while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Täuschungsmanöver im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 26. Mai 2015

Täuschungsmanöver im DAX

 
Die kurze Einschätzung der Lage



Nach den eher langweiligen Handelstagen der letzten Woche hatte es der heutige Kursverlauf im DAX so richtig in sich. Der Morgen begann vielversprechend mit dem nach oben angetäuschten Fake-Ausbruch zur orangenen x (11926 – oberhalb der 161er-Ausdehnung), um dann schnell die scharfe orangene y als Zigzag zum Abschluss der Korrektur folgen zu lassen. Die internen Strukturen der c der orangenen y und das bullische Sentiment sprechen dafür, dass die orangene y bei 11585 noch nicht fertig ist.

Mit dem bereits abgearbeiteten 50er RT (orangene Fibos) des vorangegangenen Impulses (rote I/blaue Alt: a) wird jetzt die impulsive Variante (bisher Nebenvariante 2) zum favorisierten Szenario.


Hauptvariante: impulsive lila 5 (orangener Pfad)

In der Hauptvariante sind die 11377 der Abschluss der lila 4. Der Aufwärtsimpuls bei 11842 markiert in der Hauptvariante die rote I. Die rote II verläuft als zähe Korrektur mit der orangenen w (11749), orangenen üx (11926) und der gerade laufenden orangenen y – diese hat alle Ziele einer roten II bereits abgearbeitet und kann jederzeit fertig werden.

Die rote III sollte zumindest die Ausdehnung der roten I erreichen (1203x – bei 11585 als rote II). Zu erwarten wäre jedoch die 161er Ausdehnung der roten I (12308 – bei 11585 als rote II).

Der Zielbereich der lila 5 liegt zwischen dem bisheriges Allzeithoch (12404) und der violett gestrichelten Eindämmungslinie (aktuell bei 1269x). Ein plausibles Ziel könnte die 161er Ausdehnung der lila 1 sein (1255x).


Nebenvariante: korrektive graue Alt: B (grauer Pfad)


In der Nebenvariante 1 sind die 11377 erst die graue Alt: A (eines Flats oder Triangle) der lila 4 bzw. grünen 4. Die graue Alt: B verläuft als Zigzag mit der 11842 als blaue Alt: a. Die blaue Alt: b verläuft als zähe Korrektur mit der orangenen w (11749), orangenen üx (11926) und der gerade laufenden orangenen y – diese ist für eine blaue b eines Zigzags bereits verhältnismässig tief gelaufen.

Nach Abschluss der grauen Alt: B steht die graue Alt: C an. Ein möglicher Zielbereich wäre 1181x (50er RT einer grünen 3).



Anmerkung:
Die bisherige Hauptvariante lila 5 als EDT ist zwar noch immer möglich, wird aber derzeit nicht aktiv im Chart und im Post weiterverfolgt.


Fazit:
Theoretisch würde ein knappes Hoch oberhalb 11926 für den Abschluss einer grauen Alt: B genügen. Wegen der stark überschiessende orangenen x in der roten II/blauen Alt: a sollte der DAX jedoch genügend Kraft entwickeln um ein deutliches Hoch in einer roten III zu markieren. Ein Hoch unterhalb 1203x wäre daher eher eine Überraschung.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Das könnte in der c der orangenen y ein EDT geben. Die 11585 als i, die 11690 als ii (MOB 11721).

    AntwortenLöschen
  2. @ Robby

    Der gute Rocco liegt momentan ganz gut im Rennen und hatte vorhergesagt, daß bei 10925 - 10940 Pkt. der Ofen aus sein sollte = er hat die Aufwärtsbewegung vom Tief von Beginn an als Aufwärts-A-B-C gezählt.

    Meine Frage ist, warum tun wir es ihm nicht einfach gleich - kann in einem/diesem Alternativen-B-Wellen-Szenario die B-Welle nicht auch schon abgeschlossen sein?

    Ich fahre ja gerne "mehrgleisig" = überprüfe Elliot-Wellen-Szenarien gerne auch "anhand der Indikatorenlage (Tages-/Wochenchart) ". Dabei komme ich weiterhin zum Ergebnis, daß es mich schwer wundern würde, wenn wir in den Autowerten BMW/Volkswagen aber auch im DAX im Rahmen der Griechenlandkrise nicht noch einen Absturz auf die 200-Tage-Linien erleben werden. Im DAX wäre dann (bei rd. 11.800 Pkt.) dann ja auch nichts anderes paßiert, als das die jetzt lfd. Welle 4 in die vorherige Welle 4 "zurück-eingetaucht" wäre (ihre Pflicht erfüllt hätte).....

    Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Korrektur - 10.800 Pkt. sind im letzten Absatz natürlich gemeint...

      Löschen
    2. Wir werden noch den heftigen Rücksetzer bekommen (als grüne 4) den bereits viele jetzt als ABC zählen. Der Weg führt aber über das neue Allzeithoch als grüne 3.
      Für einen regelkonformen Count fehlt dieses Hoch einfach noch. Außerdem gibt es weitere wichtige Argumente:
      - das bisherige Hoch in der Overnight-Indikation (Indikator für tiefe Wellenebene)
      - das Tief 11163 kann nicht als gültiger korrektiver Count gezählt werden
      - das Hoch 11926 war kein regelkonformer impulsiver Count

      Löschen
    3. Robby, bei Deiner Nebenvariante sollte es auch 10800 statt 11800 für die graue C heissen - Tippfehler

      Löschen
    4. Stimmt - zu dicke Finger für die Tastatur 😀

      Löschen
  3. Scheinbar hat niemand das triangle mit der e bei 11377 so auf dem Radar

    AntwortenLöschen
  4. sieht fast wie eine ii könnte heute bandet werden dann up

    AntwortenLöschen
  5. Wo wir heute schon bei Tippfehler sind: im Chart wird das Ziel der pinken 5 mit 1155x angegeben. Laut Text soll das aber 1255x heissen oder?

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Robby, könnte jetzt fertig sein die orangenen ii ? seid üX a b c als Y x2 dann abcde=Z als triangel ?

    gruß Pepi

    AntwortenLöschen
  7. so meine ich ........
    http://2.bp.blogspot.com/-gSGfOLRsxbI/VWWxDlQszgI/AAAAAAAACuc/VDettONzilg/s640/wxyz.png

    gruß pepi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da bin ich ja jetzt gespannt ......620-610 sollte es sein für den Abschluss......

      gruß pepi

      Löschen
    2. wieder ein 50% Rt. für den Abschluss e ?.

      Löschen
    3. @Pepi
      Gut gesehen - ich war leider offline und habe das Triangle verpasst.
      Die 50er Marke für die e scheint sich für das Regelwerk zu bestätigen.

      Löschen
  8. Man könnte sie nennen die Draghi Welle e mit 50% Rt .....da ist einfach Druck nach oben ..
    Gruß pepi
    Ps; du robby bist der beste ew ler die ich kennen ....ich muss dir einfach diese Lob aussprechen ....sehr konsequent in die regelwerk. Toll

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Lob - so ein Feedback freut mich immer.

      Löschen
  9. ROBBY GESSTERN WAR VIELEICHT START EINE I OFF III JETZT EINE II OF III UND HEUTE NACHMITAG EINE III OF III MIT 2-3 % ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann sein - es könnte fester auch eine b gewesen sein. Siehe neuer Post

      Löschen
  10. WANN ERWARTEST DU ATH ZEITLICH

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann noch dauern. Eine Prognose ist schwierig.

      Löschen

Anzeige