while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX vor rutschigem Herbst ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 3. September 2020

DAX vor rutschigem Herbst ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Das korrektive Geplänkel der letzten drei Monate könnte mit dem heutigen Hoch zu Ende gegangen sein. Damit könnte der DAX einen rutschigen Herbst einleiten.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX kann bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet haben. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und kann die Startbewegung der schwarzen 2 sein. Eine alternativ laufende blaue X der schwarzen 1 aus dem Big Picture unterscheidet sich in ihrer Zählweise nicht von einer laufenden schwarzen 2 und kann deshalb in der nachfolgenden Betrachtung vernachlässigt werden.

Die schwarze 2 bildet vermutlich ein Flat mit blauer A=8612 (Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit orangener W=11669, orangener X=12279, orangener Y=8819, orangener X2=9996, orangener Z=8612), blauer B bzw. deren orangener Alt: A (bisher 13461; Flat oder Zigzag mit grüner A=11339, grüner B=10159, grüner C bisher 13461) sowie fehlender blauer C bzw. orangener Alt: B. Mit dem Bruch der orangenen 0-b-Linie wurde die "Rette-sich-wer-kann"-Marke aus dem Tageschart ausgelöst und mit dem Bruch der hellgrünen 0-b-Linie ein Grundmuster in der blauen B bzw. orangenen Alt: A angezeigt.

Die grüne C (bisher 13461) bildet in ihrer gedehnten Welle 5 (ausgehend von 10864) ein EDT (blaue Eindämmungslinien), das auch bereits mit lila 1=13314, lila 2=12210, lila 3=10381, lila 4=13286 sowie lila 5=13461 beendet sein könnte. Passend kann die Abwärtsbewegung seit 13461 als vollständiger Abwärtsimpuls gezählt werden. Der Abschluss des EDTs wird erst durch den Bruch der blauen 0-b-Linie (derzeit bei 1285x) bestätigt (blauer Pfad).

Oberhalb der blauen 0-b-Linie bleibt eine weitere Ausdehnung des EDTs - z.B. mit laufender lila 3 (rote Y=13461, rote X2 bisher 12971 mit Maximalziel lila 0-b-Linie derzeit bei 1288x) oder lila Alt: 3=13461, lila Alt: 4 bisher 12971) – möglich (orangener Pfad).

Als Mindestziel der orangenen Alt: B/X ist der Ausgangspunkt des EDTs (10864) anzusehen. Damit wären sowohl das 38er Ziel der orangenen Alt: B (161er Maximalziel derzeit bei 5614) als Flat (11609; graue Fibos) als auch das 50er Ziel der orangenen Alt: B als Triangle (11037; graue Fibos) abgegolten. Die blaue C kann ein neues Tief unter 7959 erreichen und hat sogar das Potenzial um auf direktem Weg impulsiv zur Marke 3588 zu rutschen (blauer/grauer Pfad aus dem Tageschart).

Zu erwarten wäre für die orangene Alt: B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 10408 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der fehlenden orangenen C auch im Falle eines Flats unter dem Hoch der orangenen Alt: A bleiben (blauer Pfad).

Fazit:
Im DJI kann mit dem Allzeithoch bei 29583 ein vollständiger Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen worden sein und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 wurde auch das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur abgearbeitet. Die Erholungsrallye hat ihren Zielbereich ("Rette-sich-wer-kann"-Marke) erreicht und die Bedingungen für ein impulsives Muster erfüllt. Damit steht zwar im DJI ein stärkerer Rücklauf an, doch sollte dieser oberhalb 18267 bleiben.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzers auf bisher 7959 lassen nach der abgeschlossenen Zwischenerholung ein fehlendes Tief erwarten. Für einen direkten Rutsch unter 3588 dürfte es mit der impulsiven Erholungsrallye im DJI jedoch noch zu früh sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige


Kommentare:

  1. Endlich.
    Langsam konnte ich das weltfremde Gerede von neuen Alltimehighs und immer weiter steigenden Kursen nicht mehr hören.
    Erst recht nicht das von anderen Elliottwellen-"Spezialisten", die Dax-Kurse von jenseits 30T vorhersagen wollen oder nachzuweisen versuchen, daß wir erst am Start der V sind....
    Kompliment Robby. Zu deinem System und zu deiner konsequenten Arbeit damit.

