while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX-Zwischenerholung noch nicht im Ziel

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 3. August 2015

DAX-Zwischenerholung noch nicht im Ziel

Die kurze Einschätzung der Lage
 

 
Der DAX hat heute seine Zwischenerholung fortgesetzt und mit dem Hoch bei 11464 den erwarteten Bereich aus der Wochenendanalyse („DAX kurz vor Abschluss der Zwischenerholung ?“) für ein mögliches Zwischenziel erreicht. Aus übergeordneter Sicht hat sich nichts verändert - es kann weiterhin von einem Flat als rote E im orangenen Trendkanal ausgegangen werden.
 
In dem Flat ist die blaue a (11026) bereits beendet und es läuft die blaue b. Diese hat ihr Mindestziel bereits erfüllt und kann mehrdeutig gezählt werden. Bleibt es bei dem plausiblen Count aus der Wochenendanalyse, so kann die blaue b bisher als Triplezigzag mit sehr kurzer hellgrüner w (11068), hellgrüner x (11036), hellgrüner y (11244, mit Flat-X-Triangle als b und einer c mit Maximalausdehnung), hellgrüner x2 (11173 als Running Triangle) und der hellgrünen z (mit grauer a=11328, grauer b=11246 und grauer c=11464) gezählt werden.
 
Sollte die graue c wider Erwarten noch nicht beendet sein, so läge deren MOB bei 11497 – das zu erwartende Ziel der blauen b an der oberen Begrenzung des orangenen Trendkanals (derzeit bei 1157x) lässt sich mit diesem Count auf direkten Weg (grauer Pfad) wohl kaum noch erreichen. Es ist deshalb von einer blauen b als Flat (lila Pfad) oder Triangle auszugehen. Diese hätte dann bei 11464 die orangene a markiert. Die orangene b sollte die blaue 0-b-Linie (derzeit bei 11191) brechen. Damit sollten auch die Mindestziele einer orangenen b (38er RT bei 11300 für ein Flat und 50er RT bei 11250 für ein Triangle) abgearbeitet werden.
 
Die rote E kann ein neues Tief markieren (lila Pfad) – muss dies aber nicht tun (blauer Pfad). Ein weiteres Tief im Rahmen der roten E würde besser den Erwartungen (gelber Trendkanal aus Tageschart) entsprechen. Für die rote E der lila Y (Expanding Triangle) gelten damit immer noch die verbliebenen Ziele:
  • Dunkelrote Eindämmungslinie (derzeit bei 1048x)
  • Bruch untere lila Begrenzungslinie des gelben Trendkanals für die grüne Y (derzeit bei 1073x und bereits oberhalb dem Tief 10652)
  • Bruch türkisfarbene 0-B-Linie (der türkisfarbenen B, derzeit bei 1084x)
  • Mindestziel 70er RT der roten D (derzeit bei 10998)
  
Fazit:
Das Zielfenster im DAX zwischen der unteren lila Begrenzungslinie des gelben Trendkanals und der dunkelroten Eindämmungslinie (derzeit zwischen 1048x-1073x) wartet immer noch geduldig auf den Zieleinlauf. Ab Erreichen des Mindestziels 10998 kann die Korrektur jederzeit beendet sein.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Anzeige