while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Was läuft im DAX ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 8. Juni 2015

Was läuft im DAX ?

Die kurze Einschätzung der Lage


 

Heute hat der DAX gleich reihenweise MOB’s und Eindämmungslinien gebrochen. Dadurch wird der Count der aktuellen Abwärtsbewegung immer komplexer. Damit scheint zumindest ein Signal gesendet zu werden: der DAX scheint die verbleibenden 15 Börsentage der Korrektur offensichtlich nutzen zu wollen.

Seit 11926 kann eine komplexe Korrektur als Zigzag-X-Flat mit orangener w (11585), orangener x (11750 – als Flat-X-Triangle) und orangener y (10992 – im gelben Trendkanal) fertig gezählt werden. Es kann aber auch noch tiefer als 10992 gehen. Dabei verläuft die hellgrüne c der orangenen y als extended EDT (lila Eindämmungslinien).

Dies könnte für die lila 4/grüne 4 folgende Verlaufsvarianten bedeuten:

Flat-X-Expanding Triangle
In dem Flat-X-Triangle waren die 11327 die rote W und die 11752 die rote X. Die rote Y verläuft als Expanding Triangle (dunkelrote Eindämmungslinien) mit der blauen a=11163, blauen b=11926 und blauen c=10992. Die blaue d sollte oberhalb 11926 liegen.

Doppelflat
In dem Doppelflat waren die 11327 die rote W und die 11926 die rote X. Die rote Y hat die blaue Alt: a=11001 abgeschlossen. Die blaue Alt: b sollte mindestens den Ausgangspunkt des EDT’s erreichen (11515). Ein mögliches Ziel der roten Y ist das 50er RT der grünen 3 bei 1081x.

Flat X-Triangle
In dem Flat-X-Triangle waren die 11327 die rote W und die 11926 die rote X. Die rote Y hat die blaue Alt: a=11001 abgeschlossen. Die blaue Alt: b sollte mindestens den Ausgangspunkt des EDT’s erreichen (11515 – oberhalb des 50er RT’s als Mindestziel).


Dow Jones

Ein kurzer Blick auf den DJI zeigt, dass der DJI die orangene 0-b-Linie gebrochen hat. Damit könnte auch im DJI eine komplexe Korrektur als rote C fertig gezählt werden. Dies würde wiederum zum komplexen korrektiven DAX-Count passen.


Fazit:
Bestätigt sich der komplexe korrektive Count im DAX seit 11926, dann sollte zumindest ein Anstieg zum Ausgangspunkt des EDT (11515) anstehen. Offen ist aber ob dies tatsächlich der richtige Count ist.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. DAXi scheint den Zielbereich 1081x direkt ansteuern zu wollen - egal wie auch immer die internen Strukturen der laufenden Abwärtsbewegung zu zählen sind.

    AntwortenLöschen
  2. Zur gestrigen Spendendiskussion:
    Ich habe die rechtlichen Hinweise (Impressum, Nutzungshinweis) jetzt in einer neuen Link-Rubrik "Organisatorisches" zusammengefasst. Dort gibt es jetzt auch eine Seite Spenden - für alle die gerne einen Beitrag leisten möchten.

    AntwortenLöschen
  3. wenn sich das Ganze zu einem Impuls auswächst, dann könnt aktuell die iii laufen
    Und dann gute Nacht
    Würde zu den Amimärkten super passen, Dow und Sepp laufen n.m.A. beide in der V (als EDT)

    Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. als Ergänzung:
      In den Ami-EDT's läuft aktuell (noch) die d down

      Lirius

      Löschen
  4. Das kann ja nicht sein. Denn dann wären wir oben fertig. Und Robby hat mehrfach gesagt, dass das unmöglich sei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das kann so hinkommen, ist aber kein muss.
      du hast in den vergangenen wochen und monaten selbst erlebt, welche ungewöhnlichen wege der dax gehen kann.
      und dann muss eben neu gezählt werden.
      insofern lass ich mich mal überraschen

      lirius

      Löschen
  5. Hallo Robby,
    ich bewundere Deine Ausdauer und Genauigkeit. Ich bin absolut kein Wave-Profi.
    Deshalb eine Laienfrage:
    Was spricht gegen ein normales Zig-Zag mit a = c seit ATH
    - ATH am 10.04.2015 12290 als 0%
    - a am 07.05.2015 TT 11167 als 100%
    - b am 26.05.2015 TH 11920 als 38% (also 62% retraced)
    - c in Arbeit mit Ziel 10700 als 138 % bis 17.06.2015
    Vielen Dank.
    Grüsse Tobias

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Tobias
      Der Start vom ATH bis zum ersten Zwischentief 12177 lässt sich im 5 Min. Chart nur korrektiv zählen. Wenn der Start korrektiv ist, dann kann die Abwärtsbewegung weder ein Impuls noch ein Zigzag sein.
      Bis zum Zwischentief 11327 ist der Count sehr gut als Flat zählbar. Bis dahin ist für mich der Count sehr klar.

      Das Tief 11163 kann von 11752 herunter weder als Impuls noch als einfaches Korrekturmuster (Flat, Zigzag) gezählt werden (es gibt keine gültigen Fibos) - es ist demnach eine komplexe Korrektur. Damit sind die 11163 auch keine a der Bewegung von 12404.

      Es könnte aber ein windschiefes Flat von 12404 laufen mit 11327 als a und 11926 als b. Zumindest würde die mögliche c gut in einen Trendkanal passen. Allerdings kann ich weder die c impulsiv zählen noch einen sinnvollen Trendkanal mit einer a bei 11327 bilden.

      Deshalb vermute ich das irgend etwas anderes läuft - was immer das auch ist. Es könnte also auch noch die eine oder andere Überraschung geben. Ob wir jedoch noch tiefere Ziele als die 10864 sehen werden steht in den Sternen. Für eine laufende 4 ist die Korrektur schon verhältnismässig tief gelaufen und hat alle Pflichtziele erledigt.

      Löschen
  6. Der Anstieg seit 11864 sieht bisher ganz passabel aus. Die 11004 lassen sich impulsiv zählen und könnten eine i (oder a) sein. Die 10905 passen hervorragend vom Retracement zu einer ii. Wenn der jetzt laufende Impuls die magische Marke (161er Ausdehnung) bricht kann von einer iii und damit einem Aufwärtsimpuls ausgegangen werden.

    AntwortenLöschen

Anzeige