    Thomas König

    AntwortenLöschen
  2. Noch ist nichts entschieden... up oder down wird sich die nächsten wochen zeigen

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwann musste ja mal der Rückwärtsgang eingelegt werden. Kann aber auch nur eine Korrektur bedeuten. Wird sich nach dem Feiertag zeigen. Jetzt wird es erst einmal einfacher zu zählen. Schönes Wochenende Allen

    AntwortenLöschen
  4. Am 09.06.2020, 21.07.2020 dachte ich auch an einen Rückwärtsgang. Ich bin gespannt.Seit ich die EWT nur noch im kleinen Betrachte funktioniert es wesentlich besser bei mir. Gestern war eindeutig ein Impuls nach unten, davon leite ich mein Handeln in unmittelbarer Zukunft ab. Damit fahre ich ganz gut.

    Ich gehe nach wie vor davon aus, dass die EWT hinhaut. Ich vermute nur, dass ich mich in den höheren Timeframes teilweise stark verrennen kann.

    AntwortenLöschen
  5. Der DAX könnte grüne C und damit die blauen B/orangene Alt: A/W bei 13461 beendet haben. Das skizzierte EDT in der gedehnten 5 der grünen C kann mit lila 1=13314, lila 2=12210, lila 3=13381, lila 4=13286, lila 5=13461 fertig gezählt werden. Der Rücklauf auf 12902 ist impulsiv (entweder laufend als i=13377, ii=1, iii=12902, iv=13069, laufende v oder abgeschlossen als i=13377, ii=13384, iii=12992, iv=13104, v=12902). Sowohl die lila 0-b-Linie (derzeit bei 1289x) als Abschlussindikator für eine lila 3 als auch die blaue Eindämmungslinie (derzeit bei 1285x) als Abschlussindikator für das EDT sind beide noch intakt, somit es theoretisch noch einmal oberhalb 13461 gehen könnte. Doch ein Impuls kommt selten allein und so dürfte die Fortsetzung auf der Unterseite als Formsache anzusehen sein. Das Mindestziel auf der Unterseite für die orangene Alt: B/X ist der Ausgangspunkt des EDTs bei 10864, für eine blaue C würde das Anlaufen der lila 0-b-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 814x) ausreichen.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die orangene A/blaue 2/B bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet. Der Folgeanstieg dürfte impulsiv (bisher 29195; lila 1=22660, lila 2=20633, lila 3=27631, lila 4=25416 als Triangle, lila 5 bisher 29195) und damit eine grüne A/1 sein. In der lila 5 (bisher 29195) passen die Fibo-Relationen nicht zu einem Impuls, womit von einem Triplezigzag (blaue w=27178, blaue x=26009, blaue y=28157, blaue x2=27527, blaue z=29195) auszugehen ist. Damit wäre das Szenario A bestätigt. Der Abschluss der lila 5 ist aber erst unterhalb 25416 (Mindestziel grüne B/2) klar. Der Zielbereich der grünen B/2 reicht bis 18267, wobei die Muster im DAX eher auf eine tiefe grüne B/2 hindeuten.

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Robbie! Na, jetzt sollte es erst mal einen Rücklauf in DJI und DAX geben, oder? Wie weit könnte dieser gehen? Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @koratu Das Wort Rücklauf ist mehrdeutig: für den einen ist es die Gegenreaktion, für den anderen sind es fallende Kurse. Wenn Du Gegenreaktion meinst, könntest Du besser definieren, auf welche Welle(nebene) Du Dich beziehst. Ansonsten: es sollte seit 13461 ein Impuls sein.

      Löschen
  7. Daraus werde ich leider nicht ganz schlau - - - bedeutet dies, dass es im DAX keine weiteren Rücklaufziele gibt? Im DJI wird ein etwaiges Rücklaufziel gar nicht erwähnt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst Du es noch einmal lesen ...
      Die Ziele stehen deutlich im Text

      Löschen
    2. Glaub koratu meint wie weit die Erholung gehen kann.

      Löschen
  8. Hallo Robby, besteht seit 12:03 die Möglichkeit der gestarteten 5 bzw 1 der 3? Bislang aber im aktuellen Abwärts Impuls? Kein 23.6 RT zu sehen.

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt entscheidets sich... an der 11860

    AntwortenLöschen
  10. Lässt sich schon einordnen wo wir gerade stehen? Danke und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im DJI dürfte die erste Welle komplett durch sein. Jetzt folgt die Erholung in Gegenrichtung. Ich vermute das wird einige Tage in Anspruch nehmen. Danach folgt Welle 3 und die kann tief fallen. beim 161% RT dürfte das bis ca. 25850 Punkte gehen, beim 262% RT gar bis 24300 Punkte.

      Löschen
    2. Vielen Dank. Sieht plausibel aus.

      Löschen
    3. Auf welche Zeitebene zählts du?
      Für mich ist die Welle 1 noch nicht fertig ein Tief fehlt noch sieht man schön auf 4h.

      Löschen
    4. Ups, habe mich vertan. Aufgrund der zeitlichen Variable wäre Welle 4 zu lang. Das müsste somit ein Zig-Zag sein. Da jedoch in Welle C eines Flats kein Zig Zag vorkommt, kann die Welle B des Flats seit 18300, das es wohl mal werden wird, noch nicht fertig sein. Es ist aus meiner Sicht durchaus möglich, dass es noch einmal oberhalb von 29200 Punkten geht.

      Aber danach war es das mit der Oberseite.

      Mal sehen wie es Robert sieht.

      Löschen
  11. warum ist 10864 der Ausgangspunkt des EDT ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lässt sich sonst weder eine 0-b-Linie in der lila 1 noch eine blaue Eindämmungslinie bilden. Nur von 10864 funktioniert beides regelkonform, womit lediglich die gedehnte 5 der grünen C ein EDT sein kann.

      Löschen
    2. Was nicht passt wir passend gemacht - die Erklärung überzeugt nich nicht. Trotzdem Danke für die Antwort.

      Löschen
    3. Dann hast Du EW nicht verstanden und solltest Dich nicht weiter damit beschäftigen

      Löschen
    4. Ich werde mir weiterhin Mühe geben.

      Löschen
  12. Im dow läuft das gerade wieder gut nach oben....

    AntwortenLöschen
  13. Kurzer Update:
    Sowohl im DAX als auch DJI kann ein Abwärtszigzag als auch eine impulsive Kombination aus zwei i‘er und ii’er gezählt werden.

    DAX:
    i/a=12902, ii/b=13095 (vermutlich nicht bei 13127 - diese hat aber das 38er RT abgearbeitet), .i/c/a/w=12745, .ii/b/x bisher 12999

    DJI:
    i/a=28070, ii/b=28609 - oberhalb 38er RT, .i/c/a/w=27661, .ii/b/x bisher 28304

    Im DAX ist die blaue Eindämmungslinie gebrochen und das Mindestziel 10864 aktiviert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Bedeutet das für den DAX, dass ein neues Hoch über 13461 erst nach mindestens 10864 anstehen sollte?

      Löschen
    2. Das würde es für den Fall einer orangenen Alt: B/X bedeuten, wobei diese dann auch tief genug wäre um mit einer orangenen C/Y unterhalb 13461 zu bleiben.

      Löschen
  14. Das ist noch nicht der Trendwechsel! Ich glaube wir sehen in den Indizes noch einmal neue Hochs.

    AntwortenLöschen

Anzeige