Regelwerk das sagt wenn etwas ein Abschluss sein könnte.

      Löschen
  15. Hallo Robby ..ab welcher Marke wäre dein Count hinfällig ? Ist eine überschießende Welle noch im Regelwerk
    möglich ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oberhalb 12931 muss sowohl die blaue A als auch blaue B neu durchgezählt werden - es bleiben aber eine blaue A und blaue B. Eine überschiessende Welle als blaue B kann es nicht geben.

      Löschen
    2. Also könnte die aktuelle blaue B noch bis unter das ATH 13795 laufen ..oder ??ohne das der Count hinfällig ist ?

      Löschen
    3. Das ist so. Die blaue B hätte noch Platz bis 13827 - der aktuelle Count der blauen B hat aber keine Toleranz mehr.

      Löschen

Anzeige