while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX kurz vor Abschluss der Zwischenerholung ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 1. August 2015

DAX kurz vor Abschluss der Zwischenerholung ?



Ausgangslage
 
Seit dem Abschluss der schwarzen 4 als Running Triangle bei 4965 im September 2011 läuft im DAX die schwarze 5 (siehe Big Picture). Diese kann in zwei Alternativen gezählt werden:
 
Hauptvariante: die schwarze 5 bildet ein normales EDT (normale Beschriftung)
Das EDT („grosses EDT“) befindet sich noch in der lila I. Es läuft die orangene C der blauen Y als EDT („kleines EDT“). Das Maximalziel der orangenen C ist 14632 (MOB und 161er Ausdehnung der orangenen A).
  
Statistische Nebenvariante: die schwarze 5 läuft als Impuls (farbig hinterlegter und umrandeter Count)
Der Impuls befindet sich in der blauen 5. Wegen der blauen 1 als LDT kann die blaue 5 in dieser Alternative kein EDT bilden. Dieses Hoch wird die schwarze 5 abschliessen. Wegen der langen Korrektur seit dem Hoch 12404 hat die Nebenvariante nur noch eine statistische Bedeutung.
 
Der Anstieg seit 8356 ist korrektiv. Es läuft die grüne Y mit einem plausiblen Zielbereich oberhalb von 13000. Die grüne Y könnte die graue I des kleinen EDTs in der orangenen C abschliessen. Falls die orangene C/blaue Y bereits die lila I des grossen EDTs sind würde für die lila I der Hauptvariante mit 13841 bereits das rechnerische Maximalziel bekannt sein.
 
  
Aktuelle Entwicklung im DAX
 
Die orangene C hat die grüne W (10100) als Zigzag sowie die grüne X (9217) abgearbeitet und es läuft die grüne Y als Zigzag. Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen Y.
 
In der grünen Y wurde mit dem in der Overnight-Indikation erzielten Hoch bei 12404 (starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs) die türkisfarbene A als Impuls abgeschlossen. Das Ziel der türkisfarbenen C/grünen Y ist unterhalb der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1310x) aus dem Tageschart zu suchen – deswegen wäre für die grüne Y ein Verlauf im gelben Trendkanal zu erwarten.
 
Die türkisfarbene B der grünen Y bildet eine komplexe Korrektur in Form eines Flat-X-Expanding Triangles:
  • lila W=10864 mit der roten A (11327) als Flat, roten B (11926) als Doppelflat mit blauer üx bei 11163 und roten C als Impuls (10864)
  • lila X=11452 als Triplezigzag (diese muss an dieser Stelle abgeschlossen sein, da ein Expanding Triangle nicht in einer X vorkommen darf)
  • lila Y als Expanded Triangle (dunkelrote Eindämmungslinien) mit der roten A (10797), roten B (11635), roten C (10652) und roten D (11804). Die laufende rote E wird die gesamte Korrektur beenden.
 
Die möglichen Ziele der roten E sind:
  • Dunkelrote Eindämmungslinie (derzeit bei 1049x)
  • Bruch untere lila Begrenzungslinie des gelben Trendkanals für die grüne Y (derzeit bei 1072x und bereits oberhalb dem Tief 10652)
  • Bruch türkisfarbene 0-B-Linie (der türkisfarbenen B, derzeit bei 1083x)
  • Mindestziel 70er RT der roten D (derzeit bei 10998)
 
Das Zielfenster für die rote E liegt zwischen der unteren lila Begrenzungslinie des gelben Trendkanals und der dunkelroten Eindämmungslinie (derzeit zwischen 1049x-1072x). Die rote E kann ein neues Tief markieren (lila Pfad) – muss dies aber nicht tun (blauer Pfad). Ein weiteres Tief im Rahmen der roten E würde besser den Erwartungen (gelber Trendkanal aus Tageschart) entsprechen.
 
  
Der impulsiv zählbare Start der roten E hat sich mittlerweile als Triplezigzag (blaue a) mit einem ungewöhnlichen Verlauf herausgestellt, so dass von einem Flat als rote E im orangenen Trendkanal ausgegangen werden kann. Die blaue a (11026) verlief mit der orangenen w (11485 mit expanded LDT als hellgrüne a sowie expanded EDT als sehr kurze hellgrüne c), orangenen x (11626), orangenen y (11433, mit LDT als hellgrüne a und kurzer hellgrüner c), orangenen x2 (11545) und orangenen z (11026).
 
