while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Impuls-Abpfiff ! Es geht im DAX in die Korrektur-Verlängerung

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 30. Mai 2015

Impuls-Abpfiff ! Es geht im DAX in die Korrektur-Verlängerung

 

Ausgangslage

Seit dem Abschluss der schwarzen 4 als Running Triangle bei 4965 im September 2011 läuft im DAX die schwarze 5. Diese kann in zwei Alternativen gezählt werden:
 
Hauptvariante: die schwarze 5 bildet ein normales EDT (normale Beschriftung)
Das EDT befindet sich noch in der lila I. Es läuft die orangene C der blauen Y als Impuls. Das Maximalziel der orangenen C ist 14632 (MOB und 161er Ausdehnung der orangenen A).
 
Nebenvariante: die schwarze 5 läuft als Impuls (farbig hinterlegter und umrandeter Count)
Der Impuls befindet sich in der blauen 5. Wegen der blauen 1 als LDT kann die blaue 5 in dieser Alternative kein EDT bilden. Dieses Hoch wird die schwarze 5 abschliessen.
 
In beiden Varianten läuft immer noch die grüne 3 des Impulses. Ein plausibler Zielbereich für die grüne 5 könnte bei 13000 liegen.
 
 
Aktuelle Entwicklung im DAX
 
Die orangene C/blaue 5 hat die grüne 1 (10100) als Impuls mit einer sehr ungewöhnlichen lila 3 (lange rote I als LDT und kurze rote III, V) sowie die grüne 2 (9224) abgearbeitet und es läuft die grüne 3. Diese hat bereits die 161er Ausdehnung („magische Zahl“) der grünen 1 bei 1204x/1205x übertroffen und damit den impulsiven Count bestätigt.
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen 3. In der grünen 3 wurde mit dem Feiertagshoch bei 9946 die lila 1 und die lila 2 (9582 – FDAX) mit einer komplizierten Korrektur als stark korrektives Flat abgeschlossen. Der weitere Verlauf des Impulses kann in zwei Varianten gezählt werden – dabei ist das in der Overnight-Indikation erzielte Hoch 12404 ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs:
 
Variante 1: lila 3 wurde nicht bei 10986 abgeschlossen (normale Schrift)
 
Die lila 3 verläuft mit sehr kurzer I, II, III, und IV. Die rote V bzw. lila 3 wurde bei 12404 abgeschlossen – alternativ könnte die lila 3 aber auch bei 12220 fertig gezählt werden. In der roten V können die orangene i (10336), blaue ii (10148), blaue iii (10852) und blaue iv (10592 – als Doppelflat mit üx) und blaue v (10404) gezählt werden.
 
Die blaue v verlief mit der orangenen i (11011), einer eigenwilligen orangenen ii (11960), der orangenen iii (11467), einer scharfen iv (11192 – als Alternation passend zur orangenen ii) und einer gedehnten v (11404 – mit einer hellgrünen iv als Triangle).
 
 
Variante 2: lila 3 wurde bei 10986 abgeschlossen (farbig hintergelegte Schrift)
 
Die lila 3 (10986) verlief mit sehr kurzer I, II, III, IV und extrem gedehnter V. Letztere mit der blauen i (10336), blauen ii (10148), blauen iii (10852), blauen iv (10550) und blauen v (10986 - als extended EDT). Die lila 4 (10592) hat zwar wie erwartet das 23er RT der lila 3 abgearbeitet, jedoch nicht die blaue v korrigiert und ist damit für ein vorgängiges EDT etwas zu kurz geraten (nicht regelkonform). Mit dem Hoch bei 12404 wurde die lila 5 bzw. grüne 3 abgeschlossen.
 

