while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX räumt offenes Ziel ab

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 13. Juli 2020

DAX räumt offenes Ziel ab

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat mit seinem Tageshoch das letzte offenen Ziel abgeräumt. Aus wellentechnischer Sicht steht jetzt der DAX wieder an der gleichen Stelle wie eine Woche zuvor.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 bildet vermutlich ein Flat mit blauer A=7959 (Doppelzigzag; orangene W=11669, orangene X=12279, orangene Y=7959), blauer B (bisher 12931; grüne W=11339, grüne X=10159, grüne Y=12931) bzw. deren orangene Alt: A sowie laufender blauer C bzw. orangener Alt: B (bisher 11587).

Wahrscheinlich wurde die orangenen 0-b-Linie durch die blaue B/orangene Alt: A überschritten und die "Rette-sich-wer-kann"-Marke ausgelöst – auch wenn dies im Chart wegen der beiden zeitlich und preislich sehr nah beieinander liegenden Aufsetzpunkte der orangenen 0-b-Linie nicht ersichtlich ist. Der Abschluss der blauen B/orangenen Alt: A wurde mittlerweile durch den Bruch der hellgrünen 0-b-Linie bestätigt.

Der Start der blauen C/orangenen Alt: B lässt sich als vollständiger Abwärtsimpuls mit lila 1/A=11587 (rote I=12499, rote II=12764, rote III=11752, rote IV=12171, rote V=11587 als angedeutetes EDT) nebst lila 2/B (bisher 12845; oberhalb 38er RT bei 12100 – orangene Fibos; Flat mit roter A=12484, überschiessender roter B=11955, roter C bisher 12878) interpretieren. Die rote C der lila 2/B kann mit blauer i=12364, blauer ii=11956, blauer iii=12845, blauer iv=12400 sowie blauer v bisher 12878 fertig gezählt werden (blauer Pfad). Oberhalb 12400 kann es im Rahmen der blauen v noch ein weiteres Hoch geben.

Der Rücklauf seit 12878 lässt sich noch nicht einordnen und kann sowohl impulsiv als auch korrektiv sein. Damit könnte sich der DAX sowohl in der lila 3/C als auch weiter in der lila 2/B befinden In letzterem Fall kann bei 12878 eine rote Alt: A/W markiert worden sein und aktuell die rote lila B/X laufen (23er Ziel 12574, 38er Ziel 12385, 50er Ziel 12233, 161er Maximalziel 10789 – hellgrüne Fibos).

Mit dem impulsiven Rücklauf auf 11587 sollte eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung nicht überraschen, denn Impulse gelten als gesellige Typen und ein Impuls kommt selten allein. Ausgehend von 12878 beginnt der Zielbereich der lila 3 bei 11188 mit dem 161er Ziel bei 10703 (rote Fibos). Der Zielbereich der lila C liegt zwischen 11587 und 10703 (rote Fibos, blauer Pfad).

Sollte bereits bei 12931 die blaue B beendet worden sein, so kann die blaue C auf direktem Weg ein neues Tief unter 7959 erreichen und hat sogar das Potenzial um auf direktem Weg impulsiv zur Marke 3588 zu rutschen (blauer/grauer Pfad aus dem Tageschart).

Das 38er Mindestziel der orangenen Alt: B (161er Maximalziel derzeit bei 4885) als Flats liegt bei 11032 (graue Fibos) und das 50er Ziel der orangenen Alt: B als Triangle bei 10445 (graue Fibos). Zu erwarten wäre für die orangene Alt: B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 9858 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der fehlenden orangenen C auch im Falle eines Flats unter dem Hoch der orangenen Alt: A bleiben (blauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Die korrektive Erholungsrallye hat ihren Zielbereich ("Rette-sich-wer-kann"-Marke) erreicht und der DJI könnte sich bereits in der Fortsetzung der Abwärtsbewegung unterhalb 18212 befinden.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen nach der vermutlich bereits abgeschlossenen Zwischenerholung ein fehlendes Tief und eventuell sogar bereits den direkten Rutsch unter 3588 erwarten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Hallo Robby, riecht das jetzt nicht nach der 3/C ? Danke :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist weiter völlig offen. Noch gibt es keinen vollständigen Impuls.

      Löschen
  2. Ich notier mal die Zeit explizit:

    21:38 Uhr.

    Ihr könnt jetzt loslegen Robby zu danken, weils grad mal wieder in die Richtung läuft in die die EWT gedeutet hat. @Diejenigen, welche die letzten Tage zappelnt Robert mit dem Generve überhäuft haben.

    Für alle Anderen:

    Gutes Gelingen und bis die Tage.

