while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Aufwärtsimpuls im DAX voraus ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 6. Juni 2015

Aufwärtsimpuls im DAX voraus ?


Ausgangslage

Seit dem Abschluss der schwarzen 4 als Running Triangle bei 4965 im September 2011 läuft im DAX die schwarze 5 (siehe Big Picture). Diese kann in zwei Alternativen gezählt werden:

Hauptvariante: die schwarze 5 bildet ein normales EDT (normale Beschriftung)
Das EDT befindet sich noch in der lila I. Es läuft die orangene C der blauen Y als Impuls. Das Maximalziel der orangenen C ist 14632 (MOB und 161er Ausdehnung der orangenen A).

Nebenvariante: die schwarze 5 läuft als Impuls (farbig hinterlegter und umrandeter Count)
Der Impuls befindet sich in der blauen 5. Wegen der blauen 1 als LDT kann die blaue 5 in dieser Alternative kein EDT bilden. Dieses Hoch wird die schwarze 5 abschliessen.

In beiden Varianten läuft entweder immer noch die grüne 3 oder bereits die grüne 4 des Impulses. Ein plausibler Zielbereich für die grüne 5 könnte bei 13000 liegen.


Aktuelle Entwicklung im DAX

Die orangene C/blaue 5 hat die grüne 1 (10100) als Impuls mit einer sehr ungewöhnlichen lila 3 (lange rote I als LDT und kurze rote III, V) sowie die grüne 2 (9224) abgearbeitet und es läuft die grüne 3. Diese hat bereits die 161er Ausdehnung („magische Zahl“) der grünen 1 bei 1204x/1205x übertroffen und damit den impulsiven Count bestätigt.

Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen 3. In der grünen 3 wurde mit dem Feiertagshoch bei 9946 die lila 1 und die lila 2 (9582 – FDAX) mit einer komplizierten Korrektur als stark korrektives Flat abgeschlossen. Der weitere Verlauf des Impulses kann in zwei Varianten gezählt werden – dabei ist das in der Overnight-Indikation erzielte Hoch 12404 ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs:


Variante 1: lila 3 wurde nicht bei 10986 abgeschlossen (normale Schrift)

Die lila 3 verläuft mit sehr kurzer I, II, III, und IV. Die rote V bzw. lila 3 wurde bei 12404 abgeschlossen – alternativ könnte die lila 3 aber auch bei 12220 fertig gezählt werden. In der roten V können die orangene i (10336), blaue ii (10148), blaue iii (10852) und blaue iv (10592 – als Doppelflat mit üx) und blaue v (10404) gezählt werden.

Die blaue v verlief mit der orangenen i (11011), einer eigenwilligen orangenen ii (11960), der orangenen iii (11467), einer scharfen iv (11192 – als Alternation passend zur orangenen ii) und einer gedehnten v (11404 – mit einer hellgrünen iv als Triangle).


Variante 2: lila 3 wurde bei 10986 abgeschlossen (farbig hintergelegte Schrift)

Die lila 3 (10986) verlief mit sehr kurzer I, II, III, IV und extrem gedehnter V. Letztere mit der blauen i (10336), blauen ii (10148), blauen iii (10852), blauen iv (10550) und blauen v (10986 - als extended EDT). Die lila 4 (10592) hat zwar wie erwartet das 23er RT der lila 3 abgearbeitet, jedoch nicht die blaue v korrigiert und ist damit für ein vorgängiges EDT etwas zu kurz geraten (nicht regelkonform). Mit dem Hoch bei 12404 wurde die lila 5 bzw. grüne 3 abgeschlossen.


Die lila 4 (Variante 1) bzw. grüne 4 (Variante 2) verläuft als komplexe Korrektur und könnte in der Hauptvariante als Doppelflat mit der roten W (11327 - rote W im hellgrünen Trendkanal), roten X (11752) und roten Y (entweder bereits fertig oder kurz vor Fertigstellung) gezählt werden. Die Korrektur hat bereits das 38er RT der grünen 3 (dunkelgrüne Fibos) abgearbeitet und die dunkelgrüne 0-2-Linie gebrochen. Zeitlich könnte die Korrektur jedoch noch 16 Börsentage dauern – es wäre also durchaus möglich das gerade erst eine A fertig bzw. kurz vor Fertigstellung ist. Wegen der langen Zeitdauer der A ist dies aber eine eher theoretische Option.



