while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Der DAX macht den Weg frei

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 23. September 2015

Der DAX macht den Weg frei

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Mit dem heutigen Tief in der Overnight-Indikation sollte im DAX der Weg nach oben frei sein.
 
Die gesamte Aufwärtsbewegung seit 9321 verläuft demnach als Flat im gelben Trendkanal. Dabei wurde die lila A bei 10522 und die lila B bei 9457 beendet. Die Bestätigung für den Abschluss der lila B steht jedoch noch aus. Sie kann als Flat-X-Zigzag mit der blauen w=9783, blauen x=10016 und blauen y=9457 (hellgrüne a=9628, hellgrüne b=9722 und hellgrüne c als Expanding EDT=9457) gezählt werden. Der Start der lila C lässt sich impulsiv interpretieren  mit der hellgrüne i/a=9711 und hellgrünen ii/b=9570 - auch wenn letztere noch nicht beendet sein sollte. Das Ziel der impulsiven lila C wäre an der oberen Begrenzung des gelben Trendkanals zu erwarten (derzeit bei 1058x - blauer Pfad).
 
Als Alternative zur Hauptvariante könnte auch bei 10522 eine blaue X aus Alternative IV beendet worden sein und seitdem eine blaue Y als Flat (grauer Pfad) zum Abschluss der orangenen 2 laufen. In diesem Fall wären die 9457 die lila Alt: A. Die lila Alt: B sollte korrektiv zumindest zur lila 0-b-Linie laufen.
 
An den Aussagen zu den Alternativen auf der Langfristebene aus der Wochenendanalyse hat sich nichts geändert:
  • Alternative II: Grüne A/W bzw. blaue A/W läuft noch (farbig hinterlegte Beschriftung, lila Pfad)
  • Alternative III: Grüne A/W der orangenen 2 bei 9321 beendet (blauer Pfad)
  • Alternative IV: Blaue A/W der lila II bei 9321 beendet (grauer Pfad)
 
Fazit:
Auf der Kurzfristebene sollte im DAX der Wiedereroberung der 105xx nichts mehr im Weg stehen. Trotz des korrektiven Anstieg sei 9321 steht beim DAX das neue Allzeithoch auf der Agenda – sofern er oberhalb des „Main Switch“ bleibt.
 
Die Möglichkeit weiterer Tiefs ist aber noch nicht gebannt – diese Möglichkeit muss immer noch in Betracht gezogen werden. Dies passt jedoch derzeit nicht zum Verlauf im DJI, der bei 16936 ein korrektives Hoch markiert hat.
  
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Wenn man long gehen möchte, stop auf die 9570 vom abend oder die 9457 aus der nacht?

    AntwortenLöschen
  2. Die Vermutung von gestern Abend hat sich in der Overnight-Indikation bestätigt. Die 9570 waren erst die w der hellgrünen ii/b (als Flat mit b als Expanding Triangle). Nach der x bei 9642 scheinen die 9532 erst die a der y (Flat oder Triangle) zu sein. Mit dem Tief 9532 wurde aber bereits die 0-ii-Linie der hellgrünen i/a gebrochen.

    Bestätigt wird der Abschluss der lila B erst durch einen Anstieg oberhalb 9722. Es könnte also auch immer noch die lila B laufen mit dem Triangle als (blaue) z mit Ausgangspunkt 9723 als (blaue x2). Die (blaue) z wäre nach der a=9457, b=9711 derzeit in der c. Auch in diesem Fall sind die 9457 bereits das Tief.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen..

    1. wenn die ii noch nicht fertig ist waren die 9457 das Tief..klar da die ii nicht drunter gehen kann
    2. haben wir abc , dann kann doch die b als üb da die a 5 wellig ist das Tief theoretisch unterschreiten..??
    3. haben wir abc up kann dann auch ein neues Tief in der lila B kommen..??

    Oder sehe ich da was falsch..??

    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu 2: wenn die a ein Impuls ist, so darf die b nicht überschiessen
      Zu 3: in der lila B kann ein neues Tief nur im Rahmen einer blauen z (Triangle) kommen - wenn die 9711 eine x2 wären. Dazu passen aber nicht die internen Strukturen von 9722 nach 9457 - die x2 müsste oberhalb 9722 liegen.

      Löschen
    2. Ok. vielen dank
      soko1

      Löschen
    3. Und da war die 9457 durch.....

      Löschen
  4. Hallo Robby,
    kurze Frage eines stillen Mitlesers:
    Wie ist denn der aktuelle Downer seit dem TH zu verstehen?
    Sieht für mich nach Impuls aus?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht nach der c der hellgrünen ii aus (a=9532, b=9707)

      Löschen
  5. Muss den jetzt noch ein tieferes tief her, sind bei 9600 laut ew alternative?

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Robby- wo würdest du heute long gehen?

