while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX in langweiliger Seitwärtsausrichtung

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 10. August 2020

DAX in langweiliger Seitwärtsausrichtung

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat Gefallen an der langweiligen Seitwärtsausrichtung gefunden. Die Ziele auf der Unterseite bleiben in der Warteposition.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 bildet vermutlich ein Flat mit blauer A=8612 (Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit orangener W=11669, orangener X=12279, orangener Y=8819, orangener X2=9996, orangener Z=8612), blauer B bzw. deren orangener Alt: A=13314 (Trippelzigzag mit grüner W=11339, grüner X=10159, grüner Y=12931, grüner X2=11587, grüner Z=13314) sowie gestarteter blauer C bzw. orangener Alt: B. Mit dem Bruch der orangenen 0-b-Linie wurde die "Rette-sich-wer-kann"-Marke ausgelöst und mit dem Bruch der hellgrünen 0-b-Linie der Abschluss der blauen B bzw. orangenen Alt: A bestätigt.

Der Rücklauf seit 13314 ist mehrdeutig impulsiv und korrektiv zählbar:
  • Impulsiv mit lila 1=12210, lila 2 bisher 12799 (blaue a/w=12769, blaue b/x bisher 12514, vermutlich noch nicht laufende blaue c/y mit Ziel oberhalb 12799) sowie fehlende lila 3 (farbig umrandete Beschriftung, blauer/orangener Pfad). Die lila 2 hat auf der Oberseite Platz bis 13314. Das Mindestziel der lila 3 ist 12028; die 161er Ausdehnung ist 11027 (hellblaue Fibos). Diese Zählweise dürfte aufgrund der impulsiven Erholungsrallye im DJI als Hauptvariante anzusehen sein.
  • Korrektiv mit lila A/W=12210 (Zigzag; rote A=12753, rote B=12892, rote C=12210), lila B/X bisher 12799 (blaue a/w=12769, blaue b/x bisher 12514, vermutlich noch nicht laufende blaue c/y mit Ziel oberhalb 12799) sowie fehlende lila C/Y (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer/orangener Pfad). Die lila B/X hat auf der Oberseite Platz bis 13314 und ein Bruch der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1287x) würde gut zu einem korrektiven Szenario passen (orangener Pfad). Der Zielbereich der lila C liegt zwischen 12122 und 11027 (hellblaue Fibos).

Sollte mit der grünen Z die blaue B beendet werden, so kann die blaue C ein neues Tief unter 7959 erreichen und hat sogar das Potenzial um auf direktem Weg impulsiv zur Marke 3588 zu rutschen (blauer/grauer Pfad aus dem Tageschart).

Das 38er Mindestziel der orangenen Alt: B (161er Maximalziel derzeit bei 5859) als Flat liegt bei 11518 (graue Fibos) und das 50er Ziel der orangenen Alt: B als Triangle bei 10963 (graue Fibos). Zu erwarten wäre für die orangene Alt: B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 10408 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der fehlenden orangenen C auch im Falle eines Flats unter dem Hoch der orangenen Alt: A bleiben (blauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Die Erholungsrallye hat ihren Zielbereich ("Rette-sich-wer-kann"-Marke) erreicht und mit der Überschreitung des "Kipp-Punktes" 27631 die Bedingungen für ein impulsives Muster erfüllt. Damit steht zwar im DJI ein stärkerer Rücklauf an, doch sollte diese oberhalb 18267 bleiben.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen nach der abgeschlossenen Zwischenerholung ein fehlendes Tief erwarten. Für einen direkten Rutsch unter 3588 dürfte es mit der impulsiven Erholungsrallye im DJI jedoch noch zu früh sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Guten Morgen, das 61,8er RT der Abwärtsbewegung von 13314 bis 12210 liegt bei12892. Das ist für mich das nächste Ziel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 12991 nächstes Ziel Daily / Big 13086 / 13063 wäre auch die 76,4 der kompletten Abwärtsbewegung .. Short Möglichkeit ..

      Löschen
  2. Der DAX hat sehr wahrscheinlich die blaue B/orangene Alt: A bei 13314 als Trippelzigzag beendet. Die Abwärtsbewegung auf 12210 lässt sich mehrdeutig als lila 1/A/W zählen. Der Anstieg auf 12799 wäre demnach als lila 2/B/X (blaue a/w=12526, vermutlich noch laufende blaue b/x=12514, laufende blaue c/y bisher 12810) einzuordnen. Erst nach Abschluss der blauen c/y kann die lila 3/C/Y starten. Die Mindestziele auf der Unterseite sind das 38er Ziel der orangenen Alt: B eines Flats bei 11518 (graue Fibos) sowie das 50er Ziel der orangenen Alt: B eines Triangles bei 10963 (graue Fibos). Eine impulsive blaue C sollte unterhalb 7959 enden. Durch den Anstieg des DJI über 27631 ist eine laufende impulsive blaue C im DAX das bevorzugte Szenario.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die blaue A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet. Der Folgeanstieg dürfte impulsiv sein (bisher 27883; lila 1=22660, lila 2=20633, lila 3=27631, lila 4=25416 als Triangle, lila 5 bisher 27883) und damit eine grüne A/1 zu sein. Die lila 5 (bisher 27883) könnte ein Zigzag mit blauer a=27178, blauer b=25984 sowie blauer c (bisher 27883; i=26556, ii=26009, iii bisher 27883, iv mit 23er Ziel 27441, fehlende v) bilden. Der Zielbereich der grünen A/2 reicht bis 18267, wobei die Muster im DAX eher auf eine tiefe grüne A/2 hindeuten.

    AntwortenLöschen
  3. Moin robby. Schließt du aus, dass die blaue b/x bei 12514 fertig wurde und wir uns in der blauen c befinden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nur ein Kopierfehler. Das ist die blaue c/y.

