while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Wieder ein Fake-Anstieg im DAX ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 16. Juli 2015

Wieder ein Fake-Anstieg im DAX ?

Die kurze Einschätzung der Lage
 
  
 
Heute wurden im DAX gleich zwei mögliche Begrenzungen für Trendkanäle endgültig gebrochen. Mit dem Hoch in der Overnight-Indikation 11661 der bekannte gelbe Trendkanal für eine rote Y und mit dem Hoch 11789 auch der mögliche Trendkanal der im gestrigen Post erwähnten grauen A/grauen B.
 
Wegen der korrektiven Abwärtsbewegung von 11635 nach 10652 passt ein Abschluss der Korrektur nicht ins Bild, so dass seit dem Hoch 12404 von einem Flat-X-Zigzag-X2-Expanded Triangle (rote W=11327, rote X=11926, rote Y=10864, rote X2=11452 und laufender roter Z) ausgegangen werden kann. Der Anstieg seit 10652 ist daher mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit nur korrektiv.
 
Im Expanding Triangle der roten Z Flat (dunkelrote Eindämmungslinien) sind die blaue a (10797), blaue b (11635) und blaue c (10652) bereits abgeschlossen. Die blaue d (MOB 11926) dürfte kurz vor ihrem Abschluss stehen, der knapp oberhalb der dunkelroten Eindämmungslinie erfolgen sollte. Die blaue e wird die rote Z/türkisfarbene B abschliessen. Die blaue e kann (lila Pfad) – muss aber nicht (blauer Pfad) – ein neues Tief markieren. Als mögliche Ziele kommen in Betracht:
  • Dunkelrote Eindämmungslinie (derzeit bei 1059x)
  • Bruch türkisfarbene 0-B-Linie (der türkisfarbenen B, derzeit bei 1071x)
  • Bruch lila 0-b-Linie der blauen d (derzeit bei 1086x)
  • Mindestziel 70er RT der blauen d (derzeit 1099x)
Der korrektive Detailcount der blauen d ist alles andere als eindeutig. Eine mögliche Zählung ist im Chart mit der Beschriftung Alt: dargestellt. Zumindest seit 11254 scheint ein impulsiver Verlauf klar zu sein. Ein komplett impulsiver Anstieg seit 10652 passt wegen des korrektiven Tiefs nicht ins Bild. Endgültig ausschliessen lässt sich dieser aber auch nicht und ist deshalb im Chart als rote I? bezeichnet.
  
 
Fazit:
Irgendwo im Bereich von 11789 und 11926 sollte die jetzige Aufwärtsbewegung zum Abschluss kommen. Zu erwarten wäre dann nach wie vor der Bruch der lila 0-b-Linie (derzeit bei 1086x).
  
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. ... mensch Meier... nach der Diskussion gestern, traut sich heute wohl keiner Kommentare hier reinzuschreiben....

    @ Robby: DU musst dich hier vor niemanden rechtfertigen, wem die Seite oder deine Kommentare nicht passen, braucht sie nicht anzuklicken. Auch habe ich die Erfahrung gemacht, dass du dich auch kritischen oder anderen Meinungen stellst & den Grund für deine Annahmen erläuterst..
    MACH WEITER SO.

    In der Vorbörse hatten wir heute 11.765, die ja nahezu an dein mögliches Ende der Aufwärtsbewegung (11.789 - 11.926) heranreichen. WENN jetzt das RT der up-welle von 10.654-11.787 begonnen hat, gibt es da nach EW ein Minimum-Retracement von dem man ausgehen kann ?

    Viele Grüße
    René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte die Up-Welle ein Impuls gewesen sein, so wäre zumindest das 38er RT für den Rücklauf zu erwarten (derzeit 11355), ansonsten die im gestrigen Post genannten Marken.

      Löschen
    2. Hallo Robby,

      ich habe mal ne Frage: Wie definierst du (oder Elliott?) einen Impuls? Ich habe da vielleicht einen etwas anderen Ansatz, würde aber eine längere Phase, in der der Preis steil anzieht - ohne nennenswerte Rücksetzer/Korrekturen (und mit Betonung auf steil, wobei die Steilheit eindeutig definiert ist) - auf jeden Fall impulsiv klassifizieren. Deinen Reaktionen in deinen Fazits nach würde ich sagen, es gibt noch weitere Kriterien, die erfüllt sein müssen (die jedoch auch divergent interpretiert werden könnten und bei denen es sich erst im Nachhinein zeigt, welche Variante stattgefunden hat?).