    AntwortenLöschen
  7. So die 9457 wurden unterschritten kann also keine ii sein..
    soko1

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Robby, bin wie Du seit gestern Long. Wo sollte man Deiner Meinung nach einen Stop setzen. Wie groß ist nach der aktuell gestarteten impulsiven Abwärtsbewegung die Gefahr, das der Main Switch bei 9200 nun doch gebrochen wird? Danke für Dein kurzfristiges Feedback!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es läuft aktuell ne große 5 down, verstehe nicht das Robby hier Long macht. Die MainSwitch wird zu 100% gebrochen, ne 5 kann sich gut auffächern. Vorsicht mit Long.

      Löschen
    2. Ich gehe nicht von einem Bruch der 9217 aus.

      Löschen
  9. Jetzt wird es kompliziert - der Start der Abwärtsbewegung bei 9711 war korrektiv. Vermutlich läuft doch noch ein Triangle zum Abschluss

    AntwortenLöschen
  10. Bis wohin kann das Triangle runterlaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schwer zu sagen - es könnte auch ein EDT sein mit dem heutigen Rutsch als iii - das würde auch zum DJI passen.

      Löschen
  11. Dax könnte aktuell ein EDT oder aber ein LDT fahren (wenn der Impuls down zuende wäre, was sich durchaus so zählen lässt)

    Lirius

    AntwortenLöschen
  12. LDT und EDT sind Geschichte.
    Ist zu befürchten, dass der Dax noch eine V down folgen lässt

    Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das verstehe ich nicht - wenn ein EDT läuft dann ab 10016. Das Tief 9389 würde sehr gut zu einer iii passen.
      Von 10522 herunter sehe ich bislang nur eine komplexe Korrektur.

      Löschen
    2. ich hatte ein EDT bzw. ein LDT seit 9393 (erstes TT) auf dem Radar.
      Hat sich nach neuem tt erledigt.
      Daher gehe ich akuell von laufender iV aus, der dann noch ne V down folgen sollte

      Lirius

      Löschen
  13. Hallo Robby,

    wann nimmst Du eine Welle C down mit Ziel 8xxx in Deine Varianten im Tagebericht mit auf? Ausschliessen kann man diese in jedem Fall nach dem Regelwerk nach dem heutigen Tag nicht mehr......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach dem Bruch der 0-b-Linie, vorher ist es eine blaue Y - die ist in der täglichen Lage enthalten.

      Löschen
    2. ist damit die MOB 9217 gemeint..?
      soko1

      Löschen
    3. Nein - die dunkelgrüne 0-b-Linie oben im Chart

      Löschen
    4. 9321 ca. da ist aber nicht mehr viel Platz...
      soko1

      Löschen
  14. Im EDT wie hoch müsste die iv laufen reichen die 9509 schon..und wie tief darf die v maximal laufen..an die grüne 0-b-Linie oder an 9217.?
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ein EDT seit 10016 läuft, dann kann das eigentlich nur die v der roten V (ich weiß dann aber nicht wie ich die i bei 10110 impulsiv zählen kann) sein.
      Dann wäre das Mindestziel der v die 9348, das Mindestziel der roten V die 9321.

      Nach der i=9457, ii=9707, iii=9362 können die 9510 als iv reichen. Es gibt aber zum Start der iii eine 0-b-Linie und die verläuft derzeit bei 967x - deren Bruch würde ich erwarten.

      Löschen
  15. Was gehtn nachbörslich gerade ab ^^

    AntwortenLöschen
  16. Manchmal lohnt ein Blick auf den VDAX - der ist immer noch relativ hoch. Bevor sich ein nachhaltiger Aufwärtsimpuls entwickeln kann, muss die Volatilität erst abklingen. Das kann bis Mitte November dauern bevor die Jahresendrallye startet. Der EWT ist es zwar egal, aber der aktuelle Downer beruht auf einer Ausnahmesituation wegen VW etc. Deshalb ist das weitere Abwärtspotential fundamental betrachtet sehr begrenzt. Gruß aus dem noch sommerlichen Kreta von Elafonissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt
      stimmt, wenn long, dann jetzt

      Löschen
  17. Hallo Robby,
    kann das sein..dass da unten das Wort "über" im Zusammenhang mit dem Main stwitch fehlt...hoffe ich jedenfalls..

    soko1


    Eine weitere Alternative ist der Abschluss der blauen IV aus Alternative II bei 10522. In diesem Fall läuft eine rote V mit der blauen i=10110, blauen ii=10321, blauen iii=9783, blauen iv=10016 und der blauen v als EDT (hellgrüne Eindämmungslinien). In dem EDT sind die orangene i=9457, orangene ii=9707 und orangene iii=9362 bereits abgeschlossen und es läuft die orangene iv. Das Ziel der roten V liegt unterhalb 9321 und dem Main Switch 9217.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis - es muss das Wort "über" sein.

      Wenn die 9217 brechen dann läuft eine fette Y down

      Löschen

Anzeige