while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Ziel der DAX-Zwischenerholung erreicht

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 5. August 2015

Ziel der DAX-Zwischenerholung erreicht

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Zum Abschluss hat der DAX jetzt doch noch richtig Gas gegeben und das Ziel der Zwischenerholung auf der Oberseite abgeräumt. Diese könnte mit dem Hoch 11657 beendet worden sein. Aus übergeordneter Sicht hat sich nichts verändert - es kann weiterhin von einem Flat als rote E im orangenen Trendkanal ausgegangen werden.
 
In dem Flat ist die blaue a (11026) und vermutlich auch die blaue b (11657) bereits beendet. Letztere kann als Triplezigzag mit sehr kurzer orangener w (11068), orangener x (11036), orangener y (11244, mit Flat-X-Triangle als b und einer c mit Maximalausdehnung), orangener x2 (11173 als Running Triangle) und orangenen z (mit hellgrüner a=11479, hellgrüner b=11419 und hellgrüner c=11657, dabei in der letzten v ab 11654 ein expanding EDT) gezählt werden. Es läuft wahrscheinlich bereits die blaue c.
 
Alternativcount:
Sollte immer noch die rote Alt: D (grauer Pfad) laufen, so wären die 11804 erst die a und die 11026 erst die b der roten D. Die c der roten D würde ein EDT bilden. In diesem wären die 11657 die blaue Alt: i und es würde gerade die blaue Alt: ii (MOB 11267) laufen. Die blaue Alt: ii sollte die blaue 0-b-Linie (derzeit bei 1125x) brechen. Das Ziel der roten Alt: D liegt oberhalb 12804. Dabei sollte die dunkelrote Eindämmungslinie (derzeit bei 1192x) erreicht bzw. gebrochen werden.
 
Die rote E kann ein neues Tief markieren (lila Pfad) – muss dies aber nicht tun (blauer Pfad). Ein weiteres Tief im Rahmen der roten E würde besser den Erwartungen (gelber Trendkanal aus Tageschart) entsprechen. Für die rote E der lila Y (Expanding Triangle) gelten damit immer noch die verbliebenen Ziele:
  • Dunkelrote Eindämmungslinie (derzeit bei 1046x)
  • Bruch untere lila Begrenzungslinie des gelben Trendkanals für die grüne Y (derzeit bei 1075x und bereits oberhalb dem Tief 10652)
  • Bruch türkisfarbene 0-B-Linie (der türkisfarbenen B, derzeit bei 1086x)
  • Mindestziel 70er RT der roten D (derzeit bei 10998)
 
Fazit:
Das Zielfenster im DAX zwischen der unteren lila Begrenzungslinie des gelben Trendkanals und der dunkelroten Eindämmungslinie (derzeit zwischen 1046x-1075x) wartet immer noch geduldig auf den Zieleinlauf. Ab Erreichen des Mindestziels 10998 kann die Korrektur jederzeit beendet sein. Nach dem Bruch der blauen 0-b-Linie muss jedoch der Alternativcount im Hinterkopf behalten werden.
  
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. @ Robby

    Also sollte es zunächst mit großer Wahrscheinlichkeit nach unten gehen bis zumindest 11267, egal welcher der beiden Counts auch eintrifft. Bedingung, die 11657 müssten halten. Es wird dann nur entschieden, ob direkt weiter runter oder über Umwege zu dieser roten D. Ist das so o.k.?
    Armin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann durchaus noch ein weiteres Hoch über 11657 (bis max. 11804) geben - die 11553 würde ich trotzdem gerne vorher noch sehen.

      Bei Bruch der MOB 11267 für eine blaue Alt: ii kann der Weg nach unten als bestätigt angesehen werden. Die wichtige Marke ist der Bruch der blauen 0-b-Linie vor der 11267. Hier fällt die Entscheidung über die Variante.

      Löschen
    2. Dann ziehe ich meinen Stop wieder auf 11820 nach und bei erreichen der 11553 auf Einstand (11603).

      Was mir im Moment nicht gefällt ist die enorme Stärke des DAX zum DJ. Ist ähnlich wie im ersten Quartal. Dies spielt bei der EW-Zählung sicher keine Rolle, kann mir aber den Alternativcount daher sehr gut vorstellen. Wenn der DJ bis 17000 korrigiert, könnte der Dax zumindest mal 200 Punkte korrigieren, um dann wieder anzuziehen zur roten D.
      Armin

      Löschen
  2. Guten Morgen Robby,

    in welchem Szenario kann es denn noch über die 11.657 gehen ?

    Meinst du die Alternative "es läuft bereits die c" ? Weil, beim Alternativ count führst du ja an, dass die I (11.657) erreicht wurde und nun die II (11.267) ansteht...