 
Der 240 Min.-Chart zeigt die lila 4 (Variante 1) bzw. grüne 4 (Variante 2). Diese verläuft als komplexe Korrektur und könnte als Flat-X-Triangle mit der roten W (11327 - rote W im hellgrünen Trendkanal), roten X (11752) und roten Y (11377) – knapp oberhalb dem 38er RT der lila 3 – fertig gezählt werden. Allerdings ist der Bruch der dunkelgrünen 0-2-Linie ein starkes Indiz von einer weiterhin laufenden Korrektur hin – ob als lila 4 oder grüne 4 ist dabei völlig offen. Zudem könnte die Korrektur zeitlich noch 21 Börsentage dauern.
 
Aber:
Es sind alle Pflicht-Ziele abgearbeitet. Die Korrektur kann daher auch seitwärts dümpeln.
 
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf ab Abschluss der roten A/W (11327). Ausgehend von dieser sehr stabilen Marke können jetzt zahlreiche Varianten gezählt werden. Dabei gibt es zwei wichtige Schlüsselstellen für die Interpretation der nachfolgenden Muster:
 
Schlüsselstelle 1: 11752 - rote X oder blaue a/w ?
Die internen Strukturen sind nur schwer interpretierbar. Am besten passt eine komplexe Korrektur als orangene wxy. Es kann jedoch auch als regelkonformes windschiefes Flat – nicht gerade mit dem „Right Look“ - als orangene abc gezählt werden. Nur im Falle dieses Flats ist das Hoch 11926 regelkonform als rote B/X interpretierbar.
 
Schlüsselstelle 2: 11163 – komplexe Korrektur
Die internen Strukturen lassen sich nur als komplexe Korrektur (Zigzag-X-Flat) zählen. Für einfachere Muster (Impuls, Zigzag, Flat) gibt es keine gültigen Fibos. Es ist daher als eine für sich abgeschlossene Korrekturwelle zu zählen.
 
Die Berücksichtigung der beiden Schlüsselstellen führt zu der Betrachtung der wichtigsten Varianten (Aufzählung ist wegen der Vielfalt stark eingeschränkt):
 
  
Variante A: lila 4 bei 11377 abgeschlossen (umrandete Beschriftung, orangener Pfad)
 
Die lila 4 bildet eine komplexe Korrektur als Flat-X-Triangle mit der roten W (11327 - rote W im hellgrünen Trendkanal), roten X (11752) und roten Y (11377 – mit kurzer e). Seitdem läuft die lila 5 als Impuls mit Ziel 1255x. In diesem bildet der Anstieg zu 11877 die rote I und die 11397 könnten bereits die rote II sein (als Doppelflat mit kurzer orangener w=11755, orangener üx=11926 und orangener y=11397 mit einer c als extended EDT). Die MOB für die rote II ist 11377.
 
Dieser Count hat mittlerweile starke Gegenargumente:
  • Bruch der dunkelgrünen 0-2-Linie passt nicht zu einer laufenden lila 5
  • Bruch der orangenen Eindämmungslinie des Triangles in der roten Y der lila 4 passt nicht zu demzu erwartenden starken Impuls nach einem Triangle
  • Im extended EDT der c der orangenen y der roten II hat die v die untere EDT-Eindämmungslinie zu stark gebrochen (>15%).
Damit ist die bisherige Hauptvariante nur noch eine Nebenvariante mit vermutlich kurzer Lebensdauer. Spätestens mit Bruch der 11377 hat sich diese Variante erledigt.
 
 
Variante B: lila 4/grüne 4 verläuft als Flat (normale Beschriftung als Alt:, grauer Pfad)
 
In dem Flat waren die 11327 die rote A und die 11926 die rote B. Letztere verlief als Doppelflat (siehe Erläuterung zu Schlüsselstelle 1) mit der blauen Alt: w=11752, blauen Alt: x=11163 und blauen Alt: y=11926 (im gelben Trendkanal). Seitdem läuft die rote C mit dem möglichen Ziel 1081x (50er RT grüne 3 – dunkelgrüne Fibos).
 