Die blaue b kann mehrdeutig gezählt werden. Plausibel könnte ein Count als Triplezigzag sein mit sehr kurzer hellgrüner w (11068), hellgrüner x (11036), hellgrüner y (11244, mit Flat-X-Triangle als b und einer c mit Maximalausdehnung), hellgrüner x2 (11173 als Running Triangle) und der laufenden hellgrünen z. In der hellgrünen z ist bereits die a (11328) abgeschlossen, womit das Maximalziel der hellgrünen z auf 11579 eingeschränkt werden kann.
 
Das Mindestziel der blauen b (11324, 38er RT) ist bereits abgearbeitet, der realistische Zielbereich sollte die obere Begrenzung des orangenen Trendkanals (derzeit bei 1159x) erreichen bzw. brechen. Dies kann mit der hellgrünen z entweder unmittelbar (lila Pfad) oder über den Umweg einer orangenen a (im Bereich 1138x-1148x), orangenen b (mit Bruch der blauen 0-b-Linie, derzeit bei 1115x) und orangenen c als Flat erreicht werden (grauer Pfad) - auch ein Triangle als blaue b wäre denkbar.
 
  
Aktuelle Entwicklung im Dow Jones
 
 
Im DJI läuft seit März 2009 eine schwarze 5. Diese bildet ein EDT und ist gerade in der grünen C der roten Z der schwarzen I (siehe Big Picture).
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen C der roten Z der schwarzen I seit deren Ausgangspunkt 14719 (Oktober 2013). Die grüne C verläuft ebenfalls als EDT und steht kurz vor Abschluss der türkisfarbenen I. Diese bildet ein Triplezigzag mit der grünen W (17991), grünen X (17034) und grünen Y (18234). Solange die 17034 nicht gebrochen werden kann von einer laufenden grünen X2 entweder als Doppelflat oder Flat-X-Triangle ausgegangen werden - in dieser ist bereits die rote W (17545) und rote X (18364) abgeschlossen. 
 
Die rote Y (gelber Trendkanal) könnte als Flat bei 17397 fertig gezählt werden – der Anstieg danach sieht zwar auf den ersten Blick impulsiv aus, passt aber von den Fibos nicht so richtig auf einen Impulscount. Deshalb ist das Tief bei 17397 vermutlich erst die graue A der roten Y. Die graue B sollte daher die obere Begrenzung des gelben Trendkanals erreichen bzw. brechen. Das Ziel der laufenden grauen C wäre dann an der unteren Begrenzung des gelben Trendkanals (derzeit bei 1732x) zu suchen – kann aber im Falle einer roten Y als Triangle auch oberhalb 17397 enden. In diesem Fall hätten die 17397 das Tief in der grünen X2 markiert.
 
Bei einer weiteren Ausdehnung der Korrektur nebst Bruch der 17034 ist von einer türkisfarbenen I bei 18364 und laufenden türkisfarbenen II (MOB 16110) mit Ziel unterhalb der dunkelblauen 0-ii-Linie liegen (aktuell bei 1668x) auszugehen.
 
Bleibt die Korrektur oberhalb 17034 sollte die grüne Z dann unterhalb der dunkelblauen EDT-Eindämmungslinie enden (steht aktuell bei 1890x) und die türkisfarbene I abschliessen.
 
  
Wie geht es weiter ?
 
Es gilt weiterhin die Aussage aus der letzten Wochenendanalyse - DAX und DJI scheinen auf dem Weg zum Abschluss ihrer langwierigen Korrekturen zu sein.
 
Beim DAX wartet das Zielfenster (derzeit zwischen 1049x-1072x) immer noch geduldig auf den Zieleinlauf. Dieses Fenster vergrössert sich mit zunehmender Korrekturdauer um ca. 20 Punkte/Tag. Ab dem Erreichen des Mindestziels 10998 kann im DAX die Korrektur jederzeit beendet sein.
 
Im DJI könnte die Korrektur bei 17397 beendet sein. Aufgrund der noch fehlenden Zielerreichung im DAX sowie des vermutlich korrektiven Anstiegs seit dem Tief ist eine weitere Fortsetzung der Korrektur das deutlich wahrscheinlichere Szenario.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Robby,
    ich meinte eine etwas andere Variante:
    Dort, wo jetzt die blaue a ist, Deine bisherige graue iii, die jetzige grüne y als w , die graue a als x, die graue b als y, die graue c als x2 und die zweite graue a als a oder c der z. Oder alternativ w und x wie oben und danach y, x2 und Teile der z etwas komprimierter.
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Aufwärtsbewegung seit 11026 ist mehrdeutig zählbar. An der Variante mit der x2 anstelle der c gefällt mir die a der z (graue d im Chart) nicht. Diese müsste impulsiv verlaufen. Auch wäre die b der z für ein Zigzag verhältnismäßig tief gelaufen. Bei so einem Verlauf sind mögliche Überraschungen immer einzukalkulieren.

