while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX im Feiertagshandel

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 25. Mai 2015

DAX im Feiertagshandel

 
Die kurze Einschätzung der Lage



Der Feiertagshandel hat im DAX keine neuen Erkenntnisse gebracht. Das heutige Tief 11774 kann sowohl die a einer orangenen y als auch der Abschluss einer orangenen ii sein. Sogar eine laufende orangene c eines Triangles als blaue b wäre möglich. Es sind damit immer noch alle drei Varianten aus der Wochenendanalyse ("Feiertagsüberraschung im DAX ?") gültig:


Hauptvariante: lila 5 als EDT (blauer Pfad)

In der Hauptvariante waren die 11377 der Abschluss der lila 4. Die lila 5 bildet ein EDT, in dem die rote I als Zigzag mit der 11842 als blaue a und der 11755 als blaue b verläuft. Mindestziel (61er Ausdehnung) der blauen c ist 12040, Idealziel (c=a) ist 12217 und das Maximalziel (161er Ausdehnung und MOB) ist 12503. Die 11891 sind in diesem Fall entweder bereits die orangene i und die 11774 (als Flat) die orangene ii der blauen c oder aber es läuft immer noch die blaue b (z.B. als Triangle mit der 11891 als orangene b und der aktuell laufenden orangenen c – diese sollte noch die bisherige 0-b-Linie bei 11764 brechen).

Nach Abschluss der roten I steht die rote II an. Diese sollte im Zielbereich zwischen dem 23er und 61er RT der roten I enden.

Der Zielbereich der lila 5 liegt zwischen dem bisheriges Allzeithoch (12404) und der violett gestrichelten Eindämmungslinie (aktuell bei 1269x). Ein plausibles Ziel könnte die 161er Ausdehnung der lila 1 sein (1255x).


Nebenvariante 1: korrektive graue Alt: B (grauer Pfad)

In der Nebenvariante 1 sind die 11377 erst die graue Alt: A (eines Flats oder Triangle) der lila 4 bzw. grünen 4. Die graue Alt: B verläuft als Zigzag mit der 11842 als blaue a und der 11755 als blaue b. Mindestziel (61er Ausdehnung) der blauen c ist 12040, Idealziel (c=a) ist 12217 und das Maximalziel (161er Ausdehnung und MOB) ist 12503. Die 11891 sind in diesem Fall entweder bereits die orangene i und die 11774 (als Flat) die orangene ii der blauen c oder aber es läuft immer noch die blaue b (z.B. als Triangle mit der 11891 als orangene b und der aktuell laufenden orangenen c – diese sollte noch die bisherige 0-b-Linie bei 11764 brechen).

Nach Abschluss der grauen Alt: B steht die graue Alt: C an. Ein möglicher Zielbereich wäre 1181x (50er RT einer grünen 3).


Nebenvariante 2: impulsive lila 5 (orangener Pfad)

In der Hauptvariante sind die 11377 der Abschluss der lila 4. Der Aufwärtsimpuls bei 11842 markiert in der Hauptvariante jetzt wieder die rote I. Die rote II verläuft als zähe Korrektur mit der orangenen a/w (11749), orangenen üb/üx (11891) und der gerade laufenden orangenen c/y – diese hätte bei 11774 ihre a abgeschlossen. Der Rücklauf zu 11816 hat aber das 38er RT der a nicht erreicht und war damit für eine b zu kurz.

Die orangene c/y sollte idealerweise das 38er RT der roten I erreichen (11664).

Der Zielbereich der lila 5 liegt zwischen dem bisheriges Allzeithoch (12404) und der violett gestrichelten Eindämmungslinie (aktuell bei 1269x). Ein plausibles Ziel könnte die 161er Ausdehnung der lila 1 sein (1255x).


Fazit:
Weiterhin gilt die Aussage, das bis zur Marke 1204x sich der DAX noch problemlos hocharbeiten sollte. Ab diesem Bereich muss dann mit einer Abwärtsbewegung gerechnet werden.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Der Bruch der 11898 signalisiert die orangene iii. Das Tief 11756 in der Overnight-Indikation war dann der Abschluss der orangenen ii.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war jetzt auch zu früh gefreut - der Bruch auf der Unterseite macht den impulsiven Count wieder zunichte. Die 11926 könnten eine üx oberhalb der 161er Ausdehnung sein und doch noch eine y down als Zigzag laufen. Jetzt ist zumindest das 23er RT der blauen a/roten I gefallen.

      Löschen
  2. WIE SIEHST DU ES WEITER GAP ZU 11600

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sollte zumindest bis 11664 laufen - tiefer ist möglich aber keine Pflicht.

      Löschen

Anzeige