Gegenargumente: 
  • Bei einem Flat wäre ein Verlauf im orangenen Trendkanal zu erwarten – gebildet aus den Punkten lila 3 (11404), roten Alt: A (11326) und roten Alt: B (11926). Hierzu passt nicht der Bruch der untere Begrenzungslinie des Trendkanals durch die blaue x (11163) der roten Alt: B.
  • Der Start der roten C (im Chart: orangene a) lässt sich nicht impulsiv zählen.
 
 
Variante C: lila 4/grüne 4 verläuft als Doppelflat (normale Beschriftung, blauer/hellgrüner Pfad)
 
In dem Doppelflat waren die 11327 die rote W und die 11926 die rote X. Letztere verlief als Doppelflat (siehe Erläuterung zu Schlüsselstelle 1) mit der blauen Alt: w=11752, blauen Alt: x=11163 und blauen Alt: y=11926 (im gelben Trendkanal). Seitdem läuft die rote Y und befindet sich immer noch in der blauen a. Das Ziel der roten Y sollte wegen der blauen üx in der roten X deutlich unterhalb 11163 liegen.
 
Gegenargumente:
  • Die Zählweise der Schlüsselstelle 1 als blaue Alt: w.
 
  
Variante D: lila 4/grüne 4 verläuft als Flat-X-Triangle (normale Beschriftung, blauer Pfad)
 
In dem Flat-X-Triangle waren die 11327 die rote W und die 11926 die rote X. Letztere verlief als Doppelflat (siehe Erläuterung zu Schlüsselstelle 1) mit der blauen Alt: w=11752, blauen Alt: x=11163 und blauen Alt: y=11926 (im gelben Trendkanal). Seitdem läuft die rote Y als Triangle und befindet sich immer noch in der blauen a. Deren Ziel sollte wegen der blauen üx in der roten X deutlich unterhalb 11163 liegen.
 
Gegenargumente:
  • Die Zählweise der Schlüsselstelle 1 als blaue Alt: w.
  • Aufgrund des vermuteten Verlaufs der blauen a der roten Y als Flat ist das Ziel eher oberhalb 11163 zu vermuten.
 
  
Variante E: lila 4/grüne 4 verläuft als Flat-X-Triangle (umrandete und teilweise farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad)
 
In dem Flat-X-Triangle waren die 11327 die rote W und die 11752 die rote X. Seitdem läuft die rote Y als Running Triangle mit der blauen a=11163 und blauen b=11926. Die blaue c sollte oberhalb 11163 (MOB) enden und dabei die untere Eindämmungslinie (untere Begrenzung des gelben Trendkanals) brechen. Für die finale blaue e ist dann ein erneuter Bruch der dunkelgrünen 0-2-Linie zu erwarten.
 
Gegenargumente:
  • Die zeitlich im Vergleich zur roten W und Y sehr kurze rote X.

 
Aktuelle Entwicklung im Dow Jones
 
 
 
Im DJI läuft seit März 2009 eine schwarze 5. Diese bildet ein EDT und ist gerade in der grünen C der roten Z der schwarzen I.
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen C der roten Z der schwarzen I seit deren Ausgangspunkt 14719 (Oktober 2013). Die grüne C verläuft ebenfalls als EDT und steht kurz vor Abschluss der türkisfarbenen I. Diese bildet ein Triplezigzag mit der grünen W (17991), grünen X (17034) und grünen Y (18234). Es läuft die grüne X2 als Doppelflat. In dieser ist bereits die rote W (17545) und rote X (18364) abgeschlossen. Das 23er RT Mindestziel der roten Y (17989 - hellgrüne Fibos) wurde bereits abgearbeitet. Die grüne Z sollte dann knapp unterhalb der dunkelblauen EDT-Eindämmungslinie enden (steht aktuell bei 1873x).


Das Ziel der türkisfarbenen II wird unterhalb der dunkelblauen 0-ii-Linie liegen (aktuell bei 1653x).


Wie geht es weiter ?

