while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Seitwärtsgang im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 30. Juli 2015

Seitwärtsgang im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Mit dem heutigen Hoch im DAX bei 11312 könnte im DAX eine Korrekturwelle beendet worden sein - zumindest liesse sich die Abwärtsbewegung impulsiv zählen. In Verbindung mit dem bearischen Sentiment ist aber eher eine Fortsetzung der Korrekturwelle zu erwarten. Die Aussagen aus den letzten beiden Posts sind weiterhin gültig.
 
Nach wie vor deutet der impulsiv zählbare Start der roten E auf ein Zigzag hin, das bei 11026 erst die graue iii der hellgrünen v der blauen a beendet hat. Die graue iv hat alle ihre Ziele mehr als erfüllt und könnte mit dem Hoch (11312) oberhalb des 50er RT (11285) sowie dem Bruch der hellgrünen 0-ii-Linie beendet sein. Zeitlich könnte sie sich noch bis Freitag vormittag Zeit lassen. Allerdings wäre sie für eine iv mittlerweile sehr hoch gelaufen - ab Erreichen der Marke 11324 wäre deshalb die Alternativzählung zu bevorzugen.
 
Sollte das Tief 11026 bereits die blaue Alt: a eines Flats sein, so wäre für die blaue Alt: b das Mindestziel (38er RT) bei 11324 nebst Bruch der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1160x) zu erwarten. In diesem Fall könnten die 11312 die graue Alt: a der blauen Alt: b sein. Eine graue Alt: b der blauen Alt: b sollte möglichst die blaue 0-b-Linie der grauen Alt: a brechen.
 
Weiterhin gelten für die rote E der lila Y (Expanding Triangle) noch die folgenden verblieben Ziele:
  • Dunkelrote Eindämmungslinie (derzeit bei 1050x)
  • Bruch untere lila Begrenzungslinie des gelben Trendkanals für die grüne Y (derzeit bei 1071x und bereits oberhalb dem Tief 10652)
  • Bruch türkisfarbene 0-B-Linie (der türkisfarbenen B, derzeit bei 1081x)
  • Mindestziel 70er RT der roten D (derzeit bei 10998)
 
Fazit:
Es bleibt dabei - das Zielfenster im DAX zwischen der unteren lila Begrenzungslinie des gelben Trendkanals und der dunkelroten Eindämmungslinie (derzeit zwischen 1050x-1071x) wartet immer noch geduldig auf den Zieleinlauf. Ab Erreichen des Mindestziels 10998 kann die Korrektur jederzeit beendet sein.
  
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hi Robby,

    ich kann das drehen und wenden wie ich will, ich sehe in der Geschichte seit dem Hoch bei 11.800 keinen Downimpuls.
    Und auch kein brauchbares Zigzag.
    Ich könnte (wenn auch mich windend):

    1) die Geschichte als fertige Korrektur bis zum Tief bei 11.027 zählen.
    Das bedeutet, dass wir derzeit eine Up-Korrektur in der a sehen.

    2) die aktuelle Sache als A (11.027) und jetzt laufende B zu zählen.

    Im Falle 1) hätten wir unten fertig, außer der Dax bastelt eine der wenigen seltenen Ausnahmen
    Im Falle 2) würden wir demnächst unter die 11.027 laufen

    Ich denke, dass man das durchaus auf dem Radar haben sollte
    Zumal da der S&P500 (wie vermutlich auch der Dow) nach meiner Zählung aktuell in einem EDT laufen
    Dorten vermutlich in der Welle 4 up, die Platz bis zu neuem ATH plus etwa 1% besitzt
    Allerdings könnte diese 4 auch fertig sein.
    Dann würde es richtig in die Grütze gehen

    Lirius

    AntwortenLöschen
  2. Roby

    sorry, jetzt wird's noch doller:

    Wenn man den gesamten Downer seit 11.800 bis 11.027 als fertige Korrektur zählt (das ist mAn. möglich), dann würde aktuell eine LDT expanding in der 5 der i laufen

    Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über die 11026 als abgeschlossene Korrektur können wir uns schnell einigen.
      Schmeißt Du beim LDT die Begriffe durcheinander ? In einer 5 gibt es nur EDTs ...

      Abgesehen davon sehe ich seit 11026 weder LDTs noch EDTs sondern nur wilde Korrekturen die nur mehrdeutig interpretierbar sind.

      Löschen
    2. aber das wäre dann aktuell keine 5 sondern der (mögliche) Start einer a einer Flat oder i eines Zigzag
      Du hast (wenn ich das richtig lese) als Flat gepostet, ich sehe das aktuell eher als mögliches Zigzag
      Bei beiden gibt es solche LDT expanding in der ersten Welle

      Löschen
    3. Habe mal den Chart dazu hochgeladen:

      https://www.dropbox.com/s/4imobw6tl5mcavu/Dax-1-15er.jpg?dl=0

      Lirius

      Löschen
    4. In Deinem LDT gibt es keine 0-2-Linie. Das ist ein sehr starkes Gegenargument für diesen Count.

      Löschen
    5. Gutenmorgen und danke für deine stete Bereitschaft, alle Fragen zu beantworten.
      Und erneut dafür, diesen Thread so zu pflegen :-)

      Dieses Argument ist neu für mich.
      Habe es im Hinterkopf und bewerte die augenblicklich mögliche Situation (LDT) nicht zu stark.