      Aus der Psychologie: man sollte bedenken, viele Leute waren während der starken Gap-Phase nicht positioniert. Und warten geradezu auf eine Korrektur. M.E. würde das derzeit nicht zu einem >1000 Punkte Expanding Triangle passen. Auch der schwächer werdende Euro und die allgemein starken Zahlen bisher würden nicht so passen. Besteht die Möglichkeit besteht, dass die Korrektur bei der 10654 bereits abgeschlossen wurde? Welches Ereignis müsste eintreten, um den bisherigen Count diesbezüglich ungültig werden zu lassen?

      Und als letztes: kann mir hier jemand ein gutes Buch zu Elliott-Wellen empfehlen? Vom Tiedje bin ich irgendwie nicht so begeistert.

      Grüße,
      Tom

      PS:
      Und für diejenigen, die hier Robbys hervorragende Arbeit kritisieren: Elliott-Wellen sind eine Strategie, keine Prophezeihung/Vorhersage der Zukunft. Wenn Robby das könnte, dann wär er Milliardär und würde sich nicht mit unfairen Kommentaren herumschlagen.
      Man kann aber sehr wohl mit einer Strategie Geld verdienen, auch wenn sie nicht 100% zur Realität passt, Herr "Poste deinen Kontoauszug" Oli. Sie muss ja nur in der überwiegenden Zeit zur Realität passen, und in der restlichen Zeit bleibt man eben nicht positioniert. Sie ist nur falsch, wenn man überwiegend falsch positioniert ist und man dieses nicht erkennt.

      Für mich sind Elliott-Wellen bisher nur ein Teil meiner Gesamtstrategie, eine wichtige Grundlage, um Bewegungen einzuschätzen. Von daher sehe ich gerade eine Phase, die bei Elliott so nicht klar zu definiert zu sein scheint, da sich dieser Tage deutliche Widersprüche zwischen Erwartung und Ergebnis auftun. Und von daher ziehe ich die Möglichkeit eines baldigen Neu-Counts durchaus in Betracht. Ich würde ich gerne alternative Zählweisen anschauen, die man nicht so offensichtlich sieht - deswegen die Suche nach einer Buchempfehlung :)

      Löschen
    3. Natürlich ist EW eine Vorhersage. Die Schwierigkeit liegt im Erkennen des richtigen/gültigen Musters.

      Löschen
    4. @Tom
      Schau Dir doch mal sie Seite Literaturempfehlung an. Dort findest Du was Du sucht - in beiden Büchern kannst Du die Impulsdefinition nachlesen. Das Buch von André Tiedje ist meiner Meinung nach immer noch das Beste was es derzeit auf dem Markt gibt - unabhängig davon ob er es in seinen Analysen überhaupt selber anwendet.

      Ich halte mich bis auf wenige Ausnahmen sehr eng an das EW-Regelwerk aus dem Buch von André Tiedje. Wenn Du dieses Buch (insbesondere die Kapitel über komplexe Korrekturcounts) durcharbeitest wirst Du verstehen warum ich derzeit das im gestrigen Post beschriebene Szenario ohne große Alternativen beschreibe. Dann wirst Du auch meiner Argumentation folgen können - die ist in den Posts vollständig dargestellt.

      Löschen
    5. @ Robby
      Andre Tiedje geht in seinen Analysen ja von stark steigenden Kursen bis in den Bereich 132xx aus ohne nennenswerte Rücksetzer. Allerdings schwenkt er nach meiner Ansicht doch sehr schnell von einem Count zum anderen, bzw. bietet häufig sehr viele verschiedene Variationen an (in beide Richtungen), ohne seine Arbeit kritisieren zu wollen, aber mir persönlich ist dies nur wenig hilfreich.

      Wenn Du hier Andre Tiedje schon erwähnst, was hältst Du von der Möglichkeit eines beinahe direkten Anstieges in Richtung 132xx.

      Danke.

      Löschen
    6. 13200 sind durchaus ein mögliches Ziel. Es kann auch sein das diese direkt erreicht werden oder das es zumindest so aussieht. Ich bin mir zwar ziemlich sicher das wir derzeit noch nicht in der direkten Impuls-Aufwärtsbewegung sind, kann dies aber auch nicht ausschließen.