Mit welcher der fünf Varianten der DAX seine Korrektur abschliessen wird ist ziemlich offen. Am wahrscheinlichsten dürften nach Abwägung der Gegenargumente die Varianten C, D und E sein. Ebenso ist mittlerweile offen ob die Korrektur eine lila 4 oder grüne 4 bildet. Es dürfte also auch in der kommenden Woche ein zähes Geduldsspiel werden. Auch beim DJI dürften noch einige Warteschleifen bis zum Start der Aufwärtsbewegung oberhalb 18364 anstehen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

 

Kommentare:

  1. Die kurzfristige DAX-Entwicklung hat eine vollständige Neubewertung des Verlaufs seit der roten W erforderlich gemacht. Schön ist das alles nicht - es dürfte weiterhin ein zähes Auf und Ab anstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war allerdings schon seit 2 wochen abzusehen, dass dax nicht schon wieder steigen kann, right look. Wie lange dauerte die exzessivphase? wie lange dauert dazu die korrektur nach dem exzess? mind. 200 tagelinie.

      Löschen
    2. Was mich wundert, jeder meint, dass 12400 noch nicht alles gewesen sein kann und weitere ATH erforderlich seien. Aktuell erleben wir genau so eine Phase wie im 2.Q 2000. Also, rechnet bitte damit, dass 12400 das Top fuer die naechsten 5 Jahre war.

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. vielen Dank Robby, für deine aufwändige Arbeit

    AntwortenLöschen
  3. Das heutige Hoch bei 11508 hat jetzt auch einen möglichen impulsiven Count in der kleinen orangenen c (Pfad im Chart) ungültig gemacht. Das sieht jetzt entweder nach einer komplexen Korrektur seit 11926 oder einem (eher normalen) EDT in de orangenen c aus.

    AntwortenLöschen
  4. Warum soll ein Impuls down seit 11.927 nun nimmer möglich sein?
    Ich habe das EDT in der Hauptsache auf dem Radar, so lange der Dax nicht unter die 11.213 fällt (aktuell läuft dorten wohl die d), alternativ ein stinknormales a-b-c down seit 11.927, aber auch einem impuls down mag ich aktuell nicht ausschließen

    Gruß Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 11508 haben die mögliche i bei 11506 geschnitten und können damit keine iv sein

      Löschen
    2. das ist klar, aber die i lässt sich auch anders zählen.
      und dann hätten wir eben eine mögliche V down erlebt.
      was wiederum heißt, dass es jetzt nach oben korrigieren könnte

      Lirius

      Löschen
  5. Mit Bruch der 11377 ist jetzt Variante A obsolet (was zu erwarten war)

    AntwortenLöschen
  6. So langsam kommt die für Variante E wichtige Marke 1132x (Bruch untere Begrenzung gelber Trendkanal) näher.

    AntwortenLöschen
  7. auch von mir vielen Dank Robby, für deine Arbeit.
    Gruß pepi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem schliesse ich mich mal wieder an.
      Hier wird an Nichts festgehalten, sondern täglich gewissenhaft analysiert und gegebenenfalls umgestellt.
      Leidenschaftslos und nicht rechthaberisch, darin liegt für mich der Wert.

      Löschen
    2. Genau! Und wir sind uns einig, dass hier kein operativ handelbarer Mehrwert generiert wird.

      Löschen
    3. @Anonym
      Wenn Du fertig vorgekaute Trades erwartest bist Du in dem Blog an der falschen Stelle. Dafür gibt es genügend andere Angebote im Netz.
      Ohne ausreichende Kenntnisse des EW-Regelwerkes bist Du hier ebenfalls nicht an der richtigen Stelle.

      Hier bist Du richtig, wenn Du
      -die Netiquette gelesen hast
      -Dich zumindest mit einem Nickname meldest
      -gewohnt bist eigenverantwortlich aus einer Menge von Varianten Deine Trades zusammenzustellen

      Löschen
    4. Leidenschaftslos klingt ein bisschen irreführend, damit habe ich natürlich die Analysen gemeint und nicht, wie Robby den Blog betreibt ;-)

      Löschen
  8. Vielen vielen Dank, Robby

    AntwortenLöschen

Anzeige