while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Ist der DAX am Ziel ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 20. August 2015

Ist der DAX am Ziel ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Auf den ersten Blick scheint die Welt in Ordnung zu sein – der DAX hat wie geplant sein Zielfenster vollständig abgearbeitet. Die Korrektur der roten E könnte mit Bruch der dunkelroten Eindämmungslinie beendet sein.

Bedenklich sind die mittlerweile (fast) zu tief gelaufene Korrektur sowie die unsauberen impulsiven Muster. Diese haben sich auch in der Abwärtsbewegung seit 11155 weiter fortgesetzt. Der fehlende gültige impulsive Count signalisiert eher weitere Tiefs oder einen laufenden korrektiven Count. Insbesondere fehlt noch eine ausreichend lange iv (mindestens zum 23er RT).

Ein weiteres Tief würde aber nicht mehr zu einem Flat-X-Expanding Triangle passen. In diesem Fall würde ich die gesamte Korrektur seit 12404 als Flat mit roter Alt: A bei 10864, roter Alt: B als Expanding Triangle bei 11804 und roter Alt: C zählen. Die MOB der türkisfarbenen B liegt bei 9217. Bei den vorliegenden unsauberen Mustern könnte die rote Alt: C sowohl als Impuls oder als EDT gezählt werden. Im Falle eines Impulses könnten die 10258 auch erst die blaue Alt: iii sein. Dann wäre eine blaue Alt: iv zum 23er Mindestziel (10591 – blaue Fibos) zu erwarten.


Fazit:
Es ist Vorsicht angesagt – die Abwärtsbewegung kann bislang nicht regelkonform fertig gezählt werden. Es sind keine Ziele in der Korrektur mehr offen – trotzdem liegen die Chancen derzeit eher auf der Unter- als auf der Oberseite.


Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Robby, sind ein paar Tippfehler drin: Die MOB der türkisfarbenen Alt: B sollte die Alt: C sein und das 23er der blauen Alt: iv sollte bei 10591 liegen.
    Ich finde das jetzt auch plausibler mit der roten Alt: B bei 11804

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis - heute war es wirklich zu spät.
      Die MOB für die türkisfarbene B ist richtig - nur das Alt: davor ist falsch.
      Ist im Post korrigiert.

      Löschen
  2. Ah, ok, die türkisfarbene ist die dicke B.
    Wie weit darf die E, falls es denn noch eine ist, die Eindämmungslinie überschiessen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich war es gestern Abend mit Bruch der 11300 bereits aus dem Range. Es gibt aber hierfür keine feste Regel sondern nur den "Right Look".

      Löschen
  3. Und nochwas: wann würdest Du Long aufgeben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Grundrichtung ist weiterhin Long. Erst bei Bruch der 9217 wäre für mich eine Neuausrichtung angesagt.

      Löschen
  4. Der Tiefe Rutsch auf 10053 in der Overnight-Indikation kommt wegen der fehlenden hellgrünen iv im laufenden Abwärtsimpuls nicht ganz überraschend, allerdings ist die Heftigkeit und Tiefe dennoch ungewöhnlich.

    Mit den 10053 könnten die hellgrüne iii abgeschlossen sein. Für eine hellgrüne iv ist ein Mindest-Rücklauf auf das 23er RT zu erwarten (10303). Für den Abschluss einer impulsiven roten C fehlen mir noch zwei Tiefs.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Mindestziel hätten wir jetzt

      Löschen
    2. Mindestziel für eine blaue iv (sofern nicht Expanding EDT) ist 10435

      Löschen
  5. gehen wir von einem Impuls aus muss die iv 10435 überschreiten..richtig..? wenn sie bis 10600 läuft wo wäre das maximale finale Ziel unten..?
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei einem Impuls wären wir jetzt für eine hellgrüne iv ausreichend hoch gelaufen. In diesem Fall würde ich ein weiteres Tief erwarten. Nicht ausschließen lässt sich jedoch der Abschluss einer blauen iii bei 10053. Erreichen wir also die 10453 könnte auch bereits eine blaue iv laufen - dies wäre aber auch immer noch im Bereich einer hellgrünen iv. Auch hier wäre erst einmal ein weiteres Tief zu erwarten. Dieses würde die Korrektur abschließen.

      Was mich aber an dem Impuls stört sind die internen Strukturen seit 11804. insbesondere die blaue i kann ich nicht impulsiv zählen. Wenn aber beide Wellen (blaue i und blaue iii) Korrektiv sind, dann spricht dies für ein Expanding EDT und die blaue iv muss oberhalb 11026 enden - idealerweise mit Bruch der dunkelgrünen Eindämmungslinie (habe ich im aktuellen Chart nicht aufgeführt). Diese Linie verläuft zur Zeit bei 1146x. Im Falle eines Expanding EDT's würde das finale Ziel der roten C deutlich unter 10000 liegen.

      Löschen
    2. und das kann man nur sagen wenn die 11026 angesteuert werden..also bis dahin bleibt das offen oder gibts eine Marke die überschritten werden sollte ,.an der dieser Pfad dann warscheinlicher wird ?
      soko1

      Löschen
    3. Ein Anstieg oberhalb des 38er RTs der blauen iii (10671) wäre ein starkes Indiz.

      Löschen
    4. Supi Danke..
      soko1

      Löschen
  6. Das kann man prima als Impuls zählen seit 10053 mit 10435 als iii, aber gemauso gut könnens auch Zigzags sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem bearischen Sentiment kann es nur hoch gehen :-)
      So ein Expanding EDT wäre ein richtiger Knaller - genau das gleiche Muster wie im letzten Jahr

      Löschen
    2. es hätte vor allem keiner weiter auf dem Plan und dass es dann nochmal runter rauscht..wäre cool..
      Bingo..
      soko1

      Löschen
  7. robby nächste Woche noch ein tief dann könnte es up gehen ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Vielleicht darf man doch nicht so viel darauf geben, wo sich unser kleiner Dachs spät nachts rumtreibt. Die Emittenten tun es auch nicht - wer ein Bonuszertifikat mit Barriere 10200 im Depot hat, bekommt sein Geld, wenn heute nicht noch ein Unglück passiert. Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen
  9. Die 10435 waren wohl ein Doppelzigzag mit der c der y als EDT und insgesamt eine iv. Der Downer (v) scheint auch impulsiv zu verlaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... oder besser ein einfaches Zigzag mit der c als EDT

      Löschen
    2. ... und damit eine iv (von den Fibos würd's passen) oder erst die a einer iv (wäre zeitlich schöner) oder eine erste w zum Expanding EDT - dafür wäre die x jetzt aber ganz schön tief gelaufen.

      Löschen
  10. ließe sich nun bald fertig zählen könnte schon die iii fertig sein der v .
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, so sehe ich das auch

      Löschen
    2. die wird sich ja nicht so wie die iii Auffächern..lol
      soko1

      Löschen
    3. Das könnte auch die letzte v der v einer c seit 11671 sein, oder diese c insgesamt als EDT, dann waren die 10435 eine ii ( weiss nicht, ob das 23er dazu ausreicht), oder oder oder.
      Mal auf Robby warten :-)

      Löschen
  11. kommt sicher erst morgen..
    soko1

    AntwortenLöschen
  12. Oops! Anscheinend doch noch ein Unglück passiert - ich sag's ja immer: Am Verfallstag besser nicht investiert sein. Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen

Anzeige