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf ab Abschluss der roten A/W (11327). Ausgehend von dieser sehr stabilen Marke können mehrere Varianten gezählt werden. Dabei gibt es zwei wichtige Schlüsselstellen für die Interpretation der nachfolgenden Muster:

Schlüsselstelle 1: 11752 - rote X oder blaue a/w ?
Die internen Strukturen sind nur schwer interpretierbar. Am besten passt eine komplexe Korrektur als orangene wxy. Es kann jedoch auch als windschiefes Flat regelkonform – aber nicht gerade mit dem „Right Look“ - als orangene abc gezählt werden. Nur im Falle eines Flats ist das folgende Hoch 11926 regelkonform als rote B/X interpretierbar.

Schlüsselstelle 2: 11163 – komplexe Korrektur
Die internen Strukturen lassen sich nur als komplexe Korrektur (Zigzag-X-Flat) zählen. Für einfachere Muster (Impuls, Zigzag, Flat) gibt es keine gültigen Fibos. Es muss sich daher um eine für sich abgeschlossene Korrekturwelle handeln.

Die Berücksichtigung dieser beiden Schlüsselstellen führt zu folgenden Varianten:


Hauptvariante: lila 4/grüne 4 verläuft als Doppelflat (normale Beschriftung, blauer Pfad)

In dem Doppelflat waren die 11327 die rote W und die 11752 die rote X. Die rote Y verläuft mit der blauen a=11163, blauen b=11926 (als üb) und der blauen c als EDT mit dem Zielbereich zwischen 11122 (Maximalziel und MOB) und 11184 (Mindestziel). Dabei könnte das EDT (lila gestrichelte Eindämmungslinien) mit der orangenen i (11268), orangenen ii (11515), orangenen iii (11185), orangenen iv (11452) und orangenen v (11154) fertig gezählt werden. Vermutlich steht aber noch ein weiteres Tief in der orangenen v aus – das muss aber nicht so sein.

Nicht ausgeschlossen werden kann ein Alternativcount des EDT (graue EDT-Eindämmungslinie) mit der 11185 als orangene i, 11452 als orangene ii, 11154 als orangene iii, 11280 als orangene iv und der noch laufende orangenen v mit Zielbereich zwischen 10982 (Maximalziel und MOB) und 11153 (Minimalziel). Dieser Count würde zwar besser zur möglichen 161er Ausdehnung der blauen c bei 10975 passen, hierzu fehlt mir aber in der orangenen i die Idee wie die internen Strukturen regelkonform als Zigzags gezählt werden können.

Der Anstieg ab 11154 könnte sowohl als Zigzag als auch impulsiv gezählt werden. Im letzteren Fall könnte am Montag sogar ein Gap-Up anstehen.


Untervariante zur Hauptvariante: lila 4/grüne 4 verläuft als Doppelflat (normale Beschriftung als Alt:, grauer Pfad)

In dem Doppelflat waren die 11327 die rote W und die 11926 die rote Alt: X. Letztere verlief als Doppelflat (siehe Erläuterungen zur Schlüsselstelle 1) mit der blauen Alt: w=11752, blauen Alt: x=11163 und blauen Alt: y=11926. Seitdem läuft die rote Alt: Y und befindet sich nach der blauen Alt: a (11268) noch in der blauen Alt: b. Diese verläuft mit orangener Alt: a (11515), orangener Alt: b (11154 – als üb mit MOB 11115) und der orangenen Alt: c mit Ziel oberhalb 11519 (38er RT Mindestziel der blauen Alt: b – orangene Fibos). Das Ziel der roten Y sollte wegen der blauen üx in der roten X deutlich unterhalb 11163 liegen. Hierfür bieten sich die 1081x (50er RT grüne 3 – dunkelgrüne Fibos) an.