    Viele Grüße
    René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann in beiden Szenarien noch ein knappes Hoch oberhalb 11657 geben.

      Sowohl die b als auch die c der orangenen z sind nicht eindeutig zählbar. So könnten die 11657 auch die iii eines Impulses oder i eines EDTs sein. Außerdem scheint der Rücklauf seit 11657 nur korrektiv zu sein.

      Löschen
    2. korrektiv würde ne iv des Impulses bedeuten und ne kommplette V fehlt noch und die kann kurz aber auch bis 11800 gehen..so in etwa..? es könnte auch erst die iv der iii sein und jetzt die v der iii ..richtig..?
      soko1

      Löschen
    3. Das wäre so - zwischenzeitlich hat sich das in der Realität auch bestätigt

      Löschen
    4. cool Danke..kann immer besser folgen...bin absoluter Neuling..wusste vor 6 Monaten nicht mal was EW sind..
      soko1

      Löschen
  3. Kurze Frage: Welche der Aussagen hat sich bestätigt soko1?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gestrigen 11657 scheinen die iii, die 11671 die v der hellgrünen c der orangenen z zu sein.
      Der Rücklauf seitdem scheint impulsiv zu sein.

      Löschen
    2. D.h. oben erst einmal fertig?!

      Löschen
    3. Wenn jetzt ein Abwärtsimpuls folgt ist dann eine Aufwärtswelle definitiv beendet, da es dann keine iv mehr sein kann oder kann in einer 3 welligen iv als abc die c nicht auch impulsiv sein..?
      soko1

      Löschen
    4. Einen impulsiven Start einer iv kann es natürlich auch geben. Es ist aber schon mal ein gutes Indiz für eine Abwärts-c

      Löschen
  4. Bleibt es bei dem Hoch 11671 dann ist die entscheidende Marke für die beiden Szenarien aus dem gestrigen Post die 11273 (MOB einer blauen Alt: ii). Bricht diese Marke läuft eine blaue c.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 11.273 ist das 61.8er RT der Aufwärtswelle (11.026 ->11.671), richtig ?

      Sind denn die 61.8 ein "Mindest-RT" - oder kann es auch schon bei den anderen Marken (23.6 / 38.2 / 50) drehen ?

      René

      Löschen
    2. Das Mindest-RT ist der Bruch der blauen 0-b-Linie. Da diese dynamisch ansteigt gibt es lediglich das 23er RT als Pflichtmarke (11519) für eine blaue Alt: ii

      Löschen
  5. aktuell könnte also auch eine a der iv gelaufen sein und eine V der Z könnte noch kommen..richtig..?
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube der Impuls ist noch nicht fertig und in der iv. Ob es eine a oder eine i ist wird sich noch zeigen

      Löschen
  6. Sieht nach einer IV aus, oder?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht korrektiv aus, es könnte auch eine ii sein - das Sentiment ist bearisch

      Löschen
  7. eine ii das wäre dann heute eine i abwärts gewesen und jetzt ii korrektiv up..oder....und jetzt ne iii abwärts..?
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der ii habe ich eher das umgekehrte Szenario im Kopf - ein weiteres Hoch (entweder impulsiv oder als EDT).
      So lange das Sentiment bearisch ist wird es kaum fallen.

      Löschen
    2. @ Robby

      Wie schon gesagt, die extreme Stärke des DAX zu DJ auch heute wieder erinnert stark ans erste Quartal. Sollte der DJ heute noch drehen, stehen wir binnen kürze bei 11800. Gehe daher raus auf Einstand und warte ab.
      Armin

      Löschen
    3. hallo Robby das mit der anstehenden iii abwärts war gar keine schlechte Eingebung heute gegen 14:41..hehe..lol Ich fange an Wellen zu sehen die noch gar nicht da sind....-)
      soko1

      Löschen
  8. Aus Angst vor dem nahenden Zinsschritt in den USA werden derzeit amerikanische Aktien gegen deutsche gegeben. Diese Umschichtung wird bald beendet sein und unser kleiner Dachs wird sich der Abwärtsbewegung des DJ nicht entziehen können. Wahrscheinlich haben wir das Zwischenhoch bereits gesehen. Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie kommst du zu diesem Gedanken?
      Da wird, wenn überhaupt, der Zins um den Betrag angehoben, der weitaus unbedeutender ist als ein Hühnerfurz.
      Und deshalb sollen Investoren umschichten?
      Will dir nicht zu nahe treten, aber das hat nicht nur nix mit EW zu tun, ich halte es auch sonst für eher nix.
      Ist nicht böse gemeint :-)

      Löschen

Anzeige