      Aus der Gesamtsicht ist der Detailcount eher unerheblich - wichtig ist das Erreichen bzw. Bruch der oberen Begrenzung des orangenen Trendkanals oberhalb 11324.

      Löschen
  2. Die 11397 heute Morgen passen gut zu einem möglichen Verlauf der blauen b als Flat und könnten damit die orangenen a des Flats sein. Wenn gerade die orangene b läuft dann sollte sie die blaue 0-b-Linie brechen (derzeit bei 1119x).

    Aber:
    Der Count ist alles andere als eindeutig und die orangene b keineswegs Pflicht.

    AntwortenLöschen
  3. und die 11.397 sind auch bereits Geschichte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also bis jetzt lässt sich ein Imuls zählen könnte durchaus ne a sein.
      soko1

      Löschen
  4. Robby, sorry, wenn ich indiskret frage :-) ... viele Andere gehen davon aus, dass in den nächsten 1-2 Wochen eher die Zielmarke 11800 angesteuert wird... Bei Dir tauchen die 11800 in keinsterweise auf, woraus ich entnehme, dass Du dieser Marke zumindest im August keine Chance gibst... Schätzt Du die Chancen für einen Verlauf Richtung 11800-12000 schwindend gering ein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Variante wäre zwar theoretisch denkbar, passt jedoch nicht wirklich ins Bild.
      Ich führe sie als absolute Nebenvariante und damit unterhalb der Schwelle für die Erwähnung in meinen Posts.

      Außerdem müsste in dieser Variante eine impulsive c up laufen - die kann ich gerade auch nicht erkennen.

      Löschen
    2. kannst uns schon glauben .-) und shorts bei 11500 nachladen..lol
      soko1

      Löschen
    3. Danke Robby !! urlaubsbedingt habe ich einen Fehler gemacht und bin nicht rechtzeitig rausgegangen... nun versuche ich "durchzuhalten" und versuche zu errechnen, wie weit der Dax steigen kann... da wir eigentlich mehr oder weniger im Zielbereich (up) angekommen sind, müsste der Dax ja jetzt irgendwann drehen, richtig ?

      Löschen
    4. Das ist immer so eine Sache - wir reden über Wahrscheinlichkeiten und ein "Muss" in Sinne von 100% gibt es nicht.

      Es ist zwar sehr wahrscheinlich das es nach Erreichen der oberen Begrenzung des orangenen Trendkanals drehen wird. Eine Garantie dafür gibt es jedoch nicht.

      Du wirst also so oder so gute Nerven brauchen ...

      Löschen
    5. Na ja bis zur oberen Kante des orangen Trendkanals ist ja noch Platz bis ca 11575..
      soko1

      Löschen
  5. Der Preisverfall beim Öl wird in den nächsten Tagen/Wochen sein natürliches Ende finden - und das sollte dann auch unseren kleinen übermutigen Dachs erstmal zurückpfeifen. Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen
  6. Hi Robby,

    die 0-ii bzw. 0-B Linie des vergangenen Downtrends seit der 11.800 wurde gebrochen.
    Wie siehst du das?
    Demnach ist diese Korrektur definitiv gebrochen und wir sehen derzeit eine Korrektur dieser Downbewegung

    Gruß Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den unteren Zeitebenen (<4 Std) sind die Linien nur in der 24-Std. Indikation aussagekräftig.
      Im 5 Min. ist diese noch nicht gebrochen worden.

      Löschen
    2. stimmt, da verläuft die linie aktuell bei etwa 11.470

      Lirius

      Löschen
    3. Die 0-b-Linie verläuft sogar deutlich höher (ca. 1155x). Maßgebend als b ist das Hoch 11802 (20.7., 15:10 Uhr).

      Löschen
    4. Was bei mir die 11.803 wäre.

      Die hatte ich nicht auf dem Radar

      Lirius

      Löschen
  7. also wird das nun wohl doch ein Triplezickzack mit direktem Anlaufen der 0-b-Linie oder?
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sieht zwar nach direktem Anlaufen der 0-b-Linie aus (oder besser: die Linie läuft den DAX an ...), vermutlich wird dies aber ein Flat-X-Zigzag-X2-Triangle.
      Das kann sich dann noch zeitlich etwas ziehen - wenn der DAX auf dem Niveau verharrt kommt die 0-b-Linie erst Freitag früh in Reichweite.

      Löschen

Anzeige