      Löschen
  4. Der Kipp-Punkt ist wohl eher der Start-punkt für eine Rally :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das große 100 Retracement und nun das 161 er liegt im dow bei 28953

      Löschen
  5. Müsste es jetzt nicht mit einer iv im Dow erstmal down gehen?

    Gibt es für diese iv ein Mindestziel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine iv ist ein Abschlussvorbote. Es muss nicht zu einer iv heruntergehen sondern nach einer iv fehlt noch ein Hoch. Solange die iv noch nicht im Kasten ist kann es in einer gedehnten iii immer weiter steigen.

      Löschen
  6. 12892 sind erreicht, 76er liegt bei 13053. In diesem Bereich erwarte ich eine Gegenbewegung.

    AntwortenLöschen
  7. Antworten
    1. Hallo Robby wann ist denn die c/y jetzt fertig nach Elliot / was sind deine Ziele ??

      Löschen
    2. @Holzkopf: die c/y der lila 2 hat bis 13314 Platz. Kurs darüber wäre wohl eine immer noch laufende blaue B / orange Alt:A.

      Löschen
    3. Solange er die 13314 nicht überschreitet kann er 99 Prozent zu dieser Marke korrigieren, überschreitet er Sie kommen 13663 und es gibt ein neuen count

      Löschen
  8. Hallo Robby kann das jetz ein e am laufen sein wen 130xx a 116xx b 133xx c 12.2xx d und jetzt e die schon 70 % der d gemacht hat aber auch platz nach oben hat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre kein Triangle sondern ein Weihnachtsbaum. Aufsteigende Triangles gibt es nicht.

      Löschen
  9. Hallo Robby,
    eigentlich hatte mich schon verabschiedet. Ich meine, die Analyse/Prognose, die seit Monaten abwärts gerichtet ist, ist nicht aufgegangen. Das ist keine Kritik- und schon gar nicht persönlich gemeint. Mich beschäftigt die Frage, was passieren muss, damit die Prognose noch zutreffen kann. Wie soll den der Dax in den nächsten 2-4 Monaten (gestriger Eintrag) 3.000 Punkte und mehr verlieren? Wie bewahrst du dir deine Überzeugung, dass es in diesem Ausmaß eine Abwärtsbewegung geben wird? Es müssten doch auch bei dir Zweifel aufkommen... Oder siehst du dich in der jüngsten Entwicklung Anhaltspunkte für eine Trendwende? Danke und nichts für ungut...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts verändert das Sentiment mehr als der Preis.
      Es ist unerheblich warum etwas fällt. Gründe gibt es dafür dann schon, wenn es soweit ist.

      Wellentechnisch hat Robby beschrieben, was für einen Rutsch um 3000 Punkte notwendig ist: Es muss sich die blaue C entfalten.

      Löschen
    2. Von 3000 Punkten in den nächsten 2-4 Monaten steht auch glaub so nirgends

      Löschen
    3. Wie venom schon geschrieben hat, kann man oft beobachten, dass im Nachhinein die richtigen News gefunden und so interpretiert werden, dass es passt.
      Aber von der aktuellen Entwicklung in der Realität (was also zu so einem Rutsch passen würde): Lock Downs USA, wenn auch der letzte eingesehen hat, dass es kaum anders noch händelbar ist bei den Fallzahlen / Schlechte News aus einer Studie zu potenziellen Corona Impfstoffen / Abflachen des ganzen neu geschaffenen Geldes, um die Verschuldung in der Griff zu bekommen / Inflationssprünge, die das Zinsniveau gefährden... also viel dabei, nicht alles in 2-4 Monaten, aber grade Lock Downs, Impfstoffe und Geldflut in verbindung mit Verschuldung sind sehr interessant im Kurzfristbereich.

      Löschen
    4. @dagobert:
      Das Zauberwort heisst Regelwerk - dann brauche ich keine Nachrichten oder Emotionen.

      Löschen
  10. Hallo Robby,
    wie sehen die "Unterwellen" im DAX genau aus?
    Sollte dieser oben fertig sein, oder noch die 13314 ins Visier nehmen? Vielen Dank. Und sonnige Grüße ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der DAX kann bei 13046 als komplexe Korrektur fertig gezählt werden.

      Löschen
  11. -wer ist nochmals die Hausbank, deren Dax (Übernacht) wir zum Kontrollpoint nehmen
    DANKE

    AntwortenLöschen
  12. na jetzt wirds langsam ein lebendiger Blog.. ;-)) aber bitte sachlich bleiben ;-) Robby schüttelt sich wahrscheinlich eh den Kopf und hat alle Hoffnung aufgegeben...;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - so langsam habe ich die Hoffnung aufgegeben dass in diesem Blog mit Verstand und nicht mit dem Bauch kommentiert wird.

      Löschen
  13. Es gibt viele Gründe, die eine Abwärtsbewegung plausibel begründen würden (wie von Prrp beispielhaft aufgelistet). Jedoch momentan überwiegt die "trügerische " Sicherheit, dass der Markt nicht fallen kann. Stichpunkt Geldschwemme durch die Notenbanken, politisch gewollt wegen der Wahlen in den USA und dem Vertrauen, dass Corona keine Rolle mehr spielt.
    Keiner kann wirklich wissen, wie lange dieser fulminante Aufwärtstrend bestehen bleibt. Das kann nächste Woche zu Ende sein oder auch erst in 6 Monaten. Und solange müssen und werden die EW-Szenarien immer wieder neu angepasst werden.

    AntwortenLöschen
  14. @Robby: Danke für deine Antworten und vor allen Dingen deinen Humor. Musste oftmals lachen;-)

    AntwortenLöschen

Anzeige