      Aus übergeordneter Sicht des Big Pictures war mir das bisherige Tief bei 10652 eher etwas zu hoch für das avisierte Maximalziel 13841 für die derzeitige übergeordnete Aufwärtsbewegung. Die 13200 als Zwischenziel lassen sich bei einem Tief 10652 von den Fibo-Relationen zwar begründen, nicht jedoch ableiten.

      Der jetzt anstehende Rücklauf wird eine sehr unsichere Angelegenheit. Je nach Nervenkostüm bieten sich viele Marken zum Longeinstieg an - frühestens das 38er RT (derzeit bei 11355), allerdings mit dem Risiko eines neuen Tiefs bei 105xx.

      Ich selber werde für einen Longeinstieg auf der Unterseite erst den Bruch der türkisfarbenen 0-B-Linie abwarten (auch hier kann es noch deutlich tiefer gehen - also kleine Position mit langlaufenden Scheinen) oder auf der Oberseite den Bruch 11926 bzw. ein Hoch nach einem zu erwartenden Rücklauf aufs 38er RT.

      Löschen
    7. Danke Robby,

      ich habe Dir hier schon mehrfach Fragen gestellt und finde es echt Klasse, regelmäßig Antworten mit einer gut verständlichen Interpretation deiner Sichtweise zur derzeitigen Chartsituation zu erhalten.

      Kritiker finden sich in jedem Blog, ist eben so. Ich lasse deine Analysen sehr gerne in meine Handlungen mit einfließen und diese haben meinem Depot bisher nicht geschadet.

      Zurück zu deiner Aussage. Zwischen 108xx (0-B-Linie) und 11926 bist du also nicht aktiv. Der Bruch der 11926 würden das Tor in Richtung 13xxx öffnen? Sollten wir zu Beginn der Woche die 11926 brechen, wann ist für dich der Zeitpunkt gegeben zu kaufen. Gibt es ein Rücklaufziel, welches dann erst zu berechnen gilt?

      Grüße aus Bayern

      Löschen
    8. Ich danke dir!

      Viele Grüße,
      Tom

      Löschen
  2. @Robby
    bist Du long oder short, und wenn ja wo genau. Wieviel Geld hast Du eingesetzt und zwecks Transparenz veröffentliche bitte Deinen Kontoauszug :-)

    AntwortenLöschen
  3. Robby,
    nach Deinenem gestrigen Count würden bis zur roten 1 noch zwei fünfen und eine vier fehlen. Die vorletzte vier liefe demnach noch. Wo wird die deiner Meinung nach drehen?
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nicht einfach zu beantworten. Zunächst einmal sollten die 11648 halten damit die iv zu der ii aus dem gestrigen Chart passt. Die dunkelrote Eindämmungslinie steigt nur sehr langsam an und ist am Montag Abend erst bei 1181x angelangt. Es läuft daher vermutlich auf eher knappere Hochs oberhalb 118xx hinaus. Es sind zudem auch bereits alle Ziele auf der Oberseite abgearbeitet.
      Vermutlich wird der Rücksetzer eher überraschend kommen.

      Löschen
  4. @Oli, "veröffentliche bitte Deinen Kontoauszug" aber sofort sonst knallts oder was!Wie wärs wenn Du erst mal Deinen hier reinstellen würdest damit Alle die hier mitlesen Deine Transparenz mitverfolgen könnten.
    Eigentlich unglaublich dieser Umgangston in diesem Forum.

    der loewe7

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinen Umgangston finde ich wesentlich bedenklicher, ein bisschen Humor könnte Dir nicht schaden

      Löschen
  5. @ Martin - Könnte am 38er der 2-3 bei meinem Broker 11646 drehen, die hat er aber um knapp 2 Pkt. verfehlt, bin trotzdem genau unten rein SL auf Einstand jetzt. Jetzt muss er nur an der roten AWT (letzte und vorletzte Hoch)vorbei, und das 62er knacken dann wäre der Weg offen nach oben.

    Übrigens Klasse Arbeit hier Rob ;) Gut gemeinter Rat, lasst doch den Tro(tt*)ll einfach im Hinterwäldschen stehen, der hat alleine mit dem Post genug gelitten -.-.

