while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Es wird spannend ...

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 7. März 2015

Es wird spannend ...


Ausgangslage

Die schwarze X (siehe Variante 1 im Big Picture) verläuft im schwarzen Trendkanal als Zigzag-X-Flat mit der lila W (Zigzag, 8151), der lila X (3588) und befindet sich kurz vor Abschluss der lila Y (Flat). Die lila Y verläuft mit der dunkelroten A (7600), dunkelroten B (4965) und der dunkelroten C - letztere (in Alternative A im Big Picture) als extended EDT mit der blauen 1 (6430), blauen 2 (5366), blauen 3 (7194), blauen 4 (5914) und einer stark gedehnten blauen 5. 

Die blaue 5 hat die türkisfarbene W (9793) und türkisfarbene X (8356) abgeschlossen. Sie befindet sich in der türkisfarbenen Y. Dabei hat sie bereits alle Bedingungen für ein entstehendes Major Top erreicht. 

Der DAX steht kurz vor dem Maximalziel der schwarzen X bei der 161er Ausdehnung der schwarzen W (1183x) – dies muss aber nicht zwangsläufig eine MOB sein, da im Falle eines Doppelflats die schwarze X auch überschiessen darf.
 
Als Alternative zur schwarzen X läuft eine schwarze 5 (siehe Variante 2 im Big Picture). Diese kann als extended EDT (Alternative A), als normales EDT (Alternative C, farbig umrandete Beschriftung) oder als Impuls (Alternative B, farbig hinterlegter und umrandeter Count) laufen mit der blauen 1 als LDT (7194), blauen 2 (5914), blauen 3 als gedehnte Welle mit Extensions (9793), blauen 4 als Flat mit üB (8356) und der laufenden blauen 5 als Impuls. Wegen der blauen 1 als LDT kann die blaue 5 in dieser Alternative kein EDT bilden.
  
Aktuelle Entwicklung im DAX
 
Die türkisfarbene Y bzw. blaue 5 hat die grüne A/1 (10100) als Impuls mit einer sehr ungewöhnlichen lila 3 (lange rote I als LDT und kurze rote III, V) sowie die grüne A/2 (9224) abgearbeitet und es läuft die grüne C/3. 
 
Der 240 Min. Chart zeigt den Verlauf der grünen C/3. Diese hat bereits die 10970 (Ausdehnung C/3=A/1) überschritten und sich damit alle Möglichkeiten (Impuls oder Zigzag) offen gelassen. In der grünen C/3 wurde mit dem Feiertagshoch bei 9946 die lila 1, die lila 2 (9582 – FDAX) mit einer komplizierten Korrektur als stark korrektives Flat, die lila 3 (10986) als Impuls mit sehr kurzer I, II, III, IV und extrem gedehnter V sowie die lila 4 (10592) als zu kurz geratene Korrektur nach einem EDT abgeschlossen.
 
Die lila 5 könnte kurz vor dem Abschluss stehen. Es nähert sich der Zielbereich 11708 (lila 5 = 161er Ausdehnung der lila 1). Jetzt wird es spannend und es stellen sich zwei Fragen:
  • bleibt der DAX unter der magischen Grenze von 1183x und ist die gerade laufende Aufwärtsbewegung nichts anderes als ein Short Squeeze (mit dem typischen steilen Anstieg) ?
  • steht lediglich eine stärkere Korrektur des starken Aufwärtstrends an ?
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila 5. Diese ist vieldeutig in drei Varianten zählbar:
 
Extended EDT (umrandete und farbig hinterlegte Beschriftung, hellgrüne EDT-Eindämmungslinien)
 
Die lila 5 hat bereits die rote I (10797), rote II (10678), rote III (11011) und rote IV (10763) abgeschlossen. Es läuft die rote V mit hellgrüner w (11159), hellgrüner x (10960) und befindet sich in der hellgrünen y. Die hellgrüne y befindet sich nach der lila a (11467), lila b (11192) in der lila c. Diese verläuft als EDT, in dem bereits das Hoch 11599 die graue i beendet hat. Die graue ii hat mit ihrem Tief bei 11500 das 23er RT bereits abgearbeitet und damit ihre Pflicht erfüllt. Das korrektive Tief lässt dabei weitere Tiefs erwarten. Mögliche Ziele der grauen ii könnten das 50er RT (11396) oder sogar das 61er RT (11348 – violette Fibos und MOB für die graue ii) sein.
 