      Lirius :-)

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. DAXi nervt - es wäre jetzt wirklich mal nett wenn er auf der Oberseite entweder ein neues Hoch oberhalb 11312 (am Besten oberhalb 11324) oder auf der Unterseite die blaue 0-b-Linie brechen würde. Das wäre zumindest mal ein Hinweis wo wir gerade stehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du sagst es....wie dehnbar ist die Zeit für ne iv...lol
      soko1

      Löschen
    2. Für die iv ist die Zeit mittlerweile abgelaufen. Jetzt geht es nur noch um die Bestätigung einer v oder einer b.

      Löschen
    3. ... und diese Bestätigung wird uns der Dachs wohl erst nächste Woche liefern. DJ ist Freitags auch meißt ziemlich träge.
      Armin

      Löschen
  5. Geduld ist die wichtigste Tugend des Spekulanten. :-) Gruß aus dem sonnigen Kreta von Elafonissi

    AntwortenLöschen
  6. wenn wir jetzt Richtung 11k gehen würden heisst das Abschluss der v und oben raus wir sind in der a der B richtig..?
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre prinzipiell so - allerdings müsste eine v impulsiv sein und es könnte auch ein korrektives Tief in einer üb der blauen b geben.

      Löschen
    2. Hallo Robby,
      wie könnte eine längere Bewegung in den nächsten Minuten/Stunden in die Muster passen?
      Also eine a der B oder c der B ? Kann da etwas impulsives dabei sein ?
      Mein Stundenchart und Tageschart lässt vermuten, dass etwas grösseres nach oben ansteht.
      Grüsse Tobias

      Löschen
    3. Nach oben erwarte ich eigentlich nur die blaue b. Diese hätte auch noch eine ordentliche Strecke bis zur orangenen 0-b-Linie vor sich. An eine schnelle Bewegung in den nächsten Stunden glaube ich nicht.

      Löschen
    4. gibt es Marken an denen man unterscheiden kann ob üb oder v oder wäre v impulsiv und üb nicht..?
      soko1

      Löschen
    5. Das geht nur über die internen Strukturen - die einzige Marke wäre ein Überschreiten der 161er Ausdehnung einer üb.

      Löschen
    6. Im vielen Dank.
      soko1

      Löschen
  7. Wir sind in der e des Running Triangle der b, danach erfolgt die c up :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Bruch der blauen 0-b-Linie ? Das kann ich mir nur schwer vorstellen.

      Löschen
    2. a kann man sich aussuchen, b= 11311, c=11137, d=11299 - alle 0-b-Linien wurden gebrochen

      Löschen
    3. Das Triangle wäre zwar in sich konsistent - aber wie würde es als b zu einer a passen ?
      Sonst wäre es eine x - aber zu welcher w ?
      Deswegen vermisse ich den Bruch der blauen 0-b-Linie.

      Löschen
    4. Mit der a sehe ich kein Problem, wenn die e jetzt ausreichend tief läuft und die 0-b Linie könnte auch noch gebrochen werden, falls ich darunter die gleiche verstehe, wie Deine blaue (?)

      Löschen
    5. Dann muss es jetzt aber noch ordentlich nach unten - die blaue 0-b-Linie ist derzeit bei 1115x

      Löschen
    6. Tatsächlich sieht das triangle schon ziemlich komisch und konstruiert aus, aber ich kapituliere bei anderen Counts

      Löschen
  8. Ja genau, so tief müsste es.

    AntwortenLöschen
  9. muss doch nommal an mein LDT erinnern.
    Das wäre aktuell in der 5 up
    Robbys 0-b-Linie wäre dieselbe
    Ende der 5 wäre die i oder die A
    Danach die ii bzw. die B

    Das Ganze sieht möglicherweise aber auch nach einem ZigZag aus

    Gruß Lirius

    AntwortenLöschen
  10. Seit 11.300 heutmorgen lässt sich auch ein CT basteln.
    Auch dieses könnte fertig sein und damit oben raus über die 11.300

    Lirius

    AntwortenLöschen
  11. Na also - neues Hoch außerhalb des Zeitfensters einer iv. Die 11026 sind eine blaue a und es läuft die blaue b.
    Jetzt rentiert sich wenigstens das Umlabeln in der Wochenendanalyse :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Mindestziel für die blaue b wäre jetzt auch erledigt - jetzt fehlt nur noch der Bruch der 0-b-Linie

      Löschen
    2. Ist der Bruch der 0-b-Linie bei ca.11600 ein Muss..?
      Vielen Dank und ein schönes WE.
      soko1

      Löschen
    3. Wäre dann die graue Alt: b mit einem der letzten Tiefs damit jetzt auch schon durch?
      Oder ist dieses Hoch jetzt erst die graue Alt:a?
      Martin

      Löschen
    4. @soko1
      Vom Regelwerk her ist es kein Muss, eher aus Sicht des Right Looks

      Löschen
    5. @Martin
      Bis jetzt hatten wir noch keine graue Alt: b

      Löschen
    6. und die graue Alt: a hat noch wieviel Luft nach oben?

      Löschen
    7. Das kann man nicht sagen - es könnte auch eine komplexe Korrektur bis zur 0-b-Linie laufen

      Löschen
  12. Robby, bei cues wurde die Möglichkeit eines dreifach-Dreier als iv seit dem Tief von 11023 ins Spiel gebracht. Derzeit müßten wir uns danach in der Z befinden. Ist dies für Dich auch noch eine Option? Und wenn nein, warum nicht?
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe derzeit ebenfalls ein Triplezigzag als plausibelste Variante an - mit direktem Anlaufen der orangenen 0-b-Linie im Bereich von 1153x/1154x.
      Oli's Running Triangle wäre dann die x2 und vermutlich waren die 11328 die a der z. Damit wäre das Maximalziel der c der z (MOB) bei 11579.

      Löschen

Anzeige