    Gruß Caap

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Caap!
      Martin

      Löschen
    2. Du kannst übrigens AWTs und AUTs nachbörslich vergessen, bei denen gilt nur Xetra. Wie man jetzt gerade wieder schön sieht. Nach oben hin wird nicht mehr viel passieren, wie man sieht lässt die Dynamik wieder nach, gegen 20:00 ggf. nochmal UP. An ein DownGap glaube ich dieses WE nicht, auch wenn alle Indikatoren oben stehen. Ich denke wir machen am Montag die 5 erstmal save, dann geht's runter, so oder so werden min. 500 Pips drin sein. und dann erstmal gucken. Jetzt sich Short zu positionieren wäre ein großer Fehler. Die Xetra Indikatoren haben allerdings massiv abgebaut bei dem bisschen runter, was dann zu einem DownGap sprechen könnte um erstmal wieder rauf zu klettern ABER dann lieber um 08:05h an einer Marke Long statt jetzt Short overnight!

      Caap

      Löschen
    3. Ja, mir gings primär nochmal um ne Longposition.
      Martin

      Löschen
    4. Also die AWT ist nun "nachbörslich" durch, ich weiß nicht wie du im scalpen bist aber du könntest gegen 20:00 Uhr nochmal nen kleinen Trade machen an der letzten Bewegung dann am 38er mit stopp am 62er für 30 Pips, mehr wird heute nicht mehr drin sein, also besser Wetter genießen und mal ein kleines Bier aufmachen bis 20:00 Uhr, rest wäre woT..... So wie es derzeitig aussieht wollen die das lvl halten...

      Caap

      Löschen
    5. Besser Wetter genießen. Man muß nicht auf Teufel komm raus ....
      Wünsche ein schönes Wochenende.
      Danke!
      Martin

      Löschen
    6. Das wäre jetzt die Welle, aber lass gut sein , bin auch vom top im hedge und schließe alles um 21:50h mit immerhin 130 Pips, das reicht dann auch und sollte nun erstmal reichen, lass es dir gut gehen, dass ist dass wichtigste.

      Löschen
    7. Die paar Pips können sich die Vegastrader in die Haare schmieren! Nicht mehr nicht weniger, bin gespannt auf Montag und Robs Chart, schönes WE allen :) auch dem Tro(tt*)ll ! Irgendwann klappt es auch bei dir Junge!

      Caap

      Löschen
  6. Oli, jetzt lasse mal den guten, alten Robby in Ruhe.

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe das natürlich spasshaft und ironisch gemeint, zu erkennen am Smiley (nach Etikette).
    War auf die idiotischen anonymen Kommentare gestern gemünzt.
    Robby kennt mich jetzt schon mehrere Jahre, alles, was ich über EW weiss, habe ich von ihm. Denke, dass ich einer seiner ältesten Anhänger bin. Also lasst mal gut sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich auch so verstanden, denke Löwe hat es nochmal gekontert.. nur hat er den Smiley nicht drauf :)

      Caap

      Löschen
  8. ...also Oli ich finde das aber auch unter aller Sau..."Smily"...

    AntwortenLöschen
  9. Leute, kein Grund zur Aufregung ...
    Ich habe den Kommentar von Oli auch als Ironie verstanden :-)

    Ich amüsiere mich immer noch köstlich über den gestrigen Kommentar von qpeter - so ein herrliches Eigentor gibt es nicht alle Tage.

    AntwortenLöschen
  10. @robby
    um es mal offen anzusprechen... deine ew kenntnisse in allen ehren, aber das eine oder andere ist schon etwas fragwürdig. erinnere nur an deine langanhaltende ansage des ankers mit einer sehr "selbstsicheren, unfehlbaren" haltung im anderen blog und dann als es so nicht eingetreten ist, hast behauptet, du wärst schon seit langem long. das war sehr merkwürdig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Erklärung ist ganz einfach - an solchen Marken wie den Anker warte ich nicht das Eintreten des Ereignisses ab sondern gehe vorher Long oder Short. Dadurch komme ich gar nicht erst in Gefahr einen Einstieg zu verpassen. Das ist mir früher durch Spikes etc. sehr häufig passiert.