    Für Robert:

    Ich bedanke mich wann anders. Dafür, dass ich hier immer abgleichen darf. (-:

    AntwortenLöschen
  3. Hi Robby,
    verstehe / sehe ich das grade richtig, dass wir aktuell bei egal welchem Count zwangsläufig zur 11.587 zurück müssten? Also selbst als Impulszählung seit dem Corona Tief, da wir ja von 12.931 impulsiv gefallen sind und somit eine 3/C zwangsläufig kommen müsste.
    Wir wären also EW technisch grade in einer eindeutigen Situation, oder? Oder kennst du noch andere Counts, die einen Anstieg vorher ermöglichen würden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sicht des Big Pictures ist für EW-Verhältnisse klar:
      Der Anstieg seit dem Corona-Tief war korrektiv. Da der Anstieg von 2009 bis 2020 ebenfalls korrektiv war und das Corona-Tief unter die Marke 8353 gefallen ist muss die blaue B unter 13827 bleiben und die blaue C zumindest zur lila 0-b-Linie aus dem Big Picture gehen.

      Auf der Wellenebene der blauen A und blauen B ist es ebenfalls relativ deutlich. Die blaue B lässt sich nur als komplexe Korrektur zählen und diese hat die hellgrüne 0-b-Linie gebrochen. Damit steht ebenfalls ein Rücklauf zumindest zum 38er RT 11031 der blauen B an. Das wäre sogar eindeutig. Der impulsiv zählbare Rücklauf auf 11587 ist da eher untergeordnet.

      Aber:
      Das gilt aber nur, wenn tatsächlich die blaue A bei 7959 beendet wurde. Sollte die blaue A ein Zigzag-X-Flat-Triangle sein und erst bei 8612 beendet worden sein, so wäre die hellgrüne 0-b-Linie noch intakt und es könnte noch einmal über 12931 gehen. Allerdings lässt sich die blaue A in ihren internen Strukturen nicht in dieser Form zählen - außer es gäbe verdeckte Wellenbewegungen in den Indikationslücken.

      Es spricht deshalb sehr viel dafür, das der DAX bei 12931 sein Hoch gemacht hat. Auf welchem Weg und wie schnell es dann runter zur lila 0-b-Linie aus dem Big Picture geht ist eine andere Sache.

      Löschen
    2. Hi Robby,
      vielen Dank für deine ausführliche Antwort - finde ich sehr stark von dir (neben deinem ganzen Aufwand den du hier ohnehin tagtäglich in den Blog steckst).
      Dann werden wir mal sehen, ob es verdeckte Wellenbewegungen gab - bleibt spannend. Die Woche besteht ja jetzt auch aus einigen Katalysatoren, dürfte also zu größeren Bewegungen kommen.

      Löschen
    3. Hallo,
      danke f. d. Fragen und die Antworten👍

      Löschen
    4. Dann gibt es ja die Variante doch über 129xx...
      wenn ich aber richtig verstehe, dass auf das Big Picture keinen Einfluss hat und die Ziele unten trotzdem anstehen

      Löschen
    5. Die Variante gibt es nur mit der Annahme von unsichtbaren Wellenbewegungen. Auf so eine Variante würde ich niemals freiwillig spekulieren und schon gar nicht in Analysen einfliessen lassen. Mit sichtbaren Wellenbewegungen gibt es diese Variante nicht.

      Löschen
  4. Guten Abend, 23er Ziel einer roten B/X ist abgearbeitet. Im Xetra-DAX könnten wir morgen ein Island-Gap sehen. Ist aber bei EW unbedeutend. Zählen wir weiter.

    AntwortenLöschen
  5. Der DAX hat bei 12931 die blaue B/orangene Alt: A als Flat-X-Zigzag (grüne W=11339, grüne X=10159, grüne Y=12931) beendet. Die Abwärtsbewegung seit 12931 kann impulsiv als lila 1/A=11587 nebst eventuell beendeter lila 2/B (bisher 12878; rote A=12484, rote B=11955, rote C bisher 12878) oder deren rote Alt: A/W interpretiert werden (blauer Pfad). Die Abwärtsbewegung seit 12878 lässt sich sowohl impulsiv (i=12761, ii=12838, .i=12684, .ii=12818, .iii=12530 – unterhalb 161er Ausdehnung, .iv bisher 12623 oberhalb 23er Ziel, .v bisher 12551) als auch korrektiv (a=12684, b=12818, c=12530) zählen, wobei die ersten Bewegungen bis 12684 eher zu einer korrektiven Interpretation passt. Eine korrektive Bewegung sollte an dieser Stelle einen Zwischenanstieg zu ihrer 0-b-Linie (derzeit bei 1275x) zeigen. Es kann sowohl die rote Alt: B/X als auch die lila 3/C gestartet worden sein. Die Mindestziele auf der Unterseite bleiben das 38er Ziel der orangenen Alt: B eines Flats bei 11032 (graue Fibos) sowie das 50er Ziel der orangenen Alt: B eines Triangles bei 10445 (graue Fibos). Eine impulsive blaue C sollte unterhalb 7959 enden.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die blaue A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet. Der Folgeanstieg ist vermutlich ein Doppelzigzag und kann mit grüner W=24444, grüner X=22786 sowie grüner Y=27631 als blaue B/orangene Alt: A fertig gezählt werden, was auch bereits durch den Bruch der lila 0-b-Linie bestätigt wäre. Eine Zählweise als Aufwärtsimpuls ist ebenfalls ohne Einschränkung möglich. Die "Rette-sich-wer-kann"-Marke wurde im DJI mit dem Bruch der orangenen 0-b-Linie ausgelöst. Damit hat der DJI seine Pflicht in der blauen B/orangenen Alt: A erfüllt und ist bereit für die Ziele auf der Unterseite. Passend dazu kann der Start der Abwärtsbewegung als impulsive lila 1/A=24559 (i=27136, überschiessende ii=27353, iii=25078 – unterhalb 161er Ziel, iv=25957, v=24559) sowie vermutlich immer noch laufende lila 2/B bisher 26791 (rote A=26791, laufende rote B bisher 24877 mit blauer a=24877, blauer b=26642, blauer c bisher 26034 – 61er Ziel 25455, fehlende rote C) gezählt werden. Die blaue c hat bei 26034 einen ersten vollständigen Abwärtsimpuls (i=26034, ii bisher 26287 – noch unterhalb 38er Ziel 26266) beendet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem kurzen Tief auf 12528 und dem steilen Folgeanstieg könnte der DAX tatsächlich noch einen impulsiven Count schaffen.