Mögliche Ziele der lila c sind das Idealziel 11699 (Ausdehnung c=a, orangene Fibos) oder das Maximalziel 12012 (161er Ausdehnung der c). Letzteres kann durch ein normales EDT nicht mehr erreicht werden.
 
Bleibt die lila c der hellgrünen y unterhalb der 1183x könnte dies das Major Top (Variante 1, Alternative A aus Big Picture) sein. Werden die 1183x gebrochen könnte Variante 2, Alternative C aus dem Big Picture laufen. Ziel des anstehenden Rücksetzers (in-time) ist in beiden Fällen der bekannte gelbe Zielbereich (Anker). Im Falle einer grünen 4 wäre dies zwischen dem 38er und 50er RT und damit im für eine 4 zu erwartenden Zielbereich.
 
Impulsiver Count mit Extensions (umrandete Beschriftung)
 
Die lila 5 ist immer noch in der roten III und hat nach der roten I (10797), roten II (10728 – mit üb) die hellgrüne i (11011), hellgrüne ii (10960 – mit Spike 11159 als üb), hellgrüne iii (11467) und hellgrüne iv (11192) abgeschlossen. Dabei hat die hellgrüne iv ein sehr starkes Retracement am 61er RT gezeigt, was als iv eigentlich nur mit der Alternation zu der extrem flachen ii erklärbar ist.
 
Die hellgrüne v verläuft als EDT (siehe lila c aus dem extended EDT). Mögliche Ziele der hellgrünen v sind 1164x/11655x (Ausdehnung v=61er Ausdehnung i+iii bzw. 161er Ausdehnung der i). Die theoretische Maximalausdehnung der hellgrünen v ist 12006 - mehr ist durch ein normales EDT nicht möglich (wenn i, iii, v fast gleich lang sind und iv die i minimal schneidet).
 
Ziel des Rücksetzers zur roten IV ist der türkisfarbene Zielbereich unterhalb 11192 (Ausgangspunkt EDT). Bei einem angenommenen Ziel der roten III von ca. 11700 wäre das unterhalb des 50er RT (blaue Fibos) – für eine IV eher unüblich und im Grenzbereich, zumal die II das 38er RT erreicht hat.
 
Normales EDT (normale Beschriftung)
 
Der korrektive Count ist ein Indiz für ein laufendes normales EDT. In diesem EDT läuft die rote I mit der hellgrünen w (11011), hellgrünen x (10763), hellgrünen y (11159) und hellgrünen x2 (10960). Die hellgrüne z befindet sich nach der lila a (11467) und lila b (11192) in der lila c. Die lila c verläuft als EDT (siehe lila c aus dem extended EDT).
 
Mögliche Ziele der lila c sind das Idealziel 11699 (Ausdehnung c=a, orangene Fibos) oder das Maximalziel 12012 (161er Ausdehnung der c). Letzteres kann durch ein normales EDT nicht mehr erreicht werden.
 
Ziel des Rücksetzers zur roten II ist – bei einem angenommenen Hoch 11700) der türkisfarbene Zielbereich von 11016 (61er RT und MOB der rote II) bis 11192 (Ausgangspunkt EDT).
 
Aktuelle Entwicklung im Dow Jones
 
 
Der DJI scheint die grüne C (der roten Z/schwarzen B bzw. I) aus dem Big Picture bei 18284 abgeschlossen zu haben. Das Hoch wurde zu Kassa-Zeiten erzielt und könnte das Major Top (schwarze B bzw. I) sein. Dabei hat die grüne C ein extended EDT mit der grünen I (16588), der grünen II (15340), der grünen III (17341), der grünen IV (15855) und der grünen V (18284) gebildet. Letztere verlief als Triplezigzag.
 
Der 240 Min. Chart zeigt den Verlauf der grünen V mit Annahme des Tiefs am 16.12. zu Kassa-Zeiten (rote X). Der DJI hat bereits die Abwärtsbewegung gestartet. Diese kann impulsiv als blaue i (18027) und blaue ii (18161) gezählt werden. Der Impuls kann bei einer blauen iii oberhalb der 161er Ausdehnung (d.h. unterhalb 17746) als bestätigt angesehen werden.
 
Der Zielbereich der Abwärtsbewegung (in-time) ist der Ausgangspunkt des EDT (14719) – sofern sich das Hoch 18284 bestätigt (siehe DAX-Alternativen).
 