Nebenvariante: lila 4/grüne 4 verläuft als Flat (umrandete Beschriftung, lila Pfad)

In dem Flat waren die 11327 die rote A und die 11926 die rote B. Letztere verlief als Doppelflat (siehe Erläuterung zu Schlüsselstelle 1) mit der blauen Alt: w=11752, blauen Alt: x=11163 und blauen Alt: y=11926. Seitdem läuft die rote C als EDT – dessen Count wäre identisch zur Hauptvariante.

Allerdings wäre bei einem Flat ein Verlauf im orangenen Trendkanal zu erwarten gewesen – gebildet aus den Punkten lila 3 (11404), roten A (11326) und roten B (11926). Herzu passt nicht der Bruch der untere Begrenzungslinie des Trendkanals durch die blaue Alt: x (11163) der roten B. Ausserdem sollte das Ziel der roten C wegen der blauen üx in der roten B deutlich unterhalb 11163 liegen – auch hier wären Ziele bei 1084x (Ausdehnung C=A) oder 1081x (50er RT grüne 3 – dunkelgrüne Fibos) plausibel. Dazu passen aber wiederum die korrektiven Strukturen der roten C nicht (es sei denn es versteckt sich dahinter ein impulsiver Count).


Aktuelle Entwicklung im Dow Jones



Im DJI läuft seit März 2009 eine schwarze 5. Diese bildet ein EDT und ist gerade in der grünen C der roten Z der schwarzen I (siehe Big Picture).

Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen C der roten Z der schwarzen I seit deren Ausgangspunkt 14719 (Oktober 2013). Die grüne C verläuft ebenfalls als EDT und steht kurz vor Abschluss der türkisfarbenen I. Diese bildet ein Triplezigzag mit der grünen W (17991), grünen X (17034) und grünen Y (18234). Es läuft die grüne X2- in dieser ist bereits die rote A/W (17545) und rote B/X (18364) abgeschlossen. Die rote C/Y sieht korrektiv aus – die internen Strukturen passen nicht so richtig auf einen Impuls, Flat oder EDT. Es könnte damit entweder ein Triangle als grüne X2 oder ein Doppelflat laufen (mit der 17817 als blaue a der roten Y). Das 23er RT Mindestziel der roten Y (17989 - hellgrüne Fibos) wurde bereits abgearbeitet. Die grüne Z sollte dann knapp unterhalb der dunkelblauen EDT-Eindämmungslinie enden (steht aktuell bei 1873x).

Das Ziel der türkisfarbenen II wird unterhalb der dunkelblauen 0-ii-Linie liegen (aktuell bei 1654x).


Wie geht es weiter ?

Aufgrund der internen Strukturen sollte im DAX entweder bereits ein Boden erreicht sein bzw. in Kürze erreicht werden. Tiefer als 10982 (ungünstigster Fall aus den dargestellte Unter- und Nebenvarianten) sollte es nicht mehr gehen. Danach stehen die folgenden Optionen als Anstiege an: blaue b mit Mindestziel 11519, „grosse“ B (falls 11154 eine „grosse“ A ist - nicht im Chart eingezeichnet) mit Mindestziel 11927 (Ausgangspunkt EDT) oder Direktanstieg zum neuen Allzeithoch als lila 5/grüne 5 (vermutlich knapp oberhalb 12404).

Im DJI scheint ein korrektiver Anstieg bevorzustehen – entweder als rote D eines Triangles oder als b einer roten Y. In beiden Fällen ist kein neues Allzeithoch zu erwarten.


Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

 

Kommentare:

  1. Das aktuell Trading-Setup entspricht dem Long-Szenario von Freitag vormittag. Dabei ist es nicht so wichtig ob die 11154 bereits das Tief waren. Egal welches der im Post dargestellten Szenarien läuft - es sollte zumindest einen Zwischenanstieg auf 11468 geben.

    Jedes weitere Tief bis 10982 ist als Chance zum Long-Einstieg geeignet. Ein Tief unter dieser Marke würde in allen Szenarien die MOB reißen - dann würde irgendetwas anderes laufen. Damit bietet sich ein Stopp knapp unterhalb der Marke an.

