while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Steht im DAX eine zähe Seitwärtsbewegung an ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 13. Juli 2015

Steht im DAX eine zähe Seitwärtsbewegung an ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Nach dem Auf und Ab in der Wochenendindikation hat der DAX heute doch noch mit dem Bruch der oberen Begrenzung des gelben Trendkanals sein zweites Ziel für eine blaue b erreicht. Am korrektiven Count seit dem Tief 10652 hat sich nicht viel geändert, da es in einem impulsiven Count zu den möglichen ii’en zu Beginn keine geeigneten iv’en (weder Zeitdauer noch Fibo-Ausdehnungen) gibt. Es kann also weiterhin von einem Triplezigzag ausgegangen werden kann (hellgrüne w=10803, hellgrüne x=10667, hellgrüne y=11402/11428, hellgrüne x2=11202 und hellgrüne z =11512). Der Rücklauf seit dem Hoch 11512 scheint korrektiv zu sein ohne jedoch einen Impuls ausschliessen zu können.

Für die Korrektur seit 12404 gilt weiterhin der Doppelflat-Count mit roter W=11327, roter X=11926 und laufender roter Y im gelben Trendkanal (im 60 Min. Chart neu angepasst). Die bekannten Varianten für die rote Y sind:

Flat mit Triangle als blaue b (Variante D2, normale Beschriftung, blauer Pfad)

In der Variante D2 waren die 10797 die blaue a der roten Y. Es läuft die blaue b als Triangle. In dieser sind bereits die orangene a (11635), orangene b (10652) und orangene c (11512) abgeschlossen. Die orangene d sollte mindestens das 50er RT (11082 – orangene Fibos) erreichen und möglichst die lila 0-b-Linie der orangenen c brechen (derzeit bei 1076x).

Danach steht nochmal ein Anstieg zur orangenen e an (Mindestziel 11228) – idealerweise sollte diese erneut (muss aber nicht!) die obere Begrenzung des gelben Trendkanals brechen und damit die blaue b abschliessen. Die blaue c wird die rote Y/türkisfarbene B mit einem neuen Tief vermutlich an der unteren Begrenzung des gelben Trendkanals (nach der Anpassung derzeit bei 1155x) abschliessen.

Ein Alternativcount mit einem Flat als blaue b (im türkisfarbenen Trendkanal) wäre theoretisch möglich. Dann würde vermutlich die orangenen c als EDT laufen. In diesem Fall wären die 11512 die hellgrüne Alt: i. Die hellgrüne Alt: ii sollte dann die untere lila 0-b-Linie brechen und dennoch oberhalb dem 61er RT (10981 – orangene Fibos) bleiben – dies könnte zeitlich erst nach dem 22.7. geschehen. Um im gelben Trendkanal zu bleiben müsste wegen des erneuten Hochs oberhalb 11512 das gesamte EDT bis spätestens 28.7. abgeschlossen sein. Insgesamt gesehen ist also wegen des tiefen Verlaufs der lila 0-b-Linie dieses Szenario sehr unwahrscheinlich.


Flat mit Expanding Triangle als blaue b (Variante D4, Beschriftung mit Alt:, lila Pfad, dunkelrote Eindämmungslinien)

In der Variante D4 wurde die blaue Alt: a der roten Y bei 10864 markiert. Die blaue Alt: b verläuft als Expanding Triangle mit orangener Alt: a (11452), orangener Alt: b (10797), orangener Alt: c (11635), orangener Alt: d (10652) und orangenen Alt: e (11512). Die orangene Alt: e/blaue b hat alle Ziele abgearbeitet. Die blaue c wird als Impuls oder EDT die rote Y/türkisfarbene B mit einem neuen Tief vermutlich an der unteren Begrenzung des gelben Trendkanals abschliessen.


Fazit:
So richtig impulsiv sieht der Rücklauf seit dem Hoch 11512 nicht aus. Sollte sich der Triangle-Count bestätigen könnte die blaue b noch mehrere Tage bis einige Wochen dauern. Auf der Unterseite stünde in diesem Fall zumindest ein Zielbereich bei 11080 an – nebst Bruch der unteren lila 0-b-Linie. Diese Annahme bleibt solange gültig, wie der DAX nicht die obere Begrenzung des türkisfarbenen Trendkanals (a-c-Linie des Triangles) bricht. Bei aller Euphorie über die vermeintliche EURO-Rettung - die nächste Zeit könnte im DAX sehr zäh und langweilig werden. 


Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Der DAX scheint geradezu magisch von der a-c-Linie (obere Begrenzung des hellgrünen Trendkanals) angezogen zu werden. Solange auf der Unterseite noch nicht die Marke 11321 unterschritten wurde kann die orangene c auch noch weiterlaufen. Sollte also vorher die a-c-Linie brechen könnte ein Impuls gezählt werden mit der letzten iv anstatt der hellgrünen x2 im Chart. Dann wäre die v ein EDT und die 11512 könnten eine i sein. Sehr viel Luft nach oben dürfte in diesem Fall dennoch nicht vorhanden sein - dafür würde aber die blaue c down recht zeitnah anstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neues Hoch markiert und a-c-Linie gerissen: das wird jetzt ein EDT in der v der orangenen c.
      Die blaue b läuft demnach als Flat und die blaue c steht in Kürze an.

      Die 11513 waren vermutlich die i des EDT.

      Löschen
    2. Guten Morgen Robby,

      also nochmals kurz zusammengefasst. Die Aufwärtskorrektur steht kurz vor dem Ende und es beginnt die letzte Abwärtswelle in Richtung neue Tiefs (blaue c)? Oder habe ich hier etwas falsch vestanden.

      Vielen Dank und weiter so!

      Löschen
    3. Das ist die Annahme - es fehlt noch die Bestätigung (Abschluss der ii)

      Löschen
    4. O.K., Danke. Wann haben wir diese Bestätigung?

      Löschen
    5. Mit Bruch der 0-b-Linie - diese verläuft knapp unter dem bisherigen Tief 11434

      Löschen
    6. @Robby
      Wie sicher ist diese Einschätzung.
      Halt uns doch bitte auf dem Laufenden.
      Danke
      Stefan

      Löschen
    7. Die 11428 haben die 0-b-Linie gebrochen. Damit kann jetzt eine ii gezählt werden.
      Da das Hoch 11513 sehr knapp war würde die obere Eindämmungslinie sehr flach verlaufen. Es reicht ein ganz knappes Hoch als iii - vermutlich mit einer kaum merkbaren iv und v.

      Solange die ii oberhalb 11421 bleibt ist eine üb sehr unwahrscheinlich. Das nächste Hoch wäre dann vermutlich das Letzte.

      Löschen
  2. Das heißt, daß aus jetziger Sicht der ideale Shorteinstieg vermutlich irgendwo zwischen 11520 und 11550 wäre? Und dieses Hoch mit der jetzigen Aufwärtsbewegung erreicht wird?
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich werden 11520 gar nicht mehr erreicht - 1 Punkt genügt

      Löschen
  3. @alle
    Da die Flagge gebrochen wurde blasen die ganzen "Profis" zum angriff und raten einzusteigen, da die Korrektur vorbei sei.
    Gegen diesen Strom zu schwimmen könnte gefährlich sein.
    Man könnte überrollt werden ...
    Eure Einschätzung !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die sogenannten "Profis" zum Einstieg raten, sollte man grundsätzlich vorsichtig sein. Es könnte auch schnell ein Fehlausbruch aus der Flagge sein. Ich persönlich traue dem Braten überhaupt nicht und bin eher auf der Seite von Robbys Analysen. Dax bei rund 11500, oder DJ bei rund 18000 ist für mich irgendwie Niemandsland mit Option in beide Richtungen aber für mich mit Tendenz Richtung 10xxx (DAX) und 17000 (DJ).

      Löschen
  4. das nächste hoch ist da, jedoch sind wir vorher nach meiner meinung nicht weit genug gefallen, so dass ich immer noch nicht von eimem ende des anstieges ausgehe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind weit genug gefallen - die 11415 haben klar das 23er Mindestziel geschafft und auch eine neue 0-ii-Linie gebildet. Die Preisfrage ist: sind die 11520 bereits die iii oder erst die i - das lässt sich in EDTs nie so genau sagen.

      Löschen

Anzeige