      Beim Anker war es klar das es eine 4 war - dann ist die Richtung grundsätzlich Long und ich hatte ein automatisches Limit ca. 50 Punkte vorher gesetzt. Das Risiko war gering und ich habe durch Zufall ohne mein Zutun exakt das Tief erwischt. Ansonsten ist genau an dieser Stelle eine klare Verletzung des EW-Regelwerkes aufgetreten - zu einer Regel die bis heute in den unterschiedlichen Regelwerken nicht eindeutig geklärt wurde und sich bis dato in meiner Praxis als sehr zuverlässig erwiesen hat.

      Im Übrigen hatte ich dann relativ schnell den Count auf eine laufende 5 mit extended EDT umgestellt - da war klar das es noch ein paar hundert Punkte nach oben geht. Der Anker stand dann zwar immer noch als Fernziel; aber mit einem Umweg über mehrere hundert Punkte in die Gegenrichtung. Ich muss mich schon wundern wenn dann irgend jemand meint das ich in so einem Verlauf nicht in Trendrichtung trade.

      Löschen
    2. @robby
      wenn du das alles immer so genau weisst, empfehle ich dir größere beträge einzusetzen... zeige doch menschliche größe und gib fehler zu...

      Löschen
    3. @Anonym von 12:49

      Elliott hat versucht Wellen zu erkennen und die dadurch entstehenden Wahrscheinlichkeiten zu analysieren.
      Nicht mehr und auch nicht weniger.

      Wie Du tradest, wird hier wirklich niemanden interessieren.

      Wenn Du von DEINER Analyse so überzeugt bist, dann setze Du doch selbt gößere Beträge ein und werde reich und glücklich.....dann brauchst Du die Zeit nicht zu verschwenden um hier " ANONYM " zu schreiben.

      Löschen
    4. @Anonym

      für menschliche Grösse habt Ihr doch Euer Esoterik Forum mit Eurem Guru.
      Hier werden nur EW Analysen angeboten :-)

      Löschen
    5. habe weder einen jens noch einen oli angesprochen... ich selber habe keine ahnung von ew... und lese beide foren... ich habe die ganzen Diskussionen nur verfolgt und weiss noch, wie robby den durden immer "runtergeputzt oder ignoriert" hat und als der träger der absoluten Wahrheit durchmarschiert ist und am ende hatte durden mit seiner sicht recht und was das erstaunliche war, war dass Robby im nachhinein behauptet hat, dass er es genauso gesehen hat, obwohl nachweislich seine beiträge etwas anderes aussagten... das fand ich schwach...

      Löschen
    6. Vielleicht auch mal etwas für Dich zum Nachdenken:
      - Du konsumierst einen kostenlosen Service der viel Zeit und Aufwand benötigt
      - Du hast es nicht einmal nötig Dich mit Deinem Namen zu melden
      - Dir fehlen anscheinend Kenntnisse in EW, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Trading-Methoden

      Wo ist Deine Größe ?

      Löschen
    7. @robby
      ich finde das ist kein service sondern es ist deine meinung. lese nur ab und zu, weil es frei zugänglich ist. mir sind eh alle suspekt, die für so etwas geld verlangen. würden sie es besser wissen, könnten sie doch mit dem handeln mehr geld verdienen, als sie es mit der beratung tun.
      denke Anonym ist genau so anonym wie Robby, Jens, Oli, etc.
      von ew und traden verstehe ich nicht viel, von wahrscheinlichlichkeitsrechnung schon einiges.
      was deine frage zu meiner Größe im zusammenhang mit deinen bemerkungen zu tun hat, erschliesst sich mir nicht. sehe da keinen zusammenhang.
      deine Aktion vor eigener blogeröffnung mit anker und danach behaupten du bist schon lange long hat damals ja auch recht viele auf die palme gebracht.
      nichts für ungut, schreib weiter und so lange es frei bleibt guck ich rein und auch in den anderen blog.
      ihr hattet ja schon beide recht und habt euch schon beide geirrt...
      also weiterhin gute gewinne beim traden mit ew.

      Löschen
    8. Denken ist Glückssache....kann ich da zu Dir nur sagen.
      Ich oute mich nie anonym oder mit Nickname, sondern immer mit dem natürlichen Name.
      Oder steht bei Dir im Perso " Anonym " drinne... ?