    Im Falle Long-Einstieg:
    Teilverkaufs-Marken sind 11468 (falls die 11185 eine a waren und das Tief nur eine üb - Variante ist nicht im Chart und Post reflektiert), 11519 (falls die 11268 eine a waren und das Tief nur eine üb), 11926 (falls das Doppelflat nicht die gesamte lila 4/grüne 4 sondern nur deren A ist), 11404 (neues Allzeithoch).

    AntwortenLöschen
  2. Robby alle Achtung wieder Punktgenau! ~11122 im 15er gehalten, jetzt fehlt nur noch der Aufwärts-Impuls aus dem fallenden Dreieck.
    Vielen Dank für Deine tolle Arbeit hier !!!!
    Stell mal einen Spenden Button rein, hab zwar nicht viel aber diese stetige tolle Arbeit ist zum Würdigen!
    Liebe Grüsse
    City

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @City
      Das mit den Spenden-Button ist mal eine richtig gute Idee - muss ich mir mal überlegen :-)
      Es sieht aber so aus als ob unten noch nicht ganz fertig ist.

      Löschen
  3. Ja Oli, aber meistens wenn MoB´s angestochen werden und ich schau mir immer den 15er an, dann gehts ab wie von der Tarantel gestochen. Immer wieder beobachtet.

    AntwortenLöschen
  4. Variantenbereinigung:
    Die Hauptvariante (EDT) mit ii bei 11515 ist wegen Bruchs der MOB (11122) erledigt. Allerdings ist die Alternativvariante mit ii bei 11452 immer noch möglich. Wegen der EDT-Eindämmungslinien würde ich die 11106 dann als iii sehen. Wir wären dann jetzt in der iv.

    Die Untervariante mit einer üb ist wegen Bruchs der 11115 erledigt.

    AntwortenLöschen
  5. Würde auch was spenden da ich schon lange hier lese und meistens die Richtung stimmt, ob nun punktgenau oder nicht ist mir egal, man pickt sich aber kontinuierlich einige Brocken aus dem Markt und ich bin froh so eine Arbeit in einem kostenlosen Blog lesen zu dürfen .

    Grüsse
    Fank

    AntwortenLöschen
  6. Der Bruch der unteren EDT-Eindämmungslinie passt nicht zu einer der EDT-Varianten aus der Wochenendanalyse.
    Impulsiv ist das aber auch nicht. Es könnte seit 11926 auch ein Zigzag-X-Flat laufen.
    Dann könnte das gerade die c der y sein.

    AntwortenLöschen
  7. mob immer noch für alles 10982?

    wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - es läuft irgendetwas anderes. Ein Ziel könnte in dem Bereich liegen. Eine MOB ist das nicht.

      Löschen
  8. Ich kann helfen: Zur Zeit läuft eine blaue g, an die sich eine weiße r anschließen wird. Ende Juni kommt dann eine blaue e hinzu. Das Ganze kann dann spätestens im Herbst mit einer weißen x, einer blauen i und einer weißen t im Zielbereich 9413 bis 9627 fertig gezählt werden. Ihr müsst übrigens keine komischen Longscheine kaufen - Ihr könnt mir Euer Geld auch gleich so überweisen. Gruß aus dem sonnigen Kreta von Elafonissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. toll, großes kompliment.
      und jetzt noch den chart, dann wäre dieses sinnfreie rumgesabbere ne runde nummer.

      lirius

      Löschen
    2. Komm! Das war wirklich lustig. Und der Zielbereich ist auch nicht schlechter als andere...

      Löschen
    3. damit outest du dich, rein gar nichts hier zu verstehen.
      es geht nicht um konkrete handlungsanweisungen.
      Hier werden äußerst kompetent Setups präsentiert, die durchaus auch mal nicht so eitreten können.
      Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten.
      Was dir bei einem Minimum an Kompetenz helfen könnte, wäre dein EIGENES Setup mit denen anderer auf mögliche Schwachstellen abzuklopfen.
      Ansonsten muss es leider bei deinem Unfug bleiben.
      Schade

      Lirius

      Löschen
  9. @Anonym:

    Besser nicht, Griechenland bekommt schon genug Geld von uns!

    Gruß, Zertijäger

    AntwortenLöschen
  10. 10847 denk ik und Vollgas nach Norden

    Gruß caap

    AntwortenLöschen

Anzeige