      Löschen
    2. Hi,
      welches Szenario meinst du damit? Ich habe es jetzt nicht eindeutig zuordnen können. Ich hätte jetzt den kurzen Dip als v der I der 3/C gesehen.

      Löschen
    3. Hallo Robby, nur zum Verständnis;bezieht sich das auf eine impulsive Abwärtsbewegung (es handelt sich also seit gestern nicht um eine Korrektur) oder meinst einen Anstieg über 12.9xx? VG

      Löschen
    4. Aber fehlt nicht noch ein Anstieg über die 12658?

      Löschen
    5. Es geht um eine impulsive Abwärtsbewegung. Das Zeitfenster für die kurze iv ist auch schon wieder vorbei.

      Löschen
    6. D.h. bei einem impulsiven Count jetzt muss er nicht mehr hoch zur 0-b-Linie, die ja nur bei korrektiven Counts eine Bedeutung haben. Aber siehst Du den Count jetzt eher impulsiv?

      Löschen
    7. Derzeit gibt es keine Festlegung ob es impulsiv oder korrektiv wird

      Löschen
    8. Hallo Robby, wo liegen die Aufsetzpunkte einer 0-b-Linie? Am Anfang der a und am Ende der b bei 12818? Ist die 0b Linie Teil deines Regelwerks?
      Danke Noti

      Löschen
    9. Die Aufsetzpunkte sind der Startpunkt einer Welle und der am weitesten vorstehende Peak der folgenden Bewegung. Die 0-b-Linie ist natürlich ein Teil des Regelwerks.

      Löschen
  6. Guten Morgen Robby, höher als 12761 bis zur i darf es impulsiven Fall nicht laufen. Wie könnte im Fall einer korrektiven Zählung der jetzige Count nach abgeschlossener c aussehen? Danke Lekru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anstieg zur 0-b-Linie - alles andere lässt sich nicht ableiten

      Löschen
    2. Hallo Robby! Erstmal vielen Dank für die guten Erklärungen, gerade die instruktiven Hinweise gestern Abend!
      Eins ist mir noch nicht klar - muss der DAX vor dem Fall zwingend zur 0b-Linie oder ist das Erreichen keine Pflicht sondern nur häufiges Rücklaufziel? Danke!

      Löschen
    3. Hallo Robby! Erstmal vielen Dank für die guten Erklärungen, gerade die instruktiven Hinweise gestern Abend!
      Eins ist mir noch nicht klar - muss der DAX vor dem Fall zwingend zur 0b-Linie oder ist das Erreichen keine Pflicht sondern nur häufiges Rücklaufziel? Danke!

      Löschen
    4. Im korrektiven Count muss er zur 0-b-Linie hoch, im impulsiven Count nicht.

      Löschen
    5. Hast du mittlerweile in der Gesantschau mit dem DJI eine Präferenz ob impulsiv oder Korrektiv?

      Löschen
    6. DJI und DAX sind da nicht synchron. Der DJI ist impulsiv, der DAX sieht eher korrektiv aus. Das hat aber nicht viel zu sagen, da die impulsive Abwärtsbewegung des DJI die blaue c einer Korrekturwelle ist.

      Löschen
  7. Guten Tag Robby,

    kann man aus diesem Tag Schlüsse ziehen? Ein Abschlussmuster ist nicht zu erkennen, richtig? Und eine zweite Frage. Die 0-b Linie liegt bei 12763- oder? Dorthin müsste es bei einem korrektiven Count steigen? Und was wenn diese Marke wieder nach oben durchgebrochen wird?
    Danke

    AntwortenLöschen
  8. @Robby waa ändert sich an den Abwärtszielen oder Verlauf der Bewegung, je nachdem ob Korrektiv oder impulsiv?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht viel. Es ist eher das Tempo mit dem die Ziele erreicht werden.

      Löschen

Anzeige