      Löschen
    9. @jens
      Denken ist bei mir nicht Glücksache, sondern das analytische Denken ist sehr ausgeprägt. Was ich vorher sagen wollte, ist, dass pisten unter "Anonym" genau so gut oder schlecht ist wie unter "Robby", "Jens" oder "Oli", also auch anonym. Nicht anonym wird es erst, wenn du deinen vollen Namen mit Anschrift angibst. Soviel zu deinem Verständnis. Warum du dich hier überhaupt einmischt, ist mir ein kleines Rätsel.
      Viele Grüße,
      Jens II (diesmal nicht mehr anonym).

      Löschen
  11. So, nach dieser Aussage verabschiede ich mich hier mal!

    Gruß Lawen

    AntwortenLöschen
  12. Edwin
    Ich finde man sollte über den kostenlosen Service nicht meckern,außerdem finde ich seine Analysen sehr gut.Ich bin bei einem Dax von 10650 Long eingestiegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. richtig und mehr noch: Solche Analysen bekommst Du nichtmal bei einem Bezahlservice.

      Löschen
  13. Ja, super EW-Seite. Bitte weiter so.

    AntwortenLöschen
  14. Warum sind wir eigentlich hier auf Robby´s Seite? Warum lesen wir seine Einschätzungen? Und/oder die auf Cues oder sonstwo? Oder warum haben wir einen Aboservice? Weil wir diese Analysen so nicht hinbekommen! Oder weil´s mit dem Trading nicht so klappt. Weil wir dafür jemanden brauchen! So geht’s zumindestens mir und ich denke der Mehrheit hier auch.

    Egal ob es jetzt nun Robby´s Blog, Cues, sonsteiner oder ein Bezahlservice ist, ich hab bisher noch keinen erlebt, bei dem ich nicht auch mal geflucht hätte. Keiner lag mit seinen Einschätzungen immer richtig. Ja, ich war auch schon richtig wütend und hab die Schuld für meine Verluste anderen gegeben. Aber genau damit habe ich die Verantwortung für mein Handeln, für mein Leben abgegeben. An irgend jemand anderes. Ich war fremdbestimmt. Das tue ich nicht mehr. Wenn ich eine Analyse lese, dann bin ich mir jedesmal bewußt, daß diese auch daneben liegen kann. Wir sind alle nur Menschen, haben uns schon mal vertan und haben alle schon mal einen Bock geschossen. Wenn ich aufgrund einer Analyse trade, dann weil ich es so wollte. Mit allen Risiken und Konsequenzen!

    Klar, läuft dann auch mal was schief. Und dann bin ich wieder wütend oder enttäuscht. Wütend auch auf einen anderen. Aber wenn ich ehrlich bin, bin ich eigentlich wütend auf mich selber. Was bringt das dann, dies an jemanden anderen auszulassen? Nichts. Aber es ist auch ganz und gar nicht sinnvoll es einfach runterzuschlucken. Da bekommt man nur ein Magengeschwür davon. Die Wut muß raus. Und sie soll auch raus. Ich geh in den Keller ins Auto, dort wo mich niemand hört und schrei sie raus. Oder geh in Wald zum joggen und brüllen. Aber ich gebe mein Leben, die Verantwortung für mein Handeln nicht ab!

    Ich brauch niemanden, der mich jetzt bestätigt und sagt, „wow klasse was du sagst“ oder „das ist ganz großer Müll“. Das ist Eure Sache. Nicht meine. Wenn jemand aber noch einen Frust oder eine Wut hat, dann soll er ihn bitte ausleben. Wenn´s geht allein im Keller, im Auto oder im Wald. Wenn nicht, dann halt hier in diesem Blog.

    Ich bin hier, weil ich die Zählungen nicht so hinbekomme und ich hierfür jemanden wie Robby brauche. Ich bin aber auch hier, weil ich mit Trades Geld machen möchte und nächste Woche scheint sich eine sehr gute Gelegenheit hierfür zu bieten.
    Es wäre schön, wenn sich wie Robby schreibt die erhitzten Gemüter abkühlen und wir im neuen Blog eine Vorgehensweise erörtern, wie wir diese sich bietende Chance gewinnbringend und risikoreduziert nutzen.

    Ich wünsch Euch einen schönen Sonntagnachmittag

    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Martin, auch wenn Du keine Bestätigung brauchst, aber das ist ein starker Kommentar !

      Löschen

Anzeige