Wie geht es weiter ?
 
Die bullische Stimmung im Markt verbunden mit MACD-Divergenzen im Monats- und Tageschart im DJI und DAX – die Zeit ist reif für einen empfindlichen Rücksetzer. Ob es bereits das Major Top ist wird sich zeigen. Allerdings sind die Chancen hierfür sehr gut.
 
Im DAX bietet sich das nächste Hoch für den Short-Einstieg an (die iv und v eines EDTs kann verdammt kurz sein – siehe das Hoch in der Overnight-Indikation zur grünen A/1 am 6.12.). Spätestens beim türkisfarbenen Zielbereich und danach beim gelben Zielbereich sind Gegenreaktionen zu erwarten.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hier wird seit Monaten von Major Tops geschrieben, die kommen erst 2016 nach der US Wahl und bis dahin ist jeder Rücksetzer ein Kauf.
    Analysiert mal den Euro, wieso soll der DAX denn crashen wenn der Euro Richtung Parität unterwegs ist ???

    In den kleinen Zeiteinheiten ist der Rücksetzer auf die 11000 allemal ein Kauf und die 12300 blinken bis Juni.

    Ansonsten lese ich hier sehr gerne nur das sture Festhalten an Major Tops die sich dann als Luftnummer herausstellen sollte mal überdacht werden.

    Viel Erfolg weiterhin

    Grüse
    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Peter, du weißt schon, dass das hier ein EW-Blog ist und die EW-Theorie angewendet wird oder????
      Ich hab jetzt bei vielen anderen EW`ler gelesen und jeder von denen ist bereit für einen Rücksetzer.
      Falls du glaubst, dass EW der Heilige Gral ist, muss ich dich enttäuschen. EW kann aber den Nebelschleier, der uns die Sicht nimmt lichten.

      Danke an Robby, für die täglichen Updates

      Löschen
    2. Ich frage mich auch, was solche Kommentare hier sollen - Netiquette mal durchlesen.
      Hier wird täglich der Dax analysiert, alle möglichen Alternativen aufgezeigt, diskutiert, verworfen, übernommen, mit den übergeordneten Counts und dem DJI abgeglichen.
      Mehr kann man EW mässig nicht mehr machen.
      Noch dazu sind alle Counts regelkonform im Gegensatz zu anderen Foren.
      Auch von mir ein Danke an Robby dafür.

      Löschen
    3. @Volante, @Oli
      Danke für die klaren Worte

      Löschen
  2. Noch zwei Marken um unliebsame Überraschungen (hellgrüne iv läuft noch bzw. extended EDT in der hellgrünen v/lila c) auszuschließen:
    - MOB für eine üb in der hellgrünen iv ist 11637
    - Mindestziel für die hellgrüne iv ist 11348 (23er RT der hellgrünen iii und gleichzeitig MOB der grauen ii)

    Was folgt daraus ?
    - Werden 11637 überschossen ohne vorher 11348 abzuarbeiten ist das EDT in der lila c/hellgrünen v bestätigt. Das gilt auch wenn ein neues Hoch unterhalb 11600+X erreicht wird ohne das die graue ii nicht mindestens 11386+X (X ist ein Platzhalter für eine Zahl zwischen 1 und 37) vorher erreicht hat. Der Shorteinstieg ist bestätigt.
    - Werden 11348 unterboten kann die Marke zum Longeinstieg (mindestens für ein extended EDT - aber mit der notwendigen Vorsicht bei einem Späteinstieg) verwendet werden.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Robby, gibt es auch eine Variante wo wir das Major Top am letzten Fr bereits gesehen haben? Grüße, Marcus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Theoretisch wäre dass bei den korrektiven Mustern durchaus denkbar. Es passen dann aber nicht so recht die Fibos und Eindämmungslinien (siehe auch Diskussion im letzten Post am Freitag Abend).
      Ich sehe diese Möglichkeit daher eher als sehr unwahrscheinlich an.

      Löschen
  4. Die lila 5 seit 10598 identisch mit dem Muster der grossen C/5 seit 4965.
    Lässt sich genau wie diese als extended EDT, Impuls, oder EDT zählen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auf die frappierende Ähnlichkeit hatte ich bereits vor Wochen hier bzw im alten blog hingewiesen

      lolipop

      Löschen
    2. allerdings wurde in 2011 das 161er nicht erreicht, was heute weit übertroffen ist.

